RPG-PAGE: Resonace


 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
Fuchi
Lord
Lord


Anzahl der Beiträge : 2400
Anmeldedatum : 03.02.09

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   25.10.17 13:52

Ambiente:
 
Sam verhalf sich mit einem Sprung wieder auf die Beine "Das ist doch gerade unser Glück...Ich wünschte mir nur ich wäre nicht so schwach... Pass auf!" der Sandwolf tauchte ab um nur kur danach das schiff mit seinem riesigen Schweif eine Breitseite zu geben...

Das gesammte Boot machte einen gewaltigen satz in die Luft,Sam hatte in letzter sekunde seinen Klätterharken um den Mast geworfen ansonsten wäre er wie einige der Matrosen vom Schiff gerissen worden.Die Matrosen welche von Bord gingen waren nur ein kleiner snack fpr den Sandwolf "AVRUU!!!"

Das Boot knallte wieder auf den Sand was es ziemlich mitnahm und es nur noch langsam voran fur,Sam hatte sich auf dem Deck umgesehen nachdem er sein gleichgewicht wieder hatte und endeckte eine Harpunen Kanone welche am Bug befestigt war,er rannte darauf zu und schaute ob er sie Ürgentwie benutzen konnte "Shiro ich habe einen Plan! Wolltest du nicht schon immer ein riesiges Reit dir?" Sam richtete die Harpune aus als der Sandwolf sich wieder zeigte..

Die harpune gab einen Lauten knall als Sam diese abfeuerte in dem moment wo der Sandwolf das Boot rammen wollte,jaulend brach der Sandwolf seinen angriff ab da die Harpune genau in die seite traf. Sam hob seinen rechten arm "Dieser Arm würde gerne einen Sandwolf streicheln!" Sam schien nunentlich zu bemerken das sein Arm dunkelbrannte,und gab dem Fuchs wohl etwas seines Stolzes wieder was er auch sofort ausprobieren wollte

Sam machte einen sprung auf das Harpunen seil "Zeit auszusteigen,wenn der Wolf sich losreisst macht es das Boot nicht mehr lange,also zeit unserem Gast ein par streicheleinheiten zu geben!" Sam setzte sich in bewegung...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer


Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   25.10.17 15:39

Shiro hatte sich ebenfalls festhalten, jedoch an den Seilen des Schiffes, von welchen er sich nach oben schwang. “Ah…”, meinte er und bemerkte die größe des Wolfes. “So groß...okay.”, meinte er und bemerkte, wie Sam eine Harpune nutzte. “Wenn er abtaucht, schneid das Seil durch...ich komm schon klar.”, meinte der Wolf und grinste etwas. “Bevor das Schiff noch untergeht oder so.”, meinte er und grinste.

“Mein Reittier? Pfe...ich glaube damit könnten wir dem Typen gegen die wir gekämpft haben nen gehörigen Schrecken einjagen. Ich will das Teil als Kumpel. Und Reittier.”, meinte der Wolf und grinste wild. Irgendwie schien Shiro doch etwas verrücktes an sich zu haben. Aber die Idee war zumindest nicht schlecht.

Shiro selbst musste nicht einmal das Seil benutzen, da er sich mit einem Sprung in die Luft katapultierte und an seinen Armen Feuerketten erschien, mit welchen er sich am Wolf festkrallte. “Was denn, was denn?! ein kleiner Stich in die Seite und du heulst schon rum?!”, grinste Shiro und landete mit einem krachenden Einschlag auf dem Rücken des Wolfes, wo er sich mit seinen Ketten festkrallte. “Wir müssen den Keinen hier nur...vom Schiff wegbringen, oder?”, fragte Shiro und schlug mit seiner Erdenfaust gegen den Rücken des Wolfes. dieser schien definitiv härter zu sein. Das war aber auch anzunehmen, da der Wolf damit im Sand auf und abtauchen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   25.10.17 17:11

Sam sprintete über das Harpunen seil hinüber zum Sandwolf,als er auf diesem angeckommen war sprang er ab,doch gab dem Seil mit einem Hieb seiner Schattenkralle was dieses kappte.Sams Augen brannten finster und er betrachtete seinen Arm "Bin mal gespannt was ich damit anrichten kann!" Sam holte aus und rammte seine Schattenklaue gegen den Sandwolf...

Er prallte zwar ab doch interlies die berürung eine Schattenflammenpfütze welche an dem Panzer des Monsters begann zu fressen "Nett! Hay Shiro meinst du du kannst den panzer von dem ding an einer stelle knacken? Ich habe eine idde wir kochen ihn einfach" der Wolf wehrte sich gegen die beiden und versuchte sie abzuschütteln,doch jedesmal wenn er versuchte sie abzuwerfen krallte sam seine Schattenklaue in den Sandwolf was ihn immer mehr aufbrüllen lies.Das Schattenfeuer musste sich wohl gut durch sein Fleich arbeiten

Sam wartete das Shiro einen kleinen spalt in die Rüstung des Monsters brechen würde damit er dem Sandwolf besonders nahe kommen kannte

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   25.10.17 19:13

“Hngh!” Shiro krallte sich ebenfalls fest und grinste etwas. “Ey...ich hab gesagt, ich will den als Reittier haben - und als Kumpel oder so.”, meinte der Wolf und schlitterte über den Rücken zu Sam.

“Hm...sieht gut aus...haste jez’ so nen Säurearm?”, fragte Shiro und holte mit seiner Klaue aus, ehe er dem Wolf mit einem Impakt auf den Rücken schlug. “HraaaaRG!” Brüllte er und donnerte die andere Faust hinterher, während ein Knacken ertönte.

Doch eines war sicher: Der Wolf würde abhauen, sobald er wusste, dass er unterlegen war. Die Wunden taten dem Biest jetzt schon weh.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   25.10.17 19:40

Sam grinste als Shiro seinen Arm ansprach "Es ist eine Schattenflammen Klaue,es es wirt ihn von innen heraus kochen.Sorry shiro wenn wir abspringen ohne ihm genug schaden zugefügt zu haben frist der uns in dem moment wo wir den Sandboden berüren" Sam wartete nur auf das knacken des Panzers...

Sam holte mit seiner Klaue aus und rammte sie dem Sandwolf durch die spalte im Panzer "Vorsicht Feuer!" rund um die Lücke began es Schwarz zu brennen und der Wolf brüllte in Höllen qualen auf...

Doch der schnaupte immer noch und began sich nun zu drehen um Sam wie Shiro los zu werden,Sam schaute zu shiro "Das sollte ihm zeigen das wir am hebel sitzen,ich denke wir können absteigen.Und dazu hatt er uns ein Ganz großes stück voran gebracht!" Sam zog seinen brennenden Arm aus der Lücke im Pannzer und klopfte Shiro auf die Schulter

Sam machte seinen Harken am Panzer des Ungetüms Fest und sprang dann ab,durch das Seil konnte er sich langsam auf den Sand hinab lassen.Der Sandwolf flüchtete kreischend richtung Horizont...

Von hieraus war es nicht mehr alzu weit nach Brockagane,sam schaute sich um da er Shiro nicht sehen konnte

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   25.10.17 23:47

Shiro grinste und ließ Sam machen, während er seine Erdkräfte dazu nutzte, Sam vor dem Sandsturm zu schützen. “Okay. Wenn du’s sagst...dann lass uns runter.”, meinte der Wolf und sprang ebenfalls vom Wolf.

Er landete etwas entfernt von Sam und verschwand im Sandsturm, kam jedoch langsam auf ihn zu. “Schätze, wir sind bald da, mh?”, fragte er und sah sich um. “Ich glaube wir haben das Schiff verloren...aber es is wahrscheinlich sicher in der Stadt, oder?”, fragte er und grinste. “Kennst du dich so’n Bisschen mit der Richtung aus? Ich weiß nich, wo’s lang geht.”, meinte der Wolf und wartete auf eine Antwort.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   26.10.17 0:02

Sam hob die Hand als er Shiro erblickte und ging ihm endgegen, dann nickte er als er Shiro zuhörte "Wir sind recht nahe an Brockagane,der Sandwolf hatt uns eher geholfen anstatt zu schaden.Es müsste ein oder zwei stunden in die Richtung gehen" Sam zeigte in die Richtung und man sah schon ein weitreichendes gebierge.

Der Weg bis zum Gebierge blieb ruhig,sam gab Shiro noch etwas vom proviant,und teilte somit den rest zwischen den beiden auf.Der eingang zu Brockagane war recht schlicht es war ein vernöstlicher Holzbogen mit Fackeln daran "Das ist Brockagane von hier aus sind es noch ein par stunden Fußmarsch bis Mitsusu" Sam ging voran durch den berg Eingang.

Als beide eingetreten waren sah man schon das hier eine Gesamte Stadt im Berg gebaut wurde,eben so wie in Katagune war hier alles mit der selben Fernöstlichen bauweise wie Farben.Sam ging voran und führte Shiro durch die Bergstadt.Wie auch in Katagune waren hier nur Beastkin oder Halblinge anzu treffen.Nur hier viel Shiro auf,nur das die Bewohner ihn nicht herablassende blicke zukommen liesen sondern eher neugierige und recht respecktvolle.

Als beide zur hälfte durch Brockagane waren schaute Sam zu Shiro "Muss anders für dich hier sein oder? Die leute sehen dich hier anders an oder?Ich frage mich die ganze Zeit wie es in Mitsusu sein wird,ich war selber nie dort ich kenne die umgebung hier nur von karten und Büchern" Sam wartet kurz auf eine antwort und ging dann nach rechts.

Dort war ein Wasserhändler bei dem er einiges an Wasser nachkaufte ehe er wieder voran ging...

Als sie Brockagane verliesen verliesen sie auch den Berg,und hier war es zwar immer noch genauso Warm wie in der Wüste doch war es ein Warer tapetenwegsel.Hier sah es recht Waldig aus mit Bäumen die beide bestimmt vorher noch nicht gesehen hatten.Sie hatten alle Rote oder Rosa blüten.

Sam blieb kurz stehen um den Ausblick zu geniesen,den von brockagane aus konnte man einen teil des gebietes überschauen "Ich dachte nicht das wir sowas zu sehen kriegen.Ich war mir sicher das hier alles wüsste sei,aber ich bin froh das es hier so friedlich aussieht" Sam ging weiter und ersteinmal lieb es ruhig.

Wenn man vom weg weg sah konnte man im dickicht der Bäume und Büsche tiere umherlaufen sehen,welche sam vorher noch nie gesehen hatten,einige davon hatten ein orangenes fell und sahen fast aus wie ein kleiner Fuchsbär.

Doch als sie ungefähr die hälfte des weges hinter sich hatten hörten sie Kampfgeräusche und jemanden sprechen "Mitsusu Hunde! Im namen der Förderation werden wir euch töten!" Sam schaute zu Shiro und nickte "Wir sollten helfen,wenn es leute aus Mitsusu sind sind es unsere Freunde!" Sam formte seine rechte Hand recht Klauen förmig und rannte los...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   26.10.17 11:21

Shiro nickte und folgte Sam. “Hm...schätze schon. Ich meine das Ding war schon riesig...und im Sand schneller unterwegs.”, meinte der Wolf und grinste. Es dauerte nicht lange - nur ein paar Stunden - bis sie beim Eingang von Brockagane angekommen waren.

“Hm...ein paar Stunden Fußmarsch, eh?”, fragte er und ging mit Sam durch den Eingang. Die Stadt war Katagune nicht unähnlich. Es war die Selbe Bauweise. Das die Bewohner ihn neugierig ansahen, machte ihn doch etwas stutzig.

“Die Leute sehen mich etwas ZU sehr an…”, meinte Shiro und knurrte etwas, während er Sam folge und etwas trank.

Es dauerte nicht lange, da waren sie auch schon auf dem Weg. “Besser...umgeben von Erde und Bäumen ist besser als die Wüste…”, meinte er und sah die rosa Blüten fallen. ”Hm...hat was, ja. Friedlich...und Tiere gibt es hier auch viele...sehen seltsam aus…”, meinte er und setzte sich mit Sam in Bewegung.

“Ich hör’s…”, meinte der Wolf als er die Kampfgeräusche hörte und stürmte ebenfalls in die Richtung, Erdfäuste an seinen Klauen. “Ihr tötet niemanden!”, rief der Wolf und grinste, während er mit einem Sprung auf einen der Föderalisten zusprang. Getreu dem Motte: Erst Schlagen, dann Fragen.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   26.10.17 13:06

Als Sam entlich hinterhergeckommen war sah er einige Förderalisten in recht Fernöstlichen kleidungstücken,sie standen einigen Bauern gegenüber.Vor disen bauernstand ein gehörntes Mädchen welches wohl versuchte die bauern zu beschützen. Da Shiro einen von den Förderalisten diereckt auf den Boden befördert hatte schauten diese ihn an "Was ist das den für ein Wilder!? Erst Drachen dann Riesige Wölfe!?"

Jetzt viel Sam auf das dieses Gehörnte Mädchen ein seltsames mit edelstein bestücktes Halzband trug,die steine leuchteten darin.Und auf dem Zweiten blick dah sie auch sehr geschwächt aus.

Der Anführer der Förderalisten rannte auf das Mädchen zu,sie war nach ihrem äußerlichen zustand wohl nicht mehr in der Lage auszuweichen,aber wenn sie es täte würden wohl die Bauern hinter ihr getrofen.Sie hielt sich ihre Arme vors Gesicht und dort Bildete sich eine recht schwache Eisschicht
"Kommt nur Kurzlebiger,ich rüre mich nicht! Mein Körper ist der Berg den du nicht vermagst zu bewegen!" Die Klinge rasste auf sie Zu und sie Schloss ihre Augen...

Sam Griff die Schneide der Klinge mit seiner Brennenden Klaue "Nicht so schnell Förderalist!Du krümmst hier niemandem mehr ein Haar verstanden?!" Die klinge begann dunkel zu leuchten ehe sie in zwei teile zerbrach,ehe sein Gegner reagieren konnte drehte er das zerbrochene Klingen Stück in seiner Klaue und rammte es ihm ins Auge...

Schmerz erfüllende sties der Förderalist aus,doch wprde er noch wegen etwas anderem Schreien,Sam  holte mit seiner Klaue aus und durchsties die Stoff rüstung dessen mit seiner Klaue,und dieser begann zu brennen "Vergehe im Feuer der Dunkelheit..." einige der Förderalisten konzentrierten sich auf Shiro doch einer stürmte auf Sam zu und wollte ihn mit seinem Katan angreifen...

Kurz bevor dieser traf bildete sich ein Eisschild vor Sam was die Klinge des Gegners abfing
"Dachtest du ich sehe nur zu Kurlebiger? Du halfst mir nun helfe ich dir! Möge mein Eis dein Schild sein welches verhindert das deine Lebenkraft hinschwindet!" Das Mädchen machte einen Satz nach vorne neben und legt ihre Hände auf seine Schulter "Viel kraft verbleibt mir nicht,doch soll ein Teil diesem dein sein...Dieser Kampf muss beendet werden Jetzt!"

Das Mädchen zersprang zu Eis und formte sich als Eisklinge neu in Sams Hand ~Verzweifle nicht kurlebiger! Ich spüre deine Geschwächte Seele,doch so vertraue mir ich helfe dir deine Hand zu Führen! Atme tief udn Stark.Sei mit dir im einklang und du wirst erlangen was du dir ersähnst!~ Sam hollte mit der Eisklinge aus,doch der gegner Parrierte ihn...

War wohl etwas zu früh für ein Schwert,doch die Klinge tänzelte in seiner Hand und entarmte den Genger "Vertrauen ist das Fundament wahrer Stärke Kurzlebiger! Nun Nehme ihm sein leben...Ehe er das der Unschuldigen nimmt" Sam nickte etwas verwierd und holte mit der Eisklinge aus und gab dem Förderalisten den Rest.

Die Klinge zersprang und das Mädchen erschien wieder hinter Sam,sich auf ihn stützend und Schwer atmend "Entschuldigt...Dieses Halzband erlaubt mir nicht mehr..." Sam nickte und versicherte dem Mädchen das es schon genügt hatte.

Als Sam zu Shiro schaute hatte er es mit mehreren gegnern auf einmal zutun,er wusste das sein freund es alleine schaffen könnte.Doch rammte er seine Brennende Klaue in den Boden und unter Shiro Tauchte eine Schattenflammen fläche auf welche ihm gegen die Gegner half

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   26.10.17 15:17

Shiro schlitterte mit dem Soldaten einen Meter weit, ehe er Absprang und einen kleinen Kreis in der Erde hinterließ. Der Wolf landete sicher gegenüber der Bauern, zwischen ihnen die feindlichen Soldaten.

Shiro erkannte sofort, dass es Bauern waren, welche ein gehörntes Mädchen beschützte. Die Erdaffinität war den Bauern in ihre Körper gelegt, auch wenn sie es selbst nicht wussten, Shiro konnte es spüren. Sie liebten die Erde und Pflegten sie würdevoll.

“Wilder? Oh...nur zu, nennt mich weiter Wilder...umso WILDER wird das Feuer in mir…!”, meinte Shiro und seine Augen leuchteten Rot, während Flammen um ihn herum erschienen. Etwas, was Sam bisher auch noch nicht bei Shiro gesehen hatte. Kleine, tanzende Flammen um Shiro.

Der Wolf bemerkte die dünne Eisschicht vor dem Mädchen und war etwas erstaunt. “Eis?”, fragte er, während seine Feuerketten sich einen großteil der Soldaten schnappte und sie zu ihm zog. “Kommt rüber.”, grinste der Wolf, während er eine kleine Erdmauer erhob. Wenn jemand fliehen oder jemand anderen angreifen wollte, so müsste er schon darüber klettern.

“Ihr hättet rennen sollen, als ihr die Chance dazu hattet…”, knurrte der Wolf. Er war hier im Vorteil. Er schlug auf den Boden, wodurch die Erde sich öffnete und helles, grünes Licht herausbrach. Einge der Soldaten hatten sich bewegt, die restlichen wurden von einer Erdsäule aus dem Boden nach oben geschleudert und landeten reglos auf dem Boden. Shiros Yesod war perfekt für Ziele, die sich nicht bewegten und daher auch so stark...doch für agile Gegner komplett nutzlos.

“Oh...Instinkt...nicht schlecht.”, meinte der Wolf und stützte sich auf seine Vorderpfoten, ehe er sich abstieß und über seine Fersen ein paar Erdspitzen auf die Soldaten schleuderte, welche sie an den Armen traf. Shiros Erdangriffe waren etwas langsam, aber dafür verheerend.

Shiro sah, wie Sam sich um den Captain kümmern konnte. Doch er sah das Mädchen nicht mehr. “Wat? Wo hatter denn das Eisschwert her?”, fragte Shiro und sah zu, wie Sam kämpfte, während er selbst den Angriffen der restlichen Soldaten auswich. Als hätte Sam neue Kräfte bekommen.

Als das Katana nach dem Tod des Anführers zersprang und das Mädchen wieder erschien, war Shiro zumindest beeindruckt. “Eh...nich schlecht.”, meinte er und sah zu Sam, ehe er seine Faust nach hinten hob und einem Föderalisten mit der Rückhand ins Gesicht schlug. “Von Hinten angreifen...gaaaanz clever, Alter.”, meinte der Wolf und knurrte etwas.

Shiro bemerkte die Dunkelfläche unter ihm und grinste. “Danke.”, meinte er und schlug einen Föderalisten mit seiner Erdfaust, ehe aus der Schattenfläche eine Klaue stieg, welche den Föderalisten zu Shiro zurückschleuderte. Mit einem Tritt beförderte der Wolf diesen gegen eine Wand und warf den nächsten über sich. Die Schatten kämpften automatisch mit Shiro und deckten ihm den Rücken.

Als der Wolf fertig war, verschwand auch die Schattenfläche. Shiros Erdwand ließ nicht sehen, was er tat. Shiros Maul war in schwarze Schatten gehüllt, wie lebendige Schatten, die nach unten gierten. Er trank etwas Blut der Gegner um seinen Durst zu stillen und seine Kräfte unter Kontrolle zu halten. Dort, wo zuvor Blut an seinem wabernden ‘Maul’ gewesen war, hatte sich erneut eine Erdschicht gebildet und ihr Form verliehen.

“Hah...So viele auf einmal zehren ganz schön aus.”, murrte der Wolf und stand auf, während die Erdwand zusammenbrach. “Wie sieht’s bei euch aus? Alles gut gegangen?”, fragte der Wolf und ging ruhig in Richtung der Bauern, Sam und des Mädchens. Die Flammen aus Erde und Feuer hinter Shiro verschwanden einfach. Doch sie waren nie wirklich fort...

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   26.10.17 16:45

Die Bauern umringten Shiro und jubelten ihn wie einen Gott an "Oh großer Erd-Kami wir verdanken euch unser Leben! Möget ihr reichlich mit glück gesegnet sein!" die Bauern beteten den Wolf schon an wie einen Gott liesen aber danach aus höfflichkeit von ihm ab,sie hatten es drauf nicht alzu aufdringlich zu sein.

Sam hatte das Gehörnte Mädchen inswischen auf seine Arme verfrachtet und würde sie wohl tragen. Die bauern verabschiedeten sich Höfflich und verschwanden dann wieder auf ihre Felder,doch gabe sie Shiro einen kleinen Beutel da Sam ja alle Hände voll hatte. Der Beutel war mit einigen Münzen gefüllt.

Sam schaute zu Shiro "Alles in ordnung mit dir? das waren ziemlich viele,aber nun sollte hier ersteinmal ruhe sein.Wir sollten schleunigst in die Hauptstadt in der Mihoo regiert.Der name war..." etwas erschöpft hebte die kleine ihren Kopf "Den Namen den ihr Kurzlebigen sucht ist Yangua...Dort Herscht Tsasaki no Mihoo...Daimyo von Mitsusu" dnach schien sie vor erschöpfung einzuschlafen...

Sam sah etwas besorgt aus,im gegensatz zu Shiro konnte er die Elementare energie nicht spüren,die Drachin verströmte diese aber in einer gehemten weise was an dem Halzband liegen musste...

Sam nickte und setzte sich in bewegung...Als sie Kurz vor den Stadt toren von Yangua waren hörten beide eine Stimme in ihrem Kopf "Kurzlebige...Habt meinen dank fpr die rettung der Bewohner,ohne die hilfe der eurigen hätte ich das niemals geschaft...diese Fessel raubt mir almächlich die kraft...Bringt mich zum Daimyo...Sie wirt wissen wie man es entfernen kann" Sam blieb kurz stehen und erschrack,war das gerade das Mädchen welche schlafend in seinen Armen lag?

Sam wurde schnell klar dies kann kein Halbling oder Beastkin sein,er schaute zu Shiro und wusste nicht so recht was er davon halten sollte... Doch er entschied sich die Stadt zu betreten,doch kurz nach dem betretten wurden beide von soldaten aus Yangua aufgehalten "Reisende! Was wünscht ihr in unserer stadt,und wieso tragt ihr den Kami des Eises bei euch?! sprecht schnell oder die klinge ist schneller!" Sam machte eine minimale verneigung,so wie es ihm der umstand erlaubte wärend er das Mädchen im Arm hatte "Lasst mich euch erklären,ich bin Samuell Kretna und das hier ist mein freund Shiro.Wir kommen aus Odanus und sind im Auftrag des Kaisers Alexander van Eisenklaue hier,ich möchte eure herscherin sprechen es ist wichtig.Und dieses Mädchen wurde von Förderalisten angegriffen und wir haben ihr geholfen"

Der Soldat hörte sich aufmerksam an was der Paladin zu sagen hatte,und vernbeugte sich danach tief "Entschuldigt unsere unhöfflich keit Kretna-San aber in letzter zeit treiben sich öfter förderalisten hier herum.Ich bringe euch unverzüglich zum Daimyo Mihoo!" die Soldaten verneigten sich darauf allesamt und geleiteten das dreier gesponn zum palast.

Sie boten Sam an das Mädchen zu tragen aber er lehnte ab,sie musste nicht andauernd wie ein gegenstand auf und ab gelegt werden.

Die Stadt Yangua war bildschön und in einem Ähnlichem stil gebaut wie Brockagane und Katagune,doch hatte es einen älteren und eigeneren Stil und hatte kleinere abweichungen,der Plast war riesig und ebenso schön anzusehen.

Der Palast hatte einige viele Treppen welche sie hinaufstiegen,oben angeckommen sahen sie hier einige Soldaten wie fein gekleidete leute umher laufen die alle beschäftigt schienen und alle von ihnen waren wir anzunehmen Beastkin oder Halblinge,diese Region schien wirklich keine Menschen zu haben.

Als sie das innere betraten duftete es hier nach früling,nach allen möglichen schönen und fruchtigen gerüchen,auch die atmosphäre hier war mehr als nur entspannend,sie verströmmte sicherheit wie geborgenheit,Die Soldaten fürten Sam und Shiro zu einem Fahrstuhl und betraten diesen mit ihnen.

Die Fahrt dauerte einige Minuten bis sie im 5 Stock angeckommen waren,und von dort wurden sie durch einen langen gang gefürt,hier und da liefen Bedienstete umher und verichteten ihre arbeit. Sie kamen vor einer großen Tür zum stehen welche mit Goldenen Drachen und blüten bestückt war
"Wartet einen moment,ich kündige euren besuch dem Daimyo an!"

Es dauerte nicht alzulang als der Soldat die Tür öffnete und sich verbeugte "Der Daimyo erwartet euch trettet ein Freunde!" als sie in den Raumblickten sahen sie einen sehr niedrigen Schreibtisch der vor einem Riesigen Fenster stand,und dahinter sas eine Füchs-Halblings Dame mit einer Pfeife im Mund Sam legte das Mädchen auf einigen der Kissen ab und setzte sich vor den Schreibtisch.

Ambiente:
 
Als Sam wie Shiro sich gesetzt hatten auf eines der Kissen vor dem Schreibtisch schenkte ihnen die Herscherin Tee ein "Wilckommen Kretna-San und ebenso Shiro-San! Ich bin Tsasaki no Mihoo ich begrüße unsere Gäste aus dem Fernen Odanus,was führt euch zwei zu mir?"

Sam lächelte "Danke für eure wundervolle Gastfreundschaft Tsusaki,bevor ich mein anliegen vortrage habe ich die bitte das ihr nach dem Mädchen schaut,sie wurde von Förderalisten angegriffen und sie meinte dieses Halzband nehme ihr die Kraft" Mihoo lächelte und nickte,daraufhin stand sie auf und setzte sich neben das Mädchen

Als sie sich dann an die Arbeit mit dem Halzband machte richtete sie eingie worte an Sam "Ihr wisst eure Worte weise zu wählen Kretna-San und euer Herz ist am rechten fleck,ich werde diese Fessel entfernen und danach sagt mir bitte was euch zumir führt" sie hatte einen leicht Melodischen klang in der Stimme und siehe da die Fessel war in windesweile durch die Magie kontrolle Mihoos gelöst.

Sie setzte sich wieder an ihren Platz und Sam erklärte ihr die Situation und gab ihr den brief den der kaiser geschrieben hatte,sie las ihn laut vor "Sehr geehrte Tsusaki no Mihoo ich schreibe euch ungerne mit einer Bitte an doch es ist dringend,Die Förderation ist bereits in meinem Kaisereich und bedrängt mich mit der Hilfe der Kirche mit Waffen gewalt zum äußersten.Daher bitte ich euch uns zu helfen denn ich weiß das ihr auch mit den Förderalisten probleme habt.Daher bitte ich euch das wir uns gemeinsam unserem Feind endgegen stellen.Ich bitte euch nicht als Kaiser ich bitte euch als Alexander und im namen all meiner Bürger um eure Unterstützung im Kampf um die Freiheit. Des weiteren habe ich meinen Fähigsten Paladin geschickt er geniest mein Blindes Vertrauen und ist meine Stimme solange er bei euch ist...Durch die Jünsgten ereignisse wprde er sicher gerne von euren Künsten lernen. gezeichnet Alexander van Eisenklaue"

Miho legte den Brief zur seite und nahm einen Tiefen zug aus ihrer Pfeife brachte aber Sam wie Shiro ein lächeln entgegen "Ich werde dem Kaiser mit freuden beistehen!Die Förderation ist etwas was wir auslöschen müssen,und dies nun gemeinsam.Und zu euch Kretna-San allein eure Augen veraten mir das ihr neben euch steht,verzeit wenn ich euch damit kränke,doch spüre und sehe ich das ihr nichteinmal mehr ein Schwert grade halten könnt.Zum Zeichen unserer Alianz werde ich euer training selbst in die Hand nehmen,doch denkt nicht ich würde Sanft zu euch sein,Zärtlichkeit hatt im Kampf nichts verloren und macht einen krieger weich.Fühlt euch wie zuhause meine Freunde,erholt euch ersteinmal von euerer langen reise"

Mihoo strahlte über beide ohren und fragte die beiden dann noch einmal ob sie noch fragen hätten,Sam äußerte eine "Ich habe nur eine Bitte an euch,bitte veratet dem Kaiser nicht wie schwach ich immoment bin...Es würde ihm unnötig sorgen bereiten"
Mihoo begann freundlich zu lachen und nickte "Macht euch keine Sorgen Kretna-San ich hatte es nicht vor,ich konnte es mir erahnen und die lage in eurer Heimat erlaubt es mir auch nicht.Ich werde ein Schreiben anfertigen und es dem kaiser per Falke zukommen lassen.Bitte erhollt euch beide für den tag"

Mihoo klatschte zweimal schnell in die Hände und rief etwas was weder Shiro noch Sam verstanden und klang so nach Kageshi,kurz daruf kammen einige bedienstete in den Raum und verbeugten sich,eine davon nahm das Mädchen mit und zeigte Sam und Shiro ihr Zimmer.

Es war ein sehr Großes Zimmer welchers zwei stockwerke hatte,und war im stil des Palastes eingerichtet. Das Mädchen wurde auf eines der Betten im zweiten stock behutsam abgelegt und bevor die Bediensteten verschwanden richteten sie sich an Sam und Shiro "Wenn sie etwas benötigen klingeln sie einfach hier,wir werden ihnen baldig eine Mahlzeit bringen machen sie es sich doch bitte solange gemütlich"

Sam lies sich kurz danach auf das gepolsterte Sofa fallen und seufste "Ich bin für heute erledigt...Wie siehts mit dir aus Shiro? Wir waren lange unterwegs,waren es 5 oder 7 Tage? Ich bin froh das das gespräch mit Mihoo so gut verlief.Sie war echt eine fröhliche person fast so wie der Kaiser eine Normale person oder?"

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   26.10.17 18:38

“Eh? Erd-was? Wie? Watt?!”, fragte Shiro und sah zu den Bauern, während sie ihn umringten. Er war wahrlich überrascht…! “Glück…? Was...is’n los mit euch?”, fragte Shiro mit weiten, verwirrten Augen.

Als sie ihn danach in Ruhe ließen, war Shiro sichtlich erleichtert. Auch wenn er etwas Geld bekommen hatte. “W-Was...meinten die mit ‘Erd-Kahmie’...? Und...hier, pass du auf das auf.”, meinte Shiro und gab Sam den Beutel.

“Aber mir geht’s gut, ja. Danke der Nachfrage.”, meinte der Wolf und sah zu der kleinen Dame. “Ah…? Schätze da müssen wir hin? Danke, äh...huch.”, meinte der Wolf und sah das Mädchen in Sams Armen einschlafen. “Wenn das die Prinzessin wüsste, eh?”, meinte der Wolf mit einem süffisanten Grinsen und lachte etwas. “Was machen wir nun mit ihr? Sie scheint geschwächt zu sein.”, meinte der Wolf und bemerkte, wie Sam sie trug.


Shiro hörte plötzlich die Stimme ebenfalls in seinem Kopf und war verwundert. “Eh? Wer? Wo?”, fragte er und brauchte etwas länger als Sam um zu begreifen, dass das die Stimme des Mädchens gewesen war. “Wie? Sie?”, fragte er und sah verwunderter aus, als Sam.

Als die Wache sie anhielt, verschränkte Shiro seine Arme und wartete, während sam Erklärte. “Tach.”, meinte er nur und bewegte sich sonst nicht vom Fleck. Er tappte leicht mit der Pfote auf dem Boden, während dieser leicht orange leuchtete. Erst als sie sich wieder in Bewegung setzten, ließ das leuchten nach.

Im Palast selbst blieb der Wolf ebenfalls ziemlich ruhig. Shiro hatte ohnehin nicht viel zu sagen, wenn es nicht um’s Kämpfen ging. Die Schönheit des Palats war für ihn nebensächlich. Er fragte sich nur, was die Herrscherin - nein. Eigentlich auch das nicht. Shiro fragte sich eigentlich nur, ob es hier gute Trainingspartner gab.

Ihm fiel jedoch auf, dass es hier so gut wie keine Menschen gab...oder überhaupt keine. Das innere des Palastes roch für ihn ebenfalls angenehm, auch wenn er es etwas übertrieben fand. Es roch nach Blumen, doch es waren kaum welche zu sehen! Es roch Fruchtig, aber da waren keine Früchte! Shiro bekam etwas Hunger. Teufelswerk!


Als er die Tür sah, bemerkte er jedoch die goldenen Drachen. “Hm…? Schlangen?”, fragte er und doch war irgendetwas an ihnen seltsam. Als sie eintreten durften, sah Shiro zu der Füchsin und legte den Kopf leicht schräg.

Shiro hatte sich neben Sam gesetzt und hörte ruhig zu. “Tach, Tsusaki. Ich Überlass Sam das Reden.”, meinte er - was vielleicht für einige Ohren etwas rüpelhaft klingen muste, jedoch aus Shiros Maul angenehm und irgendwie sachlich klang. Sein Tonfall war zumindest nicht genervt. Er mochte vielleicht einfach den Geruch der Kirschblüten.

Shiro war erstaunt. Die füchsin war ihm irgendwie sympathisch, was nicht nur an ihrem flauschigen Schwanz und Fell lag. Sie strahlte etwas beruhigendes und freundliches aus, von dem sich Shiro sicher war, dass es nicht nur gespielt war.


Er verfolgte das Gespräch der beiden, doch schloss irgendwann darin die Augen. Shiro war von den vielen Kämpfen hintereinander immer noch erschöpft. Auch wenn er sich das nie anmerken ließ. Er würde wahrscheinlich solange Kämpfen, bis seine Arme und Beine gebrochen wären, ohne, dass er murren würde.

Erst als Mihoo klatschte, öffnete er ruhig die Augen. Scheinbar war Shiro doch wach gewesen?


In ihrem Zimmer angekommen, setzte sich Shiro auf ein Bett und gähnte. “Hm? Hah...du hast talent für’s reden. Ich kann nicht so viel reden. Oder so...äh...Elegant?”. fragte er und lachte etwas. “Mal sehen, ob ich hier auch noch was lernen kann.”, meinte der Wolf und grinste etwas. “War jetzt...fast ne Woche oder mehr...Ich brauch erst mal ‘ne kleine Pause wenigstens.”, meinte er und streckte sich. “Haaah…”, seufzte er und legte sich auf’s Bett. "Kannst du beim nächsten Mal nachfragen, was diese 'Kah-Mie' sind? Oder warum sie mich so genannt haben?", fragte Shiro und schloss die Augen etwas, blieb jedoch wach.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   26.10.17 19:39

Sam hörte zwar was Shiro sagte hatte aber leider keine antwort für ihn,da er selber nicht wusste was ein"Kami" sein sollte "Was ein Kami ist kann ich dir nicht sagen,doch ein Ritter von welt brauch auch eine Zunge die eben so scharf ist wie sein Schwert.Manches lässt sich besser mit Worten ausfechten...mh eine Pause ist gut ja" etwas abgelenkt hatte er den Sprach stein in der Hand welchen er von Lissy hatte.

Eine Stunde später klingelte ein kleines Glöckchen und die Bediensteten kamen mit Speisen und Trank ins Zimmer,es war auf kleinen Rollwagen "Verzeiht die störung das essen hatte etwas gedauert,wir wünschen ihnen eine Gute und reiche Mahlzeit wir hoffen ihr mögt Mitsusus spezialitäten" verneigend und nachdem decken des Tisches standen die Bediensteten in einer reihe neben dem Tisch.

Der Tisch war klein und man sitzte hier auf dem Boden mit einem Kissen unter dem hintern,das essen bestand aus Reis mit knuspriger ente,wie gebratenen nudeln und einigen anderen fernen köstlichkeiten.Zu Sams verwunderung beckamen sie Stäpchen stadt besteck

Sam schaute aber ersteinmal nach dem Mädchen welches immer noch schlief,doch es hatte nun einen erholteren ausdruck im Gesicht.Sie schlafend lassend setzte Sam sich an den Tisch und begann mit dem Essen.

Sam richtete sich an Shiro "Ich glaube du wirst hier genügend wprdige gegner finden,erinnerst du dich was ich ertzählt hatte? Mit den Samurai der Sengenden klingen? Das sind Mihoos Krieger ich denke einige davon würden gerne eine oder zwei runden mit dir Tanzen.Da bin ich mir Sicher!"

Nachdem beide mit dem Essen fertig waren reumten die Bedienteten zügig ab "Ich hoffe das essen hatt den Gästen Geschmäckt,und das ihr ein Fernöstliches Abenteuer der Gaumen freuden hattet.Unsere Köche haben sich durch den Hohen Besuch mächtig ins zeuggelegt.Wir wpnschen einen schönen abend und wenn sie etwas brauchen Klingeln sie!" die bediensteten zogen ihrer wege und liesen Sam wie Shiro wieder alleine.

Sam sitzte derweilen mit einem Tee auf der großen Fensterbank welcher das große Fenster hatte "Yangua ist wie eine andere Welt findest du nicht? So anders als in Odanus...So viel friedlicher und im einklang" Sam wäre wohl den ganzen abend sitzen geblieben würde Mihoo nicht nach ihm rufen lassen.

Ein Samurai betrt das Zimmer "Kretna-San ich störe nur ungern,doch Fürstin Mihoo lies nach euch rufen.Würdet ihr mir bitte folgen?" Als Sam aufstand und zur tür ging hab der Samurai einen respektvollen gruß mit einer verneigung bevor Sam ihm aber folgte "Hast ja gehört Shiro,ich bin bald wieder da schau mal nach der kleinen sie schläft immer noch" Sam folgte dem Samurai in richtung Mihoos Büro

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   27.10.17 16:25

“Schade...wäre interessant gewesen, das zu wissen, wenn ich schon so bezeichnet werde.”, meinte der Wolf und lachte etwas, ehe er etwas döste. Erst als das Glöckchen klingelte und etwas Essen und Trinken gebracht wurde.

“Eh...Das sieht gut aus.”, meinte der Wolf und lächelte etwas. “Danke, glaub ich.”, meinte der Wolf und setzte sich ebenfalls auf ein Kissen, während er die Stäbe ansah und diese doch recht geschickt in die Hände nahm.

“Hmp?”, fragte Shiro mit etwas vollem Mund und nickte. “Du haft davon erfählt.”, meinte er und schluckte. “Hm...Ich bin mit Schwertern nicht so gut, aber etwas training wäre schon gut.”, meinte er und grinste. “Aber nich heute...ich brauch erst mal noch Ruhe...hab mich ausgepowert.”, meinte er und legte sich nach dem Essen wieder auf das Bett.

“Das Essen war auf jeden Fall sehr gut.”, meinte er und lachte ruhig. “Is wirklich friedlich...angenehm...nicht so feindseelig.”, meinte der Wolf und seufzte. “Irgendwie Langweilig...aber gut zum entspannen.”, grinste er und sah Sam mit de Samurai gehen. “Jo, mach du mal. Ich mach’s mir hier gemütlich und pass auf die Kleine auf.”, meinte er und lag so, dass er sie sehen konnte.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   27.10.17 16:55

Als Sam und der Samurai durch den Gang gingen find dieser ein gespräch mit ihm an "Ich wprde ja jetzt zu euch sagen das ihr riesen glück habt das der Daimyo euch persönlich trainiert.Doch wenn ich euch ansehe verdient ihr nicht weniger Kretna-San,eure Augen haben dieses Sengende Feuer welches man zu einem Samurai braucht.Versprecht mir wenn ihr von unserem Daimyo gelernt habt gegen mich zu Kämpfen" Sam blieb kurz stehen er hätte nicht damit gerächnet das ihm soviel respeckt entgegen gebracht würde und solch ein ansehen

Sam klopfte dem Samurai auf die Schulter "Das versichere ich euch,sobald ich dazu in der lage bin nehme ich die herausforderung mit freuden endgegen" der Samurai lächelte und öffnete Sam die tür zu Mihoos büro.

Sam verneigte sich vor Mihoo und setzte sich dann wie schon zuvor auf das Kissen.Mihoo lächelte und legte zwei recht dünne Bücher auf den Schreibtisch "Ich störe euren Frien Tag nur ungerne kretna-San doch solltet ihr euch die zeit nehmen diese beiden Bücher zu lesen und zu verinerlichen.Sie beinhalten das Bushido und wissen zum kämpfen,ich möchte ja nicht das mein schüler überfordert ist.Denkt nicht es ist damit getan das ihr ein Schwert halten könnt,zu einem Samurai gehört mehr als das.Aber ihr solltet als Paladin daran gewöhnt sein"

Beide begannen zu lachen "Ich werde mir eure weisen worte zu herzen nehmen Meisterin Mihoo! ich werde euch nicht enteuschen,aber ihr habt mich doch sicher nicht nur deswegen her rufen lassen oder?" Miho nickte "Scharfsinnig seit ihr also auch Kretna-San,nun gut es geht um die Alianz. Ich werde auf jedemfall mit dem Kaiser gegen die Förderation kämpfen doch möchte ich ersteinmal mit dem Shogunat beraten,ich hätte gerne die ganze Region bei der sache dabei.Daher dauert es etwas,dadurch habt ihr aber genug zeit die Künnste der Sengenden Klinge zu erlenen.Der Kaiser sollte bald einen Brief beckommen worin ich ihm das ebenso schildere" beide lachten und redeten noch eine weile bis Sam mit den Büchern zurück zum Zimmer ging.

Als er das Zimmer betrat rief er nach Shiro "Shiro ich bin zurück,es sieht aus als wprden wir noch eine weile hier bleiben,wie siehts mit der kleinen aus? Ist sie entzwischen aufgewacht?" auf eine antwort wartend setzte Sam sich auf das Sofa und begann mit dem lesen der Bücher die er von Mihoo erhalten hatte,er war sehr begierig darauf zu lernen

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   27.10.17 21:53

Shiro döste etwas, während er die Kämpfe noch einmal in Gedanken erlebte. Er hatte einiges gelernt und das wollte er nicht vergessen. Vor allem aber wollte er noch einmal gegen den riesigen Wolf kämpfen. Allein daran zu denken, ließ seine Klauen voller Vorfreude zucken.

Die Kämpfer hier sollten laut Sam stark sein. Wenn er etwas mehr über die Schwertkämpfer und die Schwachpunkte lernen würde, wäre das sicher von Vorteil. Er freute sich schon darauf, gegen sie antreten zu können. Kämpfen und Kämpfen lernen war etwas, womit man ihn begeistern konnte.

Als Sam das Zimemr betrat, ob er die Pfote und schüttelte sie. “Nö. Bisher nicht.”, meinte er und gähnte etwas. “Wenn sie aufwacht, gib Bescheid.”, meinte der Wolf und ließ seine Pfote auf das Bett fallen. Irgendwie fühlte er sich noch immer etwas kaputt, regenerierte aber schnell.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   27.10.17 23:32

Sam las in den Büchern aber hörte Shiros Antwort zu "Ich geb dir bescheit wenn sie wach wirt,ruh du dich aus Shiro" Sam war noch eine weile in den Büchern vertieft bis er vor erschöpfung selber einschlief....

Sam began schlächt zu träumen wieder einmal versuchte der Ernter in Sams Gedanken einzu dringen "So fürchtet euch nicht Kurzlebiger,er kann euch nicht mehr heimsuchen wenn ihr am verwundbarsten seit dafür sorge ich! Schlaft und erholt euch!"

Sam wurde am negsten Morgen von einer Gesummten melodie wach,als er das Buch von der Nase nahm "Wär ist den schon so...Munter?" als Sam klar sehen konnte sah er das Mädchen auf der Fenster Bank sitzen,sie hatte einen Falken auf dem Arm und es sprangen kleine Spatzen auf dem fenster Brett umher

Ehe Sam etwas sagen konnte reagierte das Mädchen auf ihn "Ihr seit entlich erwacht Kurlebiger? Ich hoffe ihr hattet einen angenehmen Schlummer,ich bin euch dankbar das ihr mich gerettet habt und mir die Fessel abgenommen habt.Zum dank würde ich gerne auf den eurigem Pfade wandeln.Wenn ich mit euch Reise sehe ich mehr von dieser Welt!" Sam legte die Bücher beisiete und streckte sich "Ihr könnt gerne mit uns kommen nur könntet ihr mich beim namen nenen? Ich heiße Samuell Kretna freut mich eure bekantschaft zu machen,wie leutet euer name?"

Sam vernahm ein lachen von ihr "Mein name lautet Tesseth und ich bin mir darüber im klaren das ihr euch seit gestern wundert was ich den bin,ich bin weder Biest noch Halbwesen...Ich bin ein Drache" Sam legte den Kopf schief als Tesseth sagte sie sei ein Drache,doch es machte sin wenn sie kein Beastkin oder halbling war.War sie ein Drache dennoch etwas was Sam nicht jedentag sah

Ehe die beiden ihr gespräch vortführen konnten betraten die bediensteten das Zimmer "Einen angenehmen Morgen die Herren und Damen,wünschen sie Zu essen?" Sam nickte und winkte die Begienstete durch,diese wiederum verneigte sich und lies danach wie am Tag zuvor die rollwagen hineinfahren.

Es gab wie am Tag zuvor Reis und einiges anderes an Fernöstlichen dingen,als Sam aus dem fenster schaute wurde ihm klar es musste schon Mittag sein.Er setzte sich neben Tess an den Tisch und unterhielten sich weiter.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   29.10.17 0:00

“Jo. Mach ich.”, meinte Shiro und gähnte, ehe er weiterdöste und irgendwann einschlief.

---

Am nächsten Morgen war er schon etwas früher als Sam wach, da er ebenfalls etwas summen hörte. Die Melodie war angenehm. Er blieb jedoch liegen und bewegte sich kaum - nur seine Rute bewegte sich etwas links und rechts.

Er hörte Sam und dem Mädchen zu und grinste leicht. Auf den Pfaden von ihnen wandeln...das klang irgendwie altertümlich. “Shiro.”, meinte der Wolf, als Sam seinen Namen nannte und hob seine Pfote, lag jedoch weiter auf dem Rücken.

Als er das Wort Drache hörte, konnte er zunächst nicht viel damit anfangen, richtete sich jedoch neugierig auf. “Drache?”, fragte er und bemerkte den Wagen mit dem Essen und setzte sich zu den beiden. “Was sind Drachen? Sowas wie Schlangen? Da waren welche an der Tür.”, meinte er und war etwas irritiert.

“Mh…!”, meitne er und schluckte etwas reis runter. “...Und was sind diese Kah-Mie? Sie hatten dich so genannt. Und mich auch…”, meinte der Wolf und aß während er zuhörte. Da er vom ‘niederen Teil’ der Städte kam, hätte man annehmen können, dass er wie ein ‘Wilder’ essen würde, doch er sprach nicht mit vollem Mund oder verschwendete Essen.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   29.10.17 0:26

Als Shiro bei ihnen sas erklärte Tess was Drachen und Kami sind "Also eine Geschichtstunde soll es sein Wolf,Drachen sind alte Wesen welche Schlange entfernt verwand sind.Doch Drachen gibt es in unterschieden die einen Sind an Elementare gegebenheiten gebunden und werden Hohe Drachen gennant,diese achten auf das Gleichgewicht dieses Element in der Welt.Die andere art ist nicht an Elemente gebunden haben aber auch keine wichtige rolle wie ein Hoher Drache" Tess machte kurz eine pause und wollte das Shiro diese Worte ersteinmal durch seinen Kopf gehen lies

Sie erklärte dann was Kami sind "Kami sind hohe wesen ihr würdet sie Gott oder Götter nenen,wenn jemand wie ihr Shiro-San solche Elemntaren kräfte beherscht seit ihr fpr die Kurzlebigen ein Kami,ebenso sind für sie Hohe Drachen Kami,und hier werden sie geschätzt und mit liebe angebetet" Tess wartete ob Shiro alles verstanden hatte und wprde wenn nötig ihre erklärung wiederholen,sie schien eine grpße gedult zu haben.

Sam nickte durch die Bücher die er gelesen hatte hatte auch er nun einiges anwissen über diese Region. Auch er ertzählte etwas und erklärte wieder Drachen an Mihoos Türen waren.Da die Menschen hier damals mit den Drachen im einklang lebten.Nur die Förderation hatte viele getötet oder zu sklaven gemacht die dann von den Samurai getötet wurden.Sie konnten nicht ertragen das ihre Freunde in Qualen leben mussten.

Tess hatte sichtlich spaß daran mit ihren neuen Freunden zu reden,doch Mihoo unterbrach die runde kurnachdem alle aufgegessen hatten.

Mihoo stand in der Tür und klapfte an den Türrahmen "Ich störe eure muntere runde nur ungerne,doch Kretna-San wie weit seit ihr mit den Büchern die ich euch gab? Ich möchte euch nicht drängen doch würde ich euch gerne in höchst form sehen sobald es geht"
Sam lächelte und stand auf,verbeugte sich dann höchst respecktvoll vor seiner neuen Meisterin
"Meisterin Mihoo,ich habe das Bushido best möglich verinerlicht und mich mit den anderen gegebenheiten angefreundet! Ich würde es schätzen wenn sie nun aus diesem Ungeschlifenen ERZ eine Klinge Schmieden die dem Kodex erfüllen kann!"

Mihoo nickte mit einem stolzen lächeln,sie war begeistert von Sams intusiasmus und verbeugte sich hochachtungsvoll vor ihm "Bereits jetzt wisst ihr wie ihr meinen Stolz erfüllen könnt,legt ich auch beim lernen der Technicken solch einen drang an den Tag möchte cih euch nur ungerne gehen lassen.Aber ich bitte euch alle mit zu kommen,Shiro-San dürstet sicher nach einem Tanz,ich sah es an seinen Augen dort brennt ein feuer welches ich gerne anheizen würde.Und Kami Tesseth ihr würdet doch sicher auch gerne lernen.Den ich bin sicher das ihr mit Ktretna und Shiro-San reisen möchtet.Daher werde ich euch allen etwas mit auf den weg geben"

Mihoo winkte lächelnd die Gruppe heran ihr zu Folgen,die bedinesteten begannen abzureumen,und Mihoo zeigte den dreien den Weg zum Dojo gelände.

Es war beinahe ein eigener kleiner Stadt teil,rings herum Trainierten die Samurai Mihoos,der Ausenbereich war ebenso groß wie der Innen bereich.Im inneren gab es genug platz um mit Holzwaffen zu übern draußen gab es Zielscheiben wie Trainings puppen.

Doch das war im Außenbereich nicht alles auch klettereinlagen gabe es welche mit oder ohne Hilfsmittel erklommen werden mussten.Dazu vielen einige auf die nicht nach samurais ausahen und mit anderen Waffen übten.Mihoo fürte die Drei ausgibig herum und zeigte ihnen alles mit einer ausführlichen erklärung.Die Übenden Samurais und Ninja waren eine vorzügliche vorschau darauf was hier so vorsichgeht.

Mihoo schaute zu Shiro "Shiro-San wenn ihr möchtet jeder der Samurai und ninja möchte gerne mit euch Kämpfen,nehmt aber auf sie Rücksicht sie nehmen sie auch auf euch,niemand möchte dem anderen hier schaden.Voneinander lernen ist hier das gebot.Kretna-San und Kami Tessth würdet ihr bitte mir mir kommen? den ihr benötigt den ersten Schrit das Tangetzu,dies ist die Art mit seinem Körper und nicht mit der Klinge zu kämpfen,welches dan ins Matzusu übergeht und euch den Kampf mit der Klinge lehren wirt"

Mihoo fürte Tess und Sam wieder in den innenbereich,Shiro konnte nun Übungskämpfe machen oder die anderen trainings arten nach herzenlust probieren,jeder der Samurai und Ninja wprde ihm mit Rat und Tat zur seite stehen

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   29.10.17 12:37

“Ah...das heißt...Du bist welche Art von Drache?”, fragte er und hörte ruhig zu. Er hatte verstanden, dass Hohe Drachen auf Elemente Achteten und irgendwie wichtig zu sein schienen.

“Götter, eh?”, fragte Shiro als sie die Kami erklärte und legte den Kopf etwas schräg. “Sie haben gedacht...ich wäre ein Gott oder sowas?”, fragte er und nickte. “Okay. Ich glaube ich hab das alles verstanden.”, meinte der Wolf und aß noch etwas weiter, ehe sie fertig waren.

Shiro hörte auch Sam zu, während er von der Geschichte erzählte. “Ah...Also waren es Drachen und keine Schlangen. Aber...die Drachen sehen anders als du aus.”, meinte der Wolf und sah zu Tess.

Als Mihoo die Runde unterbrach, gähnte Shiro etwas und stand ebenfalls auf. “Tanz…? Ah...Kämpfen?”, fragte er und grinste etwas. “Klingt gut. Danke.”, meinte er und folgte Mihoo in Richtung Dojo.

---

Shiro bemerkte die Samurai und Ninja, wie sie übten, an Holzpuppen, gegeneinander und an Zielscheiben. “Hehe...gefällt mir.”, grinste er und hörte Mihoo zu. “Mhm. Geht klar. Ich hab nicht vor, jemanden hier zu verletzen.”, meinte Shiro und trennte sich zunächst von der Gruppe.


Der Wolf ging ruhig auf eine Gruppe zu, welche ihm gedeutet wurde. Scheinbar waren sie nicht die übliche Art der Ninja oder Samurai, die hier trainierten. Jeder von ihnen schien einen eigenen Stil zu haben.

Ein groß gewachsener, bläulicher Vogel, wohl eine Vogel-Beastkin-Art, hatte die Federn verschränkt und sah zum Wolf. Der Blick war ruhig, hatte jedoch etwas, das aussagte: ‘Mal sehen, wie gut du bist...’, als er Shiro ansah.

Ein orangener, jung wirkender und doch kleinerer Fuchs - scheinbar ein Wüstenfuchs - mit etwas größeren Ohren, wirkte etwas eingeschüchtert vom viel größeren Wolf und versteckte sich etwas hinter dem Vogel. “R-Rivai…! K-Kuck mal...da…! Der is groß…!”, meinte der kleine Wüstenfuchs und hielt sich noch immer hinter dem Bein des Vogels versteckt.

“So wie jeder hier, Pil. Du solltest mittlerweile daran gewöhnt sein…”, meinte der große Vogel und klang freundlicher, als der Blick es vermuten ließ.


Etwas neben ihnen, kämpfend, war eine weiße Echse und zwei Hörnern, welche nach hinten weg gingen. Die ledrige Rüstung und ließen darauf hindeuten, dass es ein Schwertkämpfer war, jedoch scheinbar kein Samurai. Zwei Schwerter lagen an der Seite des Kampfareals. Sie gehörten scheinbar ihm, doch es wurde Nahkampf geübt.

Der Gegner, oder eher: Die Gegnerin war eine blaue Wölfin mit größeren Fäusten. Auch in ihrem Fell ließen sich kleine Hörner wiederfinden. Ihr schwarzes Gesicht und die roten Augen ließen sie dominant und kühl wirken. Ihre Bewegungen waren flüssig und ihr Kampfstil elegant, jedoch Kraftvoll.

“Oh?”, fragte Shiro und grinste etwas. Bei diesem bunten Trupp war sein Interesse geweckt.


“Risa! Achte auf deine Haltung!”, ermahnte die Wölfin die Echse und dieser nickte. “J-Ja, Captain!”, meinte er und fing einen Schlag der Wölfin ab, der ihn über den Boden schlittern ließ. Er benutzte Schwanz dazu, sich an einer Trainingspuppe festzuhalten und nutzte den Schwung der Drehung um diese um auf die Wölfin aufzuschließen.

“Zu offensichtlich!”, rief die Wölfin und stoppte Risas Schlag recht einfach. “Du musst aufpassen, dass deine Bewegungen nicht zu viel über dich verraten.”, meinte sie und hatte ihn über die Schulter auf den Boden befördert und hielt ihn mit einer Pfote dort fest, während er murrte. “Ja, Kores…”, meinte er und sie knurrte etwas. “Wie war das?” “J-Ja, Captain Kores!”, gab die Echse zurück und Kores half dem Schuppentier auf.


Die Captain sah zu Shiro und musterte ihn ruhig. “Hm...du bist der neue, den Mihoo-sama uns zugeteilt hat, oder?”, fragte sie und ging etwas um Shiro herum, welcher sie ruhig betrachtete. Irgendwie empfand er es als unangenehm. “Wie ist dein Name?”, fragte sie und stellte sich mit verschränkten Armen vor den Wolf.

“Sh-Shiro! Und ja, bin ich.”, meinte er und hörte schwere Schritte hinter sich. Als er sich umdrehte, bemerkte er einen Tiger, definitiv größer als Shiro, mit einem dicken Zweihänder und einem kleineren Kurzschwert, welcher von hinten auf ihn zukam. Er trug die Waffen in den Scheiden hinter sich.


“Oh, ein Neuer? Hah, schön dich kennenzulernen!”, sagte er doch recht laut mit einer tiefen, bassigen Stimme. Seine azurblauen Augen sahen freudig auf den kleineren Wolf. Scheinbar gehörte er auch zu dieser seltsamen Truppe.

“Gento, du bist zu spät!” “Jo, ich weiß, Captain. Ich hab gestern Abend zu viel Sake getrunken und-” “Zehn. Runden. Sofort.” “A-Abe-!” “SOFORT!”, ermahnte und unterbrach die Wölfin ihn und der Tiger nickte und wollte seine Ausrüstung ablegen. “MIT deiner Ausrüstung. Zehn GROSSE Runden wegen der versuchten Widerworte.”, meinte sie und der Tiger seufzte etwas. “G-Geht klar, Captain. Kores”, meinte er und begann damit, die großen Runden mit seiner vollen Ausrüstung zu laufen. “Für’s seufzen ELF!”, rief sie ihm hinterher und der Tiger gab ein “Jawohl!” zurück.


“Und Nun zu dir…”, meinte Kores und sah zu Shiro. “Wenn wir hier kämpfen, dann ohne Waffen und ohne Elemente, außer ich sage etwas anderes. Ich spüre die Elemente, die du benutzen kannst. Also denk nicht dran, auch nur eines zu benutzen, sonst gibt’s was hinter die Ohren und zwanzig Runden laufen.”, meinte sie und ging auf den Trainingsplatz für Nahkampf. “Komm, ich will sehen, was du drauf hast und wo wir anfangen müssen, danach sehen wir weiter.”, meinte sie und Shiro nickte. “O-Okay.” Shiro war sichtlich beeindruckt von der Durchsetzungskraft dieser Wölfin. Sie war zumindest sehr bestimmend.

Rivai und Risa sahen zu den beiden, während Pil dem doch größeren Risa etwas Wasser reichte. “Du hast gut gekämpft, Rii-kun~”, meinte der Wüstenfuchs und lächelte fröhlich.
“Danke. Ich hoffe er passt zu uns…” “Er hat Kampfgeist. Hast du seine Augen gesehen? Mihoo-Sama sagte, er wäre vielversprechend...”

Die drei waren sichtlich gespannt, wie Shiro gegen ihren Captain kämpfen würde. Gento - auch wenn er gerade seine Runden lief - behielt den Kampf mit im Auge.


Zusatz:
Der Trupp, mit dem Shiro trainiert:
Captain Kores (Wölfin):
 
Gento (Tiger):
 
Rivai (Vogel):
 
Risa (Echse) *Kleidung ist Leder:
 
Pil (Wüstenfuchs):
 

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   29.10.17 13:24

wärend Shiro mit der Truppe bekantschaft machte kümmerte sich Mihoo persönlich um Sam und Tess,sie machte einige leichte bewegungen vor welche beide nach armen sollten,es waren zwei hiebe mit den armen und danach ein rund trit "Dies ist eine der Grund bewegungen,dann gibt es noch erweiterte doch alles muss aus dem fluss eures Körpers kommen,legt eure kraft und Gewicht hinein,der Gegner soll euren Stolz spüren und davon aus der Fassung kommen,euer anmut soll sein untergang sein!" Sam wie Tess nickten und wiederholten die bewegungen Mihoos

Beide brachten auch etwas eigenes ein was einen schönen Bewegungs fluss enstehen lies,MIhoo war sichtlich beeindruckt von ihren Schülern,nun seigte sie ihnen einige schnelle schläge und tritte,die schläge waren hoch angesetzt sie sollten den Kopf oder Halz des Gegners treffen,wärend die tritte die Knie anpeilten oder die schänkel

Sam amte Mihoo nach "Meint ihr so Meisterin Mihoo?" sie nickte war aber noch nicht so ganz überzeugt,sie ging hinter Sam und legte vorsichtig ihre Hände auf seine Arme und zeigte ihm vorischtig die Höhe der Schläge "Dies ist die Höhe die du treffen sollst Kretna-San,den das ist die Halblings Kopf höhe oder ungefähre Beastkin Halz höhe.Nicht erschrecken Kretna-San!" Mihoo legte ihre Hand auf Sams Bein und hob es auf die richtige Höhe "Wenn ihr so tretet seit ihr auf Knie höhe und könnt dann noch euer Knie anwinkeln um es dem Gegner in den Bauch zu jagen.Aber keine verlegenheit ihr seit gut Kretna-San nur etwas übung"

Sam nickte auch wenn ihn etwas unwohl war das ihn die Herrscherin so nahe kam,wusste er das sie nur wollte das er es verinerlicht und Meistert. Miho zeigte ihnen nun eine andere Haltung "Wenn euer Gegner mal ein Beastkin sein sollte der einen Dickschädel hatt dann haltet die Hände so" Mihoo zeigte ihnen eine Hand haltung welche die finger zur handfläche hin anzog um so mit der gebalten fläche zu zuschlagen Hier machten sich Sam und Tess wirklich einen Namen wenn man so sagen darf

Ihre Bewegungen waren mit dieser Handhaltung sehr flüssig und Mihoo sah sichtlich begeistert aus
"Nun zeige ich euch einige gute Kombinationen der angriffe,ahmt mich am besten sofort nach wenn ihr könnt,ihr seit bereits schon jetzt sehr gut darin" Mihoo zeigte ihnen seinige links rechts haken gefolgt von rund tritten oder umdrehungen im stand oder aus der Hocke.Sam war beeindruckt es glich beinahe einem Tanz den Mihoo dort vorführte,er konnte sich gut vorstellen wenn man in jeden dieser bewegungen auch noch seine Kraft wie Gewicht legt das es ordentlich wehtuhen konnte.

Mihoo lies Sam wie Tass alle bewegungen solange wiederholen bis sie sich sicher war das sie es verinerlicht hatten "Sehr Gut Kretna-San und auch Kami Tesseth ihr beide macht euch sehr gut!Ich bin beeindruckt,doch Kretna-San ich möchte euch auf die Probe stellen!" Sam zuckte erschrocken den Mihoo klang ausgesprochen ernst

er schaute sie erfürchtig an "Meisterin Mihoo seit ihr euch sicher? Sicher das ich..." Mihoo begann freundlich zu lachen "Keine sorge Kretna-San ich sehe es dem Feuer in euren Augen an,ihr seit bereit mir einen Geschmack von eurem können zu geben! Also los zeigt mir was ihr bei mir gelernt habt"

Beide stellten sich voreinander auf und verbeugten sich Respecktvoll voreinander,einige der Trainierenden Samurais und Ninja schauten sich dies mit freude an,einige von ihnen hatten bereits zugesehen wie Sam udn Tess die bewegungen Mihoos nachamten und auch sie waren beindruckt wie schnell beide lernten.

Sam wie Mihoo begaben sich in die Kampfhaltung,Mihoo hielt sich mit ihrer Geschwindigkeit zurück doch das würde sie bereuen...

Mihoo holte mit einem Links rechts Haken aus dem Sam Tänzerisch um ging,als Mihoo dann mit einem tritt ausholte blockte er mit seinem Bein und zog dann sein anderes nach Mihoo war überascht und nicht darauf vorbereitet als Sam dann mit seinen Armen ausholte und Mihoo mit einem Doppelten rechts wie Links haken überaschte...

Doch seinen nachfolgenden tritt konnterte sie,und bemerkte dann Sams böses lächeln... beide landeten mit der Faust am Kragen des anderen "Beeindruckend kretna-San,ich hatte damit wirklich nicht gerächnet.Ich entschuldige mich zutifst mich zurück gehalten zu haben.Ihr seit der Gebohrene Krieger! Eure Augen Brennen und euer Fluss ist überwältigend.Doch Wir sind noch nicht am ende oder?" Beidelächelten und warfen sich gegenseitig auf den Boden.

Beide richteten sich mit einem Sprung wieder auf,die Sprünge beider waren auf den anderen gerichtet,dadurch prallten ihre Füße aneinander und gaben sich gegenseitig schwaung,ehe beide Landeten tauschten sie Hiebe aus,dies hatte eine anschaulische geschwindigkeit,die Samurias und NInja die Zuschauten waren begeistert von dieser Vorstellung und feuerten nun unterschiedlich die beiden an.

Beide Landeten und holten mit dem Arm aus,und beide stoppten vor dem gesicht des anderen "Meisterin Mihoo ihr wisst wahrlich wie mann ein Erz Schmiedet! Seit dem ich meine Kraft verloren habe fühlte ich mich schon lange nicht mehr so Kräftig!" Mihoo grinste wie Sam über beide Ohren "Seit nicht so bescheiden Kretna-San es ist euer Kampfes wille der euch bereits begann zu schmieden,ich wei lediglich wo ich anpacken muss um euch zu einem Krieger zu machen! Seit stolz auf euch den ich bin es auf auch! Ihr beeindruckt mich immer mehr von schlag zu schlag von Tritt auf tritt" Beide liesen von einander ab und verbeugten sich respecktvoll vor einander

MIhoo gab Sam eine Pause und schaute nun nach Tess vortschrit und auch hier war sie beeindruckt,beide ihrer schüler gaben sich die selbe mühe,und machten demnach große vortschritte. Als Sam wie Tess an der seite saßen und eine Pause machten lächelten beide,sie hatten eine Menge spaß.Mihoo war kurz verschwunden und gab den beiden eine orentliche verschnauf pause.

Sam konnte einige der Samurai und Ninja redne hören "Kretna-San ist wahrlich ein krieger,diese anmutigen bewegungen,ich bin gespannt wie er sich weiter macht,aber auch Kami Tesseth ist eben so beindruckent" einer der Ninja welche neben ihm kopf über hing stimmte ihm zu "Ja wahrlich ein Schauspiel für die Kami,ich bin mir sicher Kretna-San wirt mit dem Schwert bald ebenso beeindruckend sein"

Mihoo war indes wieder zurück geckommen und lächelte noch immer "Jetzt verinerlichen wir weiter was wir gelernt haben,Tangetzu muss wie atmen für euch werden denn dann haben wir erreicht was wir wollten" Sam und Tess nickten "Jawohl Meisterin Mihoo!" "Tangetzu ist wahrlich ein Fluss der Kraft ich bin bereit mehr von euch zu lernen Mihoo-Sama!" so setzten sie ihr Tangetzu training unter Mihoo fort

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   29.10.17 18:11

Shiro stand Kores gegenüber und hatte seine Kampfhaltung angenommen. Auch Kores war in ihrer Kampfhaltung, die Arme seitlich hängend, während sie mit ihren roten Augen Shiro ansah. “Komm, wenn du bereit bist.”, meinte sie und Shiro nickte. Ohne Elemente Kämpfen war etwas, was Shiro schwer fiel - doch scheinbar war es für alle so. Auch Risa hatte ohne Waffen kämpfen müssen.

---

“Hngh!” Shiro tappte auf seine Gegnerin zu und holte mit der Faust aus. Kores hatte ein leichtes Grinsen in ihrem Gesicht, als sie sich bewegte.

Shiro selbst hatte nur ausgeholt um eine Finte anzutäuschen, doch den Augen der Captain entging dies nicht. Der Wolf versuchte mit seinen Beinen einen Angriff auf die Beine der Wölfin, indem er rutschte. Doch diese hatte das bereits durchschaut und wich zur Seite aus. “Hm...netter Versuch.”, meinte sie und bemerkte, wie Shiro eine Faust in den Boden rammte und mit seinen Beinen absprang. Ein schneller angriff, jedoch ohne Element mit weniger effekt als üblich. Shiro sprang mit der Faust voraus auf die Wölfin zu, welche diese mit leichtigkeit abfing und Shiro an den Handgelenken packte.

“W-Was?!” Kores war wahrlich keine schwache Kämpferin. Shiros gesamten Körper mit nur einem Arm über sich hebend, warf sie ihn auf den Boden hinter sich. “Nochmal!”, rief sie und Shiro stand leicht hustend auf. “Okay!”, antwortet der Wolf und griff erneut an, nur um anschließend wieder auf dem Boden zu landen.


“Oha...das vierte Mal schon…Der arme...!” “Aber kuck: Er steht wieder auf.”, kommentierten Pil und Rivai den Kampf. Es wirkte schon etwas unfair. Der Wolf, welcher so viele Soldaten geschlagen hatte, wurde so in einem Kampf Faust gegen Faust geschlagen?


Shiro stand erneut auf. Immer wieder war ihr “Nochmal!” ertönt. Immer weder war Shiro aufgestanden, auch wenn ihm der Körper längst weh tat. Sie kämpften schon fast zehn Minuten - zehn Minuten, in denen der Wolf wieder und wieder auf den Boden und in den Staub befördert wurde und doch wieder aufstand, auch wenn es sich wie fast eine Stunde angefühlt hatte. Doch mit jedem Fall wurde Shiro besser.

“Gut, das Reicht.”, meinte sie in einem beruhigen Ton und sah den Wolf vor sich ruhig an. Shiro hustete und stand auf. “Du bist echt gut…”, meinte er und atmete tief durch, ehe er grinste. “Ich kann auf jeden Fall noch einiges von dir lernen!”, meinte der Wolf und sah zufrieden aus, auch wenn er gerade nach allen Regeln der Kunst besiegt wurde.

“Er hat zumindest nicht aufgegeben…” “Kuck mal, wie er grinst…! So wie Du damals, Rivai!” “Der Kerl gefällt mir.” “Hah! mir auch!”, meinte eine Stimme neben den dreien, die überrascht den Tiger neben sich sahen. Wie war er so leise an sie herangekommen?!

---

“Shiro ist dein Name, richtig? Ich bin Kores. Nenn mich Captain oder Captain Kores. Verstanden?” “J-Ja, Captain.”, meinte der Wolf und nickte. “Deine Haltung ist nicht schlecht und deine Angriffe sind effektiv und haben Kraft hinter. Aber man merkt, dass du ungeschliffen bist...die Feinheiten werd ich dir schon beibringen. Aber das ist nicht alles, was wir im Training machen. Wirst du schon sehen. Willkommen im Team.”, meinte sie und ging mit Shiro zum Rest des Teams.

“Der aufgeplusterte Vogel hier ist Rivai.” “Aufgeplustert? Hmph…! Ich freu mich drauf, mit dir kämpfen zu durfen.”, meinte der blaue Vogel und lächelte, einen Arm bewegend. Die Spitzen der Schwingen hatten Finger zu erkennen.

“Hinter ihm ist Pil, unser wohl kleinstes Mitglied.” “H-Ha-Ha-Hallo! S-Schön dich k-kennen zu lernen, Sh-Shiro-kun!”, meinte das kleine Fellknäuel mit Ohren und sah zuversichtlich aus. Das Lächeln hatte etwas fröhliches. “Lass dich nicht von der Erscheinung Täuschen. Pil ist nur etwas schüchtern, aber Stark.”, meinte Kores und Shiro nickte.

“Mein vorheriger Trainingspartner, wie du gesehen hattest, ist Risa. Er ist eine Echse, unschwer zu erkennen.” “Leguan. Du bist auch nicht nur irgendein Hund, Captain, sondern ein Wolf.”, meinte der Leguan und hatte seine Arme verschränkt.

“Wie du meinst. Und unseren trink tauglichen Tiger hast du ja schon kennengelernt. Gento ist sein Name.” “Yo. Schön dich kennenzulernen, Shiro. Wir sollten uns mal näher kennen lernen!”, meinte er und winkte mit der Pfote von der Stirn. Ein Jägergruß, Shiro kannte diese Begrüßung sogar.

“Du wirst also jetzt mit uns trainieren. Keine Sorge...du bekommst eine Gute Ausbildung. Wir alle wollen uns verbessern. Auch ich.”, meinte die Wölfin und grinste. 
”Okay. Heute ist waffenloses Kämpfen, hattest du gesagt? Trainieren wir auch mit Waffen und Kräften?”, fragte Shiro und hörte ein leises lachen von allen.
“Natürlich trainieren wir auch mit Kräften und Fähigkeiten...und Waffen. Jeder so, wie er kann.”, meinte Gento während Rivai grinste. “Aber das Training wird auf andere Dinge aufbauen als auf den Kampf gegeneinander. Dazu kommen wir, wenn Captain Kores es auf den Plan bringt. Erst muss die Grundform stimmen.”, meinte er und trank etwas Wasser.

---

“Gut...da dann alle hier sind…” Sie blickte vor allem Gento an. “...starten wir mit der üblichen Routine. Fünfzig Liegestützen, fünfzig Sit-ups und fünfzig Kniebeuge.”, meinte sie, während Shiro etwas verwirrt aussah. “Mach einfach nach, was alle machen.”, fügte sie für den verwirrten Wolf hinzu - und so begann auch Shiro seine Übungen. Kondition hatte er. Es war für ihn eine etwas leichtere Übung. Doch während alle die Liegestützen mit beiden Händen machten, war Kores dabei, diese nur mit einer Hand; ihrer Faust zu machen. Nicht, weil sie besonders Hart wirken wollte, sondern weil sie ihr Training sehr ernst nahm. Sie schwitzte genauso, wie alle anderen.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   29.10.17 19:15

Das Tangetzu Training ging einige Stunden,zwischen drin schob Mihoo pausen ein damit keiner der beiden sich überansträngte.Sie nahm besonders rücksicht aus Sam da sie wusste wie schwär es fpr ihn sein musste von null anzufangen.Die vielen gespräche der beiden hatten ihr vereinfacht das Training dementsprechen anzu passen.

Als Mihoo ihnen soweit alle arten des Tangetzus gelehrt hatte lobte sie beide in hohem masse "Ich bin sehr stolz auf euch beide! Ihr habt das gesamte Tangetzu training absolviert,normale schüller brauchen sehr lange dafür! Was mir wiederum zeigt das ihr den willen habt veränderung herbei zu führen,und es nährt das Sengende Feuer in eurem herzen! Also gut beginnen wir nun mit Matzusu die Art des Schwert kampfes,diese Art umfasst auch eine zweite Waffe aber das Schwert ist die wichtigste.kami Tesseth ihr dürft selbstverständlich mitmachen aber ich lege mein Augenmerk mehr auf Kretna-San sein Stolz als krieger möchte mehr als nur üben,sehe ich das richtig?"

Sam bestätigte Mihoo mit einem Selbstbewussten und Kräftigen "Ihr liegt gold richtig Meisterin Mihoo! Ich brenne mit einer Sengenden leidenschaft darauf wieder ein Schwert zu halten! Bitte formt mich zu einem Samurai!" Sam ging auf die Knie und gab ihr ein erfüchtiges und respecktvolle verbeugung,er brannte sichtlich darauf

Begeistert gab Mihoo ein Holzschwert und Sam und Tess und zeigte ihnen einige Grundbewegungen "Seht genau hin was ich mache! Mit dem Katana zielt man auf den Kopf oder den Oberkörper! Ein katana und sein Samurai bilden eins,schnelle hiebe,Tödliche hiebe machen den Samurai aus! Dennoch mpssen eure hiebe mit eurem Stolz geleitet sein alleine die Wucht muss so stark sein das sie jede Grenze zerschlägt!"

Sam wiederholte ebenso wie Tess die bewegungen mit dem Schwert,doch es dauerte nicht lange bis Sams Augen wirklich brannten laute "HAH!" Geräusche lies sam aus sich heraus und gab sich dem Fluss der klinge in.Mihoo bemerkte das brennen in Sams augen uund auch das er bei jedem hieb sicherer und anmutiger wurde

Sam fühlte sich als ob die Klinge nach ihm Riefe,ihn wieder auf den richtigen Pfad holte,Mihoo war erstaunt als Sam bewegungen ausfürte die sie noch garnicht vorgemacht hatte,und alles würkte in einem Fluss so als wäre Sam seit seiner geburt dafür gemacht eine Klinge zu führen.

Doch selbst Mihoo erschrack als Sams Augen einen sehr deutliches Feuer hatten und er selbst leicht in Flammen stand "Ich kann es spüren! Mein Kriegerischer Geist er Brennt! Das Feuer ist zurück!" man Merkte Sam an das er wieder er selbst war,auch das lesen der Bücher hatte dazu beigetragen.

Mihoo zeigte mit ihrer klinge auf Sam "Kretna-San!Ich bin mir sehr sicher ihr wollt Tanzen,wie wäre es wenn ihr mir euren Brennenden Krieger Geist zeigt? Ich brenne selbst darauf auch mit der klinge zu sehen.Also was sagt ihr?" Sam wie Mihoo grinsten sich an,sie waren sich sehr ähnlich und dazu war mIhoo von Stolz erfüllt lange hatte sie keinen schüler mehr unterichtet und da war es umso mehr erfreulich das ihr schüler solch ein Talent hatte und so shcnell lernte

Beide Standen sich gegenüber und verbeugte sich,ehe beide das Holzschwert mit beiden Händen hielten und in eine Kampfhaltung über gingen "Ich bitte euch Mihoo-Sama haltet euch nicht zurück!Ich will sehen wazu ich wieder in der lage bin! Seit ihr bereit?!" Mihoo läschelte und hatte ein Freudiges lächeln aufgelegt "Kretna-San ich bin bereit! Zeigt mir was ihr könnt,ich brenne darauf!" Tess machte den beiden platz aus höfflichkeit und da sie das FFeuerelement nicht sehr mochte

Ambiente:
 

Sam wie Mihoo stürmten aufeinander zu..Die Holzklingen trafen sich und nun war es ein Akt der Kraft,beide Drückten ihre klinge gegen die des anderen die Luft um beide herum füllte sich mit dem Feuer eines Kriegers,beide waren wie bessesn davon dem anderen zu zeigen was sie auf dem kerbholz hatten,Sam gab einen kräftigen nachdruck Mihoo hingegen gab nach und machte einen Ausfall Schrit zur seite und holte dann von oben mit ganzer kraft aus...

Sam machte einen Schlag von unten in ihre Richtung und sprang dabei nach hinten.Die Klingen trafen sich kurz darauf erneut es wurde zu einem hin und weg mit Kraft akt,doch wegselten beide zur selben zeit die Taktik und gaben sich gegenseitig einen Sturm an hieben,welche immer wieder aufeinander trafen.

Wieder stellten einige der Samurai und Ninja ihr Training ein und schauten diesem Spektakel zu,sie waren wie Hypnotisiert davon wie gut Sam mit Mihoo mithalten konnte,doch sahen sie auch das ihm noch ein ordentlicher feinschliff fehlte.Doch merkte man deutlich das der Fuchs eine Begabung dafür hatte und so blieb es spannend.

Weder Mihoo noch Sam zeigten Schwäche doch die Schwerter würden diese Hitze und dauer beanspruchung nicht lange mitmachen...

Als beide ihre Klingen wieder gegeneinander Drückten fingen beide klingen Fauer "Ein sehr heißer Tanz Mihoo-Sama!Ich bin sehr froh das ich mithalten kann,Ich danke euch sehr fpr euren gekonnten schliff! Ich weiß da ist noch eine menge zu lernen und ich sehe ihm mit freuden endgegen!" Beide Grinsten sich an wie sie es schon die ganze zeit taten "Kretna-Sama ich bin sehr stolz auf euch! Lange konnte ich niemanden mehr Aubsilden,und dann beckomme ich solch einen Wissbegierigen und schnell lernenden schüller.Ihr werdet mich nicht enteuschen das sehe ich euch an!Euer Tanz ist ebenso Feurig,und ich gestehe ein ich kann garnicht mehr aufhören.Ihr habt mir gezeigt das ihr einen fabelhaften Samurai der Sengenden Klingen abgeben werded,und es wirt mich schmerzen euch baldig gehen zu lassen!"

Beide entfernten sich mit einem Sprung schlag von einender,das gab den Holzschwertern den Rest Tess lies die brenende stelle an beiden Schwertern einfrieren "Entschuldigt das ich mich einmische,doch möchte ich nicht das euch etwas passiert.Euer Tanz wie ihr ihn betittelt war einer der Kami würdig meint ihr nicht auch Mihoo-Sama? Kretna-San verdient sich euren lob fürwahr,enn ihr ihn weiter so verwöhnt ist er baldig bereit fpr ein Richtiges Katana der Sengenden Samurai!"

Mihoo stimmte Tess freudig zu,doch davor möchte Mihoo sicherstellen das Sam wirklich dazu bereit ist "Kretna-San das Lob eines Kami habt ihr auch neben meinem,und ich flichte ihr gerne bei.Wenn wir noch ein wenig mehr üben beckommt ihr eine Klinge der Sengenden.Und ich werde es euch persönlich herstellen.Es wirt mein dank und Abschiets geschänk werden.Machen wir aber nun eine Pause egal wie stark der Kriegergesit brennen mag auch der stärkste braucht seine ruhe und erholung"

Mihoo,Sam und Tess setzten sich auf eines der Kissen un der Seite,und eine Bedienstete die Mihoo bei der letzten pause schon angesprochen hatte das sie nach dem training Tee und gebäck bringen sollte brachte ihnen eine Stärkung.

Sam sah sehr glücklich aus "Ich danke euch Mihoo-Sama ich fühle mich wieder wie ich selbst,ich bin froh das ihr meine Meisterin seit,und auch dir Danke Tesseth deine worte sind aufbauend,ich werde diesen Ort vermissen wenn es wieder nach hause geht...Hätte ich keine verflichtungen würde ich hierbleiben wollen.Aber genug von diesem Gefühlvollem schwärmen,es ist wichtiger zu lernen und im jetzt zu sein oder?" Tess und Mihoo schauten sich an und begannen zu lachen,Sam merkte es anscheinend nicht doch es machte beiden nichts aus sie hörten diese worte gerne von Sam es bestätigte nochmal das Mihoos Training das ist was er braucht und es mit genügend repeckt und dank zollt

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   29.10.17 21:36

Als der Trupp mit den Übungen fertig war, Ruhten alle erst einmal kurz aus und tranken etwas. “Nicht schlecht. Du hast gute Kondition, Kleiner.”, grinste Gento und schlug Shiro auf den Rücken. “Wie sieht’s aus, Lust auf ne Runde?”, fragte er, während er zu Kores sah. “Ist das okay?”, fragte er, während sie nickte. “Klar...in dem Fall...möchte ich, dass ihr mit euren Waffen kämpft.”, meinte die Wölfin und Shiro nickte ruhig und stand auf, während Gentos Augen Kampflustig blitzten. “YEAH! Danke, Captain!”, meinte der Tiger und sprang ebenfalls auf.

---

Shiro ging mit ihm auf den Trainingsplatz und nahm seine Kampfhaltung ein. Dieses Mal Bildeten sich jedoch Erdflammen hinter ihm. “Ein...Trainingskampf, ohne jemanden groß zu verletzen, richtig?”, fragte Shiro und der Tiger nickte, sein Schwert mit der linken Klaue am Griff packend. Er hatte es jedoch noch nicht gezogen. “Sei nur nicht zu Zimperlich, ich verkrafte auch gut was.”, meinte der Tiger und nahm eine etwas geducktere Position ein.

Shiro grinste ebenfalls. “Okay. Gilt auch für dich.”, meinte er und grinste. In seinen Augen leuchtete ebenfalls Kampfeslust. Shiro wollte sich in Bewegung setzen, als er die Aura des Tigers bemerkte. Um ihn herum hatten sich leichte Flammen gebildet, während er sich nicht einmal bewegt hatte. “Dann komm, Shiro! Bin gespannt, was du drauf hast!”, grinste der Tiger, als Shiro nickte und auf Gento zusprintete. Shiro nutzte die Erde und verließ sich einen Schub, welchen der Tiger nicht einmal auzuweichen versuchte. Stattdessen zog dieser seinen Zweihänder mit der Leichtigkeit einer Feder und blockte Shiros Schläge ab, ehe er den Wolf rückwärts beförderte.

“Nich schlecht, nich schlecht!”, grinste der Tiger und sprintete auf den Wolf zu. Es war ihm scheinbar eine Leichtigkeit, sich mit dem Schwert zu bewegen. “HORA!”, rief der Tiger und versuchte, Shiro mit der Breitseite des Schwertes zu erwischen, doch der Wolf sprang auf das Schwert und benutzte seine Erdenfaust auf den Zweihänder um den Tiger aus dem Gleichgewicht zu bringen. “Heh…” Shiro konnte die Hitze um den Tiger spüren und sprang sofort wieder vom Schwert ab, als dieses Flammen leckte, als würde es eine flammene Hülle haben.

“Verstehe.”, meinte Shiro, während er seine Arme ausbreitete. Er hatte etwas abstand genommen, während der Tiger sich fing. Um Shiros Klauen bildeten sich Ketten, welche lose herunter hingen.
Shiro grinste breit, während die Ketten glühend leuchteten.

“Erde UND Feuer?”, fragte Pil und hielt die Pfoten wie einen Rahmen. “Du analysierst Shiro, richtig? Kannst du sein Potential mit erkennen?”, fragte Risa und war ebenfalls überrascht. “I-Ich...verusch's...” “Könnte lustig werden, mit ihm zu tanzen.”, meinte der Vogel und verschränkte die Arme. “Komm...Zeig uns, was du kannst.”, meinte Kores leise und sah dem Kampf der beiden erwartend.

Auch Kämpfer von anderen Teilen der Plätze sahen nun zu den beiden und beobachteten sie, während sie beide anfeuerten. “HEY! Haltet die Klappe. Meine Leute brauchen ihre Konzentration!”, brüllte Kores die Meute zusammen, während diese Urplötzlich verstummte und dem Kampf von Shiro und Gento nun ruhig zusah.

“Pil.” “Schon dabei, Captain.”, meinte Pil und errichtete eine Barriere um den Trainingsplatz, welcher den Schaden eingrenzen sollte. Die Durchsichtige Barriere hielt den Schaden und die Auswirkungen zumindest auf den Bereich des Trainingsplatzes.

---

Mit einem Schlag auf den Boden ließ Shiro die Erde um den Tiger herum aufbrechen. Dieser bemerkte ein Leuchten aus dem Boden und sprang zurück. Eine Erdsäule stieß aus dem Boden, doch sie brach am Fuß sofort. “Was?”, fragte Shiro und bemerkte, wie die Säule Schnitte aufweist und promt in auf ihn zuflog. “Woa!”, rief Shiro überrascht und ließ das Stück, welches auf ihn zu flog mit seinen Erdfäusten in die Einzelteile verpuffen. Doch er spürte eine Hitze in seiner Nähe und wich instinktiv zur Seite aus. Neben ihm war der Tiger aufgetaucht, welcher seinen Zweihänder aus dem Boden hob und schulterte.

Er hatte eine unglaubliche Geschwindigkeit, dafür, dass er eine so schwere Waffe mit sich führte. “Shiro! Was nützt dir die Erde, wenn dein Gegner sie gegen dich benutzen kann?”, fragte die Wölfin von der Seite und der Wolf knurrte. “Ngh...!”, Shiro wich einem anderen Schlag des Tigers aus, welcher nun Shiro hinterher preschte. Er ließ dem Wolf keine Zeit, auch nur zu versuchen eine Schwere Attacke zu benutzen. Shiro selbst wehrte sich, indem er zurück wich. Seine Angriffe mit den Ketten - oder die Versuche dazu, wurden von den nächsten Schlägen Gentos vereitelt.

Die Gedanken des Wolfes drehten sich, wie auch der Kampf gegen ihn, ehe er mehr zu fühlen begann, statt zu denken und Erde unter sich nutze um Distanz zu gewinnen. Shiro schnaufte erschöpft und auch der Tiger atmete schwer. Beide schenkten sich nichts. “Wenn du nur ausweichst, wirst du nicht gewinnen.”, meinte der Tiger provozierend und stürmte erneut auf Shiro zu. Shiro selbst schlug in die Erde, während deine Ketten im Boden verschwanden. Doch vor Shiro waren kleine rote Punkte zu sehen, welche sich öffneten - und plötzlich viele Feurige Ketten hervorschießen ließen.

“NGAH! Dann...eben so…!”, rief Shiro und dieses mal war es Gento, der Blocken musste. Die Ketten schossen gegen seinen Zweihänder, während er zurückgedrängt wurde und weit ausholte, ehe er einen Schlag nach vorne machte.
Zunächst passierte nichts, doch dann wurden die Feuerketten in der Luft zerteilt. Der Impakt des Schlages alleine ließ den Trainingsplatz beben.

Doch der Kampf war Vorbei und Klatschen ertönte von allen Seiten . Klatschen und Jubeln! Doch die Meute löste sich ebenfalls so schnell auf - nun war die Moral der anderen gesteigert. Jeder wollte irgendwann so kämpfen können. Wenn auch im eigenen Stil.

Ambiente Nach dem Kampf:
 

“Puuh...nicht schlecht, Kleiner.”, meinte Gento und rammte sein Schwert in den Boden. “Ich glaube du hast gut was gelernt, oder?”, fragte er und lehnte sich mit dem Vorderkörper über das Schwert, während Shiros Flammen verschwanden und der Wolf auf den Boden sank.

“Hah...Hah…” Shiro atmete schwer, hatte jedoch ein Grinsen auf den Lippen und sah zu Gento. “Ich geb mich...geschlagen.”, gab Shiro zu und senkte den Kopf etwas. “Ich hab...auf jeden Fall neue Kräfte entdeckt.”, meinte der Wolf und bemerkte die Pfote vor sich.

“Hm?” Gento reichte ihm seine Pfote und Shiro schlug ein und Stand mit der Hilfe des Tigers auf. “Ich mag dich, Kleiner. Aber außer Captain Kores hat mich noch keiner geschlagen. Wird auch in Zukunft noch so bleiben, glaub ich.”, meinte der Tiger grinsend und klopfte Shiro auf den Rücken. “Aber hey, du machst dich echt nich schlecht, Kurzer. Du konntest meinen Angriffen ausweichen. Sogar den Druckwellen.”, meinte der Tiger und ging mit ihm zu den anderen zurück.

“Unglaublich...das Potenzial von Shiro ist...ich kann es nicht erfassen…!”, sagte Pil sprachlos und bekam einen erstaunten Blick von Rivai. “Wie bei uns allen, eh?”, fragte er und Kores grinste, wie eine Piratin, die gerade einen Schatz gefunden hatte.

“Oh...das werden sehr interessante Tage und Monate werden.”, meinte sie und warf Shiro und Gento Wasser und etwas zu Essen zu. “Hier. Ruht euch aus. War ein guter Kampf.”, meinte sie und sah zu den restlichen drei. “Für Heute war’s das mit dem Nahkampftraining. Sobald ihr beide ausgeruht seid, kommt ihr rüber, wir fangen schon mal mit dem Fernkampftraining an.”, meinte die Wölfin und sah streng zurück. “Ihr habt Zehn Minuten.” “Och, Komm schon, Captain! Wenigstens Fünfzehn...!” “...Acht.”, fügte sie hinzu und ging mit Pil, Rivai und Risa zu den Plätzen, wo Zielscheiben aufgestellt waren.

---

“Sie is echt hart, eh?”, fragte Shiro und aß der Reisbälle, die sie bekommen hatten, während Gento lachte. “Jo...aber hat bisher nicht geschadet. Lass uns fix was Essen.”, meinte der Tiger und Biss ebenfalls in einen der Reisbälle.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   29.10.17 22:44

Sam,Tess und Mihoo sahen den Kampf zwischen Shiro und Gento,Mihoo hatte ihre Armee verschrenkt den sie konnte sich ausmalen wie der Trainings platz ausehen wprde wenn die beiden Weiter so Tanzen würden.

Mihoo schaute zu Pil und wartete auf eine Barriere,den Mihoo wusste was der Zweihänder Gentos mit den Wänden anstellen konnte,doch ihr Blick heiterte sich auf als der kleine Fuchs die Barriere aufstellte.Sam wie Tess blieben ruhig wie Mihoo sie wollten sich keine Standpauke des Captains abholen wie so manch andere anwesende.

Als der Kampf vorüber war und die anderen bis auf Shiro und Gento gegangen waren ging Sam zu ihnen "Netter Tanz war richtig spannend euch zu zusehen,Mein name ist Samuell Kretna und ihr euer name Herr Tiger?" Sam verbeugte sich und wartete auf eine antwort,wärend Tess im hinter grund blieb.

MIhoo klopfte Gento auf die schulter "Gento-San bedanke dich nacher mal bei Pil durch ihn hast du dir das Aufräumen und das helfem am wieder aufbau erspart,war eine gute Idde euch zussamen in ein Team zu tun,und wie ich sehe macht sich Shiro-San nicht schlächt,wenn er soweiter macht hast du es beim negsten Tanz nicht mehr so einfach" Mihoo lachte und stichelte den Tiger etwas auf eine belustigende weise

Mihoo richtete sich dann aber an Sam und Tess "Kretna-San und Kami Tesseth Meditiert doch noch ein wenig ich möchte noch mit dem Captaine reden,ich bin baldig zurück" Beide nickten und suchten sich einen Ruhigen Platz zum Meditieren doch vorher plauderten sie noch etwas mit Shiro

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   29.10.17 23:30

Gento sah über seine Schulter und grinste etwas. “Oh? Ziemlich höflich für dein Alter. Ich bin Gento. Schön dich kennenzulernen.”, meinte er und reichte Sam die Pfote. “Ah, Mihoo-Sama~! Ich weiß, ich weiß. Mittlerweile kennen wir uns gut genug. Ihr erinnert euch, wie der Kampf mit Captain Kores ausging, oder?”, lachte er und schien sichtlich amüsiert. Damals war der Platz vollkommen verwüstet gewesen und musste eine Woche lang gesperrt werden, weil die beiden alles gegeben hatten. Pil war damals auch noch nicht im Team gewesen. Gento genoss das Streicheln von Mihoo und lachte etwas.


“Ich hab auf jeden Fall hier Leute, bei denen ich besser werden kann. Ich...freu mich auf das Training...!”, grinste Shiro und sah zu Sam. “Wie geht’s bei euch voran?”, fragte er und streckte sich. Irgendwie wirkte Shiro motivierter als je zuvor.

Mihoo war indess schon in Richtung Zielscheiben-Platz unterwegs und kam dort auch recht schnell an. Kores hatte ihre drei Mitglieder schon Anweisungen erteilt. Rivai hatte einen bläulichen Bogen in den Federn, Risa hatte kleine Spitzen in den Pfoten und Pil hatte ein Buch in den Pfoten. Alle drei schossen auf entfernte Ziele.

“Ah, Mihoo-Sama? Wie kann ich Euch helfen?”, fragte Kores und lächelte ruhig.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   29.10.17 23:55

Miho seufste als Gento den Kampf von damals erwähnte "ich errinere mich nur zu gut daran,ich war damals kurz davor dazwischen zu gehen.Aber der kampf war sehr spannend.Ich werde dann schonmal zum Captaine gehen,Kretna-San,Kami Tesseth wir sehen uns nacher" Damit lies Mihoo die anderen alleine

Sam nickte und stimmte ihm zu "Das Freut mich Shiro,zu meinen vortschritten sie sind sehr gut,lass mich dir etwas zeigen!" Sam zeigte Shiro die angebrannten und dann eingefrorenen Holzschwerter "Ich und Mihoo-Sama hatten einen Feurigen Tanz,ich kann das Feuer wieder warnehmen und ein Schwert grade halten...Es ist schön wieder ich selbst zu sein.Ich bin mir sicher wir gehen hier mit erfahrungen nach Hause die eine Schatzkammer sprengen können,Ich werde dann mal Mihoo-Samas befehl nachgehen bis später Shiro,oh achja" Sam schaute nocheinmal zu Gento "Es ist schön dich kennen zu lernen Gento,die höfflichkeit liegt einem als Paladin im Blut das Bushido ist dem Kodex der Paladine nicht unähnlich,bis dann Gento" Er und Tesseth verbeugten sich und suchten sich dann einen geigneten Platz zum Miditieren


---

Mihoo betrat den Zielscheiben platz und winkte Kores Höfflich zu "Ich wollte mich nach dem Wohlbefinden meiner Elite krieger erkundigen,wie macht sich Pil-Chan? Er ist ja noch nicht solange dabei,ich bin froh das er eine Barriere hatt.ich wollte den trainingsplatz nicht nocheinmal speren lassen gerade jetzt wo ich einen sehr vielversprechenden Schüler habe.Kretna-San beeindruckt mich immer wieder" Mihoo schaute derweilen zu den anderen Rüber und sah wie diese Ziel übungen machten

Kurz darauf wendete sich Mihoo wieder Kores zu nachdem diese geantwortet hatte "Ich hatte euch ja noch nichts von der Allianz zwischen uns und Odanus ertzählt oder? Wir haben entlich die möglichkeit der Förderation zu zeigen wo ihr platz ist,der Ist in KaltBerg,und nich in Ordanus weder bei uns" Auch wenn sie ungerne über die Förderation sprach so Lächelte Mihoo sie sah wie sich hier alles prächtig entwickelte und das auch dank Kores und ihres Teams


---

Sam und Tess hatten einen geigneten Ort zum Miditieren gefunden,es war ein Stiller Garten,er Hatte statuen und einen Schrein zu bieten,wie auch einige kleine Bambuswälder.Sie setzten sich in einem teil der Bambuswaldes wo auch kleine teiche waren mit Klimpernden Bambus rohren welche sich mit wasser füllten und dann umkippten.

Es verging eine weile und Sam vernahm Tesseth stimme ~Kretna-San eure begabung mit der Klinge ist wahrlich beeindruckend,es gleicht einem Kami wenn ihr den Sengenden Klingen Tanz volfürt.Auch spüre ich das eure Magischen begabungen langsam zurückkehren,dieser Götze mag euch die Kraft genommen haben,aber es gibt dinge die euch niemand nehmen kann.Nicht einmal mitt der hilfe von Artefakten einer anderen welt,und ich möchte anmerken wie froh mein Eisiges Herz ist das ich euch getroffen habe,euch und Shiro! Ihr seit einzigartige Kurzlebige,der eine rein und mit guten Herzen gesegnet,der andere ebenso mit gutem herzen...Beide passen hier her...Wenn ihr Mihoo-Sama weiter so beindruckt wirt sie euch schweren Herzens gehen lassen,bitte denkt daran Kretna-San~

Sam konnte ihr nicht antworten den das was Tess sagte sollte wohl besser unter den zweien bleiben,aber er wusste das sie recht hatte,es wäre nicht das erste mal das er jemanden den Kopf verdreht.Revi war ein parade beispiel dafür.Er selbst hatte nie anstallten gemacht ihr Hoffnung zu geben das aus den beiden etwas werden konnte.Aber seine respecktvolle wie höffliche art konnte ebenso ein Fluch wie segen sein

Sam vernam Tesseth stimme erneut ~Ich möchte euch keines falls entmutigen Kretna-San denn Mihoo-Sama zu enteuschen wäre verletzender für sie,ich wollte nur das ihr etwas acht gebt,ich habe viele Kurlebige in meinem noch Kurzen leben wargenommen denen es ähnlichging..Gefühle sind ein Chaos welches einer zerstörung gleicht wenn ihr mich fragt.Aber ihr werdet dies bewältigen ich bin mir sicher~ Sam nickte er wusste das Tesseth es warnehmen konnte auch das er ihr zustimmte

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   

Nach oben Nach unten
 
PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 6 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 10, 11, 12  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Deutschland Premiere Mockingjay Part 1
» Der schwierigste Part
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Die Geschichte der Arkadier, Katagaria und Were Hunter (Part 2)
» Feuer und Eis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG-PAGE: Resonace :: RPGS-
Gehe zu: