RPG-PAGE: Resonace


 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 10, 11, 12 ... 16  Weiter
AutorNachricht
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer


Anzahl der Beiträge : 1334
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   10.03.17 12:30

Rokh sah von den Spitzen des Turms nach unten und beobachtete das treiben. Es war sehr entspannend, den kurzlebiegeren beim alltäglichen Treiben zuzusehen. Hier hatte jder etwas zu tun - und wenn nicht, dann schliefen sie meistens oder entspannten. Er fühlte sich vielleicht deshalb so heimisch.

Nach einer ganzen Weile konnte er Milla und Seruna entdecken, welche aus dem Dojo kamen und sprang vom Turm herunter. Es war eine ganz schöne tiefe, doch der Drache breitete rechtzeitig seine Flügel aus und durch diese wurde ein kleiner Windschwall unter ihm losgelöst, welcher etwas Staub aufwirbelte. Der Wind selbst erreichte auch Milla und Seruna. "Hey, ihr beiden.", meinte Rokh, welcher nun sanft landete.

"Wolltet ihr grad nach mir suchen?", fragte er und lachte etwas, seine Flügel wieder etwas anlegend. "Wie war euer Training?", fragte der Drache und klang sehr entspannt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord


Anzahl der Beiträge : 2599
Anmeldedatum : 03.02.09

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   13.03.17 11:45

Als Rokh landete und sein Wind richtung Milla und Seruna wich,konnte Rokh sehen das sein Wind auf den Wind von Seruna und Milla traf,es sah beinahe so aus als wäre dort ein kleiney Wind Biom um sie herum,welches dazu noch aussah als wäre es aus einer gemeinsamen Wind Energie entstanden.Doch war dies nur der Wind beider welcher mittlerweile wie eins Harmonierte

Milla nickte und antwortete mit leicht heiserer Stimme "Wir waren gerade mit unserem Letzten training fertig,und haben den Kampfmeister besiegt...ich dachte er würde uns fertig machen" Seruna begann zu Kichern "ahaha Milla er war so von deinem Drachenschrei und unserem Gemeinsamen Zaubern überascht das er ganricht anders konnte als Staunen,ich meine so etwas kennen wir alle nur aus Büchern selbst der Kampf meister Bre~ " Seruna wie Milla nickte Rokh zu und sagten ihm das sie ihn Gesucht haben sie wollten einfach mal sehn was er so macht bis zu Fest

Das Fest war nicht mehr alzu weit,nur wenige Tage bis zur Reinigung des Steins,und danach waren es nur noch wenige tage bis zum fest.Doch ein Schatten Zog sich über die Fest vorfreude den Malus lauerte in den Schatten und wartete nur auf eine günstige gelegenheit Seruna und Milla anzugreifen.Er hatte durch seine Beobachtung gelernt das beide wie unzertrennlich sind und somit war ihm klar das er es mit beiden aufnehmen will

Die Gruppe war etwas uneinig was nun passieren sollte,weswegen Milla udn Seruna Rokh die Wahl liesen,da beide momentan ja eher frei hatten
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   20.03.17 19:49

Der Drache nickte ruhig und sah, wie Milla und Seruna den Wind ableiteten. "Ihr habt gut dazugelernt, ja. Sieht man euch an.", meinte der Drache und lächelte etwas. "ich bin froh, dass euch unser gemeinsames Training geholfen hat.", meinte er und grinste

"Was ich so mache?", fragte der Drache und lache etwas. "Ich werde mich morgen den restlichen Teilen des Schwertes widmen...und dann übermorgen erst mal gut trinken und die Teile ineinandersetzen...ich werde die anderen Schmiede morgen bitten, mir die Schmiede übermorgen für ein paar Stunden zur Verfügung zu stellen. Ich will niemanden verletzen, wenn ich mit voller intensität Schmiede.", meinte der Drache, während seine Hörner grün leuchteten.

"Hm...wenn ihr zwei noch etwas Zeit habt, würde ich gerne mit euch kommen. Eventuell können wir was zusammen essen und dann vielleicht etwas entspannen.", meinte er und lächelte ruhig.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment


Zuletzt von BlancaTsukiai am 17.07.18 16:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   30.03.17 18:53

Milla verschränkte ihre Arme und atmete erleichtert aus,der kampf gegen den meister hatte ihr viel abverlangt.Auch wenn es nur ein trainingskampf war so war es doch bis jetzt der härteste den sie hatte.Denn hier hatte sie keine Besonderen Trümpfe in der hinterhand gehabt

Seruna nickte und schaute zu Rokh "Dann schlage ich vana iwams vor das wir zu mir gehen,dann kann ich uns einen Tee machen Bre~" Seruna klopfte Milla auf die schulter,welche darauf zustimmend mit einem mh nickte und folgte Seruna.Milla neigte ihren Kopf leicht in Rokhs richtung da sie etwas fragen wollte "An was Schmiedest du gerade? Es muss etwas ziemlich neues und aufregendes sein wenn es dich so in seinen Bann zieht,wenn ich daran denke das du die schmiede für dich alleine brauchst" Milla klang recht neugierig und war für ihre verhältnisse sehr wiss begierig

Rokh hatte zeit es ihr zu erklären den der Weg zu serunas haus war ruhig,heute waren wenige auf den Straßen.Das musste wohl an dem Bevorstehenden Fest liegen,den nur weil Seruna und Milla ersteinmal nichts zutun hatten was mit dem Fest zutun hatte hieß das nicht das die Einwohner nichts mehr an vorbereitungen hatten.

Als die Gruppe in an Serunas Haus ankammen ging diese hinein und verschwand in der Küche um den Versprochenen Tee zu brühen,Milla hingegen ging in den Garten und setzte sich dort auf eine Decke.Rokh konnte ja nicht wissen das Seruna und Milla von vornherein vorhatten es sich im Garten gemütlich zu machen.Der Tee dauerte etwas und Seruna blieb noch ein weilchen in der Küche sie wollte noch eine Kleinigkeit zum Tee vorbereiten

Milla hingegen sas inzwischen und hatte Maruks alten Revolver in der Hand,sie hatte vorsorglich die Patronen entfernt und war dabei ihn zu Säubern,es war das erste mal das man sie sah den Revolver zu säubern.Dabei waren ihre Augen halb geschlossen und sie schien etwas zu summen

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   17.07.18 18:17

Rokh nickte und sah zu Milla und Seruna. “Tee...hm...warum nicht.”, meinte der Drache und seine grünen Kristalle leuchteten etwas. Rokh hatte sich komplett mit der Windmagie hier harmonisiert.

“Ihr habt euch auch gut geschlagen...woran ich schmiede?”, fragte er und hatte ein leichtes grinsen. “Nori hat es für sich perfektioniert, ihre Waffen mit Seelen zu Schmieden...meine Waffenkunst soll kein abgleich ihrer Künste werden. Ich bin zwar in ihre Schule eingetreten, doch ich habe meine eigene Art, die Dinge zu gestalten. Wenn ich auf die Waffen zurückblicke, die für Kriege geschmiedet werden, sehe ich Massenware. Natürlich können diese Waffen keine Identität haben. Aber ich möchte auch nicht mit Seelen Schmieden, wie Mutter es tut und sie Kopieren. Ich habe eine Idee in meinem Kopf...schon seit mehr als fünfzig Jahren?”, meinte er und erzählte während sie liefen. Wie Rokh von fünfzig Jahren erzählte, klang es fast, als würde jemand von ein paar Monaten reden…!

“Ich möchte Waffen mit besonderem Kniff machen...Waffen, die es in dieser Art nur ein Mal gibt. Unikate, aber mit meiner Technik. Wenn du eine davon in den Händen hältst oder benutzt, wirst du sehen, was ich meine...wobei...ein kleines Bisschen hast du schon eine von diesen.”, meinte Rokh und lächelte. Er meinte Millas Handschuhe. Auch wenn er sie nur minimal aufgebessert hatte, so waren sie doch stärker als zuvor. “Mit deinen Handschuhen habe ich auch etwas vor. Bisher sind sie nur Prototypen...aber dafür muss ich die richtigen Materialien haben...und du die Kenntnisse.”, sagte er als sie im Garten angekommen waren.

“Es wird ein Schwert sein...ich bin schon gespannt darauf...ah...mir juckt es im Schwanz und im Rachen…! Ich bin aufgeregt…!”, sagte er und grinste. Seine Stimme klang heiter, wie ein Kind, welches sich darauf freute, ein neues Spielzeug auszutesten. Der Wind um Rokh wehte etwas stärker, doch wurde er dann zu einer angenehmen Brise.


Doch der Drache beäugte ebenfalls den Revolver Maruks. “Das ist...war seiner, oder? Er ist sehr gut verarbeitet…”, meinte Rokh und konnte es allein durch seine Augen erkennen. Auch wenn er Schusswaffen bisher nicht viel selbst hergestellt hatte, so erkannte er die Qualität und wusste über die Beschaffenheit bescheid.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   17.07.18 22:24

Einige Wochen zuvor... Kurz nach Maruks tot...

Es öffnete sich ein portal i, Heiligtum von zeit und Geschichte,durch dieses trat die Archivatorin welche auf Milla aufpassen sollte.Ihr Gesicht war Rot und verweint...Millas Worte hatten geschniten wie Klingen. Lyn die gerade aus der Endlossen Bibhelothek kam sah die Kleine Archivatorin "Hay was ist den los Lissy? ist etwas mit Milla?" Lyn kniete vor Lissy um auf selber augen höhe mit ihr zu sein. Lissy ertzählte ihr alles was passiert war,und schien sich nicht beruhigen zu können.

Lyn legte ihre hand auf Lissys Kopf "Hay..hay ganz ruhig Lissy...Es ist meine Schuld ich hätte mit meinen Anweisungen genauer sein sollen...Leider kann ich mich gerade nicht darum kümmern... Rahe kannst du dich um die kleine Kümmern? ich würde es ja selbst tuhen aber ich muss dem Ernter Hinterher" Auch wenn der Archivator eigentlich nicht mehr Rahe hieß,konnte es Lyn nicht lassen ihren alten Lehrmeister so zu nenen.

Doch machte Lyn sich direckt auf in die paralelwelt,die zeit drängte...Und lyn wollte den Ernter nur noch zu strecke Bringen...

In der Zeit wo Milla und Rokh sich aus der Stadt gekämpft haben und danach auf dem Neuen Kontinent gelandet sind.Und dort dann in neue Abenteuer verwickelt wurden so passierten die geschehnisse in der paralelwelt des Nachtlords.

Nach dem Sieg über den Nachtlord vergingen in der Welt aus der lyn kamm einige Wochen,wo in der Paralelwelt fast ein jahr rumgegangen war.

Lyn kamm verändert wieder zurück und hatte den Nachtlord bei sich "Ich bin dir Dankbar Sam das du mitkommen wolltest,du bsit der Einzige der den Seelen Fluss in unserer Unterwelt wieder aktivieren kann.Daher würde ich dich bitten das zutun,dann müssen wir uns hier nicht mehr um jeden verstorbenen Kümmern...Ich möchte dich zwar nur ungerne nach der Langenschlacht gleich wieder ürgentwo hinschicken,aber es gibt dinge um die ich mich auch kümmern muss" Sam lachte und winkte freundlich "lyn mach dir keinen Kopf um mich,ich hatte doch gesagt ich wollte mit,also kannst du mir auch diereckt eine Aurgabe geben.betrachte das als erledigt.Du hast uns so sehr geholfen das ich einfach helfen muss...ich hoffe nur du kannst mich am ende so zurückschicken das ich nicht erst in einigen jahren wieder zurück komme"

Lyn erklärte Sam nun was er zutun hatte und gab ihm einen Edelstein,dieser Brachte ihn in die Unterwelt und gab ihm auch den Schlüssel um den Seelefluss wieder zu aktivieren.Doch brauchte es seine Kräfte um es schluss entlich wieder in gang zu setzen.Nur warnte ihn Lyn ausdrücklich "Die wächter dort unten werden dich aber angreifen! Also sei vorsictig da unten,und keine angst die wächter können von dir nicht ausgelöscht werden.hau also gut zu.sie werden erkennen sobald der Seelenfluss wieder da ist,das du es warst und werden dir dadurch freundlich gesinnt sein" Sam nickte und nutzte den stein "Also betrachte es als erledigt!Ich kümmer mich darum,bis später dann! Und viel glück mit deiner Tochter Lyn,ich hoffe es geht ihr und dir gut!"

Sam portete sich mit hilfe des Steins in die Unterwelt...


lyn schaute nocheinmal nach Lissy,fand diese aber nicht... ~Kiruna? hast du bei lissy alles so gemacht wie es sollte? ich weiß durch Rahe und durch Natur das sie Depressiev war...Das sollten unsere Archivare doch garnicht haben...Sag mir bitte du hast den fehler nicht gemacht...Es geht hier immer noch um meine Schwieger Mutter Lissy,auch wenn sie kein mensch mehr ist so sit sie immer noch meine Mutter...~ Kiruna dachte kurz nach aber musste dann Lyn bestätigen...

Lyn stampfte auf den Boden "Kiruna!!! Du kümmerst dich sofort darum! Numi? Bitte helf ihr! ich schaue alleine nach Milla...Aber bitte kümmert euch um Lissy...Wenn sie wirklich depressiev ist...Könnte sie sich etwas antun...Bitte helft ihr..." Kiruna verließ Lyns Körper mit eingeknickten ohren,lyns ton war scharf und Dominant,Numi nickte nur und ging mit Kiruna mit.Lyn öffnete ein portal "Ich komme nun zu dir meine kleine Prinzessin! Aber erst muss ich mich davon überzeugen ob du bereit bist diese Wahrheit zu erfahren...nassuel warum musstest du nur so dumm sein...."

Nun vergeht der Verlauf der geschichte seinen Normalen gang weiter,lyn tauchte wie zuvor auch an den Stellen auf.An denen sie die Gruppe beobachtet hatte.Sam hingegen war in der zeit in der unterwelt beschäftigt...Ein Abenteuer Für den Nachtlord welches keinem seiner vorhherigen gleichte.Dazu aber später!

Zurück zu Milla,Rokh und Seruna!

----

Milla und Seruna hatten Rokh aufmerksam zu gehört auf dem weg zurück zu Serunas haus,Wärend Seruna in der Küche war und Tee kochte und kleinigkeiten zum Essen vorbereitete,saß Milla mit Rokh im Garten.

Als Rokh den Revolver ansprach lächelte Milla "Ja das war Maruks Revolver...ich kann ihn zwar nicht sehen...Doch wenn ich mit meinen Fingern darüber gehe..Spüre ich die feinen Fazierungen...Es ist so als seie es erst gestern gewesen...Als ich ihn zum letzten mahl küsste..." Milla fing an leicht traurich den Revolver zu säubern und etwas zusummen...Eine Melodie die Maruks gesang nach ahmte...ja Maruk hatte einige mahle für Milla gesungen...

Es war deutlich das sie ihn noch vermisste,aber desto mehr sie ihn vermisste desto mehr behielt sie in Ehren was er ihr hinterlassen hatte... "Rokh wenn du deine Waffen einmal fertiggestellt hast...Darf ich sie dann mal anfassen? Es ist eins die zeichnungen abzutasten,aber eine andere das fertige werl zu berüren...Ich hoffe es geht Mutter gut...Die Stadt lag ihr doch so am Herzen...Es muss ihr doch wehtun oder? Du kennst sie doch länger als ich"

Seruna kam nach einigen weiteren Minuten später in den garten,sie hatte Tee,Brote,einiges an Fleisch und einen schönen Nachtisch mit gebracht "Und hier bin ich! Mit eurer Stärkung Breh~ Also was machen wir den rest des tages? Ich und Milla haben ja nun Frei bis zur reinigung Bre~" Seruna stellte den tee und das Essen ab,so das Milla und Rokh gut dran kommen.Seruna setzte sich mit einem Lächeln neben Milla und schaute auf den Revolver "Der ist aber Schön Milla! Den musst du gut pflegen,ich habe zwar keine Ahnung von solchen sachen,aber selbst ich kann sagen das er fein verarbreitet ist Bre~ Also dann lasst es euch schmecken hehe"

Milla drehte den revolver spielerisch umher und packte danach die patronen zurück in die Kammern und sicherte ihn danach.Damit sich kein schuß löste "Ja..Ja da hast du recht Seru! Also dann lasst uns essen,genau das Brauch ich jetzt" Milla schaute zu Seruna,und Seruna zu Milla und beide Lächelten sich an ehe sie beide anfingen zu kichern

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   19.07.18 23:36

Rokh saß an einem Baum gelehnt und hörte Milla ruhig zu. “Deine Finger sind deine Augen...du kannst es sehr gut erkennen...er ist reich Verziert.”, meinte der Drache und hörte Milla zu, welche seinen Gesang nach summte. Es war nur natürlich, dass sie trauerte.

“Du willst sie anfassen?”, fragte Rokh und lachte etwas. “Aber klar. Kein Problem für mich.”, meinte der Drache und grinste. “Ich bin mir Sicher, sie ist wohlauf...die Stadt kann man wieder aufbauen...aber die Bewohner nicht…”, meinte Rokh und nickte. “Es tut ihr bestimmt weh...aber sie weiß damit umzugehen...ich bezweifle, dass es das erste mal ist...kleine Fehden hatte es schon immer gegeben...aber ich bin auch nicht so lange da, wie sie...sind bei mir auch nur knapp ein- bis zwei-...hundert Jahre…”, meinte er und überlegte.


Als Seruna mit dem Essen kam, hob Rokh die Augen seines felsigen Gesichts. “Oh…? Fleisch, Brot und Tee? Seru-chan, du verwöhnst uns~!”, meinte Rokh mit einer fröhlichen Stimme und lächelte breit. “Danke für das Essen, Seru~”, lächelte Rokh und nahm sich ein Stück Fleisch und riss es mit seinem Maul auseinander. Der Drache wirkte für einen Moment gefährlich, doch grinste dann. “Mh...sehr gutes Fleisch!”, meinte er mit vollem Maul und schluckte, danach ausatmend.

Er griff zum Tee, welcher in einem Porzellanbecher war. Trotz seiner Größe und auch seiner gewaltig aussehenden Klauen, hielt der Drache den Becher so sanft, fest. Man hätte vermuten können, dass dieser einfach zerdrückt worden wäre, doch Rokh wusste mit seinen Kräften umzugehen.

“Mh...der Tee ist sehr gut..”, meinte der Drache und atmete eine kleine weiße Wolke aus. “Haha...ich bin froh, dass wir dich haben, Seru~ Ich kann nicht einmal ansatzweise so etwas gutes kochen…! Aber solltest du einmal Feuer benötigen, kann ich dir bestimmt helfen.”, meinte der Drache und streckte von seiner Klaue seinen Daumen ab...oder was dem Wohl am nähesten kommen würde.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   19.07.18 23:54

Wärend Milla am Tee nipte und danach diereckt etwas von Serus Essen zu sich nahm,schien Seru heute besonders fröhlich zu sein "Einen Teil des weges haben wir geschaft Bre~ Nur noch ein wenig dann kann ich mir Milla und Rokh auf Reisen gehen Breh~" Dnach schaute sie zu Rokh und lächelte mit einem Nicken "Wenn ich dein feuer brauche sag ich es dir Rokh Bre~ Und auch freut es mich das ich euch solche freuden mit meinem Essen machen kann! Es ist schön wenn jemand das mag was man selber zubereitet hatt Bre~"

Milla lächelte und schaute mit halb geöffneten Augen zu Seruna,man sah ihr an das sie Serus nähe genoss,und sich leicht an Seruna anlehnte "Stimmt Rokh die gute Seru verwöhnt uns zu sehr,Ich freue mich das von nun an öfter zu geniesen,Was wohl passiert wenn wir Mutters Kochkunst mit der von Seru kombinieren?" Milla fing an zu lachen wärend Seruna ihr Gesicht leicht versuchte zu verstecken.

Das sie so gelobt wurde war ihr etwas peinlich "Eh...Ich versinke gleich im Boden Bre~ Mich freut es das ihr mein Essen so sehr mögt,aber bitte nicht soviel des lobes..Grade von dir Milla br..Bre~" Milla schaute zu Seru welche in dem moment von ihr weg sah,Millas Augen öffneten sich nun ganz mit einem Weiten lächeln. Ürgentwas an dem was Seruna sagte hatte etwas Magisches für Milla,sie konnte nicht mit dem Finger drauf zeigen aber in dem Moment übersprang ihr Herz ein Klopfen.

Milla merkte das Seruu sehr viel wert darauf lag was Milla zu ihr sagte,nicht das sie Rokh nicht schätzte.Sie schätzte sein lob ebenso,aber das von Milla hatte etwas besonderes für sie. Milla schaute zu Rokh "Sobald wir alles auf diesem Kontinent gesehen haben sollten wir zurück nach hause,ich meine Mutter macht sich sicher sorgen um uns,sie weiß ja nicht wie gut es uns gerade geht.Ich hoffe nur das sie soviele Retten kann das die verluste klein bleiben" Dabei Fuhr Milla mit dem Zeige Finger über den Rand der Tee tasse

Und nachdem sie ihre Augen halb geshclossen hatte und in die Tasse geschaut hatte wendete sie sich wieder an Rokh "Wäre schön wenn so wenig wie möglich leiden müssen...Oder jemanden wichtigen verlieren...Dieser ganze krieg so wie ich ihn jetzt mal bennen,ist so sinnlos...Selbst Maruk hatte das gesehen und er war zu dem Zeitpunkt der einzigste Mensch unter uns...Es bringt nichts das ich mir den Kopf über leute ohne verstand zerbreche oder?" Seruna schaute zu Milla und Nickte "Richtig! Hoffen wir das beste,hoffen wir das Wushaahn seine Schwingen wohlwollend ausbreitet! Los Milla trink ehe er kalt wird,und is mehr! Du hast dich heute sehr verausgabt,also für dich auch mehr Fleisch!" ehe Milla reagieren konnte steckte Seruna ihr ein Stück fleisch in den mund,und beide begannen zu lachen.

Der Nachmitag verlief ruhig,und enstpannt,Seruna und Milla hatten spaß und waren recht lebhaft auch wenn sie recht müde würkten von dem harten Kampf gegen den Meister des Dojos.Milla begann durch Serunas Hilfe aufzublühen etwas das Nori sicher gefreut hätte.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 8:34

“Ich kann es kaum erwarten, mehr mit dir zu reisen, Seru. Ich bin mir sicher, ihr werdet die Prüfung bestehen...ich hoffe ich kann euch noch rechtzeitig zusehen…”, meinte der Drache und lächelte etwas. Auch er wirkte etwas vom Schmieden erschöpft.

“Milla, wie geht es deiner Stimme mittlerweile? Hast du versucht, weiterhin dienen Schrei zu lernen?”, fragte der Drache und hoffte, dass Milla wenigstens etwas geübt hatte, damit sie nicht irgendwann im Kampf oder danach für mehrere Stunden mit Ächzen und Keuchen da stand.

“Wenn du dir jetzt sorgen darüber machst, was sein könnte oder gewesen ist...woran du nichts ändern kannst, wirst du dich im Kreis drehen. Konzentrier dich darauf, was vor dir liegt.”, lächelte Rokh ruhig. Er schien aus erfahrung zu sprechen. “Trotzdem ist dein Weitblick und deine Ansicht nicht falsch. Ich fühle da so wie du. Kriege sind sinnlos.”, meinte der Drache und schloss nach einer weile ruhig seine Augen. Rokh sah entspannt aus, als er so saß, doch Seruna konnte nun etwas erkennen, was ihr vorher etwas verborgen geblieben war. Rokhs rechtes Auge zierte eine Narbe. Zunächst hatte sie es wahrscheinlich für eine Kerbe in seinem Horn gehalten, doch als er seine Augen so entspannt geschlossen hatte, konnte sie sehen, wie diese kleine Kerbe sich durch das Augenlid zog, ehe es unterhalb des Auges aufhörte. In der Mitte war der Schnitt größer, als an den Ecken.

Milla und Seruna hörte beide ein leises Grummeln von Rokh...es klang fast wie ein Beben und kam vom Drachen. Rokh schnarchte! Er war am Baum sitzend eingedöst…!

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 10:32

Seruna nickte und lachte als Rokh das mit dem reisen ansprach "Ja das wird bestimmt schön,aber zusehen kannst du nicht wirklich...Es wird im ineeren des Tempels gemacht,und der Zutrit ist solange verboten,tut mir leid Rokh" Milla hörte zu und schaute leicht in Rokhs richtung als er nach ihrer Stimme und den Drachenschreiebn fragte "Ich habe das Schreien in den vergangenen Tagen geübt,ich habe in dem Kampf gegen den Kampfmeister einen Schrei eingesetzt,es ist mittlerweile ehere ein Heiser sein diereckt nach dem Schrei"

Man hörte es Milla an das ihre stimme noch etwas kratzte,es war ein gutes ergebniss,Milla hatte die freie Zeit sehr gut genutzt.Am ende hatten sie durch den Überaschungs effeckt gewonnen den der schrei ausgelöst hatte.

Milla schaute nun kommplet zu Rokh und hörte ihm dazu "Ich hoffe einfach nur...Das alles gut ausgeht" Seruna schüttelte Milla leicht "Hoffnung kann ein guter schlüssel sein Milla Bre~ Und Rokh Milla hatt viel schreie geübt,ich war dabei Bre~" Milla lachte nun ein wenig. Seruna sah die Narbe aber kommentierte dies nicht, aber zuckte zussamen als Milla ihren Kopf auf ihrem Schoß ablegte "Ahh...So lässt es sich leben,ich wünchste mir das wär ein traum,einer der nie aufhört"

Eine angenehme briese begleitete MIlla ausdruck des wunsches,und Seruna lächelte wärend sie Milla über den Kopf streichelte "Es wird weitere solcher momente geben da bin ich mir sicher Bre~ Wir müssen diese Schönen Momente nur genießen und wertschärtzen Bre~"
Milla und Seruna hatten sich etwas gedreht und genossen ein wenig die Aussicht,bis sie am ende aneinander angelehnt einschliefen und es dem Drachen gleich taten.


Weiterhin blieb es ruhig,Milla und Seruna würden am späten nachmittag wieder erwachen,und es waren auch nur noch 2 tage bis zur Reinigung des Edelsteins...

In den Schatten wartete Malus nur auf eine Chance Milla und Seruna anzugreifen,was Malus aber nicht wusste war das er wiederum von jemandem beobachtet wurde ~Ich frage mich was du vorhast Malus...Ich habe meine Augen auf dir,ich hoffe für dich das du meiner Tochter kein Haar krümmst,oder ich krümme dir alle...~ lyn verschwand aber ehe sie bemerkt werden würde...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 15:13

Am nächsten Tag passierte nicht viel. Rokh warnte die anderen Schmiede vor, dass er am folgenden Tag, am Tag der Prüfung, sein Projekt fertigstellen wollte und warnte zusätzlich, dass er keine Haftung für die übernehmen würde, die dort bleiben würden. Rokh war sehr speziell, was das anging...und ebenfalls sehr sehr strikt. Auch hatte keine Versucht, sein Projekt auch nur anzufassen. Sonst wäre dieses Wesen wohl in der Nächsten Häuserwand gelandet, auch nur beim Versuch es zu berühren und hätte der Wand ein neues Vogel-Muster geschenkt.

Er wollte niemanden verletzen...oder eher, Schaden, weswegen er die Schmiede-Räumlichkeiten für sich brauchte.



Und so kam der Tag der Prüfung. Rokh, Milla und Seruna saßen zusammen und aßen, ehe sich jeder bereit machte. “Ich wünsche euch viel Glück, ihr beiden. Möge euch die Göttin der Zeit und Geschichte behüten.”, meinte Rokh und lächelte, ein paar schützende Worte über die beiden legend. Es war ein Drachen-Spruch, nichts großes, jedoch fast wie ein Stärkungszauber. Milla und Seruna fühlten sich, als wäre gerade ein Feuer in ihre Brust gefahren. “Kämpft mit der Leidenschaft des Feuers...und der Unnachgiebigkeit der Erde...und seit wendig wie das Wasser, während ihr wie der Wind tanzt.”, rezitierte der Drache und lächelte. Diese Stärkung aller vier Elemente konnten sie in sich spüren. “Ich hab es nachgelesen. Verstößt nicht gegen die Regeln.”, meinte Rokh und lächelte, während er sich nach draußen begab. “Wir...sehen uns später, ja? Ich schafft das…”, lächelte Rokh, als ihm kurzzeitig ein Schauer über den Rücken lief.

“Was…?”, fragte er und sah sich draußen um. Doch er konnte niemanden entdecken. Jemand hielt sich vor ihm verborgen, doch der Drache spürte dennoch etwas...nun schon über mehrere Tage. Wenn er versucht hatte, dieses ‘Etwas’ zu finden, war es verschwunden. Rokh knurrte etwas und ging in Richtung der Schmiede. Er hatte ebenfalls zu tun...

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 16:11

Der rest des Tages für Seruna und Milla war ruhig,sie lernte weiter die Schwingen Sprache.Und dadurch das die Schrift der Schwingen simbole waren konnte sie Sogesehen mit abtasten dieser die Bücher lesen.Mehr und mehr lernte sie,und es machte sie fröhlich etwas zu haben was sie mit Seruna verband.

Milla hatte sich lange nicht mehr so ins Zeug gelegt um etwas neues zu lernen und zu verbessern,so verging der Tag damit das Seruna und Milla einige Schwingen spiele und auch karten spiele spielten.

----

Am negsten tag aßen Seruna,Milla und Rokh noch einmal gemeinsam ehe die Prüfung begann,als Rokh ihnen glückwünschte lächelten beide und nickten "Wir werden ihnen zeigen wie sehr wir gewagsen sind! Meine Fäuste sind bereit!" Seruna sprang auf "Aber klar! Wir zeigen ihnen unseren gemeinsamen Kampf! Der arme Stammes krieger tut mir bereits etwas leid,Er wird sicher ebenso kucken wie der Kampfmeister wenn du einen Schrei benutzt Bre~" Als Rokh aber dann diese komischen worte sprach schauten ihn beide verwiert an.

Doch merkten sie schnell wie diese worte beide Stärkten,sie drehten sich zu einander und legten die Hände übereinander "HAH! Wir werden das schaffen,dank Rokhs stärkender Worte.Danke Bruder!" Seruna nickte und stimmte zu "Danke Rokh! Deine worte werden sehr helfen,Unterschätz den krieger nicht Milla Bre~ Zeigen wir ihm was wir Können!!! Waka ush ehash!" Milla und Rokh verstanden aus Seruna Schwingen worten "Unsere Flügel steigen empor!"

Milla und Seruna verabschiedeten sich von Rokh und gingen den Edelstein holen,der verädler gab ihnen diesen mit Glückwünschen.

Es verging noch eine stunde bis alles im Tempel bereit war,Serunas vater wartete mit ihnen vorm Tempel "So nun Kind des Windes und Zarte blume gehen Sich stellen dem Ritual für Schwingen fest.Ich wünschen viel Glück und Mögen Schwingen hoch fliegen!" Milla und Seruna nickten und betraten den tempel als es soweit war...

beide merkten schnell das hier wtas nicht stimmte,es hatte etwas leicht verdorbenes ansich,und Seruna sah wie Millas Augen leicht blau aufleuchteten.Sie hatte das Damals in den mienen schon bemerkt "Hier sind Dämonen...Ich spürs in meinen Knochen und in meiner Nase...meinst du?" ehe Seruna antworten konnte hörten sie ein Böses lachen...

Ein Man in Dunklen Roben rauchte aus den Schatten auf,dieser Nahm die kaputze ab,darunter kamm ein Man mit langen Roten haaren hervor "Gestatten ich bin Mallus! Magier des Magistrats und Herzhoges von Rarauas! Eure Reise endet hier! Wir dachten nachdem wir eure letzte Wächterin getötet Hätten würdet ihr euch dem Gloreichen Schlachtzug anschließen.Aber wenn ich noch eine Wächterin töten muss dann bitte! Und du du Dumme Mischlings Frau,halt dich einfach raus!!!"

Milla stellte sich vor Seruna "Du wirst Seruna nichts antuhen!Wag es erst garnicht! Oder es ist deine leiche über die ich gehen muss! Niemals wieder nimmt mir jemand weg was mir soviel bedeutet! Weder du noch Gena noch sonst Ürgentwär HÖST DU MALLUS!!!" Milla Knurrte in Mallus Richtung,wärend Sich seruna leicht hinter ihr versteckte,sie war tief bewegt von Millas worten und zog Darauf hin ihren Stab "Wir knien vor niemanden nieder! Wenn es so sein muss wird Wushaahns Zorn auf dich nieder gehen!"

Ambiente:
 

----

Wärend die Prüfung Startete und Rokh auf seinem Weg war spürte er kurz das die Zeit langsamer wurde bis sie für einen Moment stillstand.In dieser Zeit sah er wie Jemand an ihm Vorbei sprang... er Sah langes Schwarzes Haar welches einige graue Strähnen hatte.Auch erkannte er ein Schwert was ihm bekanntvorkommen könnte.

Die Zeit lief Plötzlich normal weiter als wäre nie etwas gewesen...

Lyn verhalf sich mit Magie und ihren ketten auf das Dach des Tempels,dieser war oben Offen,und was sie sah gefiehl ihr nicht... Mallus holte aus kleinen Portalen hinter sich Dämonen... "Mallus! ich werde dir sämtliche Gliedmasen brechen...Niemand fast meine Tochter an... Aber ich darf nicht diereckt eingreifen...Ich weiß aber genau wie ich dir in die Suppe spucken kann du Hund!"

Was Mallus nicht bemerkte war das seine Dämonen verlangsamt wurden,und sich ein leichter lichtschimmer im Tempel breit machte...

---

Milla stand beschützend vor Seruna und wärte die Dämonen die auf beide zu kammen vorerst mit ihren Fäusten in schach...Doch steckte Milla den ein oder anderen schlag ein...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 17:05

Rokh bemekte wie die Zeit sich verlangsamte und sah die schwarzhaarige Frau an ihm vorbei hüpfen. Er sah ihr hinterher, doch sie war nicht mehr zu sehen. Der Drache murrte etwas und kam bei der Schmiede an.

“Danke für das Räumen der Schmiede…Wenn du willst, kannst du hier bleiben...aber draußen...mit etwas Abstand.”, erklärte der Drache dem hiesigen Schmiedemeister, welcher nickte und sich verbeugte, die Federn gespreizt und lächelte. “Gerne doch. Einen Drachen beim Schmieden zuzuhören ist etwas besonderes. Ich kann eure Technik nicht kopieren, aber ich hoffe ich kann von euren Kenntnissen lernen…!”, erklärte der Schmiedemeister und lächelte. Seine blauen Federn waren einst bestimmt hell bläulich gewesen, doch mittlerweile hatten sie eine matte Färbung angenommen.

Rokh bemerkte ebenfalls einen jüngeren Vogel in der Nähe, welcher mit dem Pfeil und Bogen trainierte. Er sah elegant aus. “Ah...Ihr habt ihn vorher nie gesehen, nehme ich an? Er war auf der Jagd und hat uns guten Proviant geholt. Rivai, komm doch mal her!”, rief der ältere Vogel und der jüngere schoss zumindest seinen Pfeil noch mit der Kraft des Windes verstärkt, ehe er den Bogen auf den Rücken schnallte und zu ihnen hinüber ging. Er sah gut gepflegt aus und wie Rokh jetzt auffiel, wirbelte etwas Wind um ihn. Der Wind war teilweise durchsichtig, fast schon bläulich. “Was kann ich tun, Paps?”, fragte der jüngere Vogel und bemerkte nun auch erst den Drachen. “W-Wah! Ein...D-Drache?”, fragte er und wich etwas zurück, während der Wind um ihn herum sich auflöste und auch die kleinen Symbole verschwanden.

“Ah...Keine Angst, ich tu dir nichts, Kleiner.”, meinte Rokh und lächelte etwas. “Rokh, das ist mein Sohn, Rivai. Er ist zwar jung, aber dennoch einer unserer besten Krieger. Noch ein paar Jahre und er kann sich auf die Reise machen…”, erklärte der ältere Vogel und lächelte. “Ein schöner Name...Rivai…” Rokh sah den jungen Vogel an und sah plötzlich so etwas wie eine Illusion vor sich.

Ambiente...:
 

Er sah Rivai, einen Krieger, welcher einen von Wind verstärkten Bogen auf seinem Rücken trug. Rivai war deutlich größer, doch immer noch als er selbst zu erkennen. Er trug einen blauen Schal und auch kleidung eines Kriegers, während um ihn herum ein blauer Wind wehte. Der Vogel strich sich durch das Haar eh er von seinem Können überzeugt zu Rokh sah. Doch stellte sich ein Echskin vor Rivai, mit dem Rücken zu ihm gerichtet. Rokh zuckte kurz zusammen “Kehre um...ist nicht real...bevor...zu spät...st...u-hei-... d--ht…”, warnte der Echskin mit reptilienartigen Augen. Rokh blinzelte. “Was…?”, fragte er und alles war zum Alten zurückgekehrt.

“Na...ob du ein Winddrache bist…!”, merkte Rivai an und sah fragend aus. “Winddrache? Ah, nein, ich-” Rokh überlegte und lächelte, den Kopf schüttelnd. “Ich bin kein Winddrache. Warte, ich zeig's dir.”, meinte Rokh, ehe er sich auf die Elemente konzentrierte. Seine Kristalle und Körperfarbe wechselte von grün zu rot, dann zu blau, dann orange, violett, gelb, schwarz, weiß und dann zu einem bräunlichen Ton. “Ich...kann viele Elemente nutzen.”, meinte Rokh und lächelte. Rivai sah ihn mit großen Augen an. “W-Wooooow…! Ich...beherrsche nur Wind...Aber das macht nichts. Paps meint, mein Talent mit Wind wäre etwas besonderes...ngh…puh...!” Rivai hielt sich mit einem seiner Flügel die Nase, als von Rokh ein seltsamer Geruch herüber wehte. Rokh lachte etwas und sah zu Rivai, sich an seinem Kopf kratzend. “Ah…? alles in Ordnung?”, fragte Rokh und Rivai nickte. “Mhm...Euer Geruch ist...nur etwas stark......stinkend...”, meinte der blaue Vogel und hustete etwas verlegen.

“Haha...Ihr müsst es ihm nachsehen, Rokh. Er ist nicht oft in der Schmiede. Dafür hat er eine feine Nase für Wild und Beute.”, erklärte der Schmiedemeister und Rokh lachte. “Ah...Schon in Ordnung.”, lachte er und sah zu Rivai. “Du wirst bestimmt ein sehr guter Krieger werden...Arbeite an dir und vertraue in deine Fähigkeiten.”, lächelte Rokh und der junge Rivai nickte. “Mhm…! Danke, Rokh! Ich werde immer fleißig sein und üben. Vanush Varah", lächelte der junge Vogel, während Rokh zur Schmiede schaute. “Vanush Varah, Rivai. Ich muss dann langsam mal anfangen...viel Glück beim Training. Und...bitte, bleibt etwas von der Schmiede entfernt.”, sagte Rokh und machte sich auf in die Schmiede.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 18:28

Ambiente:
 

Als der Kampf Losging stürmte der erste Dämon los,welcher eine Saftige Windfaust von Milla fressen musste,als sie Plötzlich ihr Bein peitschen artig nach rechts bewegte um einem Anderen Dämon einen ordentlichen Tritt ins Gesicht zu verpassen "Niemand kommt an Seruna ran!Unterschätze nie einen Wrym..." als ein Dämon ihr in den Arm biss und nicht mehr los lassen wollen zu schien...

Milla schreite Auf,die Zähne des Monstrums waren heißer als alles was sie jeh gespürt hatte,in diesme Moment beckamm dieser einen Wind Schlag ab "Ich bin bei dir Milla! keine angst ich helf dir...Du Musst nicht versuchen mit dem Kopf durch die Wand zu laufen bre~" Milla schlug mit ihrer Faust auf den Dämon und rammte sich dann gegen die wand,dies brachte das Monstrum dazu sie los zu lassen.

Als Milla dann nach Links sprang sah sie wie ein Bannzetel auf das Montrum an der Wandliegend klatschte,Seruna hielt sich immer hinter Milla und verbannte die geschwächten Dämonen. Mallus begann zu lachen "Wenn das alles ist,dann sit das schnell vorbei!" darufhin stürmten einige Viele Dämonen auf Milla zu,welche daraufhin wind in ihren armen Sammelte "Kommt nur her,rennt in euren untergang! Blickt in die Augen des Wrym!" Der Wind in Millas Arm begann zu leben und sich in einen Drachen kopf zu verwandeln... Milla spielte hier keine spielchen,sie meinte es ernst als sie mallus drohte...

Sie setzte den Angriff ein den Nori ihr damals beibrachte,ein Mächtiger lebender Drachen Kopf welcher sich durch die feinde Biss,doch erwchte sie nicht alle gegner...Diese Stürzten sich auf Milla,einer Biss in den Rechten Arm,ein andere in den Lingen.Und der letzte packte sie genau am bauch und nagelte sie somit fest...

Millas Schrei hallte durch den Tempel..immer noch waren die Zähne der Biester wie brenneisen...

Auf dem Dach knischte lyn mit den Zähnen,ihr gefiehl nicht das sie die Biester anscheinden nicht noch weiter schwächen onnte "Mallus...Dafür wirst du leiden!!! Meine arme Milla..." Lyn rammte ihre ketten in den Boden..Sie konnte sich das nicht mehr mit ansehen das ihre Tochter soviel abgekamm...

Ketten packten mallus welcher eigentlich nach vorne schnellen wollte um Milla den rest zu geben als er das merkte "Was zur hölle? Du wieder du Hexe...Wieso hier,warum jetzt? ich verstehe das Gör is deine Tochter...Dann tuhen wir ihr doch noch mehr weh!" Mallus lachte wahnsinnig als hinter ihm ein Größeres Portal aufging "Kommt hervor meine Diener der Unterwelt!!!Verschlingt alles leben HAHAH!" Lyn saß in einer sackgasse...Würde sie Mallus los lassen würde dieser mit seiner Schatten klinge auf Milla los gehen...Andererseits konnte nicht einmal sie sagen was aus diesem Portal kommen würde...

Lyn hatte Millas schicksal verändert...Auch sie kontne so schnell nicht einsehen was passieren würde... Seruna welche anfing wirklich giftig zu werden schlug mit Wind um sich und versuchte Milla aus dem Griff der gegner zu befreien... Doch war ihr Wind nicht ausreichend um alle drie zeitgleich anzugreifen. Milla began Blut zu spucken und knurrte wütend "Ihr mist viecher...So schnell werdet ihr mich nicht los..." Millas Augen begannen Rot zu leuchten...

Langsam bekammen die Dämonen die sie festhielten angst...Die Streifen auf Millas Gesicht begannen zu leuchten und ihre Drachen natur erwachte einmal mehr,was auch eine dazugehörige presens austrahlte... Milla stanpfte auf den Boden "Yos!" was die Dämonen von ihr wegschlug... und Milla sich die arme auschüttelte und dann auf Mallus zeigte "Schick deine Hündchen weg! ich hab genug von dir und denen!!!" Milla brüllte auf was den Tempel beben lies...

Seruna kümmerte sich wärend die kleineren Dämonen es mit der angst zutun hatten um Millas Wunden "Ich werde dir das niemals verzeihen...DAS DU MILLA VERLETZT HAST!!!" Seruna drehte ihren Stab und haute ihn in den Boden...Sie schien ziemlich angepisst und sammelte eine große menge an wind...

Milla stand vor ihr und schlug auf die gegner ein die sich nicht vor angst windeten,um Seruna zeit zu geben.Den Milla wusste genau was Seruna versuchte zu Zaubern...Etwas das sie noch von ihrer Mutter hatte...Und mallus sollte sich hüten davor davon getroffen zu werden.Man sagt es würde von Wushaahn verstärkt wenn man es in seiner stunde der Not zaubert...

Aus dem Großen portal hinter Mallus tauchte ein Schwarzer Ritter auf,mit einem zweihänder... Welcher auf Milla zu stürmte... Doch dieser wurde von ketten gepackt...Dafür war mallus aber wider frei.Lyn erkannte das dieser gegner wirklich im stande war Seruna und Milla ohne aufwand einfach töten könnte....

Mallus nutzte seine gelegenheit und sprinntete nach vorne,er gab Milla eine Ohrfeige beim Vorbei gehen und rannte auf Seruna zu... "REM!!! Wag es nicht sie auch nur zu berüren!!!" Um seruna bildete sich eine Kuppel an der Mallus aprallte "Was für eine Zauberei ist das? Als ob ihr den großen mallus..." Er bekamm von Milla einen tritt,aber mit beiden Füßen sie hatte sich in seine richtung geschmissen "Du basdart!!! Weg von ihr!" als Mallus seine Fassung wieder bekamm spürte er eine flache Hand welche in seinen Magen gerammt wurde,und als er Milla gerade einen Schattenball ins gesicht hauen wollte bemerkte er etwas das ihn daran hinderte...

Milla hatte mit ihrer Hand ihre Magie in Mallus geleitet,was ihn verstummte "Wie hast du das gemacht?! Du kommst der Hexe wirklich in allem nach was?! Aber was tust du hier gegen?" er rammte Milla seine Klinge erst in den Arm,gab ihr einen Schlag mit dem griff um sie auf Distans zu bringen und shclug dann so stark er konnte nochmal auf den Arm Von MIlla mit der Stumpfen seite. Auch Mallus hatte anscheinden die Spielerei satt.

Nun ging er dazu über Milla zu verprügeln,er wusste ja nun mit sicherheit das Lyn das sah, Milla bekamm eine Faust und einen griff nach dem anderen ins gesicht "Ohh gefällt dir das? HEXE!!! Nimm deine Zauber von meinen Untergebenen oder ich töte sie!!!" Mallus Konzentrierte sich einen Moment dadrauf Lyn einzuschüchtern,als er einen Kinharken seines gleichen suchend abbeckamm

Milla atmete Knurrend schmwär und spuckte etwas Blut zu Boden "Meinst du ich lege mich einfach so zu boden und winsel um Gnade? Oh junge! Dir werd ich eine Überbraten!!!" Lyns gesicht zierte ein Lächeln,jedesmal wenn mallus ins Gesicht bekamm um erlich zu sein,freute sich die Göttin.

Sie sah wie ihre Tochter trotz der Wunden weiter kämpfte.Und ihre Kräfte immer wieder mobilisierte nur um eine Person zu beschützen... Lyn hatte es bereits gemerkt das Milla alles versuchte damit ihre Begleiterin nichts abbekamm...

Mallus Shcmiss Milla von sich runter nachdem sie sich auf ihn Geschmissen hatte und ihm eine Ähnliche bearbeitung verpasste als ihm. Doch anstatt auf den boden zufallen wie Mallus landete Milla wie eine Katze auf ihren Füße.Sie schüttelte wieder ihre Arme aus und ging in eine Recht Animalische kampf haltung "Komm nur im gegensatz zu dir weiß ich für was ich kämpfe!!! Und das wird dein untergang!!!" Mallus rannte auf milla zu und holte aus,sie konterte mit dem Bein,welches sie um seinen Arm schlung um so ihr Anderes Bein in sein gesicht zu rammen.

Als sie sich von mallus löste gab sie ihm wieder einen schlag mit der Flachen Hand,sie wollte ihren Effekt aufrecht erhalten.Doch Mallus war unbeeindruckt und nun schlugen sie sich gegenseitig ins Gesicht. Milla traf Mallus,wie Mallus Milla... Dies zog sich eine Weile bis Mallus grinste und er mit den Fingern Schnipste...

Vor Milla stand jetzt nicht Mallus sondern der Schwarze Ritter welcher mit der Rückhand ausholte und Milla einmal quer durch den Raum fliegen lies... Und sich dann auf Seruna stürzen wollte...

Doch diese Zog ihren Stab aus dem Boden und wirbelte diesen umher,und Hinter ihr Erschienen 6 Vogel artige Wesen aus wind "Das ist für jede einzelne wunde die ihr Milla zu gefügt habt!!! Und für meine mutter du Basdart!!!Windschlag der großen 6! Möge Wushaahn seine schingen gegen euch richten!!!" die Vogel wesen stürmten auf den Riter zu und auf Mallus...Was dann folgte war eine wahre Windkastastophe welche es Seruna erlaubte sich um Milla zu kümmern...

Wärend die Großen 6 Mallus und den Ritter in schach hielten legte Seruna ihre Hände auf die völlig zussamen geschlagende milla "M-Milla!!! Bitte beweg dich...Das kann dich nicht fertig gemacht haben..Bitte..." als Seruna anfing zu weinen und Ihre Tränen auf Millas Gesicht vielen,heilte Seruna Milla in der Hoffnung das sie wieder aufsteht...

Milla hatte in der Kurzen Zeit unglaublich viel für Seruna eingesteckt,mehr als sie wahrscheinlich vertragen hatte,als Seruna langsam verzweifelte spürte sie eine hand an ihrer Wange "Wein doch nicht...Noch bin ich hier,ich hatte auch nie vor von dir zu gehen...Lieber ich als du mh? bevor du was sagst genau das ist es doch was wir beide wollen was ich sein soll...Dein Beschützer,ich stecke soviel ein für dich wie ich nur kann...Und jetzt zeigen wir ihnen was teamwork ist" Milla stand auf und klopfte sich den Staub aus den Sachen...

Der Windschlag der großen 6 hatte Mallus losgelassen und hatte angefangen Den Ritter wieder richtung Portal zu drücken,Mallus hingegen sprintete wieder auf Milla und Seruna zu.Als Milla sich vor Seruna stellen wollte versuchte Mallus sie wegzudrängeln, doch packte sie ihm am Arm und Gab ihm eine Faust und schmiss ihn danach in die Richtung aus der er geckommen war "Bist du Taub?! Wenn du an Seruna ran willst musst du erst durch mich hindurch!!! Seruna jetzt...so wie immer!"

Als Mallus seine Sinne wieder beisammen hatte sah er wie Seruna ihre Hände auf Millas Rpcken legte und wind in sie leitete "MALLUS!!! Meine Beschützerin wird dir jetzt die prügel deines lebens verpassen bre~" Seruna nahm die Hände von Millas Rücken und diese Hatte nun ein Windschwert in der Hand,sie Blieb vor seruna stehen und winkte Mallus herausfordernd an.

Welcher Drauf ansprang und sein Schwetr erhob...Milla schlug mit ihrem Dagegen.Gut das Milla eine Wrym war,ein Schwetr war ihr nicht fremd und Konnte Mallus damit sogar überaschen,er hatte nicht damit gerächnet das Milla sowas kann.

Als Ihre Klingen erneut aufeinander traffen zerbroch mallus Klinge "Wie ist das Möglich?!Wie hast du mein Schwert Zerbrochen?" Milla gab ihm als Antwort eine Faust und einen tritt "Als ob ich dir das ertzählen würde!" Milla klopfte sich dabei simbolisch auf die Brust,und signalisierte diese Kraft kämme aus ihrem inneren...

Millas Windklinge begann davon Windiger zu leuchten, Mallus wollte aber nicht aufgeben und rannte auf Milla zu...Doch dann verschwand er einfach und tauchte hinter Milla auf "Hol ich mir halt die andere!" Milla warf ihr schwert mallus hinter her,was ihn durchborhte und ihn zum anhalten bewegte.Milla rannte an ihm vorbei und stellte sich vor Seruna und Knurrte ihn an "Vergiss es! ich lasse dich nicht an sie herann!!!" Mallus lachte und rannte auf Milla zu und hilte mit der Faust aus... Milla konterte mit ihrer aber bekamm einen Seiten hieb in den Magen und erschafte seine Klinge neu "Dann halt eben so!" Er gab milla einige Schert hiebe... Milla bekamm zwei ab ehe sie sich mit den Armen verteidigen konnte...

Doch Seruna sah wie Milla begann zu schwächeln doch hörte sie dann "REM!" in diesem Moment Rutchte Milla weg und bekamm einen Schnit und eine ins gesicht mit dem griff... Was Milla zu boden warf,Mallus Schlug wie WIld auf die Kuppel ein,doch bevor sie platzte spürte Mallus wie ihm was am bein festhielt...

Es war Milla welche ihn versuchte zurück zu halten,Er blickte in eine Milla die nach sovielen Wunden immer noch den kamfpgeist hatte weiter zu machen und ihm eine Faust gab... Das Schild um Seruna Platzte und warf mallus nach hinten. Mallus flog unsaft gegen die Wand.

Als Seruna pannsich zu Milla rannte sah sie nur wie diese zussamen brach "Hah...Am ende hab ichs doch geschaft dich zu beschützen...Der steht so shcnell nicht wieder auf..." wärend Seruna und Milla mit sich beschäftigt Waren stand lyn vor Mallus "Das wirst du mir bezahlen du Mist kerl!" Lyn nahm ihn hoch und schlug auf Mallus ein,welcher sich langsam aufzulösen schien...

In lyns Griff lag nun ein Schwingen krieger,dieser sah aber bewustlos aus "Ach Hexe es war schön aber das wird mir hier zu heiß,vorerst habt ihr gewonnen.Aber das negste mal wird das nicht so einfach!" Lyn legte den krieger ab und verschwand ehe Milla oder Seruna sie sehen konnten...
Mallus hatte seinen Platz einmal mehr getauscht,und die Dämonen Waren auch verschwunden...

Seruna saß auf ihren knien vor Milla welche fertig am Boden lag,aber sie hatte das breiteste grinsen jeh aufgelegt gehabt "Milla...Tut mir leid...Du hast soviel für mich eingesteckt...I-ich weiß nicht wie ich dir das danken soll?" Milla lachte und Hustete "Ach Seru...Das du unverletzt bist reicht mir als dank! los reinige den Stein,ich komm auch noch ein par minuten ohne deine Wunder hände aus...Aber ich würde gerne mit dir..." Milla bekamm einen Kuss auf die Stirn und verstummte für einen Augenblick.

Seruna sprang auf "Ok Millalein dann bin ich gleich wieder bei dir,ich reinige nur den Edelstein und dann kümmere ich mich aum dich..." Seruna half Milla aber vorher leicht auf damit sie sitzen konnte. Danach Setzte sich Seruna vor den Kleinen Alta und legte den Edelstein darauf. In Schwingen Sprache hörte man sie nun ein Altes gebet sprechen.Es handelte von Dank an Wushaahn und Hoffnung auf seine Schwingen welche er Schützend über "Alle" seine Kinder halten sollte.

Damit meinte er auch Milla und Rokh,Seruna beeilte sich so gut sie Konnte...Es dauerte aber einige Minuten bis aus dem Weißen Edelstein ein Windig Gründer wurde... Und durch den Tempel halte eine Stimme welche mit der Zunger der Schwingen sprach "Ich nehme eure gabe an Wächterin! Ich werde auch weiterhin meine Schwingen auf meine Kinder halten! Auch auf unseren neusten zuwags...Fliegt hoch und sicher"

Milla sah dem Ganzen zu und hatte immer noch ihr Großes Lächeln,als das Ganze schauspiel mit dem Reinigen Abgeschlossen war half Seruna MIlla auf,nur war Milla schwär geworden.Nicht weil sie diereckt dick geworden war,eher von dem Vielen Training.Milla hatte einiges an Muskeln aufgebaut...


Als sie den Tempel verliesen jubelten erst alle... Bis sie die Blut überströmmte wie Grün udn Blau geschlagene Milla sahen,und neben ihr eine Unverletzte Seruna...Die Schwingen waren verwiert.Doch Serunas vater ging hastig auf die Beiden zu "Was ist mit Kind des Windes passiert? Bluten wie Ausgebrochener Vulkahn,und sit blau wie Wasser und Grün wie wind...Was ist passiert bei Renigungs prüfung? Zarte Blüte ertzähl" Seruna wollte eigentlich nicht darüber sprechen,noch einmal voraugen zu haben was Mallus mit milla gemacht hatte...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 20:00

Drinnen angekommen, löste er das Siegel von den EInzelteilen seiner Waffe. “Dann mal los…”, grinste der Drache und seine Kristalle veränderten die Färbung, als er einen großen Schluck Alkohol zu sich nahm. Rokh würde während des Schmiedes ganz gut den Alkohol, welchen er zuvor gekauft hatte, wegtrinken. Eines der kleinen Fässer würde wohl dran glauben müssen.

Einer von Rokhs Kristallen wurde rot, ein anderer bräunlich. Rokh aktivierte nur Feuer und Erde, mehr brauchte er hier nicht. Der Drache legte eine Erdschicht um die restlichen Gebäudeteile der Schmiede. Seine Klaue glühten langsam und der Drache öffnete sein Maul. Aus seinem Maul strömte Luft, wie es schien, doch als die glühenden Klauen und das Gas aufeinander trafen, entstanden Flammen, welche sich um die Schwertteile sammelten. Rokhs Klauen ließen das Krisumit schmelzen, welches sich auf die Linie zwischen den Schwertteilen legte. Es kühlte durch Wind, welchen Rokh kanalisierte sofort wieder ab und heftete sich auf das Schwert. Er tat dies mit jedem Stück des Schwertes, welches sich zusammenzog, als wäre es ein großes Schwert.

Rokh grinste etwas und legte das Letzte Stück Krisumit an einen Motor, welcher dieses umfasste. Darunter, am Schwertgriff, waren ein Hebel und mehrere Zahnräder befestigt. Dank der zwergischen Schmiedekunst, waren diese wunderbar in einander Fassend. Rokh hatte viel von den Zwergen über mechanische Apparaturen gelernt. Nur deswegen konnte er an diese Methode überhaupt denken.

Es verging etwas Zeit, ehe Rokh die Klauen von der Klinge nahm und sein Atem eine gelblich-grüne Färbung annahm. Seine Klaue hatte sich abgekühlt. “Haaaaah…”, stieß Rokh seinen ganz speziellen Atem aus und ein grüner Nebel hüllte das Schwert und Ihn ein. Es gab gute Gründe, warum er ohne Kleidung schmiedete.

Der grüne Nebel legte sich um das Schwert, als dieses weitaus schärfer als vorher aussah und eine leichte grüne Aura besaß. “...aaaaaah…”, ließ er den Rest seines Atems aus seinem Maul und holte tief Luft, gefolgt von einem stärkeren Husten. Der Drache würgte etwas und keuchte, als er  eine grünliche Kugel auswarf und mit Erde fing. “Ugh...ich hasse es, wenn das passiert…”, meinte er und keuchte etwas. Die Erde um die Kugel zischte stark, ehe die grüne Kugel sich langsam in Dampf auflöste...grünen Dampf...

Rokh sah auf seine Schuppen, welche ebenfalls fast schon wie poliert wirkten und seufzte, ehe er seine Klaue an das Schwert legte. Er wusste nicht, was mit Milla und Seru passierte, er hoffte, dass sie eine gute Prüfung hatten, doch er hatte seine Waffe zuende geschmiedet. Er musste sie nicht verzieren, seine elementare Bindung hatte die Teile bereits so gefärbt wie er es wollte: Eine grau-silberne Klinge, welche kleine Achsen in sich selbst hatte, ein Schwertgriff mit einem kleinen Motor darin, ein Abzug im Griff, welchen Rokh nur ein paar Mal drücken müsste um die Besonderheit zu sehen.

“Aber wie nennen wir dich…?”, fragte Rokh und nahm das Schwert in die Klaue. Es passte sich sofort seiner Größe an und wirkte für kleinere Wesen wie ein übergroßer Zweihänder. Es war Rokhs Drachenmagie, welche das Schwert in der Größe variieren ließ...

Rhargaro...ja...das klingt gut..”, meinte der Drache. Übersetzt bedeutete es ‘Die Klinge, welche die Lücken schneidet’ - ein passender Name. Atmete tief ein, die Dämpfe des Raumes einsaugend und nutzte seine Windkraft um dieses auch wirklich alle zu bekommen. “Hah...gut...dann wäre das geschafft…”, meinte er und löste die Erd-Barrikade, ehe er, das Schwert in der Klaue, nach draußen trat. Mittlerweile waren wohl mehrere Stunden vergangen.

Rokh schulterte sein Schwert und von ihm selbst ging ein starker Geruch von Alkohol, Schwefel und verbrannter Erde aus. “So...fertig..”, meinte Rokh und sah, wie der alte Meister zusammen mit seinem Sohn Rivai auf der Treppe saßen und etwas aßen. “Fertig? Oh, das gute Stück sieht sehr, sehr edel aus...ähm, äh...d-darf ich mal?”, fragte der Schmied und Rokh nickte, die Klinge ihm überreichend, als diese zusammen schrumpfte. “Woah! Hab ick mir erschreckt!”, meinte er und hielt das neue Schwert ruhig in den Federn. “So eine Verarbeitung…! Ein Meisterwerk, welches seines Gleichen sucht…!”, meinte der Vogel und Rivai sah überrascht zu dem Schwert. “Hm…? Es...ist kaputt?”, fragte er und deutete auf die feinen Kerben, welche das Schwert in mehrere Segmente unterteilten.

“Mh...nicht kaputt. Lass mich mal demonstrieren, was es kann…”, meinte Rokh und nahm das Schwert, welches prompt größer wurde. Der Drache ließ einige Flammen aus Fauer in der Luft tanzen. Er wollte nicht die Trainingspuppen angreifen. “Es hat mehrere Eigenschaften. Es kann als gutes Schwert für den Nahkampf verwendet werden...aber...auch für den erweiterten Nahkampf.”, erklärte der Drache, nachdem er einige Flammen zerschnitten hatte. Es waren eher Leuchtfeuer.

Doch sie waren entfernter, als Rokh den Griff mehrmals drückte. Der Motor heulte leicht auf und Rokh schwang das Schwert nach vorne. Die Glieder trennten sich, als von innen weitere Glieder ausfuhren. Sie lagen zuvor auf einander und legten sich nun hintereinander. “Die Reichweite ist nicht schlecht...aber es braucht Kraft, es so zu Schwingen!”, sagte Rokh, als er das Schwert scheinbar leicht wie eine Feder schwang. Das war bei seinen Armen aber auch zu erwarten.

Er schüttelte das Schwert leicht zur Seite, während es die vorherige Form wieder annahm. “Ich hatte überlegt, ihn ‘Feste Schlange’ zu nennen, doch...Rhargaro trifft es besser.” Rokh erklärte, was es hieß und lächelte. “Das...das ist total cool…!”, meinte Rivai und freute sich über die Darbietung die Rokh brachte. “Ich...will irgendwann einen Bogen machen, welcher mindestens genauso praktisch ist…!”, meinte Rivai und lächelte weit. “Bis dahin ist es noch ein steiniger Weg, Rivai...aber ich bin mir sicher, du wirst deinen eigenen Bogen machen, da bin ich mir sicher.”, meinte Rokh und lächelte, dem jungen Vogel über den Kopf reibend. “U-Ungh..Rokh…! Das...du...stinkst…!”, meinte er und hustete. während Rokh lachte.

“Ja...Hehe…”, meinte er und lächelte, als der alte Schmied ebenfalls lachte. “Schwefel, Erde...und Alkohol?”, fragte er und lachte. “Mhm…”, meinte Rokh und lachte etwas, ehe er sich zum gehen wandte. “Wir...sehen uns morgen bestimmt wieder. Ich...bin etwas erschöpft.”, meinte Rokh und winkte. “Bis morgen, Rokh-san!”, rief Rivai und lachte fröhlich und mit einem sehr fröhlichen Gesichtsausdruck.


Rokh selbst lächelte, als er auf dem Weg nach Hause war. Doch beunruhigte ihn dennoch etwas. “Hm…?”, fragte er und spürte eine Präsenz in der Nähe, vielleicht sogar hinter sich. “Wer…?”, fragte Rokh und drehte den Kopf leicht.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 20:17

Als Rokh sich umdrehte sah er Serunas vater welcher Milla auf seinen beiden Armen trug... Milla sah nicht gerade fit aus,noch immer sah sie Blut über strömt aus,wie zussamen geschlagen "Großer Berg machen Platz für heuptlings Schwinge... Tragen Kind des Windes...Wurde schwär verletzt..." Er rannte an Rokh vorbei aber Seruna kamm ganz auser puste neben Rokh zum stehen "hah..hah... Nicht so schnell...Das letzte mal ist er so schnell gerannt als er meine Blutende Mutter auf den Armen hatte...H-hallo Rokh Bre~" Seruna versuchte ersteinmal wieder zu Atem zu kommen.

In der zeit rannte der Heuptling mit Milla im Arm in sein haus,eine Andere Schwinge hatte bereits den medizin man rufen lassen... Milla wurde in Serunas Altes Zimmer gebracht. und der Medizinmann begann sobald er da war sich um Millas wunden zu kümmern.

------

Seruna schaute zu Rokh "Mallus war hier...Er hatte den krieger der uns testen sollte bewustlos geschlagen oder es mit Magie gemacht...Ich weiß nicht wie...Aber Milla hatte es geschaft das keiner der gegner mir auch nur näher als 5 Meter kam...Aber sie...Du hast sie gesehen oder? Sie sah nach dem kampf schrecklich aus...Aber dennoch ich habe nie ein Schöneres und größeres Lächeln gesehen,welches sie hatte als wir gewonnen hatten...Sie sagte das ich unversert geblieben ist ist ihr dank genug...Mallus wird dafür bezahlen..." Seruna hatte entlich wieder genug atem zussamen um sich wieder richtig hinzustellen...

Dennoch schaute sie besorgt richtung Haus ihres vaters,Auch lyn beobachtete das treiben... Sie war nicht weit von Rokh und Seruna weg,die frage ist nur würdne sie sie bemerken? Oder war es lyn gerade egal gesehen zu werden...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 20:47

“M-Milla?”, fragte Rokh und wollte dem Häuptling gerade hinterher, als Seruna keuchend neben ihm zum stehen kam. “Er...ist ziemlich schnell...Milla wurde verletzt?”, fragte Rokh und schien die Ruhe selbst zu bleiben. Er wusste, dass überstürztes Handeln keine Pluspunkte bringen würde. Er sah sich um, entdeckte jedoch nur eine schwarzhaarige Frau, kümmerte sich jedoch nicht weiter um sie. Milla war ihm gerade wichtiger.

“Wir sollten hinterher…”, meinte Rokh und ließ sich von Seruna die Situation erklären, während er sie auf seinem Arm trug. Seruna konnte den Geruch von Schwefel, Alkohol und verbrannter Erde deutlich an Rokh wahrnehmen. “Malus…?! Hier?”, fragte er und knurrte etwas. “Er hatte ihn übernommen...ich habe davon mal gelesen...verbotene Magie…”, meinte Rokh und wirkte deutlich ernster. “Ich hab Milla gesehen, ja...ich kann ihr wahrscheinlich sogar helfen...sie ist immerhin auch ein Drache...Halbdrache.”, korrigierte der Neo-Drache sich und lächelte etwas. “Ihr habt ihn zurückgedrängt? Sehr gut…”, meinte Rokh und ging mit Seruna in das Haus.

Dort angekommen, gingen beide zusammen nach oben.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 21:01

Seruna war erschrocken als Rokh sie anhob und mit ihr weiter lief "Ja er war es...Ohne Milla wär weiß was er mit mir gemacht hätte,Dann hatte er den Körper des kriegers also nur benutzt...Ich weiß nur nicht wieso er aufeinmal weg war.Er wurde von der Schutzkuppel von Millas Schrei weg gedrückt.Die Kuppel gibt scheinbar bei zuvielen angriffen nach und schädigt den angreifer" Seruna nickte aber sie hatte lyn nicht bemerkt sie war viel zu besorgt um Milla als das sie an etwas anderes denken konnte.

Als Beide am haus ankammen und gerade eintretten stand Serunas Vater am unteren Ende der treppe und Grüßte beide "Rokh und Zarte Blüte,Kind des Windes Milla ist oben,Medizin man setzt geschickt seine Schwingen ein.Viele Schnit und Beiss wunden sie hatt...Was ist in der Brüfung passiert zarte Blüte?" Seruna erklärte was passiert war,und man sah das Dunkler werdende gesicht von ihm...

Scheinbar erinnerte es ihn an seine frau welche Mallus getötet hatte,und nun hatte er versucht die nägste wächterin auch zu töten.Doch diesmal schien der Beschützer nicht versagt zu haben. Serunas vater machte Platz "Rokh und Zarte Blüte können zu Kind des Windes...Ich sehr dankrbar das meine Tochter kann noch immer Fliegen,doch preis war hoch...Dieser Magistrat hoffen jemand stutzen ihm flügel" er ging mit seinem leicht düsteren Blick ins Wohnzimmer.

Seruna sprang von Rokhs schulter und rannte noch oben...Als sie oben ankamm sah sie den Medizin man das Zimmer verlassen "Ah Wächterin Seruna,ich wollte gerade früsche Sachen für das Kind des windes Holen,und einige zutaten.Ihr könnt zu ihr ich habe die Wunden vorerst geschlossen bis gleich" der Medizinmann verlies kurz das haus um zu sich zu gehen.Keiner konnte ihm vorher sagen was für verletzungen er behandeln sollte.

Seruna betrat das Zimmer,und dort im Bett lag eine Milla welche zwar nicht mehr Blut verschiiert war aber dennoch mitgenommen würkte. Eine Schwalbe neben ihr pakcte gerade einige shcmutzige Tücher und larken weg. Seruna setzte sich vorsichtig ans Bett "E-Es tut mir leid Milla...Du hast soviel erleiden müssen...Und das nur für mch,ich weiß nicht ob es richtig ist das du mein Beschützer wirst...Ich habe gesehen wie weit du gehst und das nur für mich..." Milla haute Seruna gegen den Arm "Ich habe dir gesagt ich habe mich entschieden! Ich habe gesagt ich werde mir niewieder nehmen lassen was mir wichtig ist...Egal wieviel ich einstecke! ich tuhe das damit du nicht leiden musst.Nun hör mit diesem gerede auf,ich gehe ohne dich nürgends mehr wo hin...Weil ich dich...Oh..."

Milla stopte als sie schritte hörte...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 22:32

Rokh ließ Seruna herunter und folgte ihr ruhig nach oben. “Danke für die schnelle Hilfe.” bedankte sich Rokh bei Serunas Vater und trat ebenfalls in den Raum ein. “Milli, was machst du schon wieder für Sachen?”, fragte Rokh und bemerkte die Schnitte an ihrem Körper, wie auch die Blessuren. “Halt still, das tut jetzt weh…”, meinte Rokh. “Ziemlich weh…”, meinte er und kanalisierte Element-energie durch seine Klauen in Milla’s Körper. Eine angenehme Wärme machte sich in ihrem Körper breit, während ihre Wunden äußerlich verheilten. “Das wird weiterhin weh tun, bis das in den Nerven verheilt ist...aber es sollte jetzt schneller gehen. Du hast Drachenblut...Seru, mach dir wegen Milli keine Sorgen. Unser Blut hat die Eigenschaft, dass wir uns sehr schnell regenerieren...auch wenn Milli ein Halbdrache ist, so ändert das nicht viel...nur die Zeit.”, meinte der Drache und lächelte Ruhig.

“Du wurdest gebissen, Milli...ich bin Froh, dass es Seru gut geht, aber…” Rokhs Stimme wurde etwas ermahnend. “Auch wenn du Seru sehr gut beschützt hast, heißt das nicht, dass du dir auf die Fresse geben lassen sollst! Denk mal mit an Seruna und mich…! Uns schmerzt es alle, dich so zu sehen! Trotzdem, ich bin froh, dass es dir gut geht...aber jemanden Beschützen heißt zuallererst, auch auf sich selbst aufzupassen!”, meinte Rokh und etwas Dampf stieß aus seiner Nase.

“Zumindest bin ich mir Sicher, Nori hätte das ebenfalls gesagt und dich dann an sich gedrückt...aber ich will dir nicht wehtun, von daher…” Rokh lächelte und seufzte erleichtert. “Ich bin froh, dass nochmal alles gut gegangen ist...deine Drachenschreie hast du auch öfter einsetzen können, oder?”, fragte er und lächelte ruhig.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.07.18 23:20

Als Rokh seine Elemente spielen lies um Milla zu heilen hörte man sie Knurren und aufstöhnen.Auch wenn es wehtat.Die schmerzen die Mallus und seine Dämonen ihr angetan haben hatten mehr geschmertzt.Sie windete sich etwas im Bett umher.Das aber nicht nur durch den Schmerz,es war ihr auch peinlich sich Rokh und Seruna in Unterwäsche zu seigen...

Nachdem Rokh fertig war und ihr eine kleinere Standpauke hielt,grämte sie sich ein wenig "Ich nehme die Schmerzen gerne aufmich...Wenn ich dafür eine verschonte Seruna habe...Ich habe Drachenblut und kann einiges mehr einstecken...ich verstehe was du sagen willst.Aber ich bin leider noch keine Nori das ich solche wunden einfach abschütteln kann" Seruna deckte Milla wieder zu und sprang vom Bett "Ich hole dir ersteinmal etwas zum anziehen Milla Bre~ Bis gleich" Seruna lies beide für ein weilchen Alleine.

Milla schaute leicht in Rokhs richtung "Ich habe mehrmals meinen Schutz schrei für Seruna benutzt...Aber in mir kamm auch ein anderer hoch...Es war der Wille nach Befreiung und freiraum...Als ich von mehreren Dämonen gepackt war rief ich so was iwe Yos und das löste eine art Windwelle aus.Was mir verlangte freiheit gab.Ich habe viel mit den schreien geübt da sie ein Ass in meinem Ärmel sind.Wär erwartet von mir schon einen Drachen schrei" Milla setzte sich aufrecht im Bett hin.

In der zeit kamm der Midizinmann wieder und schaute nochmal nach Millas verfassung,aber durch Rokh war das bereits erledigt.Er lies Milla aber eine kreutermischung da "Kind des Windes es wäre ratsamm diese kräuter michung als Tee einige Tage zu dir zu nehmen,es hilft bei der Wundheilung und entspannt die nerfen.Wenn ihr etwas benötigen solltet meine Räumlichkeiten sind einige meter die Straße runter.Gute besserung" er winkte beiden zu und ging wieder seines weges.

Man sah wie erleichtert der Artzt war,Rokh hatte gute arbeit geleistet. Seruna kamm kurz daraufhin wieder rein.Mit sachen zum anziehen für Milla.Danach schauten beide ihn an "Rokh würdest du bitte den raum verlassen? ich denke Milla wollte sich nicht vor dir ausziehen...Nichts für ungut Bre~ auch wenn du ihr Bruder bist,ich denke das würde Milla gerne ohne Männer Augen tuhen" Milla lachte nur "Richtig Rokh,würdest du bitte? Du hast mir sicher mal als Baby die Windeln gewegselt...Aber so als Junge frau würde ich mich ungerne vor dir ausziehen" Beide gaben ihm sehr deutlich das Zeichen das er den Raum doch bitte kurz verlassen sollte.

Sie warteten bis Rokh den Raum verlies,Und Seruna half Milla ein wenig.Seruna sah ihr an das sie etwas schwächelte.Auserdem wollte sie nicht das Milla länger als Nötig brauchte um sich anzuziehen.Seruna ging sehr fürsorglich vor,konnte sich aber den ein oder anderen Blick nicht verkneifen.Ihr interesse an Milla ist gerade durch heute sehr gestiegen.

Seruna lies sich aber nichts anmerken,und so war Milla zügig wieder angezogen,Als Seruna die Dreckige Unterwäsche an sich nahm Stand Milla vom Bett auf "Danke Seru das ging schneller als erwartet... Könne wir nach hause gehen? ich würde Lieber bei dir Schlafen als hier,ich denke langsam gehen kann ich noch haha" Milla und Seruna verließen den Raum und blieben noch kurz.

Milla schaute zu Rokh "Danke Rokh fürs versorgen und fürs Ehrenhafte verlassen des Raumes,ich wollte mit Seruna zurück zu ihrem Haus.Wie siehts mit dir aus?" Seruna blieb dicht an Milla,sie sah halt etwas schwächer aus als sonst und wollte sie stützen falls das von nöten war.Aber auch sie wendete sich an Rokh "Danke Rokh,Milla scheint bereits auf dem Weg der besserung dank dir zu sein,Du kannst gerne noch mit kommen.ich denke Milla würde gerne was essen...Ich nemlich auch,wie ists mit dir?" Beide wartetend lächelnd auf eine antwort

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   22.07.18 10:42

Rokh nickte ruhig und seufzte. “Ich hab das nicht böse gemeint. Ich bin stolz, dass du ein so gutes Schild sein möchtest...aber denke trotzdem ein bisschen an dich. Du bist nicht unverwundbar. Und es würde Seru sehr veh tun, dich zu verlieren.”, meinte der Drache und bemerkte, wie Seruna aus dem Raum ging um frische Sachen zu holen.

“Mhm...so entwickeln sich die Schreie. Aus deinem tiefsten Gefühl formen sich Worte...auch wenn du nie diese Sprache gelernt hast, so trägst du sie in dir. Wie ich bereits sagte, dein Yos, welches eine Windwelle freigibt, wäre für jeden anderen Drachen ein völlig anderer Schrei. Mein Yos beispielsweise ist ein Feuerschrei.”, erklärte der Drache und redete ruhig und warm mit Milla. “Aber dein Verlangen, was du erreichen willst, lässt dich Worte formen. Niemand erwartet, dass du überhaupt Schreie beherrschen würdest...das ist wohl das, was viele an Halbdrachen unterschätzen.”, meinte der Drache und lächelte, Milla mit einer seiner großen Klauen sanft über den Kopf reibend. “Ich bin gespannt, deine Entwicklung zu sehen, kleine Schwester~”, meinte er und lächelte, während der Medizinmann ebenfalls seine Erklärung abgab.

“Danke. Wir sehen mal, wie es verläuft.”, meinte Rokh und bemerkte Seruna zurückkommend. “Ihr müsst mich nicht gleich so ansehen...ich wäre auch von alleine gegangen. Ich lebe lang genug um sowas zu wissen.”, lachte er und mit einem leisen ‘Ka-Chick’ nahm er Rhargaro und machte sich nach draußen auf. Er stellte sich vor das Gebäude und wartete, bis Milla und Seruna fertig waren, seine Augen geschlossen. Der Drache wirkte doch ziemlich müde.


Als die beiden nach draußen traten, nickte Rokh. “Mhm...ich komm gerne mit...ich wohne ja auch bei euch, mh?”, fragte er lächelnd und folgte den beiden. “Kein Problem...Milli ist schließlich meine Schwester...und etwas zu Essen kann ich immer vertragen.”, meinte er und sein Magen knurrte. “Wenn ich schmiede wie heute, zehrt mich das ziemlich aus…”, meinte er und seufzte.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   22.07.18 10:59

Milla hatte Rokhs erklärung zu den Schreien aufmerksam aufgenommen,langsam verstand sie das system hinter den Schreien.Und sie verstand Rokhs art und weise auch immer besser.Sie grämte sich etwas dafür das sie ihn damals einfach als Mensch apgetempelt hatte,und fragte sich was wäre wohl passiert wenn sie schon früher angefangen hätte die Welt wahrzunehmen wie sie wirklich ist.

-----

Als Seruna und Milla seine antwort hörten und seinen Magen ebenfalls lachten beide "Dann mal los mh? Nur nicht so schnell ok...Ich bezweifle das ich jetzt nen marathon schaffe!" witzelte Milla mit einem lächeln,Seruna lachte und lächelte mit ihr "Keine sorge Milla ich lauf nicht weg Bre~ Also dann aufgehts" Seruna blieb dicht an Milla um sie etwas zu stützen,sie wollte wenigtens jetzt einmal dei rollen etwas tauschen,der weg zu Serunas haus dauerte etwas länger als Üblich aber weder Milla noch Seruna störte das.

Auf der hälfte des Wäges bemerkte Milla eine schöne wärme in ihrer rechten hand,und sie begann zu lächeln.Seruna hielt Millas Hand worauf Milla ihre Augen langsam schloss,dazu hatte Seruna leicht ihren Kopf an Millas Arm angelehnt. So wurde der weg nach hause für beide zu einem spaziergang.

In serunas Haus angeckommen half sie Milla sich auf den Sessel zu setzen auf dem sie immer sas "Setzt euch ich bringe euch etwas Tee und mache mich dann sofort ans essen bre~" Milla schaute ihr hinter her,ihre Augen waren leicht vertreumt dabei.Und sie Fuhr mit ihrer Linken Hand über die rechte und begann zu lächeln.Es war so als könnte sie serunas Hand immer noch spüren wie ihre wärme.

Milla sprach dann aber Rokh an immer noch mit dem leicht verteumten gesicht "Rokh du hast ja heute geschmiedet,was hast du den gezaubert?Scheint was großes zusein,ich meine ich habe gehört das du was auf dem rücken trägst" Seruna brachte in der Zeit den Tee mit einem Lächeln.Rokh bekamm den Üblichen Tee aber Seruna hatte Milla die Mischung gemacht die ihr der Midizinmann gab.

Beide hatten sich kurz darüber unterhalten,durch das Händchen halten hatten sie die Selbe verbindung wie als wenn Seru auf ihrer schulter sas. Danach ging Seru wieder in die Küche und begann dort ihre Kochkünste auszureitzen,heute wollte sie was spezieles machen zur feier des tages so zu sagen.

Das gab Milla etwas Zeit ihren tee zu trinken und ein wenig mit Rokh zu reden,seit einer weile hatte Milla das Gefühl das die Bruder-Schwester beziehung um einiges besser war als noch zuhause,was sie freute.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   22.07.18 13:45

Rokh nickte und folgte den beiden ruhig. Seine Schritte wirkten nicht schwerer als sonst. “Keine Sorge, wir haben Zeit.”, meinte der Drache und lachte etwas. Als sie in der Behausung ankamen, setzte sich Rokh ebenfalls, seinen Schwanz zur Seite genommen, damit er nicht darauf saß oder etwas beschädigte.

Rokh bemerkte den verträumten Blick, den die beiden sich zuwarfen und lächelte leicht.

“Ich habe mein Projekt fertig gestellt. Rhargaro, ‘Die Klinge, welche die Lücken schneidet’, bedeutet es vom Drachischen in die Gemeinsprache übersetzt.”, meinte Rokh und hob sein Schwert von der Seite der Couch. Er hatte es gegen die kleine Wand gelehnt. “Du bist neugierig, oder? Hier...aber schneid dich bitte nicht an der Klinge...und sei mit dem Hebel vorsichtig. Ich kann es dir draußen vielleicht besser Zeigen, sobald du wieder bei Kräften bist…”, meinte er und gab Milla Rhargaro. Es wurde sofort kleiner und kompakter, so dass Milla es gut halten konnte.

“Durch einen Drachenspruch ändert es die Größe je nach Besitzer...aber nur für die, von denen ich möchte, dass sie es Tragen dürfen. In den Händen der Feinde würde sie sich versiegeln.”, meinte der Drache und erklärte die Hebelmechanik und auch die anderen Besonderheiten.

“Ah, danke für den Tee, Seru~”, meinte Rokh und trank diesen ruhig. Er schnüffelte etwas in der Luft, als Seruna wieder in die Küche ging. “Mh...das riecht so anders...ich frage mich, was es gibt…”, meinte er und lächelte etwas. Er merkte, dass Milla nicht mehr so distanziert von ihm war, wie sie es noch früher gewesen war...

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   22.07.18 14:04

Milla nahm das Schwert vorsichtig endgegen,Tastete vorsichtig über den griff,ihre Finger Tanzten spielerisch darüber.Und tanzten dann weiter über die Flache seite der Klinge.Milla bemerkte das diese Klinge wie einzelteile waren die zussamen hielten,nun verstand sie auch die beschreibung der Waffe.

Milla lächelte "Ahh ich verstehe du bsit also Rhargaro der Lücken schneider...Interessant was du hier vollbracht hast.Gerade wenn ich daran denke das es sich dem Träger anpassen kann.Ich verstehe langsam die Fasination hinter Schwertern,gerade dann wenn wir beide aufgewagsen sind in eienr familie die wert darauf legt ein Schwert handhaben zu können" Milla hatte ihre Finger lange genaug auf erkundung geschickt und gab Rokh vorsichtig Rhargaro zurück,Griff zuerst versteht sich.

Milla lehnte sich Tee trinkend und leicht verträumten Blick zurück "Wirklich interessant was du geschmiedtet hast,aber was erwarte ich von meinem großen Bruder und Noris Schüler auch anderes? ich bin froh das du auf unserer seite bist" Milla witzelte ein wenig und ihr stieg auch dieser leckere Geruch in die Nase.

Milla nckte leicht und leerte langsam ihren Tee "Das riecht so gut...Ich glaube Seruna zaubert in der küche,ich bin gespannt was sie zubereitet.Es riecht aber nach etwas was wir beide wohl noch nie gegessen haben" Milla streckte sich und kurz daruf deckte Seruna den Tisch. Der leckere Geruch wurde nur intensiever als alles auf dem Tisch Stand.

Häute gab es viele gemüse Sorten,einige Teigtaschen mit fleischiger und soßiger füllung.Der Hauptgang allerding war eine Art Braten welcher auf Reis ausgelegt war,zwischen Reis und braten sah man kleine Sprossen "Das sind eher unübliche dinge,also für uns vom Schwingen stamm,aber sie sind etwas besonderes! Da wir alle heute viel geschaft haben dneke ich das ist das perfekte essen! Lasst es euch schmecken Bre~" Millas Ohren zuckten Freudig als Seruna anfing zu sprechen,und auch wenn sie Blind war es schien so als würden ihre Augen Seruna folgen.

Seruna füllte Rokh eine ordentliche Portion auf,sie wusste mitlerweile das Rokh einen großen appetit hatte.Seruna füllte sich und Milla auf und gab Milla vorsichtig ihren Teller.Als Seruna sich auf die Lähne der Sessels setzen wollte auf dem Milla sas sah Seruna wie Milla ihr die Flache hand austreckte,Seruna kicherte und nahm Millas Hand.Milla half ihr auf die Lehne.

Seruna setzte sich vorsichtig und lehnte elciht an Milla "Danke für das Essen seruna,lass es dir schmecken!und du dir auch Rokh!" Seruna wie Milla aßen nun aneinander angelehnt und liesen sich zeit.

Wärend des Essens hörte man Seruna leicht Bre/hen,sie schien sich auf der Lehne mehr als sonst wohl zu fühlen. Nach dem Esssen half Milla mit dem abräumen,Seruna stellte mit Milla die Teller ersteinmal nur ab.Und beide Brachten noch etwas Tee und gebäck mit,Seruna goß Rokh ein und Milla versuchte es vorsichtig ihr und Seurna einzuschenken.

Mit Tee bewaffnet setzten sich beide wieder zussamen auf den Sessel,Seruna auf der Lehne und Milla neben ihr auf dem eigentlichen platz angelehnt aneinander,der abend klinkte nun leicht aus,Milla und Seruna sahen glücklich aus so wie sie dort saßen.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   22.07.18 15:49

Rokh nickte und sah zu Milla. “Mhm...aber ich will nicht kopieren, sondern meinen Stil finden und behalten.”, meinte Rokh und nahm das Schwert wieder an sich, als Milla es ihm zurück gab. “Schwerter, Stäbe, Lanzen, Wurfwaffen...alles nur eine Frage, wie man es macht...Und die Faszination besteht darin, etwas besonderes zu erschaffen.”, meinte der Drache und lächelte. “Du...siehst zufrieden aus, ich nehme an, du hast die Waffe verstanden?”, fragte Rokh und lächelte., als Seruna zurück kam.

“Ah, aber Milli…! Du lässt einen alten Drachen mit solchen Komplimenten nur erröten!”, lachte er und lächelte. “Ich bin auch froh, auf dieser Seite zu sein...ich schätze meine Freiheit zu sehr, als dass ich ihnen Dienen würde. Vater hat mich so erzogen...wir sind Drachen, die nie wieder gebunden sein wollen. Weder von den Menschen, noch von den Hohen Drachen!”, lächelte Rokh und begann mit den beiden zu essen. Er fühlte sich sehr wohl…!

“Braten...Reis...ich wusste nicht, dass du so etwas kochen kannst…!”, lächelte ruhig. “Mh...es schmeckt so gut! Ich wünschte ich könnte so kochen…! Danke für das alles, Seruna…! Dann...guten Appetit!”, lachte er und aß seine Portion. Er füllte sogar noch ein bisschen nach. Rokhs Hunger war sehr groß nach dem Schmieden. Zudem schmeckte es auch sehr gut…!

Als sie abgeräumt hatten und noch Kekse, Tee und andere kleine Knabbereien brachten, lachte Rokh etwas. “So…? Ihr wollt also beide ein paar Geschichten hören?”, fragte Rokh und nickte. Der Drache erzählte die Geschichten von den Winddrachen, welche die Lüfte frei von Raubzügen und gefahren hielten. Er erzählte auch von der Hohen Drachin der Winde, welche eine Stadt voll mit Beastkin und Menschen aufgebaut hatte...zunächst ein kleiner Schrein, dann nach mehr als tausend Jahren, so hatte es Nori erzählt, war aus dem kleinen Dorf eine Stadt geworden. Ein Rückzugspunkt für alle, die keine Vorurteile gegen andere Rassen hatten. Daran hatte sich seit über tausend Jahren nichts geändert. Doch auch von den Blitzdrachen, welche dagegen waren und immer wieder angriffen, erzählte Rokh.

“Eine meiner Schwestern ist ebenfalls eine Winddrachin...ich hoffe es geht ihr gut. Ich habe schon eine WEile nicht mehr von ihr gehört…”, meinte Rokh und erzählte weiter.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2599
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   22.07.18 16:54

Mill und Seruna hörten ihm Aufmerksam zu,wärend beide an ihrem Tee und gebäck nippten.beide fanden Rokhs geschichten interessant,gerade als er von der Stadt der WIndrachin ertzählte.Beide waren beigeistert und Überascht das es solch einen ort überhaupt gab,doch fanden sie die Blitzdrachen nicht sehr amüsant,ansich war drache doch in erster linie Drache.Also wozu dieses ganze gekämpfe?

Beide fragte sich das eine weile,aber wurden hellhörig als Rokh eine weitere Schwester anrpach "Eine deiner Schwestern? Wieviele geschwister hast du? Da muss ich mir ja langsam sorgen machen,ich meine ich habe konkorenz hier! hahah" Seruna fand es eben so amüsant und lachte "Dan streng dich an Milla! Willst doch die beste Schwester sein die Rokh jeh hatte mh? bre~" dabei hatte Seruna ihren Arm auf Millas schulter gelegt.

Milla lächelte davon und schaute verträumt zu ihr,sie genoss diese neu gewonnen nähe. Beide Hörten Rokh noch eine weile zu bis Seruna nach einigen Stunden auf sprang "So ich werd mich mal daran machen das geschier zu säubern!Bre~" kurz nachdem sie aufgestanden war stand auch Milla auf "lass mir dir zur Schwinge gehen Seru~" und ging ihr damit auch hinter her.

Milla säuberte das geschier und Seruna trocknete es ab und stellte es wieder an seinen Platz "Rokh schläft wieder auf dem Sofa nehme ich an? Wo schlafe ich dann?" Milla fragte belustigt und etwas stichelnd richtung Seruna,welche etwas rot werdend zu ihr schaute und sich mit ihrem Kopf an sie lehnte "Na mit bei mir wenn du möchtest Milli~" da Millas Hände Nass waren legte sie ihren Kopf an den von Seruna "Klar möchte ich das~" beide Kischerten und Säuberten das geschier zussamen zu ende.

Beide hatten ein Lächeln auf den Lippen und sahen sich dabei öfter mal etwas verträumt an,so als seien sie gast in ihrer eigenen kleinen Welt. Nachdem sie Fertig waren und wieder das Wohnzimmer betraten streckte und gähnte Milla "ich werd mich dann mal Hinlegen,ich bin fertig für heute" Seruna brachte eine Decke für Rokh "Hier Rokh,mach es dir ruhig auf dem Sofa bequem Bre~ Schlaf guut~"

Als Seruna Rokh die Decke gab und sich um Drehte schaute sie auf eine lächelnde Milla die ihr die Handhielt "Komm wir gehen zussamen nach oben ja Seru~" Seruna nahm lächelnd wie etwas erötend ihre hand an,beim nach oben gehen wünschte Milla Rokh auch eine Gute nacht.

Beide Gingen in einem gemütlichen temp nach oben,daber sahen sie sich lächelnd an. Milla legte ihre Sachen ordentlich auf einer der Stühle und setzte sich auf Serunas bett "mhh~ dein bett ist wirklich weich,und zum erstaunen Groß genug für zwei" seruna setzte sich nickend und kichernd zu Milla...

Als Seruna neben Milla sas legte Milla ihre Hand auf Serunas Wange "Ich wollte dir ja schon nach meiner veratztung etwas sagen...Und nun habe ich entlich die Chance dazu..." Milla räusperte sich leicht und schaute Seruna tief in die Augen,auch wenn das untüpisch für sie war da sie Blind war.Doch sah sie schwach Serunas Umrisse und lächelte dann "Seruna schon seit wir uns das erste mal gesehen hatten,hatte ich das gefühl das du was besonderes bist.Du hast mir geholfen aus dieser trauer herauszu kommen.Hast mir eine neue Welt gezeigt,und dadurch gehört mein herz nun ganz alleine dir! Seru es gibt für mich nichts wichtigeres mehr als dich zu beschützen,aber ich spreche nicht nur von körperlichen schutz...Ich möchte ebenso dein lächeln beschützen und deine wunder volle Art"

Milla stopte kurz und Drückte sehr sanft ihre Lippen auf die von Seruna,beide schlossen die Augen,Seruna gab sich dem hin und legte ihre Hand auf die von milla.Als Milla dann den Kuss löste "Ich liebe dich Seruna! ich will für immer an deiner Seite bleiben,und ich werde das was wir haben mit dir zussamen beschützen! Niemand nimmt uns das was wir haben~" Seruna schaute verlegen zu Milla "Nichts würde mich glücklicher machen,als für immer an deiner seite zu sein~Schon seit einer weile hatte ich mich gefragt was das für gefühle sind...Doch ich weiß nun das es liebe ist.Ich liebe dich ebenso Milla bre~"

Milla kuchelte sich an Seruna und drückte sie vorsichtig und sanft aufs Bett,erst legte Milla ihre Stirn auf die von Seruna um sie dann erneut und etwas länger zu küssen,Seruna legte ihren Arm um Milla,und gab sich ihr nach und nach hin,Milla küsste Serunas Halz entlang hoch zu ihrem Ohr und flüsterte ihr leise ins ohr "Verzeih mir Seru~ Ich kann mein Verlange nicht länger zurück halten,hab aber keine angst ich weiß mich zu beherschen..." Seruna erötete aber antwortete ihrer Liebsten "Wenn mir dein herz gehört...Dann gehört dir auch meines...Mach was dein herz dir sagt Milla~Ich habe keine angst wenn du bei mir Bist bre~"

Milla lächelte und tat das wonach ihr Herz verlangte,aber im Kopf behaltend es nicht zu übertreiben.Da es eine Früsche Liebe war war Milla eher daran interessiert sich nun ein gesamt Bild ihrer Geliebten Seruna zu machen,leicht Hypnitsuerend Lies sie ihre Finger Sanft über Seruna tanzen...

Milla konnte ihr lang angestautes verlangen abbauen und zeigte Seruna eine Neue welt...So nahe wie sich beide in dieser nacht kamen,war eine nähe von der beide nicht einmal hätten Träumen können.Für Milla war es zwar etwas neues aber für Seruna war es eine ganz andere Welt...

-----

Beide wachten am negsten Tag Arm in Arm auf und begrüsten sich mit einem Kuss,aber beide weigerten sich schon das Bett zu verlassen.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1334
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   23.07.18 20:22

“Ja...eine meiner Schwestern. Hogoshi ist ihr Name. Für uns Drachen sind Brüder und Schwestern nicht nur durch Blut...hehe...”, meinte Rokh und sah zu den beiden. “Die...ist ebenfalls eine Drachin. Winddrachen sind selten an einem Ort...aber Hohe Drachen können schlecht an verschiedenen Orten sein. Das würde die Prüfungen unmöglich machen.”, meinte er und lächelte. “Die..Elementprüfungen auf unserem Kontinent sind etwas anders als hier. Jeder Prüfer gibt denjenigen, die die Elemente besitzen wollen die Chance, sie in sich freizusetzen...quasi Freizuschalten wie einen Hebel, den man umlegt.”, meinte Rokh und gähnte. “Aber...davon erzähle ich ein andermal weiter.”, meinte er und lächelte.

Rokh lächelte und sah den beiden hinterher, ehe er sich streckte und es sich auf dem Sofa bequem machte. Sein voluminöser Körper nahm dieses voll und ganz ein...doch steckte auch etwas Absicht dahinter…! Er wollte, dass Milla und Seruna sich näher kamen.

“Ah...Danke, Seru, aber...eine Decke brauche ich eigentlich...ach was soll's. Danke.”, meinte er und lächelte. “Danke...Schlaft euch gut, ihr beiden...und bleibt nicht so lange wach.”, meinte er und eine kleine blaue Flamme tanzte im sonst dunklen Raum, als Rokh aus seiner Tasche ein Buch nahm und es las...Es waren Lissys Memoiren. “Hah...Mutter...sie war wirklich eine interessante Person…”, meinte Rokh zu sich selbst und las noch etwas weiter...

---

Am nächsten Morgen wurde Rokh recht früh wach und gähnte. Er sah sich um. Scheinbar schlief noch alles. Er setzte sich auf und gähnte, wobei ein gelbliches Gas aus seinem Maul stieg. “Urk…!”, meinte der Drache und hielt sich sein Maul ehe er nach draußen ging und hustete. Er hustete ebenfalls das gelbe Gas aus.

“Ugh…!”, stöhnte Rokh und vom folgenden Geräusch hätte man fast meinen können, er hätte sich übergeben! Doch es war eher eine Art Nebenerscheinung nach dem Schmieden. Trotzdem ließ es den Drachen nicht unberührt. “Uhhh…” stöhnte er und atmete vom Husten erschöpft. “Großprojekte...brauchen echt was…”, murrte er und atmete schwer. Das Gas, was er ausgehustet hatte, hatte etwas von dem Rasen verbannt oder eher verätzt…? Aber besser draußen als in der Wohnung...!

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   

Nach oben Nach unten
 
PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe
Nach oben 
Seite 11 von 16Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 10, 11, 12 ... 16  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Deutschland Premiere Mockingjay Part 1
» Der schwierigste Part
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Die Geschichte der Arkadier, Katagaria und Were Hunter (Part 2)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG-PAGE: Resonace :: RPGS-
Gehe zu: