RPG-PAGE: Resonace


 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13 ... 17  Weiter
AutorNachricht
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister


Anzahl der Beiträge : 2633
Anmeldedatum : 03.02.09

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   22.07.18 16:54

Mill und Seruna hörten ihm Aufmerksam zu,wärend beide an ihrem Tee und gebäck nippten.beide fanden Rokhs geschichten interessant,gerade als er von der Stadt der WIndrachin ertzählte.Beide waren beigeistert und Überascht das es solch einen ort überhaupt gab,doch fanden sie die Blitzdrachen nicht sehr amüsant,ansich war drache doch in erster linie Drache.Also wozu dieses ganze gekämpfe?

Beide fragte sich das eine weile,aber wurden hellhörig als Rokh eine weitere Schwester anrpach "Eine deiner Schwestern? Wieviele geschwister hast du? Da muss ich mir ja langsam sorgen machen,ich meine ich habe konkorenz hier! hahah" Seruna fand es eben so amüsant und lachte "Dan streng dich an Milla! Willst doch die beste Schwester sein die Rokh jeh hatte mh? bre~" dabei hatte Seruna ihren Arm auf Millas schulter gelegt.

Milla lächelte davon und schaute verträumt zu ihr,sie genoss diese neu gewonnen nähe. Beide Hörten Rokh noch eine weile zu bis Seruna nach einigen Stunden auf sprang "So ich werd mich mal daran machen das geschier zu säubern!Bre~" kurz nachdem sie aufgestanden war stand auch Milla auf "lass mir dir zur Schwinge gehen Seru~" und ging ihr damit auch hinter her.

Milla säuberte das geschier und Seruna trocknete es ab und stellte es wieder an seinen Platz "Rokh schläft wieder auf dem Sofa nehme ich an? Wo schlafe ich dann?" Milla fragte belustigt und etwas stichelnd richtung Seruna,welche etwas rot werdend zu ihr schaute und sich mit ihrem Kopf an sie lehnte "Na mit bei mir wenn du möchtest Milli~" da Millas Hände Nass waren legte sie ihren Kopf an den von Seruna "Klar möchte ich das~" beide Kischerten und Säuberten das geschier zussamen zu ende.

Beide hatten ein Lächeln auf den Lippen und sahen sich dabei öfter mal etwas verträumt an,so als seien sie gast in ihrer eigenen kleinen Welt. Nachdem sie Fertig waren und wieder das Wohnzimmer betraten streckte und gähnte Milla "ich werd mich dann mal Hinlegen,ich bin fertig für heute" Seruna brachte eine Decke für Rokh "Hier Rokh,mach es dir ruhig auf dem Sofa bequem Bre~ Schlaf guut~"

Als Seruna Rokh die Decke gab und sich um Drehte schaute sie auf eine lächelnde Milla die ihr die Handhielt "Komm wir gehen zussamen nach oben ja Seru~" Seruna nahm lächelnd wie etwas erötend ihre hand an,beim nach oben gehen wünschte Milla Rokh auch eine Gute nacht.

Beide Gingen in einem gemütlichen temp nach oben,daber sahen sie sich lächelnd an. Milla legte ihre Sachen ordentlich auf einer der Stühle und setzte sich auf Serunas bett "mhh~ dein bett ist wirklich weich,und zum erstaunen Groß genug für zwei" seruna setzte sich nickend und kichernd zu Milla...

Als Seruna neben Milla sas legte Milla ihre Hand auf Serunas Wange "Ich wollte dir ja schon nach meiner veratztung etwas sagen...Und nun habe ich entlich die Chance dazu..." Milla räusperte sich leicht und schaute Seruna tief in die Augen,auch wenn das untüpisch für sie war da sie Blind war.Doch sah sie schwach Serunas Umrisse und lächelte dann "Seruna schon seit wir uns das erste mal gesehen hatten,hatte ich das gefühl das du was besonderes bist.Du hast mir geholfen aus dieser trauer herauszu kommen.Hast mir eine neue Welt gezeigt,und dadurch gehört mein herz nun ganz alleine dir! Seru es gibt für mich nichts wichtigeres mehr als dich zu beschützen,aber ich spreche nicht nur von körperlichen schutz...Ich möchte ebenso dein lächeln beschützen und deine wunder volle Art"

Milla stopte kurz und Drückte sehr sanft ihre Lippen auf die von Seruna,beide schlossen die Augen,Seruna gab sich dem hin und legte ihre Hand auf die von milla.Als Milla dann den Kuss löste "Ich liebe dich Seruna! ich will für immer an deiner Seite bleiben,und ich werde das was wir haben mit dir zussamen beschützen! Niemand nimmt uns das was wir haben~" Seruna schaute verlegen zu Milla "Nichts würde mich glücklicher machen,als für immer an deiner seite zu sein~Schon seit einer weile hatte ich mich gefragt was das für gefühle sind...Doch ich weiß nun das es liebe ist.Ich liebe dich ebenso Milla bre~"

Milla kuchelte sich an Seruna und drückte sie vorsichtig und sanft aufs Bett,erst legte Milla ihre Stirn auf die von Seruna um sie dann erneut und etwas länger zu küssen,Seruna legte ihren Arm um Milla,und gab sich ihr nach und nach hin,Milla küsste Serunas Halz entlang hoch zu ihrem Ohr und flüsterte ihr leise ins ohr "Verzeih mir Seru~ Ich kann mein Verlange nicht länger zurück halten,hab aber keine angst ich weiß mich zu beherschen..." Seruna erötete aber antwortete ihrer Liebsten "Wenn mir dein herz gehört...Dann gehört dir auch meines...Mach was dein herz dir sagt Milla~Ich habe keine angst wenn du bei mir Bist bre~"

Milla lächelte und tat das wonach ihr Herz verlangte,aber im Kopf behaltend es nicht zu übertreiben.Da es eine Früsche Liebe war war Milla eher daran interessiert sich nun ein gesamt Bild ihrer Geliebten Seruna zu machen,leicht Hypnitsuerend Lies sie ihre Finger Sanft über Seruna tanzen...

Milla konnte ihr lang angestautes verlangen abbauen und zeigte Seruna eine Neue welt...So nahe wie sich beide in dieser nacht kamen,war eine nähe von der beide nicht einmal hätten Träumen können.Für Milla war es zwar etwas neues aber für Seruna war es eine ganz andere Welt...

-----

Beide wachten am negsten Tag Arm in Arm auf und begrüsten sich mit einem Kuss,aber beide weigerten sich schon das Bett zu verlassen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer


Anzahl der Beiträge : 1350
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   23.07.18 20:22

“Ja...eine meiner Schwestern. Hogoshi ist ihr Name. Für uns Drachen sind Brüder und Schwestern nicht nur durch Blut...hehe...”, meinte Rokh und sah zu den beiden. “Die...ist ebenfalls eine Drachin. Winddrachen sind selten an einem Ort...aber Hohe Drachen können schlecht an verschiedenen Orten sein. Das würde die Prüfungen unmöglich machen.”, meinte er und lächelte. “Die..Elementprüfungen auf unserem Kontinent sind etwas anders als hier. Jeder Prüfer gibt denjenigen, die die Elemente besitzen wollen die Chance, sie in sich freizusetzen...quasi Freizuschalten wie einen Hebel, den man umlegt.”, meinte Rokh und gähnte. “Aber...davon erzähle ich ein andermal weiter.”, meinte er und lächelte.

Rokh lächelte und sah den beiden hinterher, ehe er sich streckte und es sich auf dem Sofa bequem machte. Sein voluminöser Körper nahm dieses voll und ganz ein...doch steckte auch etwas Absicht dahinter…! Er wollte, dass Milla und Seruna sich näher kamen.

“Ah...Danke, Seru, aber...eine Decke brauche ich eigentlich...ach was soll's. Danke.”, meinte er und lächelte. “Danke...Schlaft euch gut, ihr beiden...und bleibt nicht so lange wach.”, meinte er und eine kleine blaue Flamme tanzte im sonst dunklen Raum, als Rokh aus seiner Tasche ein Buch nahm und es las...Es waren Lissys Memoiren. “Hah...Mutter...sie war wirklich eine interessante Person…”, meinte Rokh zu sich selbst und las noch etwas weiter...

---

Am nächsten Morgen wurde Rokh recht früh wach und gähnte. Er sah sich um. Scheinbar schlief noch alles. Er setzte sich auf und gähnte, wobei ein gelbliches Gas aus seinem Maul stieg. “Urk…!”, meinte der Drache und hielt sich sein Maul ehe er nach draußen ging und hustete. Er hustete ebenfalls das gelbe Gas aus.

“Ugh…!”, stöhnte Rokh und vom folgenden Geräusch hätte man fast meinen können, er hätte sich übergeben! Doch es war eher eine Art Nebenerscheinung nach dem Schmieden. Trotzdem ließ es den Drachen nicht unberührt. “Uhhh…” stöhnte er und atmete vom Husten erschöpft. “Großprojekte...brauchen echt was…”, murrte er und atmete schwer. Das Gas, was er ausgehustet hatte, hatte etwas von dem Rasen verbannt oder eher verätzt…? Aber besser draußen als in der Wohnung...!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   23.07.18 20:50

Das Husten kam oben bei den Turteltäubchen nicht wirklich an,Milla lächlte und strich Seruna über den Kopf "Wie wärs mit einem Heißen bad,nur du und ich meine kleine Seru~?" Seruna kicherte und nickte "Gern! Auserdem solltest du dich eh mal Waschen Milla Bre~ du hast gestern in dem kampf ordentlich eingesteckt...Und naja Letzte nacht war auch nicht weniger aufwenig für dich...Du bist ziemlich k.o eingeschlafen" Seruna meinte eher das nah dem kampf,das zurück gehen und die etwas andere Sportliche aktivität sehr an ihr gezert hatten.

Milla nickte mit einem lachen,da Seruna recht hatte,Seruna ging ins Bad vor um das Wasser einzu lassen.Milla streckte sich ausgiebig und Sah auf den Hut von marruk welcher auch auf dem Stuhl lag "ich werde kein tut mir leid sagen...Auch wenn wir verlobt waren,du kennst mich besser als jeder andere..Lange hätte ich es selber nicht mehr ausgehalten...Und ich kann dir nicht ewig nach trauern marruk.Du bist nicht vergessen aber es ist ein lebwohl,Ich bereue es nicht was ich mit Seru getan habe.Und ich hoffe du nimmst es mir nicht übel" Millas Ohren Zuckten freudig auf als sie Seruna aus dem bad hörte "Milli kommst du? Das wasser ist soweit Bre~" Man hörte das Seruna sich freute,was Milla ein mal mehr zum lächeln brachte.

Seruna sas schon in der Wanne und wartete das Milla sich zu ihr Geselte "Komm Milli~ Ich wasch dir den Rücken,genieß du ersteinmal das Wasser Bre~" MIlla setzte sich mit ihrem Rücken zu Seruna gedreht in die wanne "ahhh~ Danke Serulein,bei deinen händen schmelze ich hier noch in der Wanne.Das gerben und das nähen hatt dich echt gut gelehrt deine hände einzusetzen..." Seruna lachte und Seifte Milla rücken langsam ein.

Milla hörte das Seruna leise hinter ihr Bre/hte und lächelte weit "Freut mich wenn ich dir eine Freude machen konnte Milli~Ich weiß auch nun wie ich deine Kleidung besser anpassen kann,Und wie ist dein gesamt bild nun von mir? Du hast dir gestern viel zeit dafür genommen Bre~" Milla lachte etwas hinterhältig "ich war recht schnell in der Lage mir ein Gesamtbild von dir zu machen,ich konnte nur nicht aufhören...Deine haut ist sehr weich da werd ich richtig neidisch...Aber dafür das du erst so zögerlich warst Serulein,warst du im nachinein mehr in fahrt als ich...Versteh das bitte nicht falsch aber ich muss gestehen nicht einmal Marruk war so gut mit seinen Händen...Ich vergleiche dich nicht mit ihm,aber deine hände hatten etwas magisches...ich hoffe nur Rokh hatt unten nichts von meiner Lauten stimme gehört...Ich konnte mich im nachinein nicht mehr beherschen"

Seruna begann zu kichern und begann nun die Seife  mit einem Weichen Schwamm abzuwaschen "Meine Weiche Haut? Muss von den Seifen kommen die ich benutze,aber von nun an können wir deine Haut auch so zart machen.ich helf dir auch gerne dabei,ich denke nicht das es Schlimm wäre wenn Rokh was gehört hätte...Nur will ich die einzigste sein die dich so kennt,und vorallem will nur ich diese schöne melodie von dir höhren Breheh~" Beide begannen zulachen,sie waren exakt auf der selben seite.

Seruna und Milla wuschen sich gegenseitig,und liesen sich zeit.Sie genossen ihre Zweisamkeit ehe sie ihren Badegang beendeten. Sie trockneten sich gegen seitig mit ihrer Wind Magie und machtens cih dann nachdem sie sich angezogen hatte auf den Weg nach unten Hand in hand.Doch trennten sich die beiden da Seruna in die Küche wollte um Früstück zu machen.

Milla schaute nach Rokh "Guten Morgen bruder! Gut geschlafen?" Milla schaute mit offenen Augen zu Rokh und lächelte ihn warm an,Milla sah bereits erholter aus als Gestern,man hörte aber auch den Glücklichen Ton aus ihrer Stimme.Etwas in Milla hatte sich verändert,Seit gestern nacht schien sie viel wacher und fröhlicher zu sein.

Seruna bereitete Tee vor und einige Säfte ehe sie die ganzen Brotbeläge aus ihrem Schrank holte,Dabei zwitscherte sie Fröhlich.Auch Seruna strahlte mehr Fröhlichkeit aus als zuvor.Es sah beinahe so aus als ob sie Durch die Küsche Tanzte.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   23.07.18 22:01

Rokh hatte sich mittlerweile an den Baum gelehnt und gähnte. “Hmmm…” Er wartete, doch schloss die Augen. Er überlegte.

Als Milla und Seruna nach unten kamen, hörte Rokh die Frage seiner Schwester und grinste etwas. “Guten Morgen, Schwester.”, meinte er und Gähnte etwas. “Ich bin noch etwas ausgezehrt...aber...dir schien es gestern Nacht schon wesentlich besser zu gehen, mh~?", meinte er und sein Ton hatte etwas. Sein Tonfall implizierte, dass er wohl etwas gehört hatte, allerdings nicht, dass es ihn gestört hatte.

“Du brauchst nicht gleich rot werden...ich war auch mal Jung…”, meinte er und lächelte etwas. “Du siehst doch auch schon viel besser aus, Milli.”, erklärte Rokh und es war nicht ganz Sicher, was er nun damit meinte. “Ich bin nur vom Schmieden noch kaputt...etwas wie das zu schmieden...geht auch an einem Drachen nicht so ohne Folgen vorbei. Sollte sich in ein paar Tagen legen.”, meinte der Drache und klopfte auf das Sofa, damit Milla sich setzte.

“Ich bin froh, dass du nicht den Kopf in den Sand steckst, Schwesterchen.”, meinte er und rieb seine Pranke  über Milla’s Kopf, so wie er es schon seit Jahren machte, wenn er zufrieden war. Es hatte schon im Kleinkindalter Milla und ihn beruhigt. Damals hatte er nicht gewusst, wie man mit einem schreienden Kind umgehen sollte, doch es hatte sowohl ihn, als auch sie beruhigt.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   23.07.18 22:26

Milla lachte etwas stottert wärend sie sich an der Wange kratzte,dabei wurde sie Rot "eh-hehe... Du eknnst das doch,manchmal stauen sich dinge an,und die müssen ürgentwann auch wieder raus ehehe..." Es war Milla peinlich das sie ab und an ihre Stimme nicht im Griff hatte,aber für sie war es besser das Rokh das gehört hatte und nicht ein Fremder oder Nori...Auch wenn Nori erst sträng gewesen wäre,so hätte sie danach sicher gelacht

Ihr stotterndes lachen wurde zu einem normalen kräftigeren als er sagte sie sehe schon wieder besser aus "Da hast du recht,du und Nori waren auch mal jung...Aber besser wenn du sowas mit beckommst als ein Fremder.Du bist doch wie du sagstest auch wieder in ein par tagen in Top form!Aber diese verausgabung ich hab dich noch nie so gesehen" als Milla das Klopfen auf dem Sofa bemerkte kam sie langsam auf das sofa zu,Es war selten zusehen das Milla ihre Augen duachgehend offen hatte,Normaler weise lief sie mit geschlossenen oder halb offenen umher.

Als Rokh seine Klaue vorsichtig auf ihren Kopf legte,legte Milla ihre Ohren an,Das war das erste mal das Milla zeigte das sie es mochte.Auch erinnerte es sie an eine geborgenheit so als hätte rokh das gemacht seit sie denken kann.Danach setzte sie sich zu Rokh aufs Sofa mit einem lächeln und lehnte sich zurück "Dank Seruleins Hilfe möchte ich meinen!Sie hatt sich gut um mich gekümmert,und mir etwas sehr wichtiges klar gemacht...Marruk war nicht mit mein Ende,ich werde ihn nicht vergessen aber es hatt etwas neues begonnen hehe! und das werde ich diesmal besser schützen,ich rede nicht nur von ihrem Körperlichen schutz.Schau sie dir an Rokh"

Milla gab Rokh einen Moment um sich ein Bild von Seruna zu machen,man konnte sie vom Wohnzimmer aus gut in der Küche sehen,Sie zwitscherte fröhlich wärend sie schon beinahe durch die Küche tanzte "Ich wünschte mir ich könnte es sehen! Aber durch den Wind spüre ich zwei dinge,zum einen ihre bwegungen,sie haben einen gewissen rythmus und eine Harmonie.Des weiteren nehme ich den Wind um sich herum war...Es ist wie ein Milder sommer.Auch höre ich leise was sie Summt.Ich habe .noch nie wahrgenommen wie Glücklich ich jemanden machen kann" Milla genoss den Moment und das was sie von Seruna warhnehmen konnte.

Was Milla aber nicht bemerkte war das sich eine bestimmte Bindung zwischen den beiden aufbauete.Das Zwitschenr was sie hörte war eigentlich selbst für sie zu leise.Sie merkte nicht das es diese feine Verbindung zwischen den beiden war die es ihr ermöglichte das Zwitschern war zu nehmen.

Nach einigen Minuten Stellte Seruna Tee und Säfte auf den Tisch "Soo~ Hier schonmal die Getränke für euch,ich bin Sofort mit dem Essen zurück Bre~" Milla nickte mit einem Lächeln,und ihre Augen folgten Seruna. Nach einigen Munten deckte Seruna den Tisch mit warmem Brot,etwas Fleisch und Früschen marmeladen.

Seruna Goß Milla ihren Tee ein,der Medizinmann hatte genug mit gegeben das sie 2 tage davon trinken konnte. Seru überlies es aber Rokh ob er Normalen Tee wollte oder Saft.Sie selbst nahm sich Tee. Milla zusckte zussamen als sie bemerkte das sich Seruna auf ihr Linkes bein gesetzt hatte "Ich hoff das stört dich nicht,ich dachte mir ich probiers mal" Milla begann zu lachen und schüttelte den Kopf "Als ob mich das stören würde Serulein,du bsit auf meinem Schoß alzeit wilckommen,also dann lassen wir es uns doch mal schmecken!" Milla und Seruna kicherten,und Seruna reichte Milla ersteinmal ihren Tee.

Da Seruna sich diesen Platz ausgesucht hatte,und wusste das Milla so schlächt an den tisch kam übernahm sie das Brot belegen für Milla. Kischernd Fütterte Seruna ihre Milli.Und der Morgen begann erheiternd und verspielt.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   24.07.18 15:38

Rokh lächelte ruhig. “Ich weiß...alles muss irgendwann raus~”, meinte er und lachte etwas. “Keine Sorge, ich erzähle keinem irgendwas.”, meinte der Drache und lächelte. Er nehm seine Pranke von Milla’s Kopf und sah Seruna zu. “Ich höre nichts...deine Ohren müssen wohl besser sein.”, erklärte Rokh und nickte auf Millas Kommentar.

“Ja...so ausgiebig zu schmieden setzt auch mir zu. Aber keine Sorge...fühlt sich schon besser an.”, meinte er und lächelte. “Aber hey...du hast ein Ziel, nicht wahr? Arbeite drauf hin und du Schaffst es.”, erklärte der Drache und die drei begannen nach kurzer Zeit zu essen.

Rokh nahm etwas Saft und auch Fleisch. Er war immer für neue Dinge zu haben.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   24.07.18 22:13

Milla lachte warm "Ja ich habe ein Ziel! Und das werde ich Eisern verfolgen,zussamen mit Serulein~" Seru lächelte und nikcte mit einem Bre~ hatte aber Brot im Mund und konnte nicht wirklich sprechen. Nach dem Früsütck half Milla wieder dabei abzuräumen und das geschier zu Säubern.

Seruna und Milla hatten eine Besondere Harmony als sie zussamen aufräumten,der Wind der Beide umgab war nur noch schwär auseinander zu halten. Den rest des Morgens verbrachten beide auf dem Sofa,Seru wieder auf Millas schoß.Seru ging mit Milla nocheinmal die Schwingen sprache durch,und ihre kenntnisse waren jezt schon gut gefestigt.Noch ein wenig mehr und sie könnte zwitschern wie eine junge Schwinge.

Beide hatten spaß beim lernen,für jede richtige antwort wurde Milla von Seruna verspielt angestupst.Danach lagen beide auf einer Decke im Garten,sich hinund wieder einen Windball zu werfend.Kleinere Trainings einheiten die Milla erholung nicht im Weg standen.

----

Die Tage waren Ruhig in denen Milla sich erholte,die abende waren für spaziergänge mit Seru reserviert.Milla und Seru nutzten ihre gemeinsame zeit,die Verbindung der beiden wurden besser auch wenn sie es noch nicht si wirklich bemerkten.

Somit vergingen einige weitere Tage,Mit gemeinsamen Essen,Schwingen sprache lernen,leichte wind übungen und Spaziergängen bei Sonnen untergang...

An dem tag an dem Milla sich voll ends erholt hatte Stand die Wächter-beschütezr Prüfung an,und kurz nach dem Früstück stand Serunas Vater an der Tür "Ich grüßen wie Sonne am Morgen früschen Tau!Heuptlingsschwinge kamm mit schnellen Südwinden! Wollte informieren Zarte Blüte und Kind des Windes Über Prüfung die sicher wie Sonne heute beginnen...Einige tage dauern,viele Sonnen und Monde kommen" Seruna und Milla winkten ihn herein.

Seruna servierte ihrem Vater Tee, und er erklärte die Prüfung welche beiden bevor stand...

Die Prüfung verlangte das beide Ohne jegliche Aurüstung hinein gehen,also keine Waffen oder Hilfsmittel.Sie mussten mit ihrerm gemeinsamen teamwork zeigen das sie Fähig waren.Er klärte sie auch darüber auf das die Prüfung zwischen 2 und 4 tagen andauerte.Und sie sich ihren Tiefsten ängsten Stellen mussten,Den Wushaahn selbst solle über diese Prüfung wachen,und ihren verlauf bestimmten.

So sagten es zumindest die Überlieferungen,Und das wichtigste war dabei Wushaahn davon zu überzeugen das beide Zussamen stark genug sind den Weg zu bestreiten.Der beschützer wird von Wushaahn nach den legenden dann gesegnet.

Serunas vater bemerkte das ihre Tochter auf Millas schoß saß und lächelte "Ahh Kind des Windes und Zarte Blüte haben zueinander gefunden! Wie sonne und Blume sein? ich spüren angenehme Sommer briese von beiden,kann aber nicht sehen welche Wind von wem...HAHAH! Beide werden bestehen prüfung ich sicher wie Sonne stehen an Himmel!" Seruna und Milla waren froh das der Heuptling so aufgeschlossen der Beziehung der beiden endgegen sah.

Beide hatten etwas angst das er was dagegen haben könnte,aber man sah ihm an das er wohl niemanden lieber an der seite seiner Tochter haben wollte.Er hatte nemlich gesehen was Milla für seine Tochter eingesteckt hatte.Und das hatte selbst ihn tief bewegt,so wie es wohl einen berg bewegen würde.

Serunas vater wünschte den beiden Viel Glück und leerte seinen Tee "Große Schwinge wird warten an Tempel,auf ankuft der Beiden Sommerwinde.Bis zur negsten briese" Seruna und Milla schauten sich an und nickten "Los Serulein gehen wir es an! Ich bin mir sicher wir schaffen das zusammen!" Seruna sprang lächelnd auf "Aber klar tun wir das Milli~ Zussamen können wir alles schaffen! bre~" Milla stand auf,beide legten ihre Aurüstung auf den Sessel und verabschiedeten sich von Rokh und amchten sich auf ihren Weg.

Wushaahn beobachte die beiden Schon seit einer weile mit einem Lächeln,und freute sich selbst auf die Prüfung,als Wushaahn zu seite sah "Wilckommen Göttin der zeit,seit ihr geckommen um zu sehen wie Das Kind des Windes und die Zarte Blüte des Heuptlings meine prüfung ablegen wollen?" Lyn nickte "Guten tag Wushaahn! ich grüße euch,ja das bin ich in der Tat.Ich möchte sehen wie meine Kleine Milla sich macht...Ich will sehen wie sie sichdas recht auf wahrheit verdient...Bitte seit in der prüfung vorsichtig nichts zu benutzen was sie ürgentwie hinter fragen lässt wär ihre Mutter ist"

Wushaahn schüttelte den Kopf,und versicherte der Zeit Göttin darauf zu achten,diese Prüfung sollte am ende keine fragen aufwerfen sondern Antworten geben.Daher war klar in welche richtung das hier laufen wird.

----

Serunas Vater wartete bereits auf die Beiden am Windtempel,dieser hatte nemlich 2 Eingänge,einer in den Raum der Segnung,welchen beide von der Reinigungsprüfung kannten.und der Andere Führte in den berg dahinter "Wenn Kind des Windes Entschlossen ist ebenso wie Zarte Blüte,trettet ein in den Tempel unseres Gottes Wushaahn,nur ich muss sicher gehen das ihr nichts mit bringen,sicher sein wie Mond an Himmel!" beide zeigten ihm das sie Nichts bei sich trugen auser die Sachen die sie trugen.

Serunas vater nickte mit einem Lächeln "Seit vorsichtig dadrinnen...Niemand kann euch wirklich sagen was im inneren vor sich geht,der Letzte Wächter wie beschützer..Fliegen ja nun mit Wushaahn...Bitte Kommt beide heil wieder...Und Milla?" Milla schaute erschrocken zu Serunas vater...Da er nun sehr ernst wurde und nicht mehr in seiner Typischen art sprach "eh..Ja Heuptling?!" er lachte "Keine angst Milla nur eines,ich danke dir von Ganzem Herzen das du meine kleine Seruna mit einsatz deines Lebens Bschützt hast...Aber bitte pass auf das du nicht für ihren Schutz stibst,ich bin nicht Blind...Nichts für ungut aber auch ich sehe wie ihr beiden zueinander gehört.Sei gewissenhaft Kind des Windes! Reise nicht ein Loch in das herz was du geflickt hast..Und nun geht mit dem Segen des Windstammes meine Kinder!"

Milla nickte ebenso wie Seruna,und sie versicherten ihm Vorischtig zu sein und gingen Los,Hand in Hand.

----

Als sie den Tempel betraten sahen beide Wie die Fackeln an den Wänden sich für sie erhelten "Watum Wahh Bruu,Washuana wush ahe" diese Stimme halte durch den Tempel,es war eine art Seit wilckommen und Herzlich eingeladen,Beweist mir euer Band! Beide Nickten und gingen weiter... als der lange Gang in dem Sie waren zu Ende gingen schaute Seruna auf ein Schönes Taal,und Seruna bemerkte den so andersartigen Wind "Milli! Milli! Wir sind im Taal des Ewigen Frühlings Bre~ hier beginnt Wushaahns Reich...Wir sind eine der Wenigen die es sehen Dürfen!" Milla streichelte Seruna über den Kopf "Ich bin richtig in der annahme das Wushaahn und Wilckommen geheißen hatt,und uns auch eingeladen hatt? Und er will das wir unsere Verbindung beweisen?"

Seruna nickte und sie war erstaunt das sie alles verstanden hatte was Wushaahn gesagt hatte.Es war etwas besonderes wenn Wushaahn zu jemanden sprach der nicht der Wächter oder der beschützer war.Ein Zeichen dafür das Wushaahn vertrauen darin hatte das die beiden es Schaffen.

Ambiente:
 

Der Wind der hier wehte schien eine eigene Melodie mit sich zu tragen...

Milla und Seru wanderten durch das taal,und genossen das schöne wetter,für beide Fühlte es sich momentan mehr nach einem Ausflug an als nach einer Prüfung.War das villeicht beabsichtigt? Doch nach einigen Minuten des Laufens kammen beide an einer Schlucht an,anb dieser war eine Eulenstatue welche Schwingen Glypchen auf sich Trug...

Seru hielt Milla fest "Milli vorsicht da ist ein Abgrund,und eine Eulen Statue,komm schauen wir uns diese einmal an ja" Milla lächelte und ihre Augen folgten den leichten Wind zügen welche hier oben waren "Danke Serulein Klippen lassen sich schwär warnehmen heheh...MH eine Statue? Sind da eventuel Glypchen?" Seruna schaute Milla überascht an... "Milli?! Woher weist du das?"

Milla kratzte sich verlegen am Kopf "Ich hatte in einem Märchenbuch darüber gelesen,das Wushaahn narichten hinterlassen haben sollte,in form von Statuen welche Glypchen eingraviert haben...Und ich weißnicht Waum...Aber ist die Statue zufällig Braun? Sieht etwas verwittert aus...Und die Eule Steht eher auf einer Steintaffel?" Seruna hob ihre Arme und flatterte damit Panisch "M-MILLI!? Du liegst genau richtig Bre~ Stand das auch in dem Buch?" Milla schüttelte den Kopf "Nein das Stand nicht in dem Buch...Bei der Klippe vorhin war ich mir nicht sicher ob da eine war...Deswegen habe ich mich auf dich verlassen.Aber ich spüre ürgentwie das die Statue so aussieht...Vor einigen tagen hast du in der Küche Getzwitschert...Rokh konnte es nicht hören,aber ich konnte es sehr gut hören...Unser wind spürst du nicht? Ich kann ihn nicht mehr unter scheiden"

Seruna schaute nachdentlich zur Statue und dann zu Milla "D-DU hast recht!? Ich kann den Wind von uns auch nicht mehr auseinander halten...Und wenn du bei mir bist spüre ich den Wind auch Stärker wenn ich darüber nachdeke...Kann es eventuell sein das sich unsere Warnehmung langsam wie der Wind harmonisiert? bre~" Beide Lächelten,sie waren sich nicht sicher aber eine andere erklärung hatten sie beide nicht.

Mit einem lächeln gingen sie näher an die Statue heran,Seruna versuchte die Glypchen zu lesen,Milla Fuhr mit ihren Fingern darüber... Beide Verstanden folgendes aus den Schwingen Glypchen :"Der wind der sich beiden erwählten,muss der dirigent sein!" Beide Überlegten eine weile darüber nach.Beide waren sich schnell einig das das erste beide meinte,aber was war dieses Dirigent sein?

Beide waren sich sicher keinen anderen Weg über diese Klippe zu sehen,naja in Serunas Falle zumindest. Milla kam dan eine Idde "Serulein! Du kannst doch gut Magie in mich leiten,können wir nicht versuchen das ich dein zauberstab bin? Eventuell können wir den Wind Kontrolieren.Oder uns von einer Windhose nach drüben tragen lassen" Seruna nickte und ging näher an Milla heran.

Doch erst wurde Milla umarmt "Unter einer Bedingung Milli,sag mir wenn es zuviel Magie wird...Ich will dich nicht noch verletzen ok Bre~?" Milla nickte und bekamm einen kleinen Kuss in den Nacken ehe Seruna ihre Hände auf Millas Rpcken legte... Sie konzentrierte ihre Magie in Milla und stellte sich vor das Milla ihr Zauberstab war...

Seruna dachte an einen Kleinen Wierbelsturm der Beide hinüber tragen sollte...

Plötzlich sammelte sich ein gewaltiger wind unter beiden,welcher sich zu einem Sturm entwickelte und beide eher Hinüber warf als Trug. in der Luft begannen beide Zu lachen und hielten sich im Arm "Milli! Du bist ein genie!!! Bre~" Milla nickte "Stimmt aber du bist die Talentierte von uns beiden! Vorsicht Serulein das könnte holprig werden!" Milla drückte Seruna ansich und nahm den Aufprall auf sich...

Beide Rollten eine Weile auf der anderen Seite,bis sie zum halt Kamen Seruna oben Milla unten.Beide schauten sich an und Lächelten "keine Sorge alles noch Dran Serulein,dir ist nichts passiert?" Seruna nickte und gab Milla einen Kuss "Deine Belohnung fürs richtig kombinieren Milli Bre~" Seru ging von milla runter und reichte ihr die Hand zum Aufstehen,und Seru sah sich etwas um als sie weiter hand in Hand liefen...

Seru erkannte in weiter ferne etwas...Doch wprde der weg eine weile dauern "Ich sehe weit hinten etwas,lass uns dort hingehen Milli! Bre~ Aber ich denke das wird etwas dauern" Milla lehnte sich an Seru an "Kein problem,solange wir den Weg gemeinsam gehen ist es wie ein Spaziergang oder? Also lassen wir uns die Zeit die Wir brauchen Serulein~" Beide ließen sich Zeit und gingen die Blumen wiede entlang.

Hier war alles Ruhig,der Wind brauste sachte umher und trug auch nch jetzt seine leichten kläge mit sich, Bis Mila und Seruna bei dem Ankammen was Seru gesehen hatte würde es Abend sein...Aber es machte ihnen nichts aus einen lange spaziergang zu machen.

----

Wushaahn beobachtete beide mit einem Großen Lächeln "Die beiden sind schlau das muss ich ihnen lassen,aber die waren prüfungen beginnen erst im Heiligtum,zu welchem sie zügig gefunden haben...Es ist spannend den beiden zuzusehen! Was meint ihr Zeit Göttin?" Lyn zog an ihrer pfeife "Ja sie sind bis jetzt ein gutes Team...Das beide auf diese idde geckommen sind...Milla als Zauberfokus zu benutzen...Ich bin gespannt wie sie sich schlagen!" Beide waren gespannt was als negstes passieren würde...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   26.07.18 17:04

Rokh lachte etwas, während er Milla und Seruna zusah und wirkte dennoch müde. “Ihr...beiden macht das schon...ich entspanne mal…”, meinte er und las weiter in dem Buch von Lissy. Er verbrachte die Tage damit, mehr zu lesen und sich zu erholen. Er verstand viel von dem, was Lissy dort geschrieben hatte. Ihre Hintergründe, ihre Reise und ihr Leben.

Die Tage vergingen auch für Rokh, welcher weiterhin an seinen Projekten arbeitete und sie weiter ausreifte.

Am Tag der Prüfung, hatte er Milla und Seruna zwar begleitet, jedoch nur bis sie an der Schmiede vorbei kamen.

Rokh konnte nicht mit, daher machte er sich daran, in der Schmiede gegen ein bisschen Währung auszuhelfen. Doch er trainierte auch mit Rivai etwas. Rokh erklärte ihm etwas über Bögen - schließlich war auch Rokh mit dem Bogen sehr gut.

“Danke, Rokh! Das macht echt spaß mit dir!”, meinte Rivai und lachte etwas, während Rokh nickte. “Ebenfalls. Du bist wirklich ein Naturtalent...man möchte fast meinen, du wärst wie Seruna ein Wächter.”, meinte Rokh und Rivai schüttelte etwas rot werdend den Kopf. “N-Nein, nein…! S-Seruna-san ist viel besser mit Wind als ich...sie…” Rivai schien zu lächeln. “Sie...ist Willensstark...selbst nach all den Jahren…”, meinte er und der Drache lächelte.

“Ich...bin froh, dass sie deine Schwester als Beschützerin hat.”, meinte Rivai und Rokh horchte auf. “Wer...hat dir erzählt, dass Milla meine Schwester ist?”, fragte der Drache und Rivai grinste, seinen Rechten Flügel vor seinen Schnabel legend. “Oh...Der wind erzählt viel~”, lachte Rivai und Rokh überlegte. “Du...hast wirklich gute Kontrolle über den Wind, mh?”, fragte Rokh und seine grünen Kristalle und auch sein Körper pulsierten etwas.

“Hm…? Spürst du das?”, fragte Rokh und Rivai nickte, in Richtung Tempel sehend. “Die Prüfung, richtig?”, überlegte er und gab ein leises zwitschern von sich. Er schien erfreut.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   26.07.18 21:16

Ambiente:
 

Es wurde langsam Abend,die Sonne färbte sich langsam Orange,und Milla wie Seruna kammen dem was Seruna am Horizont gesehen hatte immer näher.Als die Sonne gerade vor dem unter gehen war konnten beide nun sehen was dieses Etwas am Horizont gewesen war...

Es war ein Riesiges gebäude,eine art riesen schrein des Gottes Wushaahn,von unten konnte man die Spitze des gebäudes nicht sehen,diese verschwand ügerntwo in den wolken. Beide Blieben nach dem die Sonne unter gegangen war vor den Großen Türen stehen "Das ist so riesig Milli! Und da sollen wir ganz hoch Bre~? Bist du bereit Milli?/b]" Lachen Klopfte Milla Seruna auf die Schulter "[b]Ich war noch nie bereiter als jetzt Serulein! Also lass uns das angehen,du und ich!" Seru nickte und beide gingen auf die Tür zu...

als sie nur 5 Meter von der Tür entfernt waren vernamen sie eine Stimme "Der der Einlass verlangt...Muss einen Wind vorweisen der Harmonischer ist als das Zwitschern zweier sich liebenden Schingen!" dabei bebte es leicht...

Seruna und Milla stützten sich gegenseitig,und liesen sich dann die worte durch den Kopf gehen.Die Stimme sprach von Harmonischem Wind,beide konnten sich umgefähr vorstellen was gemeint war. Sie stellten sich gegenüber und hielten ihre Hände.Sie konzentrierten sich darauf ihren Wind auf eine Wellenlänge zu bringen.Auch wenn sie nicht weit davon entfernt waren war ihr Wind immer noch nicht wie einer. Beide waren sich sicher diese Tür würde sich nur öffnen wenn ihr Wind wie einer weht...

Nach einigen Miunten lächelten beide...Sie konnten ihren Wind nicht mehr auseinander halten,was erneut alles beben lies und die Stimme sich erneut zu wort meldete "Ich sehe,ich Fühle und ich spüre euren Wind,ein Wind der wie einer weht!Der einlass ist euch gewehrt!" Beide Sprangen vor freude in die luft "Jawohl! Wir haben es geschaft Serulein! unser wind...Er ist so wundervoll!" Seru stimmte zu "JA! Milli wir haben einen weiteren teil des weges hinter uns! Ich bin mir sicher mit unserem gemeinsamen wind gibt es nichts was wir nicht schaffen können Bre~!"

Die große Tür hatte sich ihnen nun geöffnet,und die Prüfungen im Inneren warteten nur auf die beiden.Sie traten gemeinsam ein...

----

Beide wurden genaustens von lyn und Wushaahn beobachtet,beide waren sich einig darüber das sie das zeug hatten ihr ziel zu erreichen...Doch gab es da noch weitaus Haarigere Prüfungen als die beiden die sie bereits bestanden hatten.

---

Im inneren Des Turmes Erleuchteten ihnen die Fackeln an den Wänden,diese gingen von alleine an und die hinter ihnen wieder aus.Als sie beide die Treppe nach oben genommen hatten staunten sie nicht schlächt...

Beide Standen in einer art halle,die Mitte des Turmes war wie Hohl und dadurch war in der Mitte wie ein Schacht,doch war es nicht so das dort nur ein Schacht war.An jeder seite ging es weiter.Doch um diese seiten zu erreichen musste eine Brücke bewegt werden die im Zentrum des schachtes war,diese Brücke war mit einem Wind rad verbunden.

Seruna sah sich mit großen Augen um,Milla streckte sich und wartete bis der wind sein Flüstern begann...Der Wind hier war klar und stark,Milla hatte ein wenig das gefühl Augen Licht zu haben.Doch in wirklichkeit war es die Mischung aus wind und das Milla udn Serunas warnehmung sich immer mehr auf den anderen Übertrug.

Serunas Blick viel auf das Windrad "Milli~? Meinst du wir könnten den Wind Wehen lassen um die Brücke zu bewegen bre~?" Milla kam Langsam lächelnd auf Seruna zu und nickte "Ich denke schon das wir das Können Serulein~ Du wollstest mich wieder als Zauberstab nutzen oder? Dann können wir es zussamen machen" Seruna legte ihre Hand auf Millas Schulter,und Milla legte ihre hand auf die von Seruna...

Der Wind begann sich um beide zusammeln,und wurde dann nach Rechts geschossen...Der Gesammte Wind im Turm änderte mit die Richtung... Die Brücke drehte sich nach einer weile... Aber die Brücke war in Form eines großen "L" was nun hies sie konnten sich die rechte Seite ansehen.

Beide lächelten und freuten sich und betraten die Brücke...Als beide darauf standen bemerkten sie das der Wind leicht von unten kam und richtung Turm spitze zog.Als beide über die Brücke gegangen waren sah Seruna das hier eine Art Schlaf zone war,es lagen dort Schlafsecke welche auf einem Weichen untergrund lagen "Milli! Dort sind Schlafsäcke...Vllt sollten wir uns hier ersteinmal ausruhen,ich bin leicht von dem weg erschöpft und du?bre~" Milla nickte "Ich denke es wäre das beste wenn wir uns ausruhen Serulein~"

Beide machten es sich nebeneinander in den Schlafsäcken gemütlich "Gute nacht Serulein~" Seruna kicherte "Gute nacht Milli~"

So ging der erste Prüfungs tag vorbei,einige Prüfungen standen noch vor den beiden.Aber sie konnten sich sicher sein das sie noch einige tage hier sein würden...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   28.07.18 12:48

Rokh nickte und lachte etwas. “Ha...Prüfung des Windes...Von...Wushaahn, richtig?”, fragte Rokh und versuchte den Namen des Gottes richtig auszusprechen. “Hehe...Ja, so ist der Name von unserem Gott. Die Beiden müssen sich gut schlagen, wenn der Wind sich so freut…”, meinte Rivai und lächelte. “Ich weiß nicht, was da drinnen passiert...aber es heißt, dass sich ein komplett anderes Land im Inneren des Tempels befindet…”, erklärte Rivai und Rokh überlegte. “Hm...ich hoffe, dass ich irgendwann auch in so einen Tempel gehen werde...aber das ist ihre Prüfung, ich mische mich da nicht ein.”, erklärte er und die beiden trainierten noch etwas mehr.


Am Abend machte sich Rokh es im Haus gemütlich und legte sich auf die Couch. “Ihr beide...ihr schafft das schon.”, meinte Rokh zu sich selbst und hoffte, dass seine Gedanken die beiden erreichten und vielleicht stärken würden. Doch es waren nur seine Gedanken, kein Spruch oder ähnliches.

Der nächste Tag verlief für Rokh ohne große Veränderung. Er genoss die Zeit, kümmerte sich um seine Pläne und ehe er sich versah, war er schon Nachmittag. Rokh aß etwas und widmete sich weiter dem Feinschliff seiner Pläne. Er kam gut voran.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   28.07.18 13:43

Milla und Seruna waren schon früh wach für ihre verhälltnisse,sie hatten früstückend auf den weg gemacht.Von ihrem schlaf platz aus konnten sie sehen das die genau gegenüberliegende seite eingestürtzt war.Und somit blieb es nur übrig die Brücke wieder zurück zu drehen.

an die stelle wo sie vorher stand,als sie die Brücke erneut drehten und hinüber gingen sahen sie das auf dieser seite eine Brücke nach oben ging.Beide nahmen entschlossen die treppe nach oben...

Hier oben wehte bereits ein stärkerer wind,aber diese etage bestand aus vielen treppen,welche in alle richtungen führten. Etwas überfordert stiegen sie die Treppen empor,aber aus ürgentwelchen gründen landeten sie immer wieder in diesme raum. "Milli...Ürgentwas stimmt hier nicht...Wir langen immer wieder im selben raum...Bre~... hast du eine ahnung wie wir hier druchkommen?" Als sie zu Milla sah hatte diese ihre Augen geschlossen und shcien sich zu konzentrieren...

Anstatt das sie was sagte ging sie voran... Seruna folgte ihr verwiert...Als Milla vor einer Tür stehen blieb "Serulein...Ich bin mir sicher diese Tür fürt uns weiter...Der Wind kommt von dort.Wir sind die ganze zeit mit dem Wind gelaufen aber nie dahin wo er herkamm.ich bin mir ziemlich sicher das dies der richtige weg ist" Seruna schaute sich die Tür an,sie hatte keinen Griff...

Aber sie sah das oben über der Tür ein Wind grad angebracht war "Du meinst das Windrat über der Tür könnte sie öffnen Serulein?" Serua erschrack als Milla das Windrat erwähnte...Sie hatte nichteinmal nach oben gesehen oder die Augen geöffnet "M-Milli?! Woher wusstest du das? Langsam machst du mir angst!Bre..." Milla lachte und klopfte Seru auf die Schulter "Hast du das mit der Eulen statue schon vergessen Serulein?Ich glaube langsam wirklich das ich dinge mitbeckomme die du warnimmst...Eventuel wirst du ja eines tages mein Augen licht sein...Ich könnte mir nichts schönes vorstellen als die welt durch deine Augen zusehen Serulein~"

Seru hatte sich wieder beruhigt "Stimmt Milli! ich wär gern deine Augen bre~ Also dann wollen wir versuchen das Windrad mit unserem gemeinsamen wind zu drehen?" Milla lächelte und schaute mit ihren Offenen Augen zu Seruna und nickte,Beide hielten sich an den Händen und konzentrierten ihren Wind...

Das Windrad begann sich zu drehen und ofenbarte eine Weitere treppe nach oben...

Der weitere Weg nach oben verlief ähnlich,der schlüssel war es dem Urpsrung des windes zu folgen und die verteilten Windräder am Drehen zu halten...

Dieser aufstieg nahm den tag bis zum späten nachmittag ein,immer weniger zeit nahm die Konzentration für den Wind ein,Bald war ihr wind in einem permanenten Hamronischen zustand,Seruna merkte das sie begann leise dinge zuhören.Sachen die sie vorher nie wargenommen hätte,und Milla ging immer sicherer voran,so als würde sie wissen wo die Wände und stufen sind.

Diese etwas längere Prüfung hatte eben dies abverlangt,das der Wind der Beiden herausforderer wirklich zu einem Wind wird,die geteilte warnehmung war zwar kein teil der prüfung,aber desto länger sie in dieser Harmony waren desto mehr nahmen beide von einander war.

Kurz vor Sonnen untergang betraten sie einen großen Raum,in der Mitte schien ein Großer Ruabvogel zu schlafen. Seru versteckte sich hinter Milla als sie den Geaaltigen Falken sah "Keine angst Serulein...ich glaube der Vogel tut uns nichts solange wir ihn nicht verärgern,beleib einfach dicht bei mir ok" Seruna nickte ängstlich und hielt sich an Millas Ärmel fest.

Milla blieb 10 Meter von dem Vogel stehen,welcher bereits seinen Kopf erhoben hatte,und beide mit einem Bösen Blick ansah... Milla nahm ihren Ganzen mut zussamen "Wam wum akum? Wakaaum!" Der Adler schaute Milla erst verwiert an...Aber schien dann eine Art lächeln zu haben. Milla grüste den Adler mit respeckt.

Der Adler erhob sich und kam mit seinem Schnabel sehr nahe an Millas gesicht,und stupste sie leicht und vorsichtig an die Wange,nahm aber dann seinen Kopf zurück und antwortete ihr auf schwingen Sprache "Ah Grüße Kind des Windes!Ihr zwitschert wie kücken,ich bin erstaunt,so wie Sonne hell ist! Da ihr Zwitschern könnt als wärt ihr Kind des Stammes und Kind von Wushaahn...Lasse ich euch passieren so wie Mond und Sonne kreisen um heimat" der Adler erhob seine Schwingen und kreischte einmal auf...

Von ihm Ging ein gewaltiger wind stoß aus,dieser betätigte alle Windräder auf dieser ebense,aber Milla weder Seruna wurden weg gedrückt von dem Gewaltigen Windstoß.Ihr Wind hatte beide davor geschützt. Der Adler schaute wieder mit einer art lächeln auf beide "Euer Wind is mächtig! Eine Harmonie...Wächterin Seruna! Euer Beschützer hatt warlich talent,Ich bin Stolz noch einmal solch ein Duo zu sehen.Mögen Wushaahns Schwingen euch schützen!" Der Adler hob ab und verlies den Turm aus einen der Großen offenen Seiten.

Milla und Seruna winkten Dem Adler hinter her,Beide erkundeten die Ebene und sahen bald Daruf eine art Wind Kanal der nach oben Führte.Es schien so als seie dies der einzigste weg nach oben. Milla hob Seruna an und Trug sie wie eine Prinzessin "Dann wollen wir es doch dem Adler gleich tun oder? lass uns eine Runde Fliegen!Halt dich gut fest Serulein" Seru begann an panisch zu zwitschern "MILLI!!! Warte!!!" Milla sprang lachend Seruna tragend in den Windkanal...

Milla hatte gespürt das der Wind sehr stark war,und sie hatte recht als sie in den Widnkanal sprang wurden beide nach oben Gepustet...

Serua sah Milla böse an,aber lachte dann...

Beide kammen oben auf einer Wiese raus...Und die Sonne begann langsam unter zu gehen,Zwischen dort wo sie Rausgeckommen waren und einer Art weiteren Tempel eingang war ein Kleines Wald stück,man sah von ihrer Position aus wieder einen ort mit Schlafsäcken welcher einladend aussah.

Sich dem Platz nähernd Meckerte Seruna etwas "Milli...Bitte warn mich das negste mal vor...Das hätte schiefgehen können Bre~ Auch wenn du wieder einmal die richtige antwort hattest,bitte warn mich das negste mal vor ja! Aber wie du mit dem Adler gesprochen hattest...Du hast dir die lektionen von mir wirklich zu herzen genommen bre~" Milla legte die Schlafsäcke gerade neben einander "Ich nehme mir alles zu Herzen was du sagst,ich sollte als Beschützer doch auch die Sprache des Stammes sprechen können dessen Wächter ich beschütze...Und dazu klingen die worte um meine Gefühle für dich zu beschreiben in eurer sprache soviel schöner"

Milla hatte sich bereits in den Schlafsack gelegt und klopfte auf dem neben sich "Komm ruhen wir uns aus Serulein~ Morgen wird es sicher nicht weniger anstrengend,ich mach das mit dem Windkanal auch wieder gut" Seruna konnte den Kuller Augen Millas nicht wieder stehen und legte sich diereckt zu ihr.

Ein weiterer Tag verging für die Beiden im Tempel,und weit bis zum ende konnte es nicht mehr sein...

----

Wushaahn und Lyn haten wie den Tag zuvor auch heute die Fortschritte beobachtet,beide waren erstaunt wie sie den Adler überzeugt hatten ihnen zu helfen.Normaler weise sollte er eine Gefahr dastellen.Doch Milla hatte mit ihren Schwingen kenntnissen einen Freund aus dem Adler gemacht. Wuschahn alerdings sah etwas besorgt aus "Auch wenn sie gut Zwitschenr können...Die letzte Prüfung...Wird beiden viel abverlangen,ich hoffe sie schaffen es" Lyn klopfte Wushaahn auf die Schulter und sah zuversichtlich aus. Lyn wusste zwar nicht was auf die beidne zukamm,aber sie war sich sicher an beide Glauben zu können.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   29.07.18 16:23

Rokh seufzte und grinste. Er hatte seine Pläne fertig bekommen. Doch die Materialien fehlten dennoch.

Eines sah nach dem Kristallhandschuh aus, den Rokh bisher angefangen hatte - und nun fehlte einzig und allein der Kristall, welcher sich selbst mit Magie regenerieren könnte. Er hielt es nicht für Wahrscheinlich, dass er so ein Material hier finden würde.

Die andere Blaupause zeigte ein Schild, welches mehrere Öffnungen hatte. Es schien ein ziemlich großes Schild zu sein, fast so hoch wie die Person, welche daneben abgebildet war. Rokhs geschmiedete Sachen würden sich der Größe anpassen, ja, aber dennoch war das Schild riesig. Doch das Design war interessant. Es war ein Schild, welches wie ein V nach unten zulief und in einer Stellkante und keiner Spitze endete. Auch sah es aus, als wäre das Schild voll mit Schuppen...kleine Schuppen, die größere Schuppen bildeten. Oben waren drei kleine Spitzen zu sehen, wie auch an der Seite. Es war ein Schild, welches sowohl schützen als auch angreifen konnte.

“Hah...aber was mach ich hiermit…?”, fragte er und sah zu dem Stab, welchen er angefangen aber noch nicht beendet hatte. Für’s Erste hatte er nicht viel Auswahl, was sein Wissen und seine Fähigkeiten anging. Es würde wohl noch warten müssen.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   29.07.18 22:47

Als Milla am negsten Morgen Wach wurden merkten sie die Kühle Briese.Nach einem kleinen Früstück rätzel rateten beide was noch auf die zukommt "Was meinst du Serulein~Was erwartet uns als negstes?" Seruna zuckte mit den Schultern "Ich kann es mir kaum vorstellen Milli Bre~ Aber wir sollten auf alles gefasst sein...Meine Mutter hatte mir nie von der Prüfung ertzählt" Beide rateten noch etwas ehe sie sich in bewegung setzten.

Die Luft hier oben war viel kühler und früscher als noch unten,als sie sich umsahen bemerkten sie auch das hier oben wie viele kleine Inseln waren,und die wolken ähnlich einem mehr waren.Was auch hieß es ging seeehr weit nach unten.

Beide gingen entschlossen auf die etwas kleinere Tempel anlage zu.Die Türen Öffneten sich ihnen,und beide schauten sich entschlossen an und nickten "Also dann Serulein! Ich bin bereit komme was da wolle! Zeigen wir Wushaahn wie entlschlossen wir sind!" Seru stimmte zu "Richtig Milli! zeigen wir Wushaahn das sich unser weg niemals trennen wird bre~" Beide Traten in die Tempeleinlage ein,hinter ihnen schloss sich die Tür...

Seruna schaute sich um und Milla hatte ihre Arme übereinander gelegt und shcloss ihre Augen.Und sie hörten einmal mehr Wushaahns Stimme "Höret Her Wächterin und angehende Beschützerin! ich sah und spürte wie entshclossen ihr seit! ich habe gesehen wie ihr mit dem Königsadler spracht...Doch eure Letzte prüfung folgt nun...Seit ihr bereit euren Grösten Ängsten gegenüber zu stehen!" der Tempel Bebte Kurz und für einen moment wurde alles dunkel...

Als Seruna wieder sehen konnte stand am anderen ände Gena "Oh sie einer an...Na dann versuchen wirs doch nochmal! mal sehen ob der Tot einer weiteren liebe dich entlich bereit macht!" Seruna zuckte ängstlich zussamen,doch Milla stellte sich vor Seruna,Schlag artig gingen Millas Augen auf mit einem leicht Blauen leuchten.Sie zeigte auf Gena "Du schon wieder...Diesesmal werde ich mir meine Liebe nicht nehmen lassen! Oh Schwester du hast dich mit der Falschen angelegt! KOMM DOCH!!!" Milla knackte mit den Knöcheln und Knurrte gena böse an...

Ambiente:
 

Gena lachte und ging langsam auf beide zu,mit einem Fingerschnipp erschuff sie mehrere nadeln vor sich "Es wirt laufen wie das letzte mal! einpar nadeln und ein herz...Und peng! Platzt die negste Liebe...Kleines du solltest aufhören nach der Liebe zu suchen,du gibst mir so schön angriff fläche.Und nun sterbt!" gena schoß ihre nadeln auf Milla und Seruna...

Doch diese prallten an dem harmonischen wind einfach ab,gena welche tottal überascht war sah Milla nicht kommen.Milla knallte ihre Faust Brachial in genas gesicht und schlug sie damit zu Boden,doch viel Zeit lies Milla ihr nicht zum erholen,sie Hob Gena am kragen hoch und schlug ihr nochmal ins Gesicht,und Nochmal einfach weil sie konnte "So Schwester! Ende der Fahnenstange für dich! ich hatte es dir gesagt! Blöde schlampe!" Milla gab Gena eine mit de, hand rücken und Lies gena los...

Diese taumelte ein wenig umher,als sie sich gesammelt hatte spürte sie Millas beine an ihrem halz... Das negste was gena verspürte war das ihr Gesicht mit dem Boden eins Wurde. Milla klatschte sich die Hände aus,sie hatte sich mit Gena nach hinten geworfen und sie unsanft auf den Boden geknallt. Ehe Milla noch etwas tuhen Konnte sah sie Seruna welche auf Gena immer und immer wieder eintrette "Du mieses Stück bre~ Das ist für Maruk und Milli! Für alles was du ihnen angetahen hast!!!" Als Seruna gerade ausholen wollte merkte sie wie Milla sie Fest hielt "Das reicht jetzt Serulein! Das ist niemals die echte gena...Serulein bitte beruhige dich,ich weiß wie sehr du sie hast.Aber sagtest du mir nicht ich solle mich nicht dem hass hingeben?"

Seruna wollte gerade etwas sagen "Achso ist das? Machst hier einen auf Moral apostel,aber in der Stadt hatt es dir nichts ausgemacht? All die Beastkin die wegen dir gestorben sind! Den ruf der Wrym hast du Beschmutzt!" Als Milla sich gerade umdrehen wollte hörte sie das aufheulen eines Motors und bekamm einen schlag durch einen Metalarm...

Milla wurde unsanft in die wand gestoßen... Seruna eilte zu ihr,Nori ging langsam auf die Beiden zu "Du solltest lieber einmal an dich denken Milli! Und sowas nennt sich Wrym,lässt sich einfach aus den Schuhen boxen!Zeit dich zu bestrafen!" Seruna stellte sich vor Milla...

----

Wushaahn hielt lyn am Arm und schüttelte den kopf "Sorgt euch nicht Göttin der Zeit,dies sind fiktionen ihrer Ängste,Sie sind nicht echt,die beiden sollten bemerken das sie nicht wirklich Schmerzen erleiden...Die letzte Prüfung soll mir zeigen das sie ihre Ängste besiegen können.Also bitte zügelt euch Lynuatic...Ich weiß ihr seht das nicht gern...Aber lasst es zu" lyn knurrte und beobachtete den Kampf weiter...

---

Milla rappelte sich wieder auf und legte ihre Hand auf Serunas schulter "Mach dir keine sorgen um mich Seruna...Dies da ist meine Gröste angst...Das meine Eigene Mutter mich verstößt und mich tot sehen will...Aber hay du abklatsch von Nori! Wenn du mir wehtun willst musst du schon mehr aufbringen!Also komm ich werde dir zeigen was eine Wrym ist! Na komm oder hast du angst du Molch!?" Seruna schaute verwiert zu Milla ~Serulein ich will das du unsere Windklinge vorbereitest...Ich lenke diese Nori solange ab,vertrau mir ich kenne meine Eigene Mutter sehr gut~ Milla rannte auf Nori zu und beide ließen ihre Fäuste Sprechen...

Seruna blieb hinten und bereitete den Windklingen Zauber vor...

Es kanllten Fäuste und ernste worte aufeinander "also bitte! Kannst du nur zuhauen wie nen kleines Mädchen?! Komm zeig mal das du nicht nur Pudding in den armen hast Molch des Fauers! Na komm und genau hier hin!" Milla beugte sich nach vorne und zeigte auf ihr Kinn "Wie wagst du es mit mir zu reden?! Ich zieh dir dein Dummes Feel über die ohren!!!" Nori lankte einmal zu... Aber Milla bewegte ihren Kopf nicht und Holte danach selber aus "Leihen haft!!! Ich zeig dir einen Wrym Dampfhammer!!!" Milla holte mit der Flachen hand aus und leitete ihren Wind in Nori,und gab ihr Dann einen Fausthieb der die Nori in die negste wand schmetterte "Das ist ne Faust! Merk dir das Mutter söhnchen?"

Milla lachte merkte aber nun das die Nori gemerkt hatte was hier leuft,und sprang von der Wand richtung Seruna... Seruna tanuzte dem Fuß Noris und der nachfolgenden Metalfaust aus dem weg "Nicht so stürmisch Frau Drache bre~ Wär wird den gleich gewaltätig werden... Nützt ja alles nichts Bre~ Aus meinen augen du..MOLCH!" Seruna gab Nori eine Ohrfeige und rannte danach zu Milla...

Nori schien ziemlich angefressen zu sein und Sprang auf die beiden zu,Milla stellte sich vor Seruna,und ging in eine Schwertkämpfer Haltung... Als Nori blindlinks auf sie zustürmte Zog Milla eine Windklinge "Dein Ende ist geckommen!Du falsche Schlange!!! Nori würde nie so Blind auf einen Gegner zu stürmen!!! Klinge des Wächters ist mein Name!!!" Die Nori wurde in einen Schwerttornade gelegt und löste sich danach auf.

Seruna wie Milla sprangen freudig auf "Ihr habt euch bewiesen!!! Ihr habt beide eure Gröste angts besiegt,Bitte reden wir doch nun von Angesicht zu Angesicht." Ehe beide was sagen konnten wurden sie von einem Starken wind hinfort getragen...

Ambiente:
 

Seruna und Milla fanden sich auf einer Wiese wieder,diese war weit oben,sie sahen links und rechts von sich scheinbar fliegende Inselns.Der wind hier oben war Stark aber dennoch sanftmütig. Die Sonne strahlte und gab ein schöne Temperatur zu dem angenehmen wind.

Seruna wie Milla hörten das ihnen jemand aplaudierte und auf sie zukamm mit einem Weiten grinsen
Aussehen Wushaahn:
 

Seruna und Milla schauten in Eulige augen,welche froh waren sie zu sehen "Es freut mich sehr das ihr es geschaft habt! ich beobachte euch beide schon eine weile,und das was ihr zwei habt...Sowas schönes habe ich noch nie gesehen.ich habe nie Harmonischeren Wind gesehen,oh ahja ich bin Wushaahn und ebenso eine Eule wie Seruna" Seruna wie Milla vebeugten sich höfflich was Wushaahn zum lachen brachte "Aber aber ihr zwei,nicht so förmlich,Seruna würdest du bitte vor tretten?" Seruna trat vor "J-ja Wushaahn was gibt es denn? Bre~"

Wushaahn lachte und nahm aus ihrem Haar einige glänzende Federn und lies sie zu Seruna schweben,diese wurden zu einer Grünen Wind energie und ging auf Seruna über "Nun Wächterin Seruna sollt ihr Wahrlich auf meinen Winden Fliegen! Los zeigt mir eure Wahre Form" Seruna wurde zu einer Eule... Aber dieses mal fast so Groß wie der Königsadler "Ich danke euch Wushaahn! Nun kann ich mich wahrlich von eurem Wind tragen lassen! Waka eh waka um" Wushaahn nickte und lachte und winkte dann mit einem Wind hauch Milla heran "Für euch Millana Wrym habe ich gleich 2 dinge,kommt näher!" Milla nickte und ging auf Wushaahn zu.

Milla schaute etwas verwiert "Eh..Ja Wushaahn was habt ihr für mich? ich hoffe nicht das ich auch zu einer Eule werde heheh..." Wushaahn und Seruna schauten sich lachend an,dann wendete sich Wushaahn wieder an Milla "Streckt mir bitte eure Hände endgegen Millana!" Milla tat was Wushaahn wollte. Wushaahn strich mit einer Feder über Millas Handrücken,über beiden um Genau zusein...

Dort begann nun das Simbol des Schwingenstammes zu leuchten in windigem Grün "Hiermit seit ihr nun Der Beschützer der Wächterin Seruna! Niemand kann euch vorschreiben ab nun ihre Seite zu verlassen,brennt euch das in den Kopf Millana! Egal wär euch sagt ihr könntet Seruna nicht begleiten lügt! Niemand kann euch von Seruna trennen,ihr dürft überall dort sein wo auch eure Seruna ist! lasst euch von Niemandem etwas einreden verstanden?" Milla nickte "Ich habe verstanden Wushaahn! ich werde niemals von Serunas seite weichen ihr habt mein Wort als Wrym und das wort aus meinem herzen!"

Wushaahn nickte begeistert,die Feder welche sie benutzte um Milla die Simbole zu geben wurde zu einer energie welche auf Milla überging,Milla fühlte sie wie beflügelt vom Wind. Wushaahn schaute zu Seruna "Lasst uns zu meiner lieblings insel egehn! Dort drüben,kommt Seruna wir fliegen!" Milla schaute die beiden an "Aber ich kann nicht fliegen! Was ist mit mir?" Seruna nickte "Richtig Milli kann nicht fliegen wie kommt sie dann rüber?" Wushaahn lachte "Ich sagte doch ich hatte 2 dinge für euch Millana! Vertraut auf meinen Wind liebe Milla,springt einfach,und dann wieder und immer wieder! Vertraut auf euch" Wushaahn wurde ebenfalls zu einer Eule und Flog mit Seruna zu der Insel nicht weit von dieser...

Milla stand dort und dachte über Wushaahns worte nach "Springen und dann wieder und wieder,vertraut auf meinen wind!" Milla war entschlossen und sprang von der Insel... Sie merkte schnell das sie nicht am fallen war und sprang erneut... Es war so als seie der Wind zum springen ein Solider Boden für Milla,also tat sie wie Wushaahn sagte und sprang immer und immer wieder.So als wenn Milla von einer wand zur negsten hüpfte.Solange bis sie Drüben war.

Seruna wie Wushaahn sahen dem schauspiel zu und beide waren begesistert wie shcnell Milla ihre neue gabe verstanden hatte.

Als Milla drüben ankamm klatschten Seruna und Wushaahn begeistert "Ihr beide werdet eure Aufgaben erfüllen! ich weiß es,nun geht in die weite Welt hinaus! Möge mein Wind euch an jedes euerer Ziele tragen! Ich werde euch weiter mit freudne zusehen,passt auf euch auf ihr zwei!" Wushaahn winkte den beiden und Seruna wie Milla bedankten sich respecktvoll bei Wushaahn für die netten worte und das er beide anerkannte.

Seruna beugte sich in ihrer Großen eulen form etwas nach unten damit milla aufsteigen konnte "Lebt wohl Wushaahn! Danke für alles,ich hoffe wir sehen uns bald mal wieder! Bis daaan!" Seruna bre/hte freundlich "Auf dann Wushaahn! Es war nett dich mal persönlich zu treffen! Auf ein wiedersehen und mögen die Winde uns alle leiten!Bre~" Seruna hob ab und Wushaahn winkte noch kurz nach ehe sie sich in Wind auflöste...

Sie hatte sich nicht geopfert für die fähigkeiten sie sie beiden gab,sie verschwand einfach im wind.

Seruna Flog zurück zu ihrem Haus,naja ersteinmal nach unten... Sie waren weit oben und der Flug würde noch eine weile dauern.Milla kuschelte sich in Serunas weiches gefieder und genoss die Ausicht. Sie konnten von hier oben soviel sehen,naja Milla vernahm leicht das was Seruna sah "Echt schön das von hier oben mal zu sehen... Naja auch wenn ich nicht viel mitbeckomme,wenigstens ein wenig was" Seruna brehte erfreut,sie merkte langsam das sie immer mehr Millas Augen wurde was sie sehr freute...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   30.07.18 11:20

Rokh war irgendwann bei seinen Aufzeichnungen eingeschlafen - es war ein Wunder, dass der Drache überhaupt gegessen hatte. Wenn es etwas gab, was er regelmäßig vergaß, so war es das Essen…!

Doch der nächste Morgen kam. Und Rokh wachte auf mit etwas Farbe in seinem Gesicht. “Ugh...verdammt…!”, meinte er und sah auf seine Klauen. “Gibts doch nicht…”, meinte er und bemerkte, dass seine Blaupausen nicht von der Farbe betroffen waren. Er seufzte und ging in’s Badezimmer...oder zwängte sich eher hinein. Es war hier alles etwas kleiner als er es gewohnt war. Er hatte seinen Schwanz aus vorsicht um seine Hüfte gewickelt um nichts herunterzureißen und wusch sich das Gesicht. “Hm...Wasser...Ich hab die Pläne gesehen...und die Geschichten gehört...schätze wir werden als nächstes in Richtung des Wassertempels gehen…”, meinte er und wusch sich sein Gesicht ab, als er vor sich im Spiegel wieder den blauen Echskin sah. “Wah!”, Rokh sprang zurück und in den Flur fiel, ehe er blinzelte, sich aufrappelte und zum Spiegel sah. Doch der Spiegel war ganz normal.

Der Drache zitterte leicht, etwas, was sonst für ihn untypisch war. “Was zum...was ist das…?”, fragte er und atmete noch immer im Schrecken etwas aufgeregt. “Seltsam...vielleicht bin ich doch überarbeitet…”, meinte Rokh und sah in Richtung des Zimmer zu seinen Sachen...doch sein Spiegelbild sah ihn noch immer an...es sah ihm in den Rücken.

Rokh schloss die Tür mit seinem Schwanz und ging zu seinen Blaupausen und packte diese zusammen. Es war bereits Nachmittag. Der Drache hatte ziemlich lange geschlafen…!

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   30.07.18 12:57

Am Nachmittag landete eine Große Eule vor Serunas Haus "Entlich zuhause Bre~ Milli lass uns was essen und Tee Trinken...Ich bin erledigt" Milla sprang von der Großen Eule herunter "Bin ganz deiner meinung Serulein~ ich koch das Wasser und du machst das essen? Blind lässt es sich nicht so gut schneiden hahah!" Seruna verwandelte sich zurück und beide betraten ds Haus.

Seruna hüpfte richtung Küche,sie hatte Rokh garnicht bemerkt,blieb dann aber stehen und drehte sich zu Rokh "Oh Rokh hab dich erst garnicht bemerkt! bre~ Willst du auch Tee und etwas zu essen?" Milla lachte leicht,Seruna war so mit dem erfolg der Prüfung überfordert das sie Rokh erst nicht wargenommen hatte. Milla lachte und schaute zu Rokh "Serulein ist etwas flatterich heute,Rokh alles ok? Deine Presens spürt sich etwas wankend an...Überarbeite dich nicht hörst du? Nori würde mir den Kopf abreisen wenn ich vergesse dich zu füttern" Milla witzelte etwas und ging Seruna dann in der Küche zur hand.

Es war jetzt kein Sterne essen,aber es gab Tee brote und fleisch,Seruna wollte einfach nur ürgentwas essen. Milla half dabei den Tisch zu decken und setzte sich auf den Sessel,und Seruna wieder auf die Lehne "Wielange waren wir jetzt in der Prüfung? Waren es 3 oder mehr Tage? Hab dadrinnen echt die Zeit vergessen, Und was hast du so gemacht in der Zeit Rokh?" Seruna nippte an ihrem Tee und schaute dann zu Rokh "Ja richtig was hast du die ganze zeit gemacht Rokh? Bre~ Sicher fleissig geschmiedet oder? Der Trum war anstrengend aber wir haben unser Ziel erreicht,ich kann ab sofort mit euch Reisen.Milla wir sollten aber nacher zu meinem Vater"

Milla nickte und stimmte zu Serunas Vater nacher zu besuchen,aber ersteinmal hieß es Pause machen.Die Prüfungen waren lang und hart,Milla sah sehr Müde aus ebenso wie Seruna.


<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   30.07.18 20:15

Rokh hatte Milla und Seruna ebenfalls nicht bemerkt. Er was noch zu sehr in Gedanken, als er seine Sachen zusammenräumte. “Ah?”, fragte er und sah zu den beiden. “Ihr seid wieder da…!”, meinte er und lächelte. “Ich hatte euch auch nicht bemerkt.”, meinte er lächelnd und sah zu Milla. “Was...meinst du? Wankend…? Nicht, dass ich wüsste…”, meinte der Drache und atmete ruhig aus. “Ich lasse meine Präsenz nicht zu sehr heraushängen…”, witzelte er zurück und grinste etwas.

“Wenn ihr wollt, kann ich euch gerne einmal meine Drachenaura zeigen...ich weiß nur nicht, ob ihr dann noch stehen könnt…”, meinte Rokh und grinste etwas. “Hm...Wenn Rokh nicht gefüttert wird, dann frisst er am liebsten kleine Füchse und Eulen~”, grinste er und lachte anschließend. “Aber...kann gut sein, dass ich kaum etwas gegessen habe.”, meinte er und lächelte.

“Ihr seid etwa drei Tage weg gewesen...glaub ich...für Drachen ist das mit der Zeit so eine Sache…”, meinte er und kratzte sich etwas am Kopf. “Was ich gemacht habe? Ich habe etwas mit Rivai trainiert. Er scheint ein guter Jäger hier zu sein, obwohl er noch so jung ist.“, meinte er als er zusammen mit den beiden aß. “Aber ich habe auch geschmiedet, ja. Ich habe etwas Währung verdient...man weiß ja nie, richtig?”, fragte er und lachte etwas.

Doch Rokh nickte Zufrieden und grinste. “Ihr beiden habt es aber geschafft und das...ist etwas, woran ich nie gezweifelt hatte.”, meinte der Drache und grinste. “Ich freue mich darauf, mit euch beiden zu reisen. Ich hab mich umgehört...wir sollten zu erst in Richtung der Wasserstämme...und dann zu den Feuerstämmen.”, meinte Rokh und schien sich bereits einen Plan gemacht zu haben. “Habt ihr was dagegen oder wäre das für euch okay?”, fragte der Drache und aß ruhig weiter.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   30.07.18 21:03

Seruna und Milla hörten ihm aufmerksam zu,als Rokh Rivai erwähnte sah er diereckt das der name Seruna etwas sagte,Milla hingegen grinste frech "Nichts anderes von den Wrym zu erwarten! gesteckte Ziele werden immer erreicht mh? Ah du hats also auch Holzmünzen wie.Ich hatte mal welche in diesem freien Dorf beckommen fürs Helfen" Seruna hörte den beidne ersteinmal zu.

Als er die Weiteren Ziele ansprach nickte Seruna "Der Wasserstamm? Da wollte ich schon immer mal hin,das ist eine Gute idde.Aber bevor wir das machen würde ich gerne nochmal mit meinem Vater reden,Entlich kann ich Reisen und die anderen Elemente erlernen!Bre~" Milla lächelte "Dann machen wir das am besten so,erst zum Stam des Wassers,und danach zu feuer Klingt gut.Aber aufbrechen sollten wir erst ab Morgen...Ich will mal wieder in einem Richtigen Bett schlafen ehe ich lange wege wieder auf mich nehme haha!"

MIlla half Seruna nach dem Essen mit Abpräumen und Säubern. Und beide gingen richtung Tür "Bis später dann Rokh! ich und Milla gehen kurz zu meinem vater Bre~ da is noch Tee fals du welchen möchtes,bis dann!" Milla winkte Rokh,und die Simbole auf ihren Handrücken leuchteten schwach "Bis später Bruder!" Damit gingen beide zu Serunas Vater.

----

An dem haus von Serunas Vater wurden beide bereits erwartet,einige der Bedinsteten und Serus vater jubelten als sie beide erblickten "Der Wind hatt es bereits zu mir Getragen! Wushaahn hatt eine Beschützerin für meine Zarte Blume erwählt.Von nun an kann Seruna mit euch resien.Und Kind des Windes wie Zatre Blume kommt bitte für einen Moment herin" beide nickten waren sich aber nicht sicher was auf sie zukommt.

Die bediensteten leiteten sie in das kleine Warte Zimmer in dem sie zur ankunft vor einer weile mit ihm gegessen hatten. Die bediensteten servierten Tee.

Nachdem Milla und Seruna sich gesetzt hatten setzte der Häuptling fort "Ich bin froh wie Sonne strahlt! zarte Blume hatt entlich einen Beschützer.Nun kannst du entlich Elemnte erlenen wie du es immer woltest,und noch etwas ab sofort soll Kind des Windes teil des Stammes sein!" Seruna tipte etwas verlegen auf ihre Finger "Vater... ich wollte dir auch noch etwas sagen...Ich ehm..bre... Liebe Milla!.. Ich hoffe du hegst jetzt keinen groll gegen sie..." ehe Seruna etwas sagen konnte lachte Ihr vater tief aus dem bauch heraus..Schaute dann aber beide an als ob sie ihn auf den arm nehmen wollten..

Er schaute erst ernst und lachte dann wieder "Ich was dagegen habe? hahah der war gut meine zarte Blume! Milla hatt dich unter einsatz ihres lebens in der Prüfung zur reinigung des Steins beschützt...Ich hatte mch eigentlich gefragt wann ihr mir das eigentlich sagen wolltet.Ich gebe euch natürlich meinen Segen,hätte ich etwas gegen das Kind des Windes so würde ich sie nicht in unseren Stamm aufnemen,Ich muss Milla danken,sie hatt dich nicht nur beschützt sondern dir eine schöne welt gezeigt,geht mit meinen Segen auf eure Reisen.So wie die Sonne und der Mond unseren Tag bestimmen" Beide waren erleichtert das der Häuptling nichts dagegen hatt

Sein dank ist beiden gewiss,und das beide wie Rokh hier immer einen Platz haben werden.Milla und Seruna blieben noch eine Weile und hatten eine Gute unterhaltung mit ihm.Er war erstaunt wie gut Milla mitlwerweile die Schwingen Sprache beherschte.Man merkte ihm an das er es beiden sehr gönnte.Und Milla doch ein wenig wie eine Tochter ansah.


Nach einigen stunden machten sich Milla und Seruna wieder auf den heimweg,gestärkt vom Segen des Häuplings und seiner netten worte.

Da beide so erledigt von der Prüfung waren gingen sie beide nachdem sie Rokh gute nacht gesagt haben ins bett.

Der negste Morgen kam,es war ein Windiger und sonniger Tag

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   01.08.18 23:15

Rokh nickte und hatte in seiner Tasche ebenfalls ein paar der Holzmünzen. Allerdings wohl einige mehr…! “Mhm. Ich hatte in dem freien Dorf ebenfalls welche bekommen.”, meinte er und lachte etwas. “Wrym gehen ihren Weg...und wahre Wrym bis zum Ende!”, grinste er und nickte Seruna zu.

“Mhm. Wasserstamm. Trifft sich ja dann.”, meinte Rok und lächelte. “Ich bin gespannt, was uns dort erwartet...aber mit dir, Seru, wird es bestimmt sehr angenehm.”, meinte er und lachte, als er sich im Anschluss mit Milla unterhielt.


Als die Beiden sich zum Häuptling aufmachten, ging Rokh noch durch seine Baupläne und legte sich anschließend auf die Couch, als er seine Pläne zusammengeräumt hatte. “Hah...die beiden lassen sich Zeit...ah...sollen sie ruhig...sie haben es sich verdient.”, meinte Rokh und überlegte. Ihm gingen einige Dinge durch den Kopf. Milla und Seruna, Nori, seine Eltern...die Stadt...er hoffte es war keine Hölle geworden…

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   02.08.18 11:08

Seruna pakte mit Millas Hilfe einige voräte zussamen,unter diesen waren auch zwei mäntel welche Seruna für sich und Milla gemacht hatte.Seruna wollte auch einen für Rokh machen,sie kamm aber nie dazu seine maße zu nehmen.

am Stadttor wollten die 3 sich treffen und zussamen richtung Wasser region aufbrechen. Seruna lächelte und fragte in die runde "Wir könnten meine neue Form nutzen um bis zum Rande des Windgebietes zu fliegen,ich könnte sicher auch weiter aber ich sollte ersteinmal üben ehe ich lange und große strecken fliege die nicht innerhalb Wushaahns reich sind,also wollen wir fliegen Bre~?" Milla nickte "Die Idde finde ich gut,ich kanns kaum erwarten die anderen Stämme kennen zu lernen! also sind wir alle soweit?"

Seruna wartete bis auch Rokh sich entschieden hatte,und wegselte dann in ihre Große Eulen form,und machte sich etwas kleiner damit MIlla aufsteigen konnte,und dann würde die Reise beginnen,geflogen wurde aber nur bis kurz vor den Rand des Wind gebietes,Seruna wollte kein Risiko eingehen und landetete behutsam und ließ Milla danach ersteinmal Absteigen.

Milla streckte sich "So jetzt heißt es Laufen,aber ich merke das es hier bereits etwas kühler ist als noch in Wushk,Gut das wir vorbereitet sind oder Serunalein?" Seruna lachte mit einem Bre~ und nickte "Jap wenn es zu kalt wird habe ich Mäntel für uns zwei,ah Rokh tut mir leid das ich dir keinen Schneidern konnte.Ich kamm nie dazu deine maße zu nehmen.Aber ich habe dir zur not einen Ponscho gemacht...Könnte aber sein das der zuweit ist Bre~"

Und sobald alle bereit waren würde es weiter gehen.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   04.08.18 12:19

Rokh packte seine Sachen ebenfalls zusammen und versicherte Seruna, dass er keinen bräuchte, als sie zu dritt am Stadttor standen.

“Ihr wollt fliegen, mh?”. fragte Rokh und streckte seine Flügel. “Wenn ich so viel mit mir trage...sollte ich besser eine reisetaugliche Form annehmen…”, meinte der Drache, ehe er auf alle viere ging, nachdem er Abstand vom Tor genommen hatte...und der sonst etwa zweieinhalb Meter große Drache wuchs in seinen Körpermaßen, während seine Sachen verschwanden. Rokh war nun fast acht bis zehn Meter lang und seine Schulterhöhe überragte die beiden. Er war sicherlich fast drei bis fünf Meter hoch…!

“SO...ICH WÄRE DANN SOWEIT…”, meinte Rokh und wartete bis Seruna gestartet war. Er wollte sie nicht aus der Balance bringen. Auch Rokhs Stimme war deutlich tiefer. Er sprach nicht mehr über sein Maul, sondern scheinbar durch seine Gedanken alleine in ihre Köpfe. Rokh schlug mit seinen Flügeln und stieg ebenfalls auf...doch ein ziemlich starker Wind bildete sich am Boden, als er abhob. Ein Schlag seiner Flügel hatte ihn ziemlich gut in die Luft befördert. “DANN MAL LOS...DIESE FORM STEHT DIR ÜBRIGENS AUCH SEHR GUT SERU~”, meinte Rokh, nun neben Seruna gleitend. Er schlug nur ab und an mit seinen Flügeln.

---


Ende: Akt I: Frischer Wind in den Flügeln


Beginn: Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe


---

Als der Rand des Windgebietes in die Nähe rückte, setzte der Drache ebenfalls zum Landen an, nahm jedoch währenddessen seine zweibeinige Form wieder an. Er war ein flüssiger Übergang.

“Weiter als hier würde ich auch nicht fliegen. Es ist merklich kühler geworden und ich weiß nicht, ob du die Temperaturen dort oben ohne ein bisschen Feuer aushalten würdest…”, meinte Rokh, dessen Kristalle und Körper nicht mehr Grün, sondern braun-rötlich glühten.

“Aber mach dir wegen mir wirklich keine Sorgen, Seru. Das Feuer und die Erde sind die Elemente, welche mir bei Geburt schon beistanden.”, meinte der Drache und lächelte etwas.

“Aber lasst uns sehen, was hinter den Bergen dort auf uns wartet…”, meinte Rokh und sah zur Bergkette, welche das Windgebiet vom Eisgebiet trennte. Es war ein Höhleneingang zu sehen, welcher durch den Berg führte...es war der wohl einfachste Weg. Rokh hatte sich zuvor umgehört gehabt.

Der Drache ging voran und hob seine Klaue, als in dieser eine Flamme auftauchte, welche er in Richtung Seruna hielt. “Hier...du kannst sie nehmen. Auch ohne Kenntnisse von Feuer. Sie brennt nicht, sie spendet nur Licht. Drachen wirken Magie anders, als du es vielleicht kennst...das ist eine der Möglichkeiten.”, meinte der Drache als in seiner anderen Klaue eine zweite Flamme für ihn selbst erschien.

“Sollte nicht allzu lange sein bis wir durch sind.”, erklärte Rokh und die drei gingen durch den doch recht dunklen Gang. Die Luft wurde langsam kühler. Nicht mehr so angenehm, vor allem als sie die Hälfte des Ganges erreicht hatten. Milla und Seruna hatten sich wahrscheinlich Mäntel angezogen, ehe sie weiter gingen. Fast eine halbe Stunde später erreichten sie den Ausgang des Tunnels...was sich vor ihnen bot hatten Rokh und Seruna noch nie gesehen - und auch für Milla, welche etwas mehr durch Serunas Augen sah, war sicherlich verblüfft.



Thema/-en für die weitere Reise:
 

Vor ihnen sahen sie eine Landschaft voll von Schnee und Eis. Bäume, welche den Frost als Blätter trugen: Schnee lag auf ihnen, an ihnen herunter ‘wuchsen’ scheinbar die Eiszapfen.
Der Wind hier wehte recht stark und gab ein heiseres Geräusch von sich, als er durch die Eiszapfen fuhr. Es war ein rauer Wind. Und mit ihm kam Schnee. Rokh selbst war vom Schnee unbeeindruckt. Er hatte das Feuerelement auf seiner Seite, doch sonst hätte er wohl ebenfalls gefroren. Um seine Tasche hatte sich eine Barriere aus Erde gelegt und das Schwert, welches hinter seinem Rücken schwebte, sammelte leicht  etwas Schnee, ehe dieser durch Rokhs Wärme weg schmolz.

Als sie weiter sahen, konnten sie einen Wasserfall entdecken...doch dieser war komplett gefroren. Als wäre er im Fallen eingefroren, so hing er als großes Stück nach unten. Wo einst Wasser gewesen war, war nun nur solides Eis.
Vor sich sah die Gruppe einen Pfad, welcher etwas weniger von Schnee befallen wurde wie die anderen Teile des Waldes. Der Schnee sah sonst ziemlich hoch aus...nichts, wo die drei wirklich durch laufen wollten.

“Hier scheint so etwas wie eine Straße zu sein...oder ein Weg…”, erklärte Rokh und obwohl es mittag war, schien die Sonne hier nicht wirklich durchzukommen. Es war wolkenverhangen. Doch zum Glück standen am Wegesrand links und rechts abwechselnd kleinere, rote Laternen...sie Glühten dank Feuermagie und sahen aus, als würden sie durch Papier abgeschirmt sein.

Rokh sah auf den Boden und kniete sich etwas nach unten. Auf dem Weg waren ebenfalls spuren zu sehen. “Hm...Sieht aus wie...Wolfsspuren...? Seruna, was meinst du?”, fragte Rokh und sah zu der Wächterin des Windes. Es sah nach Wolfsspuren aus...doch etwas an ihnen war seltsam. Sie waren...anders. Doch Seruna konnte ebenfalls nicht genau deuten, was daran seltsam war. Waren es die Abstände der Pfoten zueinander? Oder die Art, wie die Pfoten angeordnet waren?

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment


Zuletzt von BlancaTsukiai am 13.08.18 6:28 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   04.08.18 13:01

Milla und Seru folgten Rokh in richtung des berg einganges,nach einigen Munten verspürten beide die Kühleluft die auf sie zu kam,Seru blieb kurz stehen und holte was aus ihrer tasche "Hier Milli zieh den hier über Bre~ Nicht das du mir noch friest" Milla Lächelte und zog sich ihren mantel Über "Danke Serulein~ das du an mich denkst.Der Mantel sieht wirklich schön aus,warte ich helf dir mit deinem" Milla legte Seruna ihren Mantel um und strich ihr über den Kopf.

Seru lächelte von Millas fürsorge und netten Worten,schaute aber mit einem Großen lächeln zu Rokh als dieser ihr die Flamme gab "Danke Rokh Bre~ ahh deine Flamme fühlt sich angenehm warm an!" Milla lief dicht neben Seru weiter,ihre Augen waren halb offen und sie hatte leicht das Gefühl als könnte sie die wände der Höhle sehen.

Als sie die Höhle verliesen und Seruna die Landschaft erblickte,ging ihr Mund wie ihre Augen weit auf sie staunte regelrecht.Der Schnee glitzerte für sie leicht.Als Milla dicht hinter ihr aus der Höhle kam sah es so aus als seie sie erst unbeeindruckt...

Doch aufeinmal Riss sie ebenfalls Mund und Augen auf... "Ich weiß nciht warum...Aber diese Landschaft sieht schön aus...S-Seru...Ist dort vorne ein Großer Baum von dem Einzapfen erunter hängen? Und sietzt dort auch ein Vogel auf dem Ast..." Seru zuckte erschrocken zussamen... Sie hatte nemlich gerade den Baum vor ihr angesehen,und da sas auch ein Vogel auf dem ast...

Seruna schaute zu Milla "J-Ja! R-Richtig! Da ist ein Baum mit eizapfen und einem Vogel...Kannst du wirklich durch meine Augen sehen?" Seruna schaute Milla an wie auch in ihre Augen,Als Milla aufeinmal etwas Traurich würgte "Sind meine augen wirklich so Leer?..Ich denke ich sehe leicht die Welt durch deine Augen,aber alles ohne Farben...Es macht mich fröhlich aber sehen meine Augen wirklich so leer aus?" Seruna versuchte Milla etwas zu trößten.

Sie versicherte Milla das ihre Augen nicht Leer aussahen,sie beschrieb es in etwa so.Für Seruna waren Millas Augen wie reine Perlen die ihren ganz eigenen Glanz hatten.Es war zwar war das ihre Augen weiß und lehr waren,Aber nichts was Seruna und wirklich als Leer beschreiben könnte.

Nachdem Milla sich hatt aufheitern lassen von Seruna gingen die beiden Mit Rokh weiter,Seruna bestaunte weiter die Schöne landschaft.Milla hatte ihre Augen zu und hielt sich an Seruna mit einem Lächeln fest.Sie sah nemlich leicht das was Seruna sah.

Als sie auf der kleinen Straße liefen und Rokh die Spuren ansprach,ging Seruna ein Stück nach vorne,sie war nemlich ein Stück hinter Rokh gewesen. Seruna schaute sich die Spuren an "mh...Diese Spuren etwas an ihnen sagt mir das es nicht von tieren ist die ich kenne Bre~" milla grübelte ebenfalls mit,aber sie konnte nichteinmal sagen was für fußspuren das sind...

Als sie weiter gingen sah man auch wie die Spuren weiter gingen... Aber es schienen die Spuren von mehreren zu seien.Nach einigen weiteren metern schienen Zwischen den Tierischen Pfoten plötzlich stiefel aufzutauchen. Als Seruna sich diese ansah bemerkte sie das diese ein Profiel aufwiesen welches sie noch nie zuvor gesehen hatte. in der mitte der Stiefel abdrücke sah man einen Kleinen Wolfs kopf,und die Spur daneben wohl der Rechte Fuß hatte einen Fuchs kopf "Sehr seltsam...Die Tierspuren haben hier aufeinmal Stiefel abdrücke...Und schau mal da Rokh Bre~ Die Tierischen Spuren gehen vom Weg ab,aber die Stiefel spuren führen Weiter den Weg entlang..."

Als Milla die Spuren durch Serunas Augen sah kniff sie leicht schmerzhaft die Augen zussamen...So als ob ihr die Spuren vertraut vorkommen,nicht nur die der Steifel,auch die welche nacher zu den Stiefeln wurden.Milla konnte sich das zwar nicht erklären,was ihr leicht angst machte.Aber sie wurde aus dem denken gerissen als Seru an ihrem Mantel Zupfte "Alles ok mit dir Milli? Du siest nachdenklich und leicht von schmerz erfüllt aus bre~" Milla legte ihre Hand auf Serunas Kopf und lächelte "Ich dachte nur das mir die Spuren für einen Moment bekantforkammen,aber es scheint einbildung gewesen zu sein mach dir keine sorgen Serulein~ mir gehts gut" Seruna nickte erleuchtert und Bre/hte Milla freundlich an.

Seruna nahm millas Hand und die beiden gingen ein Stück hinter Rokh weiter




<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   04.08.18 13:52

Rokh verfolgte die Spuren ebenfalls weiterhin. Es sah aus, als würden die Spuren in der Mitte sowohl einem Wolf, als auch einem Fuchs ähneln...so ganz konnte der Drache es nicht deuten. Er hatte so etwas bisher nicht gesehen.

Doch neben diesen waren auch sehr klar Wolfsspuren und Fuchsspuren zu sehen. Die Spuren des Wolfes waren groß und wirkten schwer, während die des Fuchses auf der anderen Seite zierlicher wirken. “Mhm...definitiv...zumindest ein Wolf…”, meinte Rokh unbeeindruckt und deutete auf einen Schneehaufen auf der Seite der Wolfsspren, welcher ein doch recht offensichtliches, gelbliches Loch aufwies. "Typisch...", meinte der Drache und schnaubte leicht. Doch der Geruch war selbst auf die Distanz beißend. Definitiv kein gewöhnlicher Wolf. Milla würde es sicherlich auch bemerken. Ihre Sinne waren da noch etwas schärfer.

Doch die Spuren änderten sich, ab einem Punkt. Während die Wolfs und Fuchsspuren zu einer Seite abwanderten und sich viele Spuren überdeckten, konnte man danach die Spuren in den Wald sehen...und auf dem Weg...Schuhe. “Hm...sieht so aus, als wäre eine Person hier abgestiegen...wahrscheinlich hat sie auf dem Wolf geritten?”, fragte Rokh, was irgendwie Plausibel schien.

Was sie jedoch auch entdecken konnten war ein verwittertes Schild. ‘J--de-’ stand auf einer der Seiten. ‘F---wrk-r’ stand auf dem anderen Schild...zumindest waren das die Buchstaben, die man noch erkennen konnte. Doch diese buchstaben sahen anders aus, als die drei sie kannten. Der Schnee und das Wetter setzten den Schildern ziemlich zu.

Doch die Buchstaben hatten Ausschmückungen und Verzierungen, welche keiner der drei kannte. Ob es ihre Sprache war, konnten sie nicht sagen.



Als sie weitergingen, folgten sie dem Pfad, welcher von den Lampen erleuchtet wurde. Die Farbe dieser hatte sich mit der Zeit von Rot zu gelb...und nun zu einem grünlichen Ton gewandelt. Scheinbar waren verschiedene Reagenzien benutzt worden um andere Farben zu erzielen? Oder änderten sich die Flammenfarben mit der Tageszeit? Sie waren bereits eine ganze Weile unterwegs und die Nacht rückte immer näher.

“Ich glaube nicht, dass wir auf so freier Fläche übernachten sollten...ein kleine Feuer zur Nacht wäre auch...hm?” Während Rokh dies sage, sah er vor sich auf einem Hügel eine etwas verfallene Ruine...sie sah aus wie die eines ehemaligen Wachturms, doch schon recht lange kaputt und nicht repariert...doch das innere schien vor Schnee und Eis zu schützen. Ein paar kleine Stufen führten hinauf - kaum mehr als drei oder vier...doch als die drei näher kamen, konnten sie sehen, wie eine Person darauf saß und zu warten schien...

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   04.08.18 14:13

Milla hielt sich plötzlich die Nase zu,als der beisende Geruch ihre Nase attackierte "Was is das den?! Boahr das ja ekelich...Ich seh schon...Lasst uns schnell weiter ehe mich der Geruch aus den Schuhen haut" Milla hustete einige male weil ihr Ger Geruch auch leicht die Luft nahm. Seruna stützte Milla und versuchte mit ihr Schneller zu gehen um dem Geruch zu entckommen.

Als sie an den Schildern Ankammen Riss Seruna ihre Euligen Augen Auf und Versuchte etwas aus den Schilder lesen zu können "Mh...Das ist devinitiev die Sprache der Wasserstämmigen,ich kann es zwar nicht lesen aber ich habe diese Zeichen schoneinmal in einem meiner Träume gesehen,nur versteh ich nichts Bre~" Milla nickte aber das mit den Spuren beschäftigte sie immer noch "Die person ist auf einem Wolf geritten...Sehr seltsam.Ob die vom Wasserstamm auf Wölfen reiten?" Seruna zuckte lachend mit den Schultern,sie fand die Idde amüsant.

Als Rokh das mit freien Fläche und einer Rast ansprach nickten Milla und Seru.nachts durch unbekanntes gebiet zu wandern war keine gute Idde. Beide Folgten ihm zu der Ruine...

Seruna riss ihre Augen Auf als sie die person erblickte,in diesem Moment zuckte Milla leicht zussamen und schien etwas in ihrem Kopf zu hören was sie nicht deuten konnte...Wie worte einer Sprache die sie nicht verstand.

Die Unbekannte hob ihren Kopf als sie die drei bemerkte,sie musterte die Gruppe vorsich und begann zu lächeln "Oh hallo! Sucht ihr auch einen sicheren Platz für die Nacht? Diese Ruine scheint ein Guter ort dafür...Oh wo bleiben meine Manieren ich bin Rossa und ihr seit?" Sie schaute begrüßend in die Runde.

Seruna nickte "Mein Name ist Seruna!" Milla schaute mit einer michung aus Verwierung und Mistrauen auf die Fremde "Ich bin Milla...Nett deine bekantschaft zu machen Rossa..." Rossa nickte mit einem Lächeln und stand auf,dabei nahm sie das Schwert was neben ihr lag auf.Dieses war schwarz und hatte Grüne Bändchen daran. Wenn Rokh genau hinsah könnte ihm diese Waffe bekantforkommen,Auf der ihm Zugewanten seite der Scheide war ein ihm bekanntes Simbol eingeritzt...

Eins Welches Nori auf jedes ihrer Schmiede erzeugnisse hinterlies,als Rossa aufgestanden war ging sie die Stufen hinab "Ich werde etwas feuerholz holen gehen,das Feuer macht sich nicht von alleine.Möchte mich jemand von euch begleiten?" Milla hob leicht die Hand und ging richtung Rossa "Ich werde mit dir gehen Rossa! Serulein und Rokh geht doch schonmal in die Ruinen wir sind gleich wieder da"

Seruna nickte sie wusste was Milla vorhatte...Sie wollte die Unbekannte im Auge behalten umd zu wissen ob sie eine Gefahr für Seruna war,Wenn Milla nur wüsste wär Rossa wirklich ist...

Somit gingen Rossa und Milla ein wneig von der Ruine entfernt auf Holz suche...

----

Als beide weiter weg waren seuftzte Seruna "Milli...Nimmt ihre Aufgabe wirklich ernst,nur eins verwundert mich...Für einen Moment konnte ich nicht warnehmen was sie warnimmt,es war einfach stille...Rokh lass uns schonmal hineingehen und das Nacht lager Aufschlagen Bre~" Seruna ging die treppen hinauf und schaute sich das innere an...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   04.08.18 15:25

Rokh nickte und schüttelte sich leicht. “Hallo.”, meinte er und hätte wohl für alle leute in seiner Heimat bei Nori wie ein rothaariger Mann in jungem Alter gewirkt. “Mein Name ist Rokusha Cy- äh...nenn mich einfach Rokh.”, meinte der Drache ruhig und betrachtete die junge Füchsin, ehe er auf ihr Schwert sah. ‘Dieses Symbol...eine Füchsin...wie im Tagebuch beschrieben...und das ist eindeutig...Noris Zeichen…', dachte der Drache und sah die Fremde ruhig an. “Rossa, eh? Schön, dich kennenzulernen.”, meinte der Drache und hob seine Klaue etwas, während seine Flügel sich etwas nach vorne um ihn legten.

Als Milla mit ihr zusammen ging, konnte Rokh einen noch besseren Blick auf ihr Schwert erhaschen. Er hatte keinen Zweifel mehr daran, dass es von Nori geschmiedet wurde. Sogar mit einem Herzen...die Person musste ihr sehr Nahe stehen. Rokh hatte viel gelesen und für ihn kam da nur eine Person in betrachte...doch er wusste, wie er damit umgehen sollte und sprach es nicht an. Vorerst.

“Danke. Wir bereiten schon mal alles vor, dass wir in Ruhe rasten können. Du kannst gerne mit uns rasten, Rossa. Pass bitte gut auf meine Schwester auf...ja?”, erklärte Rokh und lächelte. Wie viel der Drache wusste, konnte Rossa nicht sagen.


Im inneren der Ruine sahen sie etwas Schnee, welcher von oben kam. Auch der Boden müsste ausgelegt werden. Vielleicht mit Tüchern. Als Rokh und Seruna alleine waren, sah der Drache zu ihr. “Du hast gesagt...du hast die Schriftzeichen schon mal im Traum gesehen? Wie das?”, fragte der Drache neugierig und baute mit Seruna zusammen einen Schutz auf. Rokh benutzte seine Erdkräfte und erhöhte die Mauer gegen den Schnee, während Seruna den Boden mit Tüchern auslegte, die Rokh ihr aus seiner Tasche gegeben hatte.

“So...damit wären wir hier erst einmal Sicher…und bequem sieht es auch aus.”, meinte der Drache und grinste. Sie würden Feuer machen können, wo der Rauch abziehen würde und würden nicht vom Schnee verweht werden

“Ich frage mich übrigens auch, ob die leute vom Wasserstamm auf Wölfen reiten...was wohl für Wesen im Wasserstamm leben?”, fragte Rokh und landete neben ihr. “Kann ich dir bei den Vorbereitungen zum Essen helfen?”, fragte der Drache und lächelte. Er mochte Seruna und hoffte, dass er helfen konnte.

“Aber...du konntest nicht wahrnehmen, was Milli wahrnahm? Ihr beide könnt das seit kurzem, oder?”, fragte der Drache und lächelte.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   04.08.18 16:28

Rossa drehte sich nochmal zu Rokh um "Keine Angst Drache ich passe auf sie auf als wäre es meine eigene" Damit ging Milla mit Rossa Feuerholz holen.

In der Zeit bereiteten Rokh und Seruna das lager vor,Sie legte die Tücher von Rokh auf den Bauden und Darauf ein par größere Leder Decken um es zu polstern. Seruna lies aber eine Seite feuer das Feuer frei von Tüchern und Lederdecken,und legte Dort steine aus.

Als Rokh das mit den Schriften erwähnte lächelte Seruna "Wächter werden von ihrem Gott mit Träumen gesegnet,diese zeigen dinge weit von einem weg,und manchmal sogar visionen.Ich habe einmal von ich glaube es war der Wächter des Wassers geträumt,jedenfalls saß diese person vor einer art Altar mit einer Statue die ich nicht kenne,Milla hatt manchmal auch solche träume,jedenfalsl ertzählt sie mir immer aufgeregt von ihren Träumen.Du hast ja ihre leuchtenden Mahle auf ihrem Handrücken gesehen oder? beschützer sind ebenso erwählt wie Wächter Bre~"

Seruna rollt gerade den Schlafsack für sich und Milla aus,es war ein Großer für 2 Leute,darin legte sie noch ein großes Kissen.Als sie Rokhs Frage hörte mit dem Warnehmen nickte sie lächelnd "Vorhin als Milla auf Rossa geschaut hatte nahm ich nur stille in irh war...So als ob die verbindung kurz unterbrochen war,Aber seit einer weile nehme ich die dinge war die Milli warnimmt.Ich höre als Beispiel Tiere die weiter weg sind,Oder reiche ebenso dinge die ich normal nicht warnehme.Milla hingegen scheint teilweise durch meine Augen sehen zu können..."

Seruna wurde etwas rot aber schien sehr glücklich zu sein "Als ich angefangen habe gefühle für Milli zu haben wünschte ich mir das ich ihre Augen sein könnte.Und nun scheint es langsam so zu sein,das macht mich sehr glücklich Bre~Aber diese Kurze Stille in ihrem Kopf macht mir sorgen...Könnte es wirklich etwas mit Rossa zutun haben?" Seruna war gerade mit dem Schlafplatz fertig und stellte ein Kleines Gerüst für einen Topf über der feuerstelle auf.

Danach schaute sie zu Rokh "Du kannst das fleisch und gemüse gerne schneiden,und beides Leicht mit dem Feuer anrüsten,ich werde eine Suppe Kochen,eine Schwingen suppe Bre~" Seruna füllte den Topf mit Wasser und warf dann eingie gewürze hinein,und Lehntr sich danach etwas zurück.

----

In der Zwischen zeit sammelten Rossa und Milla Feuerholz,Milla schaute in Rossas Richtung "Was machst du eigentlich her Rossa? Und vorallem so allein?" Rossa schaute etwas verwundert zu Milla "Ich bin hier um diesen Kontinent zu erkunden,Hier gibt es interessant Ruinen,sonderbare stämme alles das was das Abenteurer und Archiologen herz efreut.Alleine nicht ganz ich war mit einem Wolf und einem Fuchs unterwegs,aber beide wollten sich was anderes Ansehen gehen,und ich wollte eine Pause einlegen.Ich war schon lange nicht mehr so frei unterwegs,Meine Arbeit zuhause nimmt mich sehr ein.Aber was führt euch hier her? Also deinen Bruder und deine Geliebte?"

Milla schaute Mistrauisch zu Rossa "Woher weist du das mit Seruna?" Rossa beginn zu lachen und kam Milla etwas näher "So wie du ihre hand gehalten hast,wie du mit ihr Sprichst,und wie du sie Ansiehst.Deine Augen sind weis daher gehe ich davon aus das du Blind bist.Und ich denke nicht das du jeden ansiehst mh?Es ist offensichtlich das da was zwischen euch ist.Nur was führt euch in diese raue gegend?" Milla ging einen schrit zurück...Ürgent etwas an Rossa war seltsam...Milla hatte das Gefühl das Rossa ihre Presens ürgentwie versuchte zu unterdrücken.

Von Rokh ging immer eine Drachen presens aus,wie auch von Nori und Roassa hatte eine Presens die Milla noch nie vernommen hatte...Aber sie war ganz anders als die eines Drachen "Wir sind auf der durchreise,wir wollten uns den Wasserstamm ansehen,und einfach ein wenig Reisen.Und ihr habt gute Augen...Das ihr das mit den Händen gesehen habt,und ich hoffe ihr seit keine Gefahr für Seruna" Rossa Sammelte lachend einige Stöcker auf "Ich und eine Gefahr für Seruna?nein ich bin das geringste euerer Probleme,aber da ihr nur durchreist würde ich gerne eine Weile mit kommen,Ich binn es nicht gewohnt alleine zu Reisen.Und was ist das eigentlich auf deinem Handrücken? Du hast da so ein Simbol auf beiden,es ist Grün und es pulsiert Wind daraus"

Milla sagte ihr nur soviel "Das ist Wushaahns symbol...Ich bin Serunas Beschützer...Wushaahn der Gott der Schwingen erwählt den Beschützer des Wächters" Rossa gab ein "AH!" von sich "Deswegen wolltest du mit Holz sammeln gehen,du willst dir sicher sein das ich deine Wächterin nicht im weg stehe,Du tust gut daran mistrauisch zusein,nicht jeder ist nett und freundlich.Aber vor mir brauchst du keine angst haben,Ich bin nur eine einfacher Magierin und Arcanistin,wie auch Archiologin Aber ertzähl mir mehr von Wächtern und Beschützern das ist hoch interessant!" Milla schüttelte den Kopf wärend sie auch eingies an Holz aufhebte "Mehr werde ich dir nicht ertzählen,ich kenne dich nicht und vertrauen tuhe ich dir auch nicht! Die mehr zu ertzählen wäre dumm...Ich habe nichts persönlich gegen dich,aber du stellst zuviele fragen..."

Gut das Milla Rossas gesicht nicht sehen konnte... Rossa war schwär von dem Mistrauen getroffen...Sie begann etwas zu weinen versteckte das aber gut... Das ihre Tochter ihr so mistraute tat ihr weh,aber das wusste Milla nicht.Und auch wenn sie es wüsste... Für Milla war Nori ihre Mutter und wär weiß wie milla darauf reagieren würde die warhheit zu wissen...

Doch Milla tat etwas was Rossa kalt erwischte... "Immer wenn ich dich ansehe...Höre ich worte die ich nicht verstehe! Artis mortin daus emptis... Was heißt das?! Jedes mal wenn ich dich ansehe hallen diese worte durch meinen kopf...Was bist du?! Deine Presens sie ist merkwürdig..." Rossa zuckte zussamen...

Das was milla hört war die sprache der Götter...Doch konnte Rossa ihr das nicht beantworten.Sie tat so als wätte sie die worte nicht gehört "D-Die Presens..Ehm die muss von den ganzen Relikten kommen mit denen ich dauernd zutun habe! genau daran wirt es liegen...Und ehm was hört du immer? Du hörst immer mitten im satz auf zu sprechen...Eventuel liegt das an der presens der Relikte die ich so oft berüre...eventuell sind die daran schuld..." Rossa hoffre das MIlla ihr das abkaufte...

Wenn nicht hatte Rossa ein problem..Ein sehr großer sogar.Zu rossas glück fand Milla sich damit ab und ging zurück richtung Ruine,beide hatten genug holz gesammelt.

Als sie zurück waren legte Milla Holz unter den Topf und setzte sich zu Seruna,Rossa legte das Holz Drinnen ab,dort wo es nicht zunahe an der Feuer stelle war und ging nach Draußen...

Rossa entzündete ihre Pfeife,und ein gut duftender Erdbeerdurft ging durch die luft und zog auch leicht in die Ruine ~Das war haarscharf...Milla ist wirklich ein Schlaues Kind,Nori hatt sich wirklich rührend um dich gekümmert...Ich hoffe nur sie fragt ihre Freunde nicht das selbe...Das könnte nach hinten los gehen...Aber ich möchte auch nicht einfach verschwinden...Entlich nach solanger zeit sehe ich dich wieder...Aus dir ist eine wunderbare person geworden...Ich wünschte mir ich könnte dir einfach die Wahrheit sagen und dich in den Arm nehmen...Das muss aber vorerst warten...~ Rossa rauchte ihre Pfeife an der Ruine angelehnt und in gedanken versunkend nachdenkend...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1350
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   04.08.18 17:44

Rokh nickte und sah zu Seruna. “Mhm...interessant. Du bekommst Visionen von dem Gott, der dich auserwählt hat...meinst du, andere Wächter haben die selben Visionen...nur von ihren Standpunkten aus?”, fragte er und redete noch etwas mehr mit Seruna darüber. “Ja, ich hab ihr Mal gesehen...Es zeichnet sie aus, dein Vater hat das bereits erzählt.”, meinte er und lächelte.

“Diese...Rossa...sie hat mich ebenfalls als Drachen wahrgenommen. Sie hat mich zumindest so genannt...interessant, mh?”, fragte er und lächelte. “Aber bei dir und Milli...ich glaube ihr ergänzt euch durch dieses Band...es...ist fast wie das, was wir Drachen als Brüder wahrnehmen...wer weiß...vielleicht werden wir eines Tages Brüder, Seru~”, meinte der Drache und lachte etwas.

Er schnitt das Gemüse und das Fleisch in kleine Würfel und sah zu den Sachen. “Mh...wie lange ist…’leicht anrösten’?”, fragte er und mit etwas hilfe von Seruna bezüglich des Timings, röstete er das Fleisch, so dass es gut angebraten war, wie auch das Gemüse, ehe es in den Topf fiel. Rokhs feuriger Drachenatem wirkte schon in kürzester Zeit wahre Wunder…! Rokh hatte mit einem “Wie, jetzt schon?!” aufgehört zu rösten, als Seruna ihn dazu angewiesen hatte - aber ohne das wären sie sicherlich verbrannt!

Er lehnte sich ebenfalls zurück und wartete, bis die anderen wieder da waren um die Suppe fertig zu kochen. Doch dabei erzählten Rokh und Seruna noch etwas.

“Dein Paps weiß bereits davon, mh? Keine Sorge, ich werde nichts sagen...aber ihr beide macht es auch Fremden nicht schwer, es zu erkennen, dass ihr beide ein...paar seit, so zwitschernd wie Paradiesvögel in der Paarungszeit.”, meinte Rokh und nutzte eine der Begriffe, die Serunas Vater ebenfalls benutzt hatte.

---

Als Milla und Rossa zurück kamen, herrschte fast schon ein eisiger Wind um die beiden, doch dieser legte sich recht schnell. “Hey. Willkommen zurück.”, meinte der Drache und stand langsam auf, als Rossa wieder nach draußen ging. Er entzündete das Feuer mit seinem Atem und sah zu Seruna. “Ich...überlass das lieber dir. Ich bin nur gut unter Anweisung, wenn es ums Kochen geht.”, meinte der Drache und ging nach draußen. Die Nacht brach herein und die letzten Strahlen der Sonne wichen dem Dunkel des Horizonts Die Lichter der Laternen leuchteten über die Wege, doch hier, wo sie lagerten waren keine Laternen zu sehen. Es war alles dunkel, bis auf das Feuer hinter ihnen...und das Leuchten an Rokhs Kristallen. der Drache glühte etwas, selbst im Dunkeln. Zumindest wenn er im Feuer-Erde Modus war.

Night Time Ambiente:
 

“Hey.”, meinte Rokh zu Rossa und riss sie damit aus ihren Gedanken. “Äh...hast du vielleicht nach dem Essen etwas Zeit? Wir sollten in Zweiergruppen Wache halten...und ich würde gerne mit dir die erste Schicht übernehmen und auch etwas reden.”, meinte der Drache freundlich und sah die Füchsin ruhig an.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2633
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   04.08.18 17:58

Seruna freute sich über das gespräch mit Rokh sehr,was man ihr ansah.Sie konnte ihm nicht versichern das alle Wächter Visionen wie sie hatten oder auch Träume.Aber sie schloss es nicht aus,und war auch selber der überzeugung das die anderen Wächter sicher auch mal von ihr Geträumt haben.

Bei das was Rokh ertzählte was auch ihr Vater ihm ertzählt hatte nickte sie,zu dem auserwählten teil.Bei dem über sich und Milla wurde sie leicht rot und kratzte sich an der Wange "Das mit dem band das ist etwas..Wovon ich nie gedacht hätte das es sowas mal gibt Bre~ das gefühl ist wirklich schwär zu beschreiben,aber du hast es verstanden.Ja..Tut mir leid ich kann mir da auch nicht wirklich helfen Rokh Bre~ ich war noch nie verliebt...Und Milli kümmert sich wirklich gut um mich,und so wie sie mich beschützt fühl ich mich nie unsicher! Bre~Und einen großen Bruder hab ich mir auch schon immer gewünscht!" Seru lachte fröhlich und zwitscherte etwas.

Sie nickte dann als er sagte das ihr Vater davon wusste "Ja vater weiß davon,und er freut sich...Er war nur so besorgt und Zornig als Milla so schwär verletzt war...Sie sah ebenso mit genommen aus wie meine Mutter als sie angegriffen wurde...Nur das Malus den Willen Millis nicht brechen konnte...Mein Vater hatt uns auch seinen segen gegeben,und Milli zu einem Kind des Stammes erklärt.Wir sind jeder Zeit bei den Schwingen wilckommen Bre~"

----

Als Rossa und Milla zurück kamen,und Rokh heruasging half MIlla mit der Suppe.Das geröstete Fleisch und Gemüse von Rokh kamen in den Topf nachdem beides nochmal gewürtzt wurde zussamen mit Nudeln. Milla und Seruna hatten dadurch etwas zeit alleine. Sie unter hielten sich aneinander gelehnt und die Suppe im Auge behaltent.

Als Rokh Ross ansprach schreckte sie leicht auf,bemerkte aber das es Rokh war der sie ansprach "Ah.. Hay Rokh! Ah entschuldige ich war gerade am nachdenken.Klar die erste wache sollten die Älteren übernehmen...Du willst reden? Klar gerne warum nicht,ich bezweifle das du so kalt zu mir bist wie Millana...Eh ich meine Milla..." Rokh konnte sehen das Ross etwas überfordert war... Er musste gemerkt haben das sie hier eigentlich nur versuchte ihre Wahre identität zu verbergen...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   

Nach oben Nach unten
 
PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe
Nach oben 
Seite 12 von 17Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13 ... 17  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Deutschland Premiere Mockingjay Part 1
» Der schwierigste Part
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Die Geschichte der Arkadier, Katagaria und Were Hunter (Part 2)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG-PAGE: Resonace :: RPGS-
Gehe zu: