RPG-PAGE: Resonace


 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
AutorNachricht
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister


Anzahl der Beiträge : 2663
Anmeldedatum : 03.02.09

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   15.08.18 15:40

Rossa beruigte sich recht schnell durch Sarukas nähe wieder und nickte "Ich bin mir sicher ser herzhog wird nicht mehr lange lachen können...Kein Scheusal der Welt kann sich lange vor den Wrym verbergen,danke Saruka...Das hab ich gebraucht" Rossa folgte Saruka richtung eingang,und Dort Standen Rokh und Seruna.

----

Als Seruna mit Rokh wiederkam hatte sie ein breites lächeln "Du bsit wirklich begabt Rokh! Ich muss schon sagen ich hätte nicht damit gerächnet das du so schnell lernst Bre~Aber ich denke eines Tages Können wir gemeinsam Rüstungen erschaffen die Eisen und Leder vereinen bre~ oh es ist Rossa!? hallo!" Seruna wackelte fröhlich mit dem arm.

----

Milla lächelte und hörte dieses Zischen...Sie fragte sich "was war das?" aber versuchte sich nichts anmerken zu lassen.Sie nickte "Ich denke er hätte sowas gesagt,er war immer etwas frech aber sehr Mutig.Es ist immer noch schade das er sein ende so gefunden hatte...Aber es ist ja nicht so als hätte er mir nichts zurück gelassen...Ja er konnte keine Magie verwenden aber sein Revolver war empfänglich für Magie" als Hotoke das dan mit den tellern erwähnte nickte sie...

Als sie kurz vor der Tür war blieb sie stehen,hob ihre gebalte Faust mit dme Handrücken so das Hotoke ihn sehen konnte.Ihren Kopf drehte Milla ein stück zu ihm,er sah wie Milla dort stand mit dem Hut auf dem Kopf und ein Auge ihn ansehend.Ihr Auge leuchtete etwas "Unsere Jagt beginnt!Und wir werden wie Bluthunde nach ihm suchen,und ihn am ende niederstrecken...Und unsere Blut lust an ihm stillen!" Milla kam gerade recht düster rüber...

Und man konnte leicht so etwas wie eine Drachen siluette erkennen,ärhnlich wie damals bei Nori mit dem kleinen Drachen welcher um sie schlängelte...

Diese Düsterniss legte sich und sie verlies den Raum...

----

Als Milla den Raum verlies spürte und hörte sie wär alles da war,Milla legte ihren Blick auf Seruna mit einem lächeln "Wenn das nicht meine Lieblings Eule ist! Und mein Liebster Drachen Bruder Rokh! ich hoffe ihr habt Hunger,Hotoke und ich haben da was vorbereitet!" Danach drehte sie sich zu Rossa und Saruka "ich rieche Öle...Ihr habt sicher die Quellen gerienigt oder?" Milla schien recht munter zu sein...Ürgent etwas in ihr Hatte sich verändert.

Seruna lächelte umso mehr als Milla sie ansprach und bre/hte ihr freudig endgegen,wenn alle langsam richtung Raum welcher nur für personal war gingen lies Seruna sich etwas zurück fallen und zog an Rossas ärmel "Rossa? Könnte ich später mit dir alleine reden? Es ist wichtig bre~" Rossa etwas erschrocken nickte dennoch lächelnd "Aber klar Seruna,immer doch...Ich weiß sicher Worum es geht,nacher dann" Rossa patete über Serunas Kopf und beide schlossen zu den anderen Auf.

Seruna würde sicher neben Milla sitzen,und Rossa ürgentwo bei Saruka und Rokh
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer


Anzahl der Beiträge : 1369
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   15.08.18 22:16

“Hm...ein Drachen...hat milla...nein...sie ist ein Fuchs...oder…?”, fragte Hotoke sich selbst, als Milla vor der Tür war und überlegte. “Neee...oder…?”, fragte er sich nochmals selbst und schüttelte den Kopf.

---

“Natürlich vereinen wir irgendwann alle unsere Künste...ich kann es kaum erwarten. DU hast die Grundlagen so viel schnell verstanden…!”, lachte er und sah und winkte Rossa und Saruka.

Rossa lächelte, als sie Milla, Rokh und Seruna sah, und alle zum Essen gebeten wurden. “Hehe...Hoto-chan hat also doch schon etwas zu Essen gemacht...er ist ein Schatz~”, lachte sie und Rokh lachte etwas. “Hehe...passt...ich habe auch gut Hunger...Weben und Gerben ist doch gar nicht so unterschiedlich...aber sehr interessant…!”, meinte der Drache und war sehr froh über den Fortschritt.

Als sie die Wohnung gemeinsam betraten, füllte Hotoke gerade die Teller mit dem Essen. Er hatte den Reis an eine Seite gegeben und die Sauce auf die andere Seite...Es war ein bläulich glänzender Reis und eine sauce, welche rot-blau aussah. Es wirkte fast wie eine Süßspeise…!

“Ah, willkommen zurück…! Setzt euch, ich habe alles bereits aufgefüllt...Macht euch auf ein Geschmackserlebnis bereit!”, lachte der Wolf und setzte sich ebenfalls - neben seiner Mutter und ebenfalls neben Rokh. Er konnte Rokhs Geruch nach dem Baden sehr viel besser leiden.

Rokh sah etwas zu Milla - er bemerkte die Veränderung in ihrer Aura. Sie hatte etwas...drachigeres. “Hah...ich hoffe das Essen schmeckt...es sieht süß aus…”, meinte der Drache und biss hinein, als er etwas Scharfes merkte, was erst in seinem Maul wärmer wurde und dann erfrischend wirkte. “W-Wow...sowas...hab ich noch nie gegessen…!”, meinte der Drache überrascht und lächelte. “Nicht schlecht…!”, lachte er und sah zu Hotoke. “Schmeckt super! Ich würde sowas gerne öfter essen, hehe…!”, grinste er. “Dann...ihr seid herzlich eingeladen, öfter vorbei zu schauen.”, meinte Hotokes Mutter und lächelte. “G-Gerne...ich koche gerne…!”, meinte Hotoke und wurde leicht rot. Er fühlte sich sichtlich wohl und wedelte leicht mit seiner Rute.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   15.08.18 23:48

als Seruka sagte Hotoke sei ein schatz nickte Rossa mit einem lächeln mit einem nicht zu lauten "ja und wie"

----

Als sich Seruna und Milla wie Rossa ebenfalls gesetzt hatten und einen Bissel namen,wartete Milla nur auf die Reaktionen welche sie sichtlich gut hören konnte. Rossa rissen die Augen auf "W-Was ist das?! es ist scharf,warm und dennoch kalt! Bei den Göttern!" Milla begann zu Kichern,wärend Seruna mit den Armen flatterte "Bre~...Bre~...Was ist das? Es ist köstlich! Wirklich gut...Ich möchte gerne das Rezept zu dieser Zauberei bre~"

Milla selbst nahm auch einen Löffel... Sie wusste zwar wie das Curry würkte aber mit dem Reis zussamen ergab es entlich ein Bild für ihren Gaumen "Wie ich es mir dachte! Der Reis verpasst dem Curry sein volles ganzes...Aber dieser Genuss fühlt sich leicht unatürlich an...Aber es ist Körtlich" Milla schien ebenso begeistert wie Seruna und Rossa.

Die drei liesen sich Zeit,und hörten Saruka sagen sie können gerne Öfter vorbei schauen,und alle drei schauten schlag artig in ihre richtung.Mit einem Gemeinsamen "Wirklich? Das wär toll (Bre~)"

Nachdem Rossa ihr Essen fertig hatte stand sie mit ihrer pfeife in der Hand auf "Entschuldigt mich Kurz ich möchte gerne Rauchen.Und das tuhe ich am Liebsten an der Früschen luft" Rossa hob salop ihre Hand und verschwand nach Draußen,ihren Teller auf die Spühle stellend,Seruna erkannte ihre gelegenheit und sprang auf "Ah ich wollte Rossa doch noch was Fragen Bre~ Ich komme gleich wieder" als Seruna herausrannte nahm Milla lachend ihren und Serunas Teller und bewegte sich auch richtung Spüle,sie wollte mit den tellern und dem Waschen helfen.

----

Seruna schloss zu Rossa auf als diese Gerade auf der Anderen Seite der Heißen Quelle stand und mit einem Finger schnipsen ihre Pfeife entzündete und stark an dieser zog,Seruna blieb neben ihr stehen "Ahja du wolltest ja Reden Seruna! ich denke hier Hört uns keiner von Drinnen.Also was kann ich für dich tun Eulchen?" Rossa schaute mit einem Lächeln zu Seruna herunter,welche ernst in ihre Richtung schaute...

Serunas Augen waren Riesig,und nun schien sie wirklich wie eine Eule,sie Musterte Rossa noch einmal ehe sie fragte "Also...Du und Milla seht euch zu ähnlich...Auserdem war dein verhalten in der Quelle heute morgen sehr verdächtig,Auserdem glaube ich nicht das du nur zufällig hier bist,nicht das ich dir nicht vertraue Bre~Aber warum sollte eine Archiologin eine Magische Unsichtbare Kette besitzen und dieses Schwert?.. Ich kann von beidem Hohe Magische kraft warnemen und" Seruna stopte Kurz und Zeigte auf Rossas brust...

Sie deutete auf etwas was nur sie und Milla warnehmen konnten,beide Konnten die Elemente in den leuten sehen "Ich sehe jede Elementflamme in dir! Und diese leicht weiße verformte...Und nach langem überlegen denke ich das es Zeit Magie sein könnte...Woher ich mir da sicher bin? Ich habe viele Bücher gelesen und eins Handelte von den Gerüchten der zeitmagier...Ich werde Milla nichts Sagen aber ich würde gerne die Warhheit wissen...Das lässt mir keine Ruhe Bre~"

Rossa begann zu lachen wärend sie Rauch aus der Nase Pustete, und sie nickte "Also gut splange du Milla nichts sagst...Die Ähnlichkeit ist kein Zuffal liebe Eule...Ich bin Millanas Mutter und heiße Lyn...Was du siehst ist in der Tat Zeit magie..Milla hatt das auch und auch meine begabung verärbt beckommen.Und ja ich bin hier weil ich sie entlich sehen will..Aber die zeit ist noch nicht reif ihr das alles zusagen...Und ja ich bin auch eine Wrym ich ahbe vor 1000 Jahren Noris Sohn Nassuel geheiratet...Der leider nicht hier sien kann weil ich ihn für seine dummheit ins Exil geschickt habe...Was möchtest du noch wissen Seruna?"

Seruna stand da wie geschockt,sie hätte nicht damit gerächnet das Rossa so offen mit ihr spricht.Aber es war klüger sie einzuweihen ehe sie Milla fragen würde...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   17.08.18 23:40

“A-Ah...Es ist kein besonderes Rezept, Seruna. Es sind die Zutaten...Die Zutaten findet man nur in unserer Region. Oder bei Händlern aus unserer Region in anderen Teilen der Insel.”, lachte er und nickte. “Hehe...Freut mich, dass es euch allen schmeckt.”, sagte er und lächelte ruhig. Er lachte etwas bei ihren Reaktionen, wie auch Saruka.

“Und...ja, ihr seid willkommen.”, lächelte die Wölfin und sah die drei lächelnd an.

---

Nach dem Essen sah Rokh Seruna und Rossa hinterher. “Ich werde dann mal abwaschen. Danke für die Hilfe, Milla.”, sagte Hotoke und wusch mit ihr zusammen ab. Rokh und Saruka sahen einander an und lächelten. “Saruka heiße ich übrigens.”, lächelte sie und Rokh lächelte. “Danke, ich wollte gerade fragen...Saruka...ein sehr alter Name…”, meinte der Drache und sah zu ihr. Die Wölfin kicherte und versteckte ihr Maul etwas. “Mhm~”, meinte sie nur und Rokh lachte etwas, sich entspannend. “Das Essen war wirklich großartig. Ich hab kein Zeitgefühl, daher ist das nicht von Vorteil für’s Kochen…”, lachte der Drache und seufzte anschließend.


Hotoke lachte etwas und hörte, wie Rokh und seine Mutter miteinander redeten. “Ich hoffe...nein...Ich weiß, wir werden gut miteinander trainieren.”, sage der Wolf mit neuem Mut. Auch er hatte sich bereits durch Milla verändert. “Aber...wie Meister Gashor so oft sagte: 'Unsere Wut und unser Rachedurst darf uns nicht übermannen.' ...das heißt aber nicht, dass ich freundlich sein werde…”, sagte der Wolf eher etwas flüsternd, damit der Drache und die Wölfin es nicht mitbekommen würden.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   18.08.18 0:23

Milla nickte und Half Hotoke mit dem Abwasch,als sie ihn von rache und wut sprechen hörte schaute sie ihn an "Wut kann eine Waffe sein vergiss das nicht,ich denke das meint er auch.Nur zu kontrolieren ist die herausforderung...Weder du noch ich weder Seruna werden zimperlich mit denen umgehen...Das haben sie garnicht verdient" sie lächelte als sie das mit dem training hörte und nickte.

----

Seruna hatte ihren kleinen schock überwunden und schaute rossa ernst an "Ich werde Milla nichts veraten versprochen,aber warum hast du sie nicht selber aufgezogen? Und wann wirst du es ihr sagen?" Serunas Augen waren Groß und EUlig böse blickend,Rossa lachte dabei Rauch ausatmend "Warum? Weil ich angst hatte das die Falschen sie finden könnten...Ich bin schuld an Millas Blindheit,ich habe ihre Gesammten Kräfte versiegelt.AAber das Siegel ist am brechen...Sobald sie Wasser beherscht wirt es wahrscheinlich kommplet brechen,und dann werde ich es ihr sagen.Danke Seruna ich hoffe ich kann bis dahin auf dich zählen..Und danke das du so gut auf sie aufgepast hast"

Rossa strich Seruna über den Kopf und lächelte Warm "Und ab wann wirst du auch meine Tochter sein? Ich weiß doch wies bei euch ausschaut...Nur nori müsstet ihr nur überzeugen...Sie nimmt slebst heute noch tradition sehr ernst" Seruna erötetet,sie wusste mitlerweile was das bedeutete "E-Ehm...Rossa lass das...Alles mit der Zeit denke ich...Nori überzeugen?" Rossa nickte und ertzählte ihr klienigkeiten über die Wrym,aber nur sehr wenig,da sie wusste Seruna und MIlla hatten noch ein Buch zu lesen,welches Rossa nicht spoilern wollte.

Rossa und Seruna kammen nach einigen Minuten zurück und setzten sich "Am besten schaust du Morgen nacht zu,Nach deinem Können wirst du viel davon mitnehmen slebst wenn du nur zusiehst und hörst" Seruna nickte mit den Armen flatternd,es schien so als hätten sich die beiden draußen über Magie unterhalten.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   18.08.18 22:43

Ambiente:
 

Der Abend klang ruhig aus und auch der nächste Tag verging recht schnell. Seruna und Rokh lederten und webten und Hotoke half in der heißen Quelle, was Rossa und Milla Zeit verschafft...doch die Nacht war voller mit dem Mond als je zuvor.

Rokh hatte sich an das Ledern gegeben und wusste, dass Rossa, Milla und Seruna trainieren würden...Die Wasser-Grundkenntnisse...Rokh war gespannt, wie sie es nutzen würden. Er hatte Seruna ebenfalls das Original-Tagebuch von Lissy gegeben und verbrachte den Abend damit, noch etwas eine eigene Technik für das Ledern und Weben zu entwickeln. Rokh war was solche dinge anging hochbegabt, ihm wurde es nur nie beigebracht.

Hotoke hingegen saß auf einem Felsen im See und meditierte. Er hatte Wasser um sich herum...gerade in einer Vollmondnacht spürte man das Wasser am Stärksten…! Es war wie als wenn der kleine See sich zu dem Wolf bewegte und dann wieder zurück floss...das Wasser war unruhig, wie der Wolf selbst und das Spiegelte sich wieder. Das Wasser veränderte sich mit Hotokes Geist und seinen Fähigkeiten. Es gefror kurz, und wurde dann wieder flüssig...immer im Wechsel. Hotoke meditierte über Malus, über alles was passiert war...auch wenn es spät in der Nacht war...

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   18.08.18 23:46

nachdem der Abend ausgeklungen war begann der negste Tag,nach dem Morgentlichem bad half Rossa in der Heißen Quelle aus,und wa mit selbem Elan dabei wie am tag zuvor.

Milla verbrachte den tag eher Alleine da Seruna tagsüber mit Rokh zussamen webern und gerben würde,Milla hatte viel zeit zum nachdenken. Milla dachte über ihr Zuhause nach wie es Nori wohl gerade geht...Immer wenn sie daran zurück denkt muss sie an die vielen denken die Gefallen sind für das Gleichsein aller.

Milla reinigte den Revolver und summte dabei eben das was maruk immer gesungen hatte,Milla saß auserhalb des Dorfes auf einer Lichtung.Hier war sie alleine und ungestört. Auch dankt Milla über das nach was Seruna ihr aus den memoaren Lissbeth Wryms vorgelessen hatte nach.

Milla wusste nun mehr über Ihre Mutter als sie wohl jeh hätte erfahren... Nori wurde vor 1000 jahren gebohren,aber über ihre leiblichen Eltern stand dort nichts,Nori wurde Adobtiert von den Oberhaupt des Hauses Wrym,mit 6 Wurde Nori von General lempus Trainiert.

trainiert darauf eine Person mit ihrem Leben zu Beschützen und zwar Lissbeth Wrym.Auch von dem Abenteuer was Nori damals hatte um Lissbeth zu retten,und wiviel Nori für Lissy hatte eingesteckt.Milla verstand nun wirklich was einen Wrym ausmachte. Das war nicht wie hart man zuhauen konnte,oder wie Adelig man war.

Sondern wie Willenstark und entschlossen man ist zu beschützen,Milla erfuhr hier zum ersten mal über die Eid Ringe der Wrym...Etwas was Rossa verdächtig machte,Aber das Wurde schnell von den geschichten über Nori überdeckt...

Und nach dem Datum von noris bis jetzt waren über 1000 Jahre vergangen...Milla wusste nun soviel über Nori,soviel über ihren weg den sie vor solanger zeit bestritten hatt.Aber all das erfüllte Milla mit entschlossenheit und hatte ihr ein Vorbild gegeben zu dem sie aufsehen konnte.

Der Abend und die nacht kam schneller als Milla es gemerkt hatte,sie hatte die ganze Zeit nachgedacht,ihre Gedanken geordnet und den Revolver gereinigt.Erst Rossas Stimme holte sie aus ihren tiefen gedanken.Rossa saß in ihrer Wildform vor Milla "Hay Milla? hast du unsere verabredung bei Volmond vergessen? Hay Milla ich rede mit dir!" Als Milla hoch schreckte konnte sie die Umrisse einer Wolfsschnautze warnehmen.

Rossa stupste sie mit der Nase an "Entlich wach kleines? Ich hatte dir doch versprochen dich mit dem Element Wasser vertraut zu machen...Aber ehe wir anfangen Seruna wartet im Dorf und lass mich dich etwas fragen.Du beherscht Wind als deine Augen,aber wenn du das Element Wind vom gefühl beschreiben Müsstest,wie würdest du das tun?Den für das Element Wasser brauchst du die richtige Einstellung!" Rossa stopte Kurz ehe sie fort fuhr "Nicht wie dein geistiges Auge es dir vormalt wie es aussieht,sondern wie fühlt es sich an?"

Milla hatte sich erschreckt als sie von Rossa so aus ihren gedanken gerissen wurde,dann dachte sie aber über Rossas worte nach,wärend beide nebeineinander richtung dorf zurück gingen.Rossa in ihrer Wildform und Milla in ihrer Mischlingsform...

Es erinerte ein wenig an den moment vor 1000 jahren als Kuro der Lehrer war der Lyn Wasser beibrachte. Wärend sie Liefen beschrieb Milla wie sich Wind für sie anfühlte "Wind ist fürmich wie ein Flüstern aber auch wie eine Alles zershcneidende Klinge...Aber auch wie eine Zussamenhaltende kraft" Rossa lachte warm,Millas antwort ähnelte der von Lyn damals "Wind ist mehr als eine Klinge Milla! Wind ist auch eine tragende kraft,wenn du die anderen Elemente lernen Wilsst kleines,so musst du viel flexiebler werden.Und ich weiß das du Flexiebel bist! Alleine deine verbindung mit Seruna zeigt das du die Welt mit ihren Eulen Augen sehen kannst...Wahrlich eine Schönere Bindung aus eurer Liebe gibt es nicht...Aber zu Wasser!"

Milla wurde etwas Rot sie fühlte sich leicht zurecht gewissen aber zeitgleich etwas blosgestellt,lag eventuel an Rossas ernstem Ton der wirklich wie der eines Lehrers war...


Als sie im Dorf ankammen wartete Seruna bereits,sie saß auf einem Stein in ihrer Eulen gestalt,sie sagte nichts aber hörte aufmerksam zu,Rossa stieg in ihrer Wildform langsam ins Wasser "Milla komm zu mir ins Wasser,du wirst merken wie sich wasser anfühlt,keine angst ich Temperiere dir das Wasser nicht das du mir krank wirst" Milla stieg vorsichtig ins Wasser,sie merkte wie das Wasser eine angenehme wärme hatte.

Als Milla im Wasser stand begann Rossa weiter zu ertzählen "Konzentriere dich auf das Wasser,welches nun diene Beine umfliest kleines... Wasser fliest ähnlich wie Wind,aber hatt eine Feste form,die du spüren,sehen und schmecken kannst...Aber Wasser ist mehr.Spürst du es?" Milla nickte "mh ja... viele kleine aber dennoch halten sie zussamen...Also ist Wasser eine fliesende Kraft wie der Wind aber dennoch fest wie auch die Erde?" Rossa nickte mit einem lächeln,Milla verstand was das gefühl von Wasser ist.

Rossa reusperte sich "Auch wenn dieses Wasser in eine richtung Fliest so sit es kein einzelnes Stück wasser,merke dir wenn du Wasser beherschen oder formen willst,kannst du nicht einfach einen Klumpen nehmen.Du musst jedes einzelne kleine davon kontrolieren.Wenn du es dennoch wie ein stück behandelst wird es bersten,stell es dir vor wie eine Kugel,Nun versuche es einmal Milla" Milla nickte und konzentrierte sich...

Wasser floss langsam aus dem See nach oben,und es formte sich langsam ein kleiner Ball,aber er war noch wackelig und Brüchig "Denke daran das Wassser fliest weiter auch wenn du einen Teil des kleinen nun hällst,seine form ist Flexiebel,so flexiebel wie es dir dein geist erlaubt! Wasser fliest immer,denke daran wenn jemand dich mit Wasser angreift,lasse es dich umfliesen!" Milla entspannte man sah es an ihrem Gesicht... Rossas stimme klang nun Sanft und unterstützen,und nicht mehr so Lehrer haft...

"Ich glaube ich verstehe langsam...Ich...Es ist so als ob ich jedes einzelne kleine Wasser teilchen sehen könnte..." langsam fühlte sich Milla durch Rossas stimme behütet und geborgen,als ihre Stimme wieder sanft an ihr ohr klang "Das machst du gut kleines... Vergiss nicht jedem einzelnen kleinen teil des Wassers aufmerksamkeit zu geben..Spürst du wie sich deine erschaffene Wasser kugel beruhigt?Du hast wirklich eine begabung dafür Millana..."

Millas Augen öffneten Sich langsam... Und der kleine Grünstich in ihren Augen war nun deutlicher als zuvor "Ich denke solangsam habe ich verstanden und ebckomme den Griff raus...Und die beste methode Wasser abzuwehren ist es umzuleiten..Den Fluss zu verändern...Wasser ist so Flexiebel und hatt soviel potential..." Rossas und Millas Blicke trafen sich,und selbst auf diese kleine entfernung nahm Milla noch Rossas umrisse war...

Und sie merkte wie ein wasser tentakel ihr den Ball abnahm "Keine Sorge ich nehme dir deinen Ball nicht weg kleines...Aber ihn nun wieder anzunehmen ist eine andere sache,probieren wir es doch einmal ja Milla?" Milla nickte und nahm den Wasserball langsam entgegen... Zu rossas überaschung blieb er ruhig und stabiel.Sie gaben sich den Ball hin und her,immer etwas schneller... Milla hatte mehr von lyn als Lyn das erhoft hatte.

Milla hatte nie Magie studiert doch nahm sie das Wissen auf wie atmen... Jetzt verstand Rossa was Samantha damals meinte und auch Kuro...Kinder beckommen das gelernte der Eltern mit auf den Weg... Rossa begann leicht vor freude zu weinen "Rossa warum weinst du den?...Hay rossa" Rossa erschrack als Milla ihr über den Kopf streichelte...Aber mit einem Wasser tentakel "Freust du dich den nicht?" Rossa öffnete den Mund und fing leicht an zu wimmern "Als würde ich mich nicht für dich freuen kleines...Es freut mich sehr das du so eine gute schülerin bist...Ich bin erstaunt wie gut du Magie verstehst dafür das du es nie studiert hast"

Rossa zuckte zussamen als sie von Milla umarmt wurde... Worauf sie sich zurück verwandelte "Hör auf zu weinen das passt nich zu dir...Aber du weinst nicht nur aus freude...Das Wasser sit leicht wie soll ich sagen...Ägnstliche wellen am schlagen...Ich sehe eingie Elmente in dir...Die selben die Seruna bei mir einmal gedeutet hatte...Du verheimlichst etwas...Seruna verbirgt einige ihrer Gedanken seit gestern...Ihr werdet eure Gründe haben,daher warte ich denn wenn es wichtig ist und es mich betrift werdet ihr es mir sicher sagen sobald die Zeit reif ist"

Rossa spürte wie etwas in Milla zeriss... Das Siegel welches auf dem Wasser lag zersprang in diesem momment...Und Rossa spürte etwas wärmeres als wasser allein "Millana!? MILLA!" Millas Kopf war nach bendigung ihres Satzes auf Rossas Schulter gesackt... Und ihr lief Blut aus dem Mund "Das siegel oder? heh *hust* hehe... Muss wohl zerbrochen sein als ich zuviel über wasser wusste was... Warum tut es so weh Rossa? Wär hatt mir dieses Siegel auferlegt... Es fühlt sich so an als ob...Gedärme zereisen..Gibt es mehr über Wasser was ich wissen will?"

Rossa konnte nicht viel für Milla tun...Sie hielt Milla fest mit ihren armen umschlungen "Bei Volmond ist es möglich Blut zu kontrolieren...Aber damit musst du vorsichtig sein..Zu vollmond ist es am besten Wasser zu lernen,zu neumond hingegen schwieriger...Bei Vollmond kannst du gegner in die Knie zwingen...Halt still und entspann dich... Dein Blut fluss sieht nicht gut aus..." Rossa kontrollierte vorsichtig Millas Blut...

Und in diesem moment wusste Milla sie konnte Rossa voll und ganz vertrauen...Rossa versuchte die Blutung die Das siegel ausgelöst hatte zu stillen...Slebst Rossa brauchte mit all ihrem Wissen und erfahrung einige Minuten dafür... Milla hatte indes das bewustsein verloren... " Danke das du immer so gut auf mich aufpass mutter...Was ist mit Va..." MIlla schien nun ihr bewusstsein voll und ganz verloren zuhaben...

Durch diese Nähe und das Rossa Magie auf sie ausübte musste längst vergangene erinnerungen zu Tage gefördert haben...Welche die selbst mit dem Siegel versiegelt wurden... Millas Haare hatten langsam einen leichten Schwarz stich.Das Siegel war nun sehr Schwach... Es wurden nur noch Feuer und Erde zurück gehalten wie Zeit magie...

Rossa legte Milla in einen Schlafsack und umhüllt mit feuer auf einen der Größeren Steine und begann sich mit Seruna zu unterhalten...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   19.08.18 0:58

Hotoke spürte, wie er langsam seine innere Ruhe fand. Er öffnete seine Augen und sah sich selbst vor sich. Ein Abbild von ihm. Er unterhielt sich mit seinem ‘Schatten’, wenn man so wollte. Doch was sie redeten, wusste nur er und Wysslwyld.

---

Das Training von Milla, Rossa und Seruna wurde von zwei blauen Augen beobachtet. Ein schwarzer Wolf sah den beiden zu und blieb auch außer Sichtweite der Eulin. Er war kaum mehr als die Schatten selbst, sein Körper waberte und gab daher nicht einmal Wind von sich. Doch auch in vollkommener physischer Form hätte er keinen Wind abgegeben.

Als bei Milla das Siegel brach, schloss er seine Augen. Er wusste, was als nächstes Passieren würde...und doch mischte er sich nicht ein. Es war eine Erfahrung, die Rossa selbst machen musste. Doch er war erfreut, dass seine Gene scheinbar doch so weit reichten, dass seine Technik weitergegeben wurde.



Als Seruna und Rossa miteinander Redeten, sah Seruna in’s Feuer und zu Milla...während Rossa nach außen sah, hinter Seruna ebenfalls.

Hinter der Eulin öffneten sich zwei paar Augen und wie in einem Gruselfilm öffnete sich ein Maul hinter Seruna…! Ein schwarzer, riesiger Wolf war hinter Seruna aufgetaucht, ohne, dass sie es bemerkte...sie merkte ihn erst, als sein Atem und seine Zunge an ihrem Nacken waren…!

“Hmm…”, knurrte er, als es Seruna eiskalt den Rücken herunter lief. Der Wolf war auch größer als Rossa...um einiges Größer! Doch er wirkte ebenso flauschig, wie er groß war…! Er hatte noch immer Spaß daran, kleinere Wasen zu erschrecken. Würde Seruna versuchen, ihn aus Instinkt anzugreifen, so würden ihre angriffe trotz des großen Körpers des Wolfes durch ihn durch fliegen...wie durch einen Schatten. “Hmhmhm…”, lachte der Wolf mit tiefer Stimme und seine kühlen, blau leuchtenden Augen ruhten auf der Eulin. Seruna konnte bemerken, dass Sein Gesicht ein blaues Muster zierte und auch an seinen Vorderpfoten ein Muster zu sehen war.


Als Auffrischung des Aussehens - nur mit mehr Flausch mittlerweile :3:
 

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   19.08.18 1:41

Als Seruna den Atem hinter sich bemerkte flatterte die Eule panisch davon,um genau zusein hinter Rossa welche begann laut zu lachen "WAH!!! Großer Wolf Bre~ Hilfe!" Rossa strich seruna über den Kopf "Mein Vater wie er leibt und lebt,immer noch spaß kleinere Wesen zu erschrecken?Aber was machst du hier?Du hast es gesehen oder? Wie ich Millanas Wunden geschlosen habe oder?Und wo hast du Mama gelassen?" Rossa schaute fragend zu Kuro...

Rossa suckte zussamen als aus den Schatten Kuros ein Weißer Fuchs zu treten schien "Wo dachtest du den das ich bin meine kleine? Wo Kuro ist da ist auch Samantha nicht weit,ich habe dazu gelernt wie du siehst! Nicht nur ihr beide habt eine zweite form!Und hast dus ihr gesagt?" Rossa wurde von Sam beinahe zu boden gerungen,und diese schütelte den Kopf "Noch nicht...Aber Unsere kleine Millana ist bald soweit,sie hatt angefangen Lissys Memoaren zu lesen...Bald weiß sie wo der rest ihrer Familie geblieben ist.Ach und die kleine Eule hier ist Seruna...Meine Baldige schwieger Tochter sozusagen.ist doch so oder Eulchen" Seruna saß mit Groß aufgerissenen Augen auf Rossas schulter und beeugte den Riesigen Wolf und dne wesentlich kleineren Fuchs ganz genau.

Seruna Huuhute beide etwas vorischtig an "Ah ja ich bin Seruna! Nett euch beide kennen zu lernen...J-Ja das mit mir und Milla stimmt jetzt sehe ich auch entlich...Milla kommt sehr nach Lyn und auch nach der Füchsin...Wie ist euer name?" Sam lachte und wegselte ihre form... Zum vorschein kam ein Fuchs Mischling mit einem Recht großen Hut.Sie nahm diesen ab und verbeugte sich mit viel respeckt "Ahh Seruna die Wächterin des Windstammes! Nett eure bekantschaft zu machen,ich Bin Samantha und wie ihr ja wisst mutter von Lyn und Oma von Milla...Das hier ist Kuro Mein geliebter Man.Freut mich das es euch so gut ergeht nachdem was in der Stadt passiert ist"

Seruna erschrack wieso wusste Sam soviel über sie? Sam wedelte mit einem kleinen Buch "Ich bin die Bewahrerin der Geschichte für dich nachwelt,es gibt fast nichts was ich nciht weiß...Natürlich nicht die farbe deiner Socken...Aber ich weiß viel...Tut mir leid wenn ich nicht helfen konnte als das mit deiner Mutter passiert ist oder das bei eurer prüfung...Ich darf nicht wirklich was machen...Eid und sowas halt,aber dafür habt ihr ja eure Schwieger mutter Lyn nicht wahr?" Neben Sam tauchte ein Pinkhaariger Junge auf welcher recht vornehm gekleidet war...

Er nahm Seruna von Lyns schulter,welche anfing wie wild mit den Flügeln zu schlagen "Ganz Ruhig Serunalein...Ich will mich dir doch nur mal richtig ansehen..Heheh ich bin Shizu freut mich,ehemaliger Dämonen König zu ihren diensten,oh und Lady Lyn schön sie zu sehen...Wie geht es Nassuel?" als Shizu eine Von Seruna auf den Kopf bekamm "Hände weg ich gehöre milla! Bre~! Und hay wie unsensibel bist du eigentlich du..du... bre~ Du weist doch sicher was mit ihm ist!"

Seruna Huuhute Shizu böse an wärend Rossa versuchte zu lächeln "Danke Seruna...Sei nicht so hart zu ihm... Er ist ein Sensibelchen...Wie es ihm geht? keine ahnung er sitzt im Exil weil er beinahe die Welt des Nachtlords zerstört hätte...Er ist wie Lissy damals war,dickköpfig...Bitte sagt das nicht Nori sie würde ihn dafür nur bestrafen,aber woltet ihr nicht Ruienen erforschen?"

Sam lachte und erklärte Rossa und Seruna in ruhe was sie hier machen,eigentlich wollten sie Ruinen erforschen aber Kuro wie sie wussten es wird Vollmond sein,und wollten sehen wie lyn ihr Wissen an ihre Tochter Milla weiter gibt.

MIlla lag zussamen gerollt im Schlaf sack neben Lyn ummantelt von einer Feuerschicht... Rossa sah zu ihr und streckte ihre Hand langsam aus...Und strich ihr sachte über den Kopf "Zum glück konnte ich die Blutungen stoppen...Das siegel ist böser als angenommen...Ich fühle mich immer schlächter es ihr jemals auferlegt zu haben...Aber...Ich kann nur eins tuhen bei jedem Siegel bruch bei ihr sein und die blutungen stopen...Sie sieht mir von tag zu Tag ähnlicher...Wirklich eine kleine Prinzessin,Seru halt das hier bitte auch vor ihr geheim...Ich will das sie wirklich bereit ist wenn sie alles erfährt...Ich hoffe ich und Milla können nocheinmal von null anfangen" Seruna nickte und versprach Rossa alles geheim zu halten.

Lyn ertzählte Sam das die kleine Drachentafel auf milla reagiert hatte,Beide lachten über den fakt das Milla zum glück nur das Drachen Blut der Wrym vom vater hatte.Auch wenn Nassuel im grunde kein schlächter kerl war,so war er eine Bedrohung gewesen...Ob Milla ihn jemals kennen lernen Wird?

Lyn hatte Millas Kopf Mitlerweile auf ihren schoß gelegt wärend Seruna sich daran machte das Wissen über das Wasser selbst auszu probieren,Lyn schaute zu Kuro "Papa könntest du Seruna eventuel über die schulter sehen? Ich würde gerne noch ein wenig hier bei Milla sitzen..." Sam lachte aber bemerkte das Milla im schlaf redete "Wo sind die kleinen Flauschetiere? Warum muss ich bei der...Mama?" Sam fing an zu schmunzeln "Meinst du Lynie ob sie von dir spricht? Wann habt ihr sie damals versiegelt? Mit 5 oder mit 6? Kann es sein das diese Erinnerungen zu ihr zurück kommen?Bei Nori war der Tonfall immer anders..Ja ich habe wie versprochen ein Auge auf deine kleine Prinzessin gehabt,naja bis wir selber in die Welt des Nachtlords mussten..Wo ist der iegentlich abgeblieben?"

Rossa ertzählte ihr das der Nachtlord sich momentan in der Unterwelt befindet um den Seelenfluss neu zu schaffen,welcher ja mit der Leuterung des Reapers verschwunden war,er wollte seine Schuld zurück zahlen.Für die rettung seiner Welt. Die beiden hatten ein etwas längeres Mutter Tochter gespräch wärend Seruna sich am bendigen des Wassers versuchte.

Dank Milla wusste sie genau wie sich Wasser anfühlte und brauchte sich so nicht ins Wasser stellen,ihre ersten versuche waren holprig aber immer mehr verstand auch das Eulchen was wasser ausmachte.Seruna lies erst nur kleine Schlangen aus Wasser fliegen,traute sich aber nach und nach mehr.

Auch nach dieser ausgiebigen lehrstunde brauchten beide noch etwas mehr zeit um das Element Wasser wirklich zu lernen,aber beide nahmen die Worte lyns in sich auf.Seruna freute sich sehr soviel wissen zu beckommen..Und auch das Ihre Milli solch eine Nette Familie hatt...Sie freute sich villeicht eines Tages Teil dieser zu sein.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   19.08.18 10:15

Kuro lachte tief, seine Stimme knurrig und bassig, dass es in Serunas Brustkorb vibrierte. “Mhm...Ich bin Kuro und das hier ist meine Werte Frau und Geliebte.”, sagte der Wolf und rieb seinen großen Kopf an Samantha. “Und ja, ich habe es gesehen…”, meinte der Wolf und sah zu Rossa, dann zu Milla. “Hehe…” Er betrachtete, wie Rossa von Samantha beinahe zu Boden gerunden wurde und ging näher zu Seruna, als diese Shizu anpickte.

“Freut mich, dich kennenzulernen, kleiner Snack~ Hehe...Nein, keine Sorge. Du bist nicht mal ein Appetithäppchen. Aber ich mag dich, Seruna~”, meinte der Wolf mit einem Unterton, welcher Seruna nicht ganz zu deuten war.

“Das wir hier sind, ist wohl mein Verschulden...ich konnte einfach nicht anders, es erinnert mich zu sehr an die Zeit vor tausend Jahren…”, meint der Wolf und ging Seruna hinterher, welche versuchte, ihr Wissen über Wasser auszuprobieren. “Klar, mein Kleine, ich kümmer mich drum.”, meinte der Wolf und grinste, Seruna an dem Strom des Wasserfalls.

“Hm...aus der Entfernung?”, fragte er und nutzte seinen Schwanz um Seruna in den Fluss zu schubsen. Auch er hatte das Wasser temperiert, damit sich die Eulin nicht erkältete und stieg ebenfalls in den Fluss. “Sei nicht so Wasserscheu. Mh…” Während er das sagte, hatte er sein Hinterbein gehoben und erleichterte sich in den Fluss...was kurzzeitig einen eher dunkelgelben Fluss daraus machte…! Kuro seufzte erleichtert und senkte sein Bein wieder und nutzte dennoch seine Kräfte um eine gelbliche ‘Wasserkugel‘ in der Luft zu halten. Auch Kuros Urin hatte über die Jahre stark an Stärke zugenommen. Ein beißender, unangenehmer Geruch.

“Was du Milla noch beibringen könntest...dass man jede Flüssigkeit nutzen kann.”, meinte der Wolf und wusste, dass Seruna dies verstehen würde. “Stell die Wasser aber nie als ganzes Vor...du hast meiner Tochter ja gut zugehört, oder?”, meinte er und ließ die gelbe Kugel zurück in’s Wasser fließen. “Was ich dir aber noch persönlich beibringen möchte...ist etwas, was du besser nur im Notfall nutzt. Und...es wird auch nur bei Vollmond möglich sein…”, sagte der Wolf und klang ziemlich streng, wenn er lehrte.

Seruna spürt, wie sich ihr Körper plötzlich verkrampfte, als sie sich gegen ihren Willen bewegte. Ihre Arme wurden bewegt, ohne, dass sie es wollte und ihr Körper schmerzte, als sie begann, zu schweben. “Auch das Blut kann man kontrollieren...und dagegen kann man sich nicht wehren. Es funktioniert nur bei Vollmond, da unsere Affinität zu Wasser da am stärksten ist...so wie ich dich gerade Kontrolliere brennt und schmerzt es...es ist gegen deinen Willen und gegen deinen Körper...aber…” Er ließ Seruna herunter, nahe seiner Pfoten im Wasser, als sich die Eulin plötzlich sehr warm und wohl fühlte. “Man kann Blut auch zum Reinigen und Heilen benutzen.”, sagte Kuro und ließ sie etwas an seiner großen Pfote ausruhen. Sie konnte bequem darauf sitzen und hatte ihre Beine noch im Wasser.

“Du hast die Wasserprüfung noch nicht abgeschlossen, aber...du bist bereits jetzt schon begabt. Das ist erstaunlich.”, lächelte er und rieb seinen Kopf gegen ihren Körper. “Du wirst Milla genauso beschützen, wie sie dich beschützt…”, sagte er und schloss seine Augen. Er wusste, was kommen würde, durfte jedoch nichts sagen. Er hob seine Klaue und ließ Seruna wieder in den Fluss purzeln, als sie sich wieder besser fühlte. “Viele sehen die Kontrolle von Blut als widernatürlich oder sogar böse an...aber es ist und bleibt eine Flüssigkeit. Wasser, Blut, Schweiß, Regen, Urin...alles kann man nutzen. Der Trick ist, so flexibel zu sein wie die Flüssigkeiten...dieser Wasserfall hat sich seinen eigenen Weg gesucht, egal der Hindernisse. Und genau so ist es mit dem Wasser.”, erklärte Kuro ruhig. Seine Stimme war mittlerweile sehr sanft und freundlich. Sie wirkte beruhigend.

“Wollen wir noch etwas trainieren? Du bist noch etwas wackelig mit dem Wasser gewesen...es tropft noch etwas nach unten, wenn du es kontrollierst. Du musst die Oberflächenspannung genau finden...es braucht etwas, aber wenn du es einmal drauf hast, dann bleibt es recht einfach.”, sagte er und hielt eine Kugel vor sich um Seruna zu demonstrieren, wie es aussehen sollte...eine runde Kugel, welche solide wirkte, es jedoch nicht war…! Kuro wusste, dass dieses Wissen auch Milla über Seruna erreichen würde.

---

Hotoke, welcher noch immer im kleinen See im Dorf saß, wurde plötzlich aus seinen Gedanken gerissen. Ein stinkender Geruch hatte seine Nase erreicht und als er die Augen öffnete, konnte er einen leichten gelbton im Fluss erkennen. "Ugh...!" Er hielt sich seine Nase und knurrte. "Riecht...nach Wolf...aber...das muss ein ganzes Rudel sein...ugh...!", murrte er und hustete, seine Kräfte nutzend um es zum Ausgang des Sees zu leiten. "Verdammt, meine Nase ist zu fein für sowas...!", meinte er und hustete erneut. Es war niemand mehr zu dieser Uhrzeit unterwegs, daher konnte er seine Wasserkontrolle freier nutzen.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   19.08.18 16:01

Als Seruna gerade vertieft war ihre kleinen Wasser spiele zumachen hatte sie Kuro garnicht bemerkt,als sie plötzlich ins Wasser viel "Was beim Wind?! Bre~!" es gab ein lautes platsch und Seruna sas im Wasser,etwas böse kuckend mit ihren Großen Eulen Augen,aber sie hörtr Kuro aufmerksam zu und nickte.

Seruna versuchte einen Ball aus Wasser zu formen,aber bei ihr das ganze instabiller als bei MIlla,Seruna merkte deutlich was Milla alles von ihrer Mutter hatte. Als ihr Körper Plötzlich vekramfte und Kuro erklärte Warum... Sie schaute ihn wieder Böse mit ihren Euligen Augen an "H-hay!.. Das tut weh lass es Bre!" Seruna gefiehl es garnicht gesteuert zu werden wie eine Marionette... Aber sie war dem Wolf gerade ausgeliefert.

Auch wenn Kuro sie auf seiner Pfote sitzen lies gefiehl ihr das ganze mit dem Blut nicht...Seruna sah es eher als gefahr an so mit Feinden spielen zu können,dennoch nahm sie Kuros Lehreren in sich auf.

Seruna versuchte sich nachdem Kuro sie wieder runter gelassen hatte am Kontrolieren des Wassers,es tropfte noch war aber weniger Brüchig als Vorher "Ich verstehe...Doch ist Blut kontrolle etwas recht Böses,alleine die vorstellung was man damit anstellen kann macht mir angst Bre~" Seruna übte weiter an ihrer Wasser kontrolle wärend sich Lyn und Sam unterhielten...


Man mekrte das Sam sehr ernst war "Du musst gut auf Millana aufpassen Lynchen...Wir beide Wissen was auf sie zukommt,ich wünschte ich könnte meiner enkelin helfen...Aber ich darf nicht.Manchmal glaube ich es wäre besser wir wären Normal Sterbliche...Aber so sind uns die hände gebunden" Lyn nickte sich auf die Lippe beissend...Sie wusste sogar noch mehr als Sam "Ich weiß...Und ich kann ihr nicht als Lynnuatic helfen nur als Lyn...Aber ich weiß auch was die schlimmen Zeiten aus ihr machen..Und ich bin Froh nicht der herzhog zu sein wenn ich mir sein Schicksal so ansehe" Shizu hörte den beiden nur zu,er hatte dem nichts beizufügen.

-----

MIlla duchlebte indess einige ihrer verschlossenen Erinnerungen welche durch das Brechen des Wassersgels wieder freigelegt wurden...

Milla erkannte den Ort nicht an dem sie war,hier schien es so als seie der Früling ewig.Kleine Pelzige kreturen rannten von A nach B und erledigten scheinbar aufgaben,Milla sah das sie auf einer Decke saß unter einem Rosafarbenden Baum und mit ürgent etwas zu spielen schien... Sie hörte zwei längst vergessene aber bekannte stimmen... Sie konnte nur die eine Deuten und das war Noris "Bist du dir da Sicher? Ich soll sie aufziehen und ihr alles verheimlichen? Und dann noch das siegel? Sonnenschein... Du weist genau was du der kleinen antust?Ich möchte zwar nicht den Eufel an die Wand malen aber...Es könnte sein das sie nichteinmal Zehn Sommer lang lebt...Und wenn sies überlebt was meinst du wirt das siegel ihr antun wenn es bricht?"

Noris stimme war ernst und ermahnend und die andere Stimme halte zurück "Ich weiß...Aber sie sit eine Gefahr für sich und andere,desweiteren suchen die Schergen des Ernters nach ihr...Und du weist warum! I..Ich muss das tun für dein und mein Wohl...Soe kann Milla wenigstens ein Normales leben führen bei dir...Ich weiß du kannst besser für sie sorgen als ich" Von Nori kamm ein enteuschtes seufzen "Du bist wie deine Mutter...Ihr denkt nur daran was ihr falsch machen könnt...Ich weiß nichtmal wirklich wie das mit eigenen Kindern so ist...Dennoch habe ich soviele großgezogen...Und es gibt niemand besseren als dich um Milla zu erziehen...Aber ich denke es wird mir Helfen jemanden bei mir zu haben der meinen schutz braucht...Seit Lissy nicht mehr da ist,ist es so still im Haus...Und auch Rahe...Gut ich nehme sie mit aber nur unter einer Bedingung! Du wirst ihr die Wahrheit selber sagen,ich werde so tuhen als ob sie meine Tochter ist! Wenn du sie sehen willst musst du ihr die warhheit sagen,und wenn sie dich dann hast ist das deine sache nicht mehr meine verstanden Sonnenschein? Ich bin ungerne so hart...Aber du spielst hier mit einem Leben und das gefällt mir nicht..."

Ehe alles für Milla anfing zu verschwimmen merkte sie wie ihr Kindliches Ich durch dessen Augen sie sah begann zu weinen,und nicht so recht weg wollte...Aber wär war die andere person bei Nori nur? Ihre Stimme klang Nostalgisch vertraut... Aber so anders und gefühls los...

Nach dieser sich bewegenden Erinnerung sah Milla noch so etwas wie Bilder oder kleine Momente...Ein Drakin der sie Trug... Und mit ihr Spielte,und zwar mit Holz schwertern.Milla wustte nur das dies ihr Vater war erkannte ihn aber nicht. Es wurde immer schwärer etwas zu erkennen...Das siegel hatte die restlichen erinerungen...

Das siegel bekamm Milla genau mit 5...Einer der Gründe wieso sie sich schlächt an alles davor erinnern kann.

----

Milla wurde erst einige stunden wach,da wo Sam und Kuro schon längst weg waren,Milla wachte durch einen Erbeerigen Geruch auf der in der Luft lag. Als Milla ihre Augen aufmachte blickte sie in die Umrisse von Rossas gesicht welche anscheinend in den Himmel schaute und noch garnicht gemerkt hatte das Milla wieder wach war.

Was Milla noch nciht wusste war das das Siegel weiter gebrochen war und Rossa die ganze Zeit über die Wunden versorgt hatte.zwar waren ihre 3 Restlichen elemente noch immer unter verschluss.Aber nur noch seperatiert.

Seruna übte Alleine am See ufer weiter mit dem Wasser,da es nicht mehr temperiert war,doch nach den stunden indenen Milla bewustlos war hatte sie ungefähr das level von Milla erreicht. "Wielange war ich weg gewesen? Es fühlte sich an als wäre ich wo anders gewesen...Und das für jahre" Rossa schaute mit einem Lächeln herab und strich Milla durch ihr haar,dieses war nun nicht mehr Schneeweiß,es war deutlich das sie Schwarz werden würden...Aber dort war auch ein leichter rot strich.

"Entlich bist du wach Milla...Ich hab mir sorgen gemacht,das Siegeli auf Wasser ist nun kommplet verschwunden.Ich bin mir sicher in der Zeit deiner Bewustlosigkeit hast du einige dinge gesehen...Magst du sie mir ertzählen?" Milla ertzählte Rossa genau was sie gesehen hatte,aber wirklich konnte sie nur das ertzählen was Nori in ihrem traum gesagt hatt.Milla sah wie rossa zur seite weg sah...

Könnte Milla ihr Gesicht sehen so würde sie eine Rossa sehen welche sich selbst verurteilt,zu dem zeitpunkt als Milla das siegel bekamm war sie noch nicht wieder Lyn..Sondern ein depressiever Gott welcher die wahrheit selber nicht verkraften konnte... "Rossa wie gut kennst du Nori eigentlich?"

Rossa schluckte schwär... Milla wusste eindeutig mehr über Wrym das sie ihr keine Lügen mehr auftischen konnte "Ich kenne Nori sehr lange und sehr gut...Aber wie genau ich zu ihr stehe bleibt vorerst ein geheimniss...Du bist bald bereit die dinge zu erfahren die ich udn Seruna vor dir geheimhalten...Aber die wahrheit ist nackt und grauenhaft wenn wir sie dir offenbaren...Lies vorerst die Memoaren von Lissbeth Wrym weiter...Dort wirst du schoneinmal einige antorten finden welche dich vorbereiten auf das was noch kommt...versteh mich nciht falsch ich hege keinen Groll gegen dich...Und wenn es nur nach mir ginge wüsstest du bereits alles..."

Rossa zuckte zussamen als Milla ihre Hand an Rossas Wange legte und anfing zu lächeln "Keine angst ich weiß das du mich nicht hasst..Warum sonst solltest du dich so um mich kümmern? Auserdem habe ich eine stimme gehört die deiner ziemlich ähnlich war...Naja der klang aber es hatte keine Emotion und war von kälte umgeben...Und du bist ganz anders,Aber ich weiß grade selber nicht was ich glauben soll,soviel is in so kurzer zeit passiert...Das ich mich immer mehr frage woher ich wirklich komme,Nori mag mich aufgezogen haben aber da ist ein geheimniss welches ich nicht kenne"

Rossa kratzte sich pfeife rauchend am hinterkopf,sie wusste einfach nicht was sie sagen sollte,Milla schien wirklich fast soweit.Durch das Buch von Lissy und das heutige Wasser training haben es Rossa einmal mehr gezeigt wie stark Milla sich verändert hatte.

Rossa schaute nach unten zu Milla welche immer noch dort lag,und ihre Blicke traffen sich "Das in deiner Erinnerung waren ich und Nori...Bessergesagt mein Ich bevor ich lernte zu akzeptieren...Wir haben darüber gestritten ob die entscheidung die richtige war...Viel kann ich dir nicht mehr verheimlichen Kleines...Du und Seruna ihr seit zu schlau für mich...Doch ehe ich es nicht ausspreche bleibt das geheimniss geheim...Und es geht um dich aber in wievern das erfährt du bald...Ehe ich dir alles sage brauche ich zeit meine Gedanken zu sortieren.Auserdem werden wir noch eine ganze weile zussamen reisen...Ich bin erlich ich freu mich drauf"

Beide begannen zu lachen,Seruna hatte indess ihre Übungen beendet und sas auf einem Stein in ihrer Eulen form und betrachtete nachdenklich den Himmel,dabei aufpassend gewisse dinge vor Milla zu verstecken.

Seruna und Milla gingen zurück in die Kleine Wohnung wärend Rossa noch etwas durch die nacht streifte..Sich darauf vorbereitend Milla alles zu ertzählen. Seruna und Milla beschäftigten sich noch einige Stunden mit Lissys Buch...

Sie kammen soweit in dem Buch das sie die Geschichte des anderen Kontinents zur helfte Hatten,was Lissy und Nori dort erlebt hatten...Wenn sie dabei kennen lernten...Und sie wussten nun wär diese Kutten typen waren,zwar nicht ganz da ihnen das lyn kapietel noch fehlte...Aber beide wussten nun die Ziele dieser Kutten träger.

Auch wenn Sam und Kuro für Seruna keine so unbekannten waren,lernte sie doch neues in Lissys kapieteln.Milla lernte so einen teil der beiden erst kennen. Seruna und Milla verschlangen die Memoaren gefühlt,Lissy hatte sehr viele eindrücke gut beschrieben...Und dies hintelriss auch einen Starken eindruck bei den beiden...

Sobald sie das zweite kapitel des anderen Kontinents lesen würden beide Wissen wär Rossa egentlich wirklich ist.Aber Milla beschlich auch langsam ein ungutes Gefühl..Sie wusste zuviel über Nori,und nun machte das was Nori in ihren Erinnerungen sagte auch sin...

Lissy war ein mensch und Nori der Hohe Drache des feuers...Milla brauchte nicht lange zu überlegen um zu wissen wie tief diese Drakin verletzt sein worden muss als Lissy eines Tages starb... Woher sie es wusste war offensichtlich.Wo war Lissy den wenn sie leben würde? Bei Nori,und eine Lissy war nie da wo Milla und Rokh noch bei Nori lebten.

Milla konnte nur vermutungen anstellen,aber sie war sich sicher diese Liebe Mutter die Nori versuchte zu sein...Könnte nur eine der vielen Gesichter des Drachen sein..Wenn Milla darüber nachdachte gab es nächte und Tage wo Nori nicht einmal zuhause war...Und das eine mal hatte Milla mit beckommen das Nori mit einer Flasche aus dem wohlbehüteten Schrank genommen hatte den Nori nur bei Hohem Besuch öffnete.Und dieser war so Ordentlich sortiert das Milla mit einem hineingreifen wusste welche flasche gefehlt hatte.

Milla war sich aufeinmal nicht mehr wirklich zu wissen wär Nori war...

----

Am nesgten Morgen gab es wie immer Früstück von Seruna und ein Bad in der Quelle,Milla udn Rossa verstanden sich mittlerweile wirklich gut,was Seruna sehr freute,doch Seruna ging dem weben und gerben nach dem bad nach und Rossa half wieder in der Quelle aus.

Milla war indees alleine wieder etwas auserhalb des Dorfes,sie machte sich mit der Umgebung vertraut und hatte hier genug ruhe um nach zu denken und um etwas zu üben,sie hatte sich estra wasser mit genommen mit dem sie Übern konnte.

Milla würde bis zum nachmittag auserhalb bleiben,sie übte nicht nur wasser sondern auch an sich und ihrer Ausdauer.Dieses Land war kalt und rau.Alleine das durch den Schnee gehen oder rennen war ansträngender fpr Milla als noch das Sommerliche Wind gebiet.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   19.08.18 17:15

“Hm...du denkst auch, Blut wäre böse? Vielleicht wird es einmal euer Leben Retten…”, meinte der Wolf und lächelte. “Aber da du nun weißt, wie es weh tut, wirst du es nicht einfach so oder zum Spaß benutzen, das weiß ich.”, meinte Kuro und lachte etwas. “Verlierst du die Kontrolle darüber, kannst du jemanden ernsthaft verletzen…”, sagte der schwarze Wolf und sah zu ihr. “Aber Als wächterin kann es dir auch passieren, dass dein Blut kontrolliert wird von anderen, die Wasser beherrschen...du kannst dich dagegen wehren, aber...wie musst du selbst herausfinden, ich darf dir da nicht helfen.”, sagte er und schloss seine Augen.

“Ich hoffe du bist nicht allzu böse auf mich, dass ich dich so gesteuert habe.”, sagte er und klang ruhig und warm. “Es war nur zur Demonstration, aber selbst jetzt machst du Fortschritte...mach dir keine Sorge, sobald du die Prüfung abgeschlossen hast, wird sich das vollständig geben. Dein Wasser-Punkt in deinem Körper ist nicht so freigelegt, wie Wind...aber Potential hast du für alle Elemente. Das macht dich besonders.”, sagte der Wolf und lächelte etwas. Er hatte ein wirklich väterliches Lächeln…!

Es verging noch etwas Zeit, aber Kuro sah nur zu, wie Seruna sich verbesserte. “Bis zum nächsten Mal, Seruna. Opa Kuro muss jetzt wieder mit Oma Sammy los. Wir haben noch etwas zu forschen.”, sagte der Wolf und leckte Seruna lieb über’s Gesicht. Da die Eulin im Wasser stand, war es nicht wirklich fatal.

---

Rokh hatte sich in der Nacht nach draußen begeben und seufzte. Er hatte seine Fähigkeiten des Webens und Lederns verbessert...nur würde es etwas dauern, bis er es wirklich meistern würde.

Er sah Hotoke sitzend auf einem Stein und meditierend. Der Wolf schien langsam mit sich in’s Reine zu kommen. Er winkte Milla und Seruna, als diese in die kleine Wohnung zurückgingen und sah anschließend in den Wald. “Hm…” Er trank etwas Sake und setzte sich auf die Treppen des Hauses. Er überlegte und seufzte.

“Schwester...was würdest du machen, wenn du hier wärst...du wärst bestimmt so…’Hey, Rokh, keine Zeit, trübsal zu blasen! Wenn du daran schon aufgibst, wirst du es nie zu was bringen.’...! Hehe…” Rokh lachte etwas und nickte. “Ach Shi...was du wohl grad so machst?”, fragte er sich und seufzte, die Augen etwas schließend...ehe er etwas einnickte...und erst am nächsten Morgen wieder aufwachte, noch immer mit einer kleinen Sake-Flasche in den Klauen und der exakt selben Position, als wäre er dort als Statue eingefroren gewesen.

---

Hotoke half am nächsten Tag Rossa und seiner Mutter und konnte so etwas mehr Zeit mit Rossa verbringen. Auch das war Teil des Trainings! “Danke, dass du hier hilfst, Rossa...ich freue mich, dass du jeden Tag vorbei kommst. Du hilfst Mutter und mir wirklich aus.”, sagte der Wolf und lächelte. Er schien deutlich ruhiger als zuvor - seine Aura war sehr viel angenehmer…!

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   19.08.18 20:52

Milla hatte derweil einen der Bäume erklummen und machte klimzüge an einem der Äste wärend sie versuchte das Wasser aus aus ihrer Flasche neben sich als Ball schweben zu lassen ~Es ist wriklich ansträngend durch den Schnee zulaufen,und diese Kälte macht es nicht besser...Aber wir werden eine weile hier sein,deswegen muss ich an meiner Ausbdauer arbeiten.Trozdem seit gestern fühle ich mich wesentlich stärker...Dieses Siegel hatt mir vieles genommen~

Milla dachte viel nach in ihrer Zeit draußen,ihre beherschung mit Wasser war ganz solide doch wollte sie die dauer der Kontrolle verbessern,Viel dachte Milla an gestern über Rossa,über Nori und über sich...Doch bemerkte Milla eine bewegung vor sich... Jemand schlich hier umher und schien sie zu beobachten...

Aus dem Dickicht trat ein Mann heran mit fremdartiger kleidung und einem großen Strohhut,in seinem Mund hatte er eine pfeife und musterte die Klimzug machende Milla "Für einen Moment habe ich dich für die Grauhaarige Hexe gehalten...Aber du bist es nicht auch wenn euer Aussehen sich so ähnelt...Bist du villeicht ihre Tochter? Schwester? Ist ja auch egal...Es wäre ein einfaches dich einfach auszulöschen...Aber wo bliebe der spaß?Du bist villeicht dem dummen Malus gewagsen aber nicht meinen Klingen" Milla war indes vom Baum gesprungen und ging in eine Kampf haltung...

Millas Blick durchdrang den Unbekannten vor ihr "Bist wohl einer der lakein des Herzhogs...Was willst du hier?" der kerl fing an zu lachen "Was ist das den für eine Haltung? Du bist mir lustig kleine...Was ich hier will? Eigentlich wollte ich die töten die Malus so gut bearbeitet haben,aber wo bliebe mir da der spaß?Leute nieder zu mähen welche nichteinmal einem Hieb meiner klinge standhalten...Aber eigentlich sollte ich es tun einfaches Geld heheh" der Unbekannte zog seine klinge mit einem teuflischen grinzen...

Ambiente:
 

Milla lief der Schweiß herunter... gegen diesen gegner wusste sie gleich sah sie kein licht...Aber wegrennen,ihm den Rücken zudrehen war keine Option... Sie musste auf den pasenden Moment warten...

Der Unbekannte war in einem Wimpernschlag bei ihr "Lebwohl kleine...Mögen die Sieben mir vergeben!" er war sich seiner sache ziemlich sicher... Milla konzentrierte sich und shclos die Augen... Sie hatte nur eine Chance der Klinge auszuwichen... Als er vertikal ausholte wich Milla durch ducken aus udn gab ihm einen Dreh tritt was ihn tatsächlich von den Füßen hollte,er hatte nicht damit gerächnet das Milla schneller war als er...

Aber ehe Milla weglaufen konnte hatte der kelr sich wieder gefangen "Nicht schlächt kleine...In dir steckt ja doch ein Kämpfer...Mals sehen wie lange du tanzen kannst!" Milla knirschte mit den Zähnen ewig konnte sie ihm nicht ausweichen... er kam auf sie zu...Aber er schoß mit Wind schnitten nach ihr.Milla lies die Klingen auf sich zukommen... Das zeichen auf ihrem handrücken begann zu leuchten....Als die klingen in der Luft stehen blieben als Milla ihre Hände Hob "Wasser..Wind... beides einfluss den man umkehren kann!Hier das sind deine!" Milla schoß die Klingen zurück..Aber diese waren nun noch schneller als zuvor...Rossas Lehrstunde schien Milla Geist für Magie geöffnet zu haben.

Milla drehte den Spieß um und war nun wie der Wind bei ihm und lies ihre Fäuste sprechen...Weg laufen war keine Option aber...Der Moment könnte jederzeit kommen damit sie sich verdünisieren konnte.... Doch Milla freute sich zu früh...Der Schwertkämpfer hatte keine lust auf lange spielchen,er gab Milla einen trit um sie an den negsten baum zu befördern "Es ist vorbei! Du bist schnell und gut trainiert...Wenn ich dir noch mehr zeit gebe wirst du gefählich!Lebwohl!!!" er holte aus...

Doch eine Schwarze Klaue aus den Schatten griff die Klinge ehe sie Milla treffen konnte "Ahh... Nichtmal eine Pause von der arbeit kann man machen..Ohne das hier ein Möchte gern Samurai auftaucht und meint alle töten zu können...Entschuldige die verspätung Millana..." Milla erschrack als aus ihrem Schatten eine Dunkle und erdrückende Presens enstieg... Dieser Jemand hatte einen Bestienkopf und einen Brenenden Mantel an "Wär oder was bist du? und woher..." die Schattenhafte kreatur lachte und zog eine Klinge welche die des Fremden gegners nicht unähnlich aussah...

Der Schattenhafte drehte seinen Kopf zu Milla... Sie sah das im Maul der Bestie zwei rote Augen herausleuchteten "Ich? Dein Schutzangel natürlich! Habe gehört hast deinen alten gefeuert,und cih dachte wieso ich mich daran nichtmal versuche...Ich empfehle dir zu laufen Millana...Dem hier bist du noch nciht gewagsen...Und ich bin der den sie den Lord der nacht nenen!ich bin ein freund von Rossa und jetzt machs wie der Wind!" der der Sich Nachtlord nante kreutzte nun seine Klinge mit der des Samurais...

Und eine andere Person half Milla auf "Du hast den Lord gehört kleine,hier ich helf dir auf und dann rennst du zum Dorf...Wir ziegen dem fremden nun richtige Samurai!" Milla nickte und nachdem die Unbekannte mit den Hörnern welche aussahen wie Schwerter ihr aufgeholfen hatte nahm Milla die beine wort wörtlich in die Hand und rannte zurück richtung dorf...

Sam lies es sich nicht nehmen den gegner bloß zu stellen... er zerbrach ihm mit seinem Schwert seine Klinge "Du nennst dich einen Samurai? Du bist eine schande für einen Samurai wie mich...Ich bin von den Sengenden Klingen! Und ich empfehle dir zu laufen! oder ich beende deine existence!" der Ronin sah was der Schattenhafte mit seiner Klinge gemacht hatte und warf eine rauchbombe "Ahr...Du teufel...Ich komme wieder merk dir meine Worte Schatten!"

Sam begann zu lachen und verschwand wieder..Langsam in den Boden versinkend "Ahh schade ich dachte das würde länger dauernd... Susanoho? zeit wieder in die Unterwelt zu verschwinden...Es wartet arbeit...bezahlt lyn wohl überstunden?"

----

Wärend Milla so schnell rannte wie sie konnte,war Rossa gerade dabei im badehaus auszuhelfen als sie Plötzlich aufhörte "Diese dunkle Aura...Was macht er den hier?..Wenn er hier auftuscht heißt das nichts gutes..." als Rossa weiter putzte hörte sie Hotoke wie er etwas gesagt hatte und nickte wie lachte "Bitte gern doch.. Wir benutzen ja auch eure Quelle oder nicht? Auserdem so kann mir keiner sagen ich wär nicht mehr in form hahah!" Rossa arbeitete Munter weiter...

---

Als Rokh gerade über seine schwester Sprach musste eben diese in der Stadt des Windes Niesen "Ah...Denkt Rokh wieder an mich? Ob er wohl an meinem Schild arbeitet... Ey ich hatte euch doch gesagt keine Waffen in der Stadt!!! immer diese Ausenwältler..." Seuftzend Haute sie zwei tüßen aus den Schuhen...Und hielt ihnen eine Predigt,die regeln der Stadt galten für jeden...

----

Milla kam auser Puste an den Toren des Dorfes an "hab ichs geschaft? das war knapp ohne den Schattenheinie wär ich Käse...Er sagte er sei ein freund von Rossa,seltsame freund hatt sie...Ist er wirklich aus meinem Schatten geckommen um mich zu retten? Ich geh niewieder soweit alleine weg...Das war knapp...Ohne Rossas lehrstunde wär ich tot..." Nachdem Milla ihren Artem wieder hatte ging sie richtung Wohnung.

Seruna Nähte gerade ein wenig aus eigen interesse und saß in der kleinen Wohnung mit einer Tasse Tee "Das sieht doch schonmal ganz gut aus Bre~ Rossas training und das der lieben Weberin haben echt geholfen..Oh hallo Milla? Was ist los du bist ganz Blas" Milla lehnte sich an den Rür rahmen mit einer Hand... Ihr atem war immer noch nicht wirklich ruhig...

Das zussamen treffen mit dem Schwertkömpfer steckte ihr immer noch in den Knochen...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   20.08.18 11:32

Hotoke, welcher neben Rossa arbeitete, spürte ebenfalls eine dunkle Aura. “Du...spürst es auch?”, fragte der Wolf und schluckte etwas. “Aber...die Präsenz ist auch wieder weg…”, überlegte er und nickte Rossa zu. “Du bist sehr in Form…! Und das Wasser mag dich auch~”, lachte er und bemerkte, wie das Wasser bei Rossas Bewegung leicht tanzte. “Du hast eine große magische Kraft, das merkt man.”, sagte er und lächelte. “Falls du mal einen Abend hier erholen möchtest, könnte ich dir helfen...oder Mutter. Ich gebe gute Massagen und kann mit Kräutern und Gewürzen eine wunderbar entspannende Aromatherapie zubereiten.”, sagte er und lächelte. “Sag einfach Bescheid, Abends ist hier nicht viel los, da kann ich bestimmt mal was machen.”, lachte er und sah zu Rossa, weit lächelnd.

---

Rokh nieste, als er an einem Tisch mit Seruna saß. “Mh…? Meine Schwester redet wieder über mich!”, meinte er und lächelte. Er webte und gerbte gerade nicht, sondern Zeichnete an einem Schild aus einem noch unbekanntem Material. “Und ja, das sieht gut aus, Seru. Du bist echt gut.”, sagte er und sah auch Milla. Rokh hatte ebenfalls eine dunkle Präsenz gespürt gehabt...als er Milla so geschockt sah, Konzentrierte sich Rokh und nutzte einen Drachenschrei - jedoch einen sehr sanften - um Milla zu beruhigen und ihre Energie wieder herzustellen. Es war fast schon ein kleiner Gesang.

“Milli, was ist passiert?”, fragte er und half ihr mit Seruna zusammen herein, ihr einen Sitzplatz gebend.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   20.08.18 12:13

Rokhs Schrei half Milla sich zu beruhigen als sie saß blieb sie kurz stumm sitzen mit gesenktem Kopf... Sie schien sich zu sammeln. nach 2 bis 3 Minuten hob Milla den kopf "Ich war im Wald etwas vom Dorf Weg und habe trainiert,als plötzlich ein Schwertkämpfer aufgetaucht ist,er gehört zum Herzhog...Ich dachte es wäre vorbei mit mir...Aber aus meinem Schatten entstieg ein Dämon oder sowas...Er meinte er sei ein Freund von Rossa...Und durch ihn konnt ich vor dem Feind abhauen..." Milla ertzählte auch wie sie die Magie ihres Gegners gegen ihn gewant hatte..Trozdem der kerl war beängstigend...Der gegnerische Ronin mehr als der Dämon im nachinein.

Seruna hörte aufmerksam zu und Gos Milla Tee ein und strich ihr über den Kopf "Arme Milli solange es dir aber gut geht bin ich froh Bre~ wenn er ein Freund von Rossa ist sollten wir sie einmal fragen,damit wir uns bedanken können! Und am besten nutzt du die kleinen ruhigen orte ab nun im Dorf Bre~" Milla lächelte und trank von ihrem Tee wärend Seruna neben ihr stand und Bre/hent Milla streichelte... Es sah fast so aus als ob sie ihren Hund streicheln würde...

----
Rossa schaute zu hotoke und nickte "Ich weiß auch wem die presens gehört...Von ihm geht keine gefahr aus,er ist ein alter bekanter von mir.Ich frage mich nur was er hier macht...Naja er wird sicher wieder ürgentwo den Helden gespielt haben" Rossa lies danach ein wenig das Wasser Tanzen,ihr war danach seit sie gestern ihren Vater wieder getroffen hatte war sie wie ein wneig ausgewegselt.

Als Hotoke es anmerkte lächelte Rossa "Da hast du recht hotoke,was meinst du wieso ein lehrmeister nicht gereicht hatte? haha...Aber meine Magische kraft ist im vergleich zu meinem Magischen wissen eher gering,wissen ist der Schlüssel in der magie so sagt man" als er dann aber die Massagen ansprach hatte rossa einen seltsamen blick für ihre verhältnisse "Ohh das klingt sehr einladent,ich nehm das gerne an lieber Hotoke.Ich bin gespannt was für kreuter du so am mischen bist...Solange es kein Mondkuss oder Morgenruf ist..Ich mach nur spaß mit den beiden kreutern.aber gerne das könnt ich echt mal gebrauchen!"

Rossa lachte und lächelte viel wärend sie weiter putzte

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   21.08.18 18:30

Rokh sah zu Milla und seufzte. “Hm...wir sollten nicht mehr alleine nach draußen gehen...hier habe ich bisher auch noch keine Monster oder ähnliches gesehen…irgendetwas hat diesen Ort gesegnet…”, meinte der Wolf und überlegte, kam jedoch zu keinem Schluss.

“Mhm...wir sollten Rossa wirklich fragen...aus deinem Schatten hm?”, fragte er und überlegte. “Aber...es war kein Wolf, oder?”, überlegte er, dich an das Buch erinnernd, wie Lissy Kuro beschrieben hatte: ‘Ein Wolf, welcher aus den Schatten auftauchte…’ - es klang ähnlich.

---

“Ein...Bekannter von dir? Ich hoffe nicht...diese Aura war...der von dem Herzogs-typen ähnlich...selbe Intension...oder hast du jemand anderen gespürt…?”, fragte Hotoke und schloss seine Augen. “Ich...spüre niemanden mehr…”, meinte er und öffnete seine Augen wieder. “Ich...kann Dinge spüren, die hier in der Nähe passieren...im Wald...im Wasser… da war noch eine Präsenz, aber...diese war nicht so...böse...eher...nur dunkel…”, meinte der Wolf und lächelte etwas. “Ich...bin froh, dass du solche Freunde hast.”, meinte der Wolf und lachte etwas.

“Hm? Danke, dass du die Einladung an nimmst…! Du musst nur sagen, wann, dann können wir das gerne mal machen. Mondkuss und Morgenruf sagt mir aber nichts...klingt aber seltsam.”, lachte der Wolf und nickte. Auch er putzte noch weiter und Rossa konnte bemerken, dass das Wasser auch um Hotoke mit seinen Bewegungen etwas tanzte.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   22.08.18 11:51

Milla hatte sich gesetzt und trank vom Tee wärend Seruna ihr über den Kopf streichelte,sie schine sich langsam zu beruhigen...Sie nahm sich aber kurz Zeit um noch einmal revü passiern zu lassen was da eigentlich passiert war.Sie hatte Rokhs frage gehört und begann nachdem sie sich sicher war alles in ruhe nocheinmal durchdacht zu haben zu erklären...

Sie erklärte Rokh das es nicht Kuro aus Lissys Memoarien war,sondern etwas anderes da er so nahe an ihr stand konnte Milla seine Umrisse erkennen und sie beschrieb das Schattenwesen namens Nachtlord so : Er hatte einen brenenden manntel und den Kopf einer Bestie als Helm,als er sich zu mir umgedreht hatte sah ich seine Rot leuchtenden Augen aus dem Schlund der Bestie...

Er schien aber nicht Feindlich gesinnt zu sein,seine Aura hatte etwas dunkles und leicht tödliches insich,doch hatte seine austrahlung auch etwas heldenhaftes und beschützendes,er sprach auch von Samurais und das dieser Ronin kein wirklicher Samurai war,und der Nachtlord es beschämmend fand das eben dieser sich so nannte. Er erwähnte das er von den Sengenden Klingen sei.

Er hatte auch noch jemanden dabei..Eine frau dessen Hörner aussahen wie Schwerter,jedenfalls nahm ich es so war,von irhen Umrissen.

Milla hatte gefühlt ohne Punkt und Komma erklärt und nahm einen Kräftigen Schlug Tee "Also das ist jedenfalls passiert...Ich erkenne Umrisse besser als je zuvor doch ich hätte gerne auf den Lakeien des Herzhoges versichtet...Nichteinmal in ruhe trainieren kann man,Aber dieser Nachtlord war schon seltsam.Ob ich ihn jemals wieder treffe? er meinte sowas von Schutzängel...Aber er hatte nichts Heiliges ansich..Jedenfalls fühlte er sich nach dem kommpleten gegenteil an" Seruna hatte aufmerksam zugehört und überlegte eine Weile ob sie jemals etwas derartigen Gelesen hätte.

Aber Seru kam schnell zu dem entschluss das auch sie so etwas zum erstenmal hört "Mh...Ich habe noch nie von solch einem Geschöpf gehört Bre~ Aber nur weil es nicht in Büchern beschrieben ist,heißt das nicht das es nicht existiert Bre~ Wir sollten definitiev Rossa fragen...ich meine Der Nachtlord so war doch sein Name oder? Bre~ sagte ja er sei ein freund von Rossa,aber ruh dich ersteinmal aus Milli~" Milla nickte und schien sich etwas beruhigt zu haben.

Wärend sie Tee trank lies sie eine kleine Wasser kugel neben sich schwäben,sie hatte gut verstanden was Rossa ihr gestern beigebracht hatte.Seruna witmete sich weiter dem Nähen,aber was den ort gesegnet hatte wusste auch Milla nicht.Seruna sagte nichts dazu,sie wollte die beiden etwas grübeln lassen.Den sie hatte so eine Ahnung warum es hier nicht wirklich monster gab.

Den beim Windstamm wo sie als Wächter war gab es auch keine,die Monster aus den Mienen in dem freien dorf waren Malus werk.Daher lies Seruna den Beiden etwas zum grübeln.

----

Wärendessen war Rossa fleisig mit der reinigung der Quellen beschäftigt,als Rossa mit Hotoke sprach und ihm zuhörte nickte sie "Ich habe nur diese sehr Düstere Aura verspürt,aber auch wenn sie düster ist dem diese gehört hatt ein Gutes herz...Auch wenn er ein Dämon ist...Und kein unbedeutender möchte ich meinen,aber ich darf da nicht zuviel veraten" Rossa stützte sich kurz auf ihren Wisch Mob und schaute zu hotoke der das mit dem Mondkuss und dem Morgenruf nicht verstanden hatte und lachte fröhlich "Beides sind Pflanzen welche überaus Giftig sind...Entweder wenn man sie zermahlt und mit allem möglichen mischt oder wenn man es vebrennt sind die dämpfe Giftig...Sagen wir so ich hatte in meiner Jugend mit leuten zu kämpfen die eben dies einsätzen wollten...Och die nehm ich doch gerne an...Das ist lange her das ich mal ordentlich geknetet worden bin..."

Rossa säuberte weiter und merkte an das sie jederzeit bereit sei,aber er sollte kucken das er zeit hatt,den Rossa hatte wohl von allen die Meiste Zeit

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   25.08.18 7:09

Rokh hörte Milla ruhig zu und nickte. “Hm...Das klingt nicht nach dem, was ich angedacht hatte...Nachtlord, hm…? Nun...ich bin froh, dass er kein Feind war...aber: Ab jetzt geht ihr nicht mehr allein raus, okay? Ich will nicht, dass dir etwas passiert, Milla...oder dir, Seru. Es gibt bestimmt auch in der Nähe des Dorfes Orte zum trainieren, wenn nicht sogar das Dojo.”, sage der Drache und klang ernst, wenn auch verständnisvoll.

“Aber von so etwas gehört habe ich bisher auch noch nicht...aber ruh dich erst einmal aus, kleine Schwester...”, meinte Rokh und lächelte, sich wieder den Bauplänen widmend. “Hm…” Er grübelte etwas und sprach etwas lauter in den Raum. “Wenn ihr an ein Schild denkt, mit dem man sowohl blocken, als auch angreifen kann...meint ihr ein großes Schild, welches man in der Mitte in zwei Teile brechen könnte wäre eine gute Möglichkeit? Zusammengesteckt ein Turmschild, groß Genug, sich selbst und anderen Schutz zu geben...und auseinander genommen, fast schon so etwas wie...Faust-Waffen?”, fragte er ruhig und wartete auf eine Antwort. Milla kannte sich zwar besser aus, doch Seruna konnte die Baupläne von Rokh sehen...sie zeigten das Konzept recht deutlich.

---

“Ah...das heißt...du hast die andere Präsenz nicht vernommen…?”, fragte der Wolf und überlegte. “Ein Dämon also? Ich...habe nur in Büchern über Dämonen gelesen, dass sie Herzen fressen und ihr eigenes Verstecken können...und, dass sie böse wären...aber unter ihnen scheint es ja dann auch noch nette zu geben...ich bin froh dass er ein gutes Herz zu haben scheint.”, sagte der Wolf und lächelte.

“Giftige Pflanzen...Hm...Gift ist eine Sache der Dosierung...ich nehme an, unter der Richtigen Mischung würden sie gar nicht mehr so toxisch sein...eher berauschend. Aber ich will keine Kräuter anfassen, welche ‘eingesetzt’ wurden…”, sagte der Wolf und lächelte. “Ich habe übung darin, leute zu Kneten...sowohl in dieser Form, aber ich kann dich auch in deiner vierbeinigen Form massieren.”, erklärte der Wolf und lächelte. “Ich bin geübt, weil Mutter gerne Massagen genießt...aber auch so ziemlich jeder aus dem Dorf. Wie, als wenn sie kleine Welpen wären, hehe…”, lachte der Wolf und freute sich, seine Rute etwas wedelnd. Auch er putzte während des Redens weiter - und sie waren auch fast fertig.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   25.08.18 14:30

Milla nickte "ja...Ich werde das Dorf nicht mehr alleine verlassen,ohne hin muss ich Morgen wieder ins Dojo" Milla trank ihren tee,aber etwas anders als sonst,sie lies kleine happen in form von Kugeln zu sich kommen.Ihre Kontrolle war recht gut was Serua etwas neidisch machte.

Serua schaute Milla dabei zu und Bre/hte fröhlich,doch Seru schaute zu Rokh als er begann über das Schild zu fragen und stand dann auf um einen Blick auf die Pläne zu werfen.Milla hatte ihre Augen geschlossen und lies sich die Worte von Rokh über das Schild nocheinmal durch den Kopf gehen...

Milla ließ sich auch noch einmal die Worte von Nori durch den Kopf gehen,auch wenn Milla nie schmieden gelernt hatte,so wusste sie ein wenig darüber "Für die verbinungs Teile solltest du Zwergisches Wissen nehmen...Nori sagte mir mal so vern ein mechanismuss im spiel ist,ist dieser das schwächste glied der Konstruktion...Erinnerst du dich noch an diesen Händler der die Zusamensteck Schwerter verkaufte? Und wie Nori sich darüber aufgeregt hatte?"

Milla lachte etwas darüber,da Noris kleiner Wut anfall damals sehr lustig anzusehen war,jedenfalls schaute Milla ihre Augen Öffnend zu Rokh "Aber die Idde finde ich gut das es zwei waffen sind,nur mit der Verbindung solltest du dir was überlegen,nicht das die Waffe schneller brüchig ist als sie soll" Milla spielte wieder mit dem Lissyfly in ihrer Hand.

Seruna versuchte derzeit noch schlau aus dem Plan zu werden,sie brauchte ein par Minuten um das Konzept zu verstehen "Die Idde hinter dem Schild ist interessant rokh Bre~Aber was meint Milli mit Zwergen verarbeitung? Und wieso ist das verbindungsstück so wichtig?" Seruna lekte ihren Kopf erst nach Links schief und dann nach Rechts,sie schien eher Bahhnhoff zu verstehen.

Milla schaute weiter richtung Rokh und Seruna wärend das Messer in ihrer Hand beinahe zu fliegen schien... Milla war sich auch nicht zu 100% sicher,aber sie war sich sicher Rokh sollte verschiedene Schmiede Wissen dafür Kreutzen.

-----

Rossa schüttelte den Kopf "Nein die andere habe ich nicht vernommen,nur die des Nachtlords.Dämonen sind wie alle anderen auch.Entweder sie sindHungrig nach Macht und tuhen alles dafür,oder sie sind bahmherzig und wissen wie die sterblichen sich fühlen.Ich kenne auch nur Drei mit gutem herzen.Aber es ist wie mit allem..Licht und Schatten exestieren auch auf anderen Ebenen als auf den nur der Sterblichen" sie klärte Hotoke darüber auf das Dämonen Herzen nicht wirklich fressen.

Dämonen absoieren die Macht anderer Dämonen aus deren herzen,da diese Kein Organ in dem Sinne sind sondern eher einem Relikt gleichen.Und Dämonen sind auch in der lage Blut anderer Zu trinken..Aber mehr wissen wollte sie ihm nicht vermitteln.Den Dämonen waren wie eine Andere welt und es gab soviel zu ihnen zu sagen.

Bei Mondkuss und Sonnenruf war Rossas Blick eine mischung aus angst und Hass "Ich bin Froh das beide Pflanzen so selten geworden sind...Aber ich überlasse es dir wie du das machst,ich lasse mich überaschen wie du das hinzauberst!" Rossa beendete soweit ihren teil der arbeit und strich sich mit dem Arm über die Stirn "Soo! fehlt noch etwas?Oder haben wir soweit alles?Ich habe das Gefühl wir werden von Tag zu Tag schneller oder?" Rossa lachte herzlich und warm und stützte sich auf ihren Wischmob und schaute sich um

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   26.08.18 15:58

Rokh überlegte und nickte. “Natürlich. Ich hab nicht vor, den Anker als schwächsten Punkt zu lassen. Ich will, dass es den Zweck erfüllt...hm...wie wäre es mit Magneten und einem Schalter…?”, fragte er und legte seine Klaue an sein Kinn. “Zwei paar Magneten, die den Schild zusammenhalten...und wenn man innerhalb des Schildes einen kleinen Schalter umlegt oder Knopf drückt, wenden sich die Magneten ab und stoßen einander ab, was es einfacher macht, das Schild auseinander zu nehmen...damit wäre auch der Halt in der Schildform recht einfach zu nutzen…”, meinte der Drache und grinste.

“In unserer Region leben Zwerge, Schmiede, welche neuen Techniken sehr aufgeschlossen sind. Sie haben so einiges vollbracht, beispielsweise einen neuen Arm für Nori, welche ihren verloren hatte. Und ich möchte daher den Zwergenmechanismus sowohl für die Magneten, als auch für die Schließmechanik...mit etwas meiner Magie wird das sehr gut funktionieren.”, grinste der Drache. “Danke für die Anregung, Milla.”, lächelte der Drache und lachte.

“Ja, ich erinnere mich an den Scharlatan. Hätte Nori ihn sich nicht vor mir zur Brust genommen, hätte ich ihn wohl weitaus...unsanfter durch ein paar Häuser gehauen.”, lachte der Drache und schien amüsiert. “Und das Verbindungsstück ist das wichtigste...was bringt ein Schild, wenn er in Zwei teile zerbricht, sobald darauf Kraft angewendet wird? Es ist, als würde ich eine Mauer bauen, welche an einer Stelle statt eines Steines ein Blatt hat, welches die Mauer zum einbrechen bringt, sobald man daran zieht.”, erklärte Rokh. Auch wenn seine Vergleiche nicht die Besten waren, so war es irgendwie verständlich.

---

“Ah...ich...verstehe.”, sagte Hotoke und überlegte. “Also...fressen sie nicht wirklich Herzen...das ist also ein Irrglaube…!”, sagte er und lächelte. “Ich habe nur Bücher gelesen, die Dämonen...eher spärlich beschrieben. Vielleicht können wir ein anderes Mal mehr darüber reden..” meinte der Wolf und lächelte, während beide fast fertig waren.

“Wir werden wirklich jeden Tag schneller...danke für die Hilfe, Rossa.”, erklärte Hotoke und lächelte “Wir haben alles durch. Wollen wir zurück nach vorne und uns umziehen?”, fragte er und schien sichtlich froh, dass sie zusammen einander motivierten.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   26.08.18 17:02

Rossa lachte und lächelte als Hotoke sein interesse aüßerte und nickte "Es gibt vieles das ich dir ertzählen könnte!Vieles Lehrreich anderes wieder spannend und amüsant,oder auch etwas von beiden ja,ja" als beide fertig waren drehte Rossa den wischmob und Salotierte humorvoll "Aber kalr Hauptmann! Kompanie vorstoßen zur Umkleide! hahah" Rossa ging dann Hotoke hinterher bis vorne,lies ihn aber zu erst einträtten.

Rossa packte solange die Putz utensilien zussamen und lehnte sich mit dem Rücken zur wand,und wartete das Hotokoe fertig war.

----

Milla spielte weiter mit dem Messer in ihrer Hand und dachte über Rokhs Worte in bezug des Schildes nach,sie hatte zwar nicht viel ahnung von Magnetismus aber sie merkte etwas an "Schau aber das die Magneten nicht von ausen beeinflusst werden können,nicht das das Schild beim Abwehren aufeinmal auseinander geht...Es soll beschützen richtig? Dann sollte der Wille auch im Schild verweilen oder?" als Rokh aber dann von Nori sprach wurde Millas Blick etwas trauriger...

Sie schloss langsam ihre Augen "Hätte ich wahrscheinlich ebenso gemacht wie du Rokh,aber ich denke Nori hatte mehr an uns Gedacht als an den Typen,und ihm eine zu verpassen.Sie hatte ihn genug gedemütigt als er sie als dumme Hausfrau abstempeln wollte...Hätte Nori wirklich eine Aktion gestartet wär die Situation wohl viel schneller eskaliert...Wir können froh sein wenn wir nicht die einzigsten Überlebenden waren,Ich bin mir sicher diese Rasisten beckommen was sie verdienen" Seru hörte aufmerksam zu mischte sich aber nicht ein,zwar würkte Milla traurich,doch war dies nicht eine Traurichkeit die Sorgen bereitete.

Es war eher eine für die die eventuell gefallen sind,Serua erkannte mittlerweile viel aus Millas Tonlage.Und war deshalb nicht besorgt,das Buch und die Zeit hier haben Milla die Augen geöffnet,sie scheint mehr von dem zu verstehen was um sie herum geschieht.

Seruna schaute zu Milla "Milli~ Wollen wir eventuell noch etwas im Buch von Lissbeth lesen Bre~? Das zweite kapitel fand ich sehr interessant,Gerade als Samantha und Kuro gemeinsame sachen mit Nori,Lissbeth,Rahe und Felan gemacht haben! ich bin gespannt was in Kapitel drei so Passiert Bre~" Seruna flatterte aufgeregt mit den Armen,und Milla begann zu lächeln wärend sie ihr Messer wieder zussamen steckte "Klingt nach einer guten idde Serulein~ Also ich bin ganz ohr!"

Seruna räusoerte sich und begann vorzu lesen "Ich weiß garnicht wie ich..." "So recht das Dritte kappitel beginnen soll..Es ist soviel passiert in solch kurzer Zeit...Und auch dinge über die ich eigentlich nicht schreiben wollte...Da ich dumm und Naiv war,aber es gab auch gute seiten an allem.Eventuel beginne ich damit die Hauptaktöre näher zu beschreiben..." Das Kapitel begann damit dinge Über Drakin zu erleutern wie noch einige dinge Über Mischlinge und Magie...Bis es um Lyn selber ging würden wohl noch einige seiten vergehen...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   27.08.18 22:38

Hotoke nickte und lachte, als beide sich umziehen gingen. Anschließend kochten sie und aßen zusammen mit Hotokes Mutter. Vielleicht würden sie ihm eines Tages erzählen, in welchem verhältnis sie verwandtschaftlich zueinander standen. Doch nicht in naher Zukunft.

---

Rokh zeichnete noch etwas weiter. Er hatte mittlerweile die Perfekte idee für den Mechanismus...und es wahr, dass die elektrischen Fähigkeiten, beispielsweise von Blitzdrachen, da ihre elektrischen Fähigkeiten auch elektromagnetische Dinge Manipulieren konnten. Doch Rokh würde dies mit einplanen.

Als die beiden lasen, konnte Rokh sie nicht mehr hören. Er war so in seine Arbeit vertieft, dass er beide schlicht und einfach nicht mehr wahrnahm.

---

Am nächsten Tag stand training im Dojo an. Hotoke stand neben Milla, als beide gerade dabei waren, einzutreten. “Bereit, Milla?”, fragte Hotoke und lächelte ruhig. Milla war sicherlich aufgeregt, was ihr beigebracht werden würde…!

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   27.08.18 22:50

Rossa half beim Kochen indeem sie die verschiedenen dinge zurecht shcneidete,sie machte die shcneidereien zeitgleich und simultan mit ihrer Magie.Selbst hier war sie shcnell und mutiviert.Nachdem Spülen und essen begab sich Rossa aber nach Draußen,lehnte sich an eine Wand und entzündete ihre pfeife ~Was du wohl grade so treibst Samy?Mit der Tafel die du mir gegeben hast bin ich noch kein Stück weiter...~

Seuftzend triftete Rossa in ihren Gedanken umher...

----

Milla und Seruna lasen weiter in Lissys Buch und kamen Gut voran,sie waren nun so bei den ereignissen aus dieser Zeit.Die vorstellung von mischlingen und Drakin nahm ziemlich viel der Seiten ein.Und die Vorstellung einiger Personen.

Zumindest wussten sie noch nicht das Rossa,Lyn war.Dazu wprde es wohl noch einige Seiten brauchen.

----

Am negsten Morgen als Rossa schon lengst wieder in den Quellen arbeitete Stand Milla vorm Dojo und traf auf Hotoke "Guten Morgen Hotoke!Jetzt bin ich gespannt was der Meister von meiner Wasser beherschung hält,ich habe mir viel Zeit genommen! Also dann!" Milla schob die Tür auf und betrat das Dojo...

Diessesmal ging sie selbsicher hinein,durch das Wasser Training mit Rossa und das weiter üben hatt ihr geholfen.Sie nahm den Raum nun war durch die Verbindung von Wasser und Wind,sie streckte sich "Ich bin bereit!"

Wärend Seruna in der Zeit einiges zussamen nähte "So dank des wasser wissens geht das nun viel einfacher...Bin mal gespannt was Milla heute so lernt Bre~" Lachend arbeitete sie weiter an ihrer Nähkunst.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   30.08.18 15:38

Hotoke sah zu Milla und nickte. “Mhm...du hast dazu gelernt, ich ebenfalls...lass uns das Training nutzen.”, sagte Hotoke und trat ebenfalls ein. Drinnen wartete der Meister und stand mit dem Rücken zu ihnen.

“Du bist tatsächlich wiedergekommen, Kleine...Hotoke, wie geht es dir?”, fragte der Wolf und drehte sich um. Sein Blick wirkte streng. “Ich habe viel meditiert...ich werde die Kontrolle nicht mehr so einfach verlieren.”, sagte der Wolf und der Meister nickte. “Du hast das Wasser kennengelernt, wie ich sehe, Kleine...sehr gut. Lasst uns nach hinten gehen.”, sagte der Meister und ging mit den beiden nach Hinten.

Im Trainingsraum angekommen sahen sie sich um, während der Meister ruhig zu ihnen sah. “Gut. Hotoke, bitte sei so gut und demonstriere, was ich aufgebe, falls nötig. Aber für’s Erste...Komm rüber, Kleine.”, sagte der Wolf und stand vor einer Reihe von Schwertern. Es waren einige verschiedene...Katana, Odachi, Westliche Zweihänder...auch Kurzschwerter mehrerer Stile waren zu sehen.

“Probier diese Schwerter hier einmal aus...es geht nicht darum, mit welchem du umgehen kannst, sondern welches Gewicht für dich am angenehmsten ist.”, sagte der Wolf und wartete, während Hotoke sich gesetzt hatte. Er wusste, dass der Meister mit Bedacht zur Waffe lehrte.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   30.08.18 18:13

als Beide eingetretten waren,und der meister Milla ansprach streckte sie ihre Faust aus "Ich hatte doch gesagt ich bin hierhergeckommen um zu lernen!Meinen Weg gehe ich eisern,um zu beschützen muss ich lernen!" Milla bewegte sich recht sicher durch den Raum und folgte dem meister.

Das Wasser Training hatte sich bereits bezahlt gemacht,als sie im hinteren Raum angeckommen waren hörte Milla aufmerksam zu.Und ging zum meister herüber als dieser sie zu sich bittete.

Milla ging mit ihren Händen über die Waffen und lies sich Zeit sicheine auszuschen... nach einigen Minuten nahm sie eins der Östlich aussehenden Kurzschwerster "Dieses hier,es hatt mehr gewicht wie ein messer aber es ist leichter als ein langschwerter...Es hatt einen sehr angenehmen Griff" Milla spielte mit dem Kurzschwert in der Hand wie mit ihrem Messer,und war sich dadurch nun sicher,diese waffe hatte das perfekte Gewicht für sie.

Milla schob das Kurzschwert wieder in die Schwertscheide und schaute entshclossen richtugn Meister,ihre Augen waren offen und ernst "Ich bin bereit Meister!" Milla nickte entschlossen und wartete auf den Meister.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1369
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   01.09.18 17:06

Meister Gashor nickte und wartete, bis Milla die Waffen durchgegangen war, ehe er nickte. “Mhm...ich bin gespannt, Kleine. Diese Art scheint dir zu liegen, hm?”, fragte er und grinste leicht. “Ein Kurzschwert wie dieses benötigt Moblität um die Reichweite auszugleichen. Du wirst nicht nur mit diesem Kämpfen, sondern auch mir ein paar zusätzlichen Werkzeugen.”, sagte der Wolf und sah ruhig aus. Doch seine Rute zuckte leicht hin und her.

Hotoke grinste etwas und sah zu den beiden, noch immer sitzend. “Kleine. Was du zuerst lernen wirst, ist die Waffe zu benutzen...einfache Schläge, ein paar Schlagfolgen, sodass du nicht ohne deckung dasteht und dann kommen wir zu den Stilen. Die Basisform die ich dir beibringe wird in jedem Stil nützlich sein. Hotoke benutzt ein anderes Schwert, länger als das, was du benutzt...aber er wird dich ebenfalls unterrichten.”, sagte Meister Gashor und überreichte Milla ein Holzschwert der selben Länge...und sogar des gleichen Gewichtes.

“Hotoke benutzt zwar hauptsächlich ein langes Schwert, aber ich habe ihm dennoch alle Waffenarten beigebracht.”, sagte der graue Wolf und setzte sich auf ein Kissen auf dem Boden, sich eine Pfeife ansteckend. “Deshalb...Hotoke!" "J-Ja, Meister?" "Du wirst es ihr beibringen. Sieh es als Auffrischung an, damit du keine Waffe vergisst.”, erklärte er und Hotoke nickte und stand auf. “J-Ja, Meister Gashor…!”, sagte er und nahm ebenfalls ein Holzschwert. “Komm mit zur Puppe, Milla. Ich zeige dir die Grundabfolgen.”, sagte er und begann, mit simplen angriffen, dann kombinationen.

Es würde etwas dauern, bis sich die Muskeln von milla daran gewöhnt hatten, doch dann wäre es eine sehr schnelle, präzise und ebenfalls raktionsbasierende Kampftechnik. Jede der Angriffe konnte sie irgendwie aus den anderen Angriffen ableiten. Es war fast wie ein Tanz...es wirkte alles sehr flüssig. Fast wie das Wasser…!

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Klingenmeister
Klingenmeister
avatar

Anzahl der Beiträge : 2663
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 27
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
48999/48999  (48999/48999)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   01.09.18 17:20

Milla Hörte dem meister aufmerksam zu und nickte "Ich verstehe...Die eine Hand freizuhaben kommt mir sehr gekanntvor..." Der meister hatte sicher verstanden was Milla damit meinte,Als dieb war es imer verlässlich die andere Hand freizuhaben für werkzeuge oder fiese Tricks. Sie nickte und nahm das Holzschwert entgegen und folte dann Hotoke zur Puppe.

Dort hörte sie ihm nun aufmerksam zu und da sie so nahe stand sah sie seine Siluette ebenso wie seine bewegungen,Das Wind gespür allein würde ihr nicht mehr helfen...Milla war überascht wie gut sie seine Siluette und bewegungen warnehmen konnte.

Danach versuchte sie Milla es selber einmal an der Puppe,es war zwar nicht genzlich falsch was sie tat,aber es fehlte deutlich feinschlif.Ihre bewegungen waren recht Grob und eher von kraft erfüllt als von einem gleichbleibenden Fluss...

Aber sie gab sich gröste Mühe alles so zu machen wie es Hotoke tat,und langsam wurde aus der Brutalität ein Fluss der gleichheit... "Ich denke solangsam verstehe ich! Bald sollte ich es können..." Milla versuchte sich weiter immer it einigen kleinen vortschritten,Ihre Augen schlossen sich langsam und ihre konzentration nahm zu.

Aus den eher Windigen Hieben wurden Wasserhafte hiebe.

-----

Seruna bearbeitet zu dieser zeit gerade etwas Leder und Rossa war in den Quellen,wahrscheinlich am Putzen

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com Online
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe   

Nach oben Nach unten
 
PART 4 - Akt II-1: Eiseskälte und Wölfe
Nach oben 
Seite 16 von 19Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 9 ... 15, 16, 17, 18, 19  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Deutschland Premiere Mockingjay Part 1
» Der schwierigste Part
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Die Geschichte der Arkadier, Katagaria und Were Hunter (Part 2)

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG-PAGE: Resonace :: RPGS-
Gehe zu: