RPG-PAGE: Resonace


 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Austausch | 
 

 Die Beginn eine Reise mit ein unbekannten Identität.

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Akikitsune
Forum Mitglied
Forum Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 318
karma : 0
Anmeldedatum : 24.07.16
Alter : 22
Ort : an den ort wo Fuchi immer ist

BeitragThema: Die Beginn eine Reise mit ein unbekannten Identität.   25.07.16 22:14

Wohnort:
 
In eine Mittelalterliche Fanatasy Welt wo klingen und zauber ein große rolle spielen und wo leute für Ruhm und Ehre drum kämpfen.


In eine friedvolle Wald nicht weit entfernt von Stadt, liegt ein Haus wo Sai und ihr Vater wohnt. Es ist nun 3 Tage her seitdem Yurika von ihre schlaf erwacht. Anfangs waren für die beiden schwer mit ihr zu kommunizieren weil Yurika schlecht sprechen konnte. Aber im spätere zeit war bei sie in Ordnung.
Jetzt sitzt sie draußem am treppe und zieht am Pfeife während sie stark nachdenklich im Teich schaut....

"Wenn das ist was du wolltest, dann sollst du auch bekommen..."

Diese Stimme lässt sie die ganze zeit nachdenken wer sie angeflüstert hat und versuch sich dran zu erinnern.....

"Du starrst die ganze zeit die teich an.... versuchts du an irgenwas zu erinnern? "

Yurika erschreckte sich leicht als sie völlig in Gedanken versunken war. Sie schaut nach links und sah Sai im yukata während sie ein leichtes lächeln zeigt.
"Ja... aber es bringt nichts.... es ist so als ob jemand mein erinnerung abgeschnitten hätte....."

Sai setzte sich sofort neben ihr und legt ihre Hand auf ihre Schulter während sie sanft redet.
"Nimm das nicht so tragisch Yurika... du hast höchstwahrscheinlich nur Amnesie, früher oder später solltest du zurück bekommen."

Yurika zieht nochmal an ihre Pfeife und puste in richtung Himmel, kurzdanach guck sie Sai verwundert an.
"Sag mal... wieso nennst du und dein vater mich dauern Yurika? ich kann mich nicht erinnern das ich solch name bestitze"

Sai zeigte ein erschrockene reaktion.
"Nun weil wir als dich im Friedhof gefunden haben, hattest du auch ein Rucksack dabei. Da waren 2 Pistolen und ein Gewehr, an die Waffen ist ein Name eingeritzt: Yurika. Da dachten wir das wäre dein Name. Oder heißt du etwa anders?"

Yurika neigt ihre Augen richtung Boden.
""Nein ich kann mich an nichts erinnern.. ich weiß selber nicht wer ich bin, wer meine eltern waren oder wie ich hergekommen bin... an gar nichts"
Kurzdanach sah sie Sai leicht lächeln an
"Aber der Name gefällt mir, ja so ich genannt werden"

Sofort kichert Sai danach, während Yurika ein verwunderte Gesicht zeigt.
"Tut mir leid, aber das sah richtig Süß von dir als du gelächelt hast"

Yurika legt ihre Pfeife auf den Boden neben ihr und streck ihre Arme weit aus
"Du sagtest ich hatte in Rucksack mit Waffen wo meine Name eingraviert sind?"

"Ja, wie gesagt 2 Pistolen und ein Gewehr. Man sah das die bereits gebraucht sind aber sind im sehr guten Zustand. Zwar kenne ich mich nicht damit aus aber es könnten dir später nützlich sein."

Yurika sah sie für paar sekunden still an
"Du erwartest das ich damit Schieße? ich kenn mich weder mit den Waffen aus noch will ich nicht grundlos irgenjemand abknallen...."

Sai stups mit ihre mittelfinger an ihr Stirn
Nein das war nie der rede dummkopf, man kann allgemein als Kämpfer oder als Magier auf Monster Jagd gehen um Geld zu verdienen. Natürlich kann man auch als Handwerker arbeiten aber da du kein grundwissen von Schule hast bzw. nicht mal lesen kannst, wär besser für dich Aufträge anzunehmen und Monster zu jagen. Keine Angst, mein Vater ist schon lange dabei also kann er dir dabei helfen."
Sai überlegt sich kurz was
"Naja.. es wär besser wenn ich jeden Abend dir Unterrricht gebe damit du lesen kannst."

Yurika lächelt leicht wieder
"Danke, ich werde mein Bestes geben versprochen""

Wiederrum kichert Sai wieder wobei Yurika ein seufzt kommt. Danach ruft ihr Vater.
Sai und Yurika kommt ihr? Wir wollen jetzt los.

"Wo gehen wir?"
"Wir gehen zum Stadt um einzukaufen. Passt ja grundsätzlich, da ich dich im Stadt rumführen das du alles kennenlernst"
"Da bin ich mal gespannt"

Die beiden stehen auf, Yurika nahm ihr Pfeife auf, gingen mit Sais Vater zum Stadt um einzukaufen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akikitsune
Forum Mitglied
Forum Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 318
karma : 0
Anmeldedatum : 24.07.16
Alter : 22
Ort : an den ort wo Fuchi immer ist

BeitragThema: Die Beginn eine Reise mit ein unbekannten Identität.   27.07.16 23:27

Bevor die drei zum den Stadt zu fahren, müssen die häute, hörner und knochen auf den Wagen drauflegem. Yurika sieht erstaunt was das für riesige sachen sind, es waren bestimmt sehr starke Monster was Sais Vater erlegt hat, dachte sie. Als sie von den sachen, das sie sieht, regungslos stand, wendelt Sai ihre Hand vor ihr und sagt das sie helfen kann mit zu beladen.
Yurika kam wieder zu sich und hilft hastig die sachen zu beladen.

Für sie waren Häute wohl zu schwer, das sie deswegen anfängt zu schwitzen. Als sie das an Sais vater übergeben wollte, der im wagen stand, sagte hinterher:
"Na? Da hast du wohl ne schwere stück ausgesucht"

Yurika dachte erst, das er sie anscherzt aber es stimmt wohl
"*hach* ziemlich ironisch... obwohl es kleine haut ist ,fühl sich an als ob ich das 5fache davon trage."

Er fängt an zu grinsen als er das schwere stück haut genommen hat und im Wagen abgelegt hat
"Ja man soll die Monster nicht von aussehen beurteilen. Das Haut war von Trakar ein kleine vierbeinige Monster. obwohl sein haut sehr schwer ist, kann es ein sehr schnelles Sprint angriff durchführen, wenn man nicht aufpasst , nimm es locker ein bein mitreißen. Deswegen sollte man immer im Distanz kämpfen."

Yurika bekam schon gänse haut bei die ganze vorstellung, aber Sai täschelt ihre Kopf um sie zu beruhigen.
"Mach sie doch keine Angst"

Er lachte dabei und entschuldig sich hinterher.

Als die fertig waren und losfahren wollten, hol Sai schnell das Rucksack von Haus wobei Yurika sich fragte was sie damit vorhat
"Erklär ich dir während der fahrt."

Die beiden sitzen sich nach vorne wobei Sai die leine nahm um die Tiere zu steuern und ihre Vater blieb im Wagen und macht ein Nickerchen auf den Häute obwohl einige noch bisschen blut an drauf klebt wo er jetzt liegt, stört ihn kein bisschen. Somit fuhren sie zum Stadt los.
Die Weg wird ein lange zeit im Anspruch nehmen.
Währenddessen holt Yurika ihre Pfeife raus, entzündet mit ihre Feuerzeut und zieht ein langen zug während sie die Landschaft beobachtet.
Spoiler:
 

Sie legt sich mit ihre Rücken gegen den Wand von Wagen und puste aus während sie weiter verträumt beobachtet. Mehrer Felder wo bauern wohl einpflanzen oder ernten, kinder die von Bauernhäuser rauskommen und mit den anderen zu spielen, Angler die am See sitzen und mit anderen über alltag reden und dabei lachen.
Alles sieht so friedlich aus, dachte sie und blick richtung himmel während sie dabei noch ein zug von ihre Pfeife zieht und auspustet wo dann einige Vögel im himmel vorbei fliegen.

"Obwohl für uns das selbstverständliche ist, scheint es so als ob du zum erstesmal das hier siehst."

Yurika sitzt sich wieder gerade und sieht Sai an während sie auch sie ansieht und leicht grinst.
"Ja, es sieht so alles friedlich aus das man jede sorge vergisst... und es kommt mir vor als ob ich zum erstesmal sowas sehe."

Während die auf der Hauptstraße fahren teilt sich da vorne in 2 Wege: links wo die Weg zum ein kleine Bauerndorf führt und rechts wo es zum Stadt führt.
Die biegen danach rechts ab und man sieht im weiten ein Wald wo der Straße dorthin führt.

"Hihi, du bist echt komisch, aber das mag ich so an dir"

Yurika wird bisschen rot das sie wegschaut im ferne, wobei kurzdanach ein merkwürde geräuscht hört. Yurika und Sai schaut hinten im Wagen und sieht das Sais Vater richtig gemütlich hat... wobei er sein gesicht und sein kleidung schon mit blutflecken bedeckt ist. Hinterher gucken die beiden sich gegenseitig an und fangen an plötzlich zu lachen.
Der Weg zum Wald ist nicht mehr weit und Yurika zieht ein letztes mal an ihre pfeife und puste aus während Sai das ansieht.

"Hattest du die Pfeife schon die ganzezeit dabei gehabt? beziehungsweise du pfeifst wohl gern richtig?"

Yurika klopft das asche weg und sieht das pfeife an.

"Ja, war in mein Jackentasche drinne und es fühlt sich so an als ob ich schon immer gern gepfeift hätte. Aber es schmeck gut und stinkt nicht , also kann sein das ich keine normale Tabak nehme... eher wohl ein kraut."

Sai überlegt sich... während ein frische Windzug durch die beiden weht und holt das rucksack von hinten raus wobei Yurika komisch guckt.

"Was ist denn mit den Rucksack?"

Sai öffnet das Rucksack und hol die 2 Pistolen aus. Ein Silberne Pistolen wo ein an jede seite ein Rubin drinsteckt und an den griff mit häuten bedeckt ist um es besser festzugreifen.
Sie legt das zwischen die beiden auf den sitzt und holt das Gewehr raus. Ein schwarze Gewehr mit zielfernrohr am ende der lauf ist ein lässt sich Schalldämpfer anbrigen wobei im Rucksack paar davon drinne sind. An jeden seite davon steckt ein Saphir drinne. Als die die Magazin rausnahmen, sahen die das die 2 Pistolen und Gewehr keine Munition hat.
"Nimm die Pistolen, zielt mal damit. Vielleicht weckt in dir auch die vertrauen an die Waffen."

Yurika nahm die Pistolen und richtig sie in die ferne aus. Sie spürt ein vertrautes Gefühl an die Waffen sowie auch bei den Gewehr als sie damit richtet.
Sie legte die waffen wieder zurück auf den sitzt und als sie grad antworten wollte, sticht es und es kommt ein Szene im Kopf.
Es sieht alles verschwommen aus im Hintergrund aber man sah das jemand ein Pistole auf sie richte , schoss im oberkörper und sie legt ihr Hände auf die wunde und sah die Handfläche an das es voll mit blut bedeckt ist. Danach ging sie zum boden und wird alles schwarz vorm Augen.
"Yuki? Hey alles ok? Hey kommt zu dir"!

Sai rüttelt sie richtig während Yukira sich wieder zu sich kommt wobei sie mit Angstschweiß aus ihr rausfließt und schwer atmet Sai ansieht.

"Yuki? alles ok mit dir? du hast reagiert als ob du grad mit den Tod zu tun hättest".

Sie nimmt tief luft ein und atmet aus und versuch sich wieder ruhig zu bleiben.

"Ja, es geht wieder.... das schock von gefühl hat mich wohl überwältig. Ja.. ich hab so ein vertrauen an die Waffen."

Sai sah sie besorgt an. Die beiden packten die Waffen wieder zurück im Rucksack und legt wieder hinten im Wagen zurück.


"Tut mir leid, ich wollte dir sowas nicht antun...."

Yurika täschelt Sai an um ihr zu verzeihen.

"Alles gut, ich hab mich schnell wieder erholt ".
~Ich sollte das lieber ihr nicht erzählen mit den Szene und werde mich wohl später damit den kopf zerbrechen~. denke Yukira hinterher.

Sai fühlt sich beruhig und hielt den Wagen an. Die stehen jetzt vor den Wald. Innendrin kann man sehen das es recht dunkel ist als draußen und bringt ein umheimliche Atmosphäre.
Sie weckte ihre Vater um ihn mitzuteilen das die jetzt vorm Wald sind.

"Ist den was im Wald?"
Fragte sich Yukira aus neugier.

Sai sah entschlossen zu den Wald und wirkt angespannt.
"Ja, ab da werden wir wahrscheinlich bisschen Gesellschaft bekommen von den netten Einwohner da drinne."

Yukira ist bisschen besorgt aber sie kann sich wohl vorstellen was die damit meint. Und so betreten sie den Wald um zu Stadt zu gelangen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Akikitsune
Forum Mitglied
Forum Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 318
karma : 0
Anmeldedatum : 24.07.16
Alter : 22
Ort : an den ort wo Fuchi immer ist

BeitragThema: Die Beginn eine Reise mit ein unbekannten Identität.   30.07.16 16:03

Die 3 betreten die Wald, es herrscht ein dunkles atmosphäre und die Bäume von der Wald sind so dicht das kaum sonnenlicht dadurch kommt.
Die Straße ist leicht uneben als ob da einige Kämpfe stattgefunden hätte und man sah das einige Bäume und Felsen schaden bekommen haben. Sai und ihr Vater sind sehr angespannt und halten ein wachsames Auge um die Umgebungt als ob die drauf ab warten, das ein Überraschungangriff kommt. Sai peitsch die Pferde damit die schneller werden und ihr Vater holt aus den Wagen ein Schrotflinte, lädt nach und entsichert es. Für den fall im Nahkampf benutzt er einfach sein Fäuse da seine Handschuhe mit Eisenstacheln angebracht ist. Sai hingegen hat nur ein einfaches Revolver für den fall das sie persönlich angegriffen wird, da ihr Vater grundsätzlich das Wagen beschützt.

"Yuki, geh in Wagen rein! Es geht gleich los"

Yurika ist auch sehr angespannt und geht in Wagen rein
"Was ist den los? Was passiert hier?"

Sai lädt den Revoler nach während sie weiter die Umgebung beobachtet.
Räuber oder Bandieten, nenn wie du willst aber die sind scharf auf unsere Beute die sehr wertvoll sind.Blöderweise war es ja klar das die das riechen und dann ihre Kollegen holen konnten. Deswegen muss du auch jetzt rein, weil gleich richtiges schusswechsel kommt.

"Hier kommen die!"
Sai Vater geht nach hinten vom Wagen , schließt das Reißverlusss von Wagen zu, und kletter auf dach von Wagen um besser zu schießen.
Yurikas Herz schlägt immer schneller während sie jetzt Schüsse von draußen hört. Man hört auch schreie von Katzenartige Stimme und von Menschen. Yurika sitzt zwischen die Häute und knochen und sieht ihre Rucksack an. Sie überlegt sich ob sie mit kämpft... nein Sie muss mitkämpfen! Sie will die beiden helfen und beistand leisten!. Als sie die Rucksack greifen wollte , springt einer der Räuber in Wagen von vorne rein. Es ist ein Katze obwohl man sieht das es fetzige Leder klamotten anhat und ein Dolch an sein pfote hält. Der sieht Yurika an und faucht.

"Na wenn haben wir den da? Ein süße bist du aber.... dich mach ich kalt!"
Der katze-Räuber springt sie an und bevor er mit sein Dolch auf sie rammt, bekommt er plötzlich ein Schuss von hinten und wird durch die Wagen am hintereseite rausgeflogen. Yurika bekam wieder richtig angstschweiß und sah nach vonre: Sai zielte mit entschlossenen Blick ihren Revoler in den Wagen. Man sah das sie einige Wunden am körper und Gesicht hat.
"Alles ok bei dir, Yuki?" Die verdammte Mistkerle sind heute mutiger als bisher."

Doch plötzlich springt ein andere Räuber auf sie ein und wollte mit den Dolch auf sie rammen, doch sie mit den verlossenen Augen hielt den handgelenke fest,wo die dann gegeneinander drücken.Sai verliert aber an kraft wo dann das Dolch weiter zu ihre Brust nähert, fliegt ein Magische Geschoss und durchbohrt die Hand von der Räuber, er schreit von Schmerzen und bekommen ein füßtritt ins Gesicht wobei er dann von Wagen fällt. Sai öffnet leicht die Augen während sie schweratmet und sieht Yurika mit ihren 2 Pistolen und mit zuverlässigen Blick.
"Yuki...."

Yukira reichte ihre Hand zu Sai und zieht sie und hoch und gebt ihre Revolver an die Hand wobei sie Sai annickt und sie ebenso. Sais Vater ruft die beiden, während er ein der Räuber der grad auf den Wagen gelandet ist, wieder durch sein Faust runtergeflogen wird,  das die nicht so rum stehen soll sondern weiter kämpfen. Yukira schaut die umgebung an und sieht an massen von Räubern die auf den Pferden reiten und eins nach den anderen versuchen auf den Wagen zu springen oder mit gewehre oder Bogen zu schießen. Die Weg zum Stadt ist nicht mehr weit aber es kommen immer wieder mehr von denen, das Sai und ihre Vater ohnehin schon alle Hände voll zu tun hätte.  Aber Yukira springt auf den dach von Wagen und sie gibt ihn rückendeckung während sie die anderen räuber von ihren Pferde runterschießt. Es ist völligen Schusswechsel zwischen die 3 und die Räuber. Die Dach bekam schon genug Kugel so das der Boden unter Yukira füße einstürzt und sie fällt. Sie hustet und als sie ihre Augen öffnet sah sie 2 Räbuer die bereits im Wagen sind und sie angreifen wollte. Sie hingegen konnte noch mit ihre Pistolen abschießen sodass die von Wagen fliegen. Sie ging zum hinterseite von Wagen um die Räuber von da aus abzuschießen. Sie schoss an allen die versuchten von Pferd zu springen, mit den seil den Wagen zu verlangsamern oder die Räder zu zerstören. Doch plötzlich springt ein Mensch hinterhier und hielt ihre arme fest wo er dann mit den Messer an ihre Rückenstechen wollte doch dann spring Sais vater runter, schlägt den Räuber mit sein fäuste, fliegt und stöß mit ein anderen sodass die dann zusammen brechen. Sais Vater konnte Yurika noch festhalten als sie drohte zu fallen. Die beiden geben sich gegenseit ein Handschlag , aber dann schreit Sai.
"STRASSENSPERRE VORRAUS!!"

Yukira und Sais Vater schauen nach vorne und sehen ein feste Barrikade und einigen Schützen die auf den Wagen zielen.
"Nicht mit mir... ihr verdammte Idioten. Gut festhalten!"

Sais Vater ging in den Wagen rein und holt etwas großes raus. Er gingt nach vorne neben Sai und man sah das er ein Raketewerfer hat,zielte auf die Barrikade und schoss. Ein gewaltiger Magische Geschoss flog ,wo durch ein heftige rückstoß am Wagen kommt. Yurika und Sai klammerten sich an den Wänden von Wagen als sie den Rückstoß spürte. Die Geschosse teilten sich auf in Splitter trifft die Barrikade. Ein heftige Explosion entsteht und erneut kommt ein heftige druckwelle das durch den Wagen kommt daruch fliegen Sai und Yurika in Wagen rein und landen auf die Häute wo die dann mit blut bedeckt sind.
"Na lecker, volles Blut"

"Thihi ja blöd passiert"

Als die mit den Wagen durch den rauch von explsion fährt, sahen die wieder die klaren Himmel. Die haben die Wald verlassen und man sah in der ferne die Stadt. Es scheint so das die nicht mehr verfolgt werden und senken ihre Tempo. Die 3 sind außer atmen aber denoch fühlen die sich erleichtert das die durchgekommen sind.
" Wir ... Wir sind durch. Das war aber ein Hölletrip. Ist es normal das so viele kommen?"

Sai steck ihre Revolver in ihre Tasche wieder rein und lehnte sich gegen die Wagenwand.
"Ne, grunsätzlich nicht. Da wir wertvolles beute mittragen und durch die Wald fuhren, war es ein pefektes Überfall mit den Dunkelheit und dichten Bäume."

"Aber immerhin haben den ins arsch getreten"
lachend sitzt er sich hin und mit den Hände am hinterkopf lehnt er sich an den Wand.

Yukira zitter immernoch, holt ihre Pfeife raus, zündet es an und setzt sich auch hin zwischen die beiden. Sie zieht ein lange zug und sieht dabei ihre Pistolen an.
"Übrigens, du hast gut gezielt und uns echt aus den patsche geholfen obwohl du unter Amnesie leidest"

Yukira puste aus und sieht ihre Hand an.
"Ja.. obwohl ich zum erstes mal damit geschossen habe, fühlte sich so an als ob ich schon damit richtige erfahrung habe"

"Vielleicht bekommst du deine Erinnerung damit zurück, es scheint ja so als ob das dein startpunkt wäre. Am besten kämpfst du weiter damit"
Er klopft auf Yukiras Schulter, während sie ihn ansieht und er sie angrinst.

Yukira seh das Raktenwerfer an das Sais Vater im Wagen abgelegt hat.
"Da Dingt muss wohl richtig stark sein wenn der schon ein gewältiger druckwelle erzeugt."

Hingegen lacht Sais Vater und holt das Raketewerfer raus.
Ja. Das ist mein liebling stück. Es ist mit ein Arkan-Katalysator das macht volle Geschosse erzeugt und jenach belieben auch in Splitter aufteilen kann um gewaltige Explosion zu erzeugen. Aber das Preis für das Benutzen ist leider dazu das sich schnell überhitzt so das nach ein Benutzung erstmal Warten muss bis es abgekühlt ist und zudem sehr viel an mengen Magie in luft entzieht sodass für ne Weile keine Magie im umkreis von 100m mehr in Luft ist.

Yukira sieht das Raketewerfer genau an und bewundert es und frag sorglich hinterher
"Wenn dann kein Magie mehr in luft ist, es dann nicht gefährlich im Bereich?"

Sai stups sie an damit sie ihr ansieht.
"Ne, alle lebenswesen können ja weiter atmen und weiter sich aufhalten, ist ja nicht giftig oder so. Nur das dann Magier kein Zauber wirken kann oder Magische Waffen dann keine Magische Geschosse erzeugen kann es sei den die benutzen Patronen. Wobei wenn wir schon über Waffen reden, deine scheint so das die auch Magie entziehen kann um zu schießen."

Yukira zieh noch ein letzte mal an ihre Pfeife und puste wieder aus während ein frische Wind weht.
"Joa, obwohl wir wussten das keine munition in Magazin ist,hab ich aus reine Instink geschossen. Hätte nicht gedacht das die auch Magische Geschosse erzeugen können."


Somit fuhren die noch ein Lange Weg, bis die endlich angekommen sind zum Stadt.
"So da wären wir. Da ist die Stadt Okiyama."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Die Beginn eine Reise mit ein unbekannten Identität.   

Nach oben Nach unten
 
Die Beginn eine Reise mit ein unbekannten Identität.
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft
» Die Briten bereiten sich auf eine Invasion der besonderen Art vor
» Wie mach ich eine Bewerbung
» Wir machen eine Beziehungspause
» Mein ex hat eine neue Freundin!!!! bitte helft mir

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG-PAGE: Resonace :: Archiv-
Gehe zu: