RPG-PAGE: Resonace


 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
Fuchi
Lord
Lord


Anzahl der Beiträge : 2400
Anmeldedatum : 03.02.09

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   18.11.17 12:06

Eine oder zwei stunden lag Sam mit seinem Kopf auf Mihoos schoß bis er sich aufrichtete und sich streckte "Danke Mihoo ich hab mich lange nicht mehr so erholt! Ich hatte auch noch nie den Kopf auf jemandes schoß..Jedenfalls bin ich für alles bereit!Ihr habt zwar den Tag feigegeben aber ich möchte mehr lernen!" Mihoo war in der Zeit von dem Sofa aufgestanden und aus ihrem Mund sties Rauch da sie immer noch pfeife rauchte.Sie drehte sich ann mit einem lächeln um "Ich hatte nichts anderes von dir erwartet Sam! also gut ich werde euch heute die Grundlagen des Schwertkampfes beibringen,die grundlagen wie man mit unseren Katana richtig umgeht.Und das dient alles um euch auf die Samurai prüfungen vorzubereiten" Mihoo nahm ihr Schwert welches immer noch an der seite vom Sofa stand und ging richtung tür.Sam nahm das was Mihoo ihm gestern nacht gegeben hatte und beide gingen richtung Dojo


-----------
Inzwischen regte sich auch Tess in ihrem Bett,sie starte löcher in die decke "Also habe ich es geschaft dich zu beschützen sam...Ich wpsste nicht was ich gemacht hätte wenn ich es nicht geschaft hätte...Doch so mussten sich meine Brüder und Schwestern gefühlt haben als sie mit den Kurzlebigen freunden zussamen gekämpft haben..." Tess richtete sich auf und streckte sich.Ihr Drachenblut und die Kreuterverbände der Heiler haben wirklich zauberei mit Tess wunden betrieben.
-----------

Sam wie Mihoo kamen im Dojo an,und gingen auf eine der Puppen draußen zu und Mihoo begann zu erklären "Zu aller erst du wirst Katanas kennen oder? Lange gebogene Klingen welche sehr dünn sind und leicht brechen können oder sam? Unsere sind ähnlich aber doch haben sie was ganz eigenes!" Mihoo zog ihre Klinge und strich mit dem Finger darüber,in der sonne sah es bald so aus als würde die klinge das licht in verschiedenen Farben reflektieren.Sam erkannte die Farben Rot,Blau,Braun,Weis,Grün und Lila. Mihoo erkannte an Sams blick das er es gesehen hatte und sie setzte fort "In der Klinge,im Griff und in der Schwertscheide sind Elementar Kristale mit eingearbeitet,diese geben einem Samurai der Sengenden Klinge die Möglichkeit ihre Klinge mit elementen aufzuladen.Keine angst du musst sie nicht alle beherschen.Doch ist es wichtig das du weist wie sich diese Elemente anfühlen damit du die Klinge damit laden kannst" Sam hörte begeistert zu als Mihoo ihre Klinge in Sams richtung hielt...


Ihr blick wurde etwas böse "Doch auch wenn unsere Klingen stärkeren Stahl benutzen sind sie ebenso empfindlich,versuche nie das Schwert deines gegners zu Blocken,selbst eine Kerbe in unseren Klingen kann sie bereits zerstören! Samurai schlagen schnell und tödlich zu!Aber es gibt eine Möglichkeit gegnerische waffen abzu wehren" Mihoo zeigte auf die Puppe und Sam schaute sie verwiert an "Wenn ich nicht blocken kann sprichst du dann von parrieren?" Mihoo richtete ihre Klinge wieder richtung Sam "Greif mich an mein freund,dann wirst du es verstehen.Es ist leichter es dir zu demonstrieren" Sam nickte und zog seine Klinge und holte aus. Es sah beinahe so aus als würde mihoo ihre klinge gegen Sams Schlagen doch dann bemerkte er einen Starken wind der gegen seine Klinge schmetterte und ihn zurück drängte..


Sam verstand was es war "Ich verstehe ihr sendet eine Elementare welle aus welche dann die klinge des gegners ablenkt! Und das geht mit jedem element der Klinge oder?" Mihoo begann wieder zu lächeln und nickte,und zeigte ihm dann noch wie man angriffe so gesehen reflektieren kann "Greift mich noch einmal an sam,es gibt auch eine andere möglichkeit die euch wahrscheinlich fpr den anfang vertrauter und einfacher vorkommt! Ihr könnt gegnerische Klingen wie Geschosse Ablenken oder Reflektieren"



Sam erhob sein Schwert und schlug richtung Mihoo,doch es lies ihm den Atem stocken als er sah wie Mihoo ihre Klinge richtung Sam schlug,doch als die Klingen in kontackt kamen drehte die Schneide nach Links und zog dann in die andere Richtung.Sams Arme gingen schlag artig nach oben und er hatte mühe und not das er seine Klinge festhalten konnte Hiermit hast du auch eine chance den gegner zu entwaffnen,doch so kannst du auch Pfeile die auf die zufliegen mit der Klinge allein ohne einsatz von elementen abwehren.Wenn du es mehr übst kannst du dem gegner seine Geschosse auch zurück werfen Mihoo lächelte und verbeugte sich respecktvoll.Sie war stolz auf Sam das er ein so hohes vertändniss und ergeiz aufwies,doch beide hörten das Zerspringen von Puppen auf der anderen seite der Bambus trennwand,doch klopfte Mihoo auf Sams schulter "Zeigen wir dir nun wie du deine Klinge mit elemnten auf lädst,bevor ich es vergesse du weist ja nun das ich Licht benutze als Element.Und das ich dieses Element auch in die Klinge leiten kann,wenn du ein Elementhast was die Klinge nicht aufweist kannst du es trozdem mit der Klinge verbinden,und wenn du ein Element beherscht was die Klinge bereits hatt verstärkst du diese angriffe" Sam nickte und erschreckte als Mihoo seine Hände nahm und diese hielt.


Etwas verlegen war er gespannt was Mihoo nun tat,doch spürte er wie Mihoo Elemente aus ihrer Klinge in Sams hand leitete "Ich werde dir nun das Gefühl jedes dieser Elemente zeigen,du musst wissen wie dieses Element sich anfühlt und wie es sich verhält ehe du deine Klinge damit laden kannst" Sam schloss ebenso wie Mihoo die Augen und merkte wie sie erst feuer durch seine Hände leitete,dann leitete sie Wasser,Erde,Eis,Wind und Strom durch seine Hände.Doch Mihoo lies Sam viel zeit sich an jedes Element zu gewöhnen,das verhalten des Elements kennen zu lernen,da Sam die Augen nicht offen hatte konnte er nicht sehen das Mihoo Breit lächelte und ihre Wangen sich immer mehr röteten.Auch wenn es nur training war war es fpr Mihoo dennoch was besonderes die Hand Sams halten zu können.



Wärend beide in einer anderen Welt schienen beobachtete Tess ihr Training mit einem lächeln,sie sah Mihoos  fröhliches Gesicht und lächelte selbst ~Es ist schön Mihoo-Sama lächeln zusehen,auch wenn sie das selbe Problem mit ihren Gefühls gängen hatt wie ich...Ich hoffe nur das keiner von uns etwas dummes tut,Sam ist zwar ein krieger doch ist er noch weit davon entfernt die eine Entscheidung zutreffen die den rest seines Lebens Bestimmt.Ich hoffe ihr lasst ihm die Zeit die er Braucht Mihoo-Sama!~ Tess entfernte sich von den Beiden,sie wollte den Moment nicht stören und ging zur anderen seite des Ausenbereiches und sah dort Shiro Trainieren.Sie setzte sich in einigen metern Absatnd auf den Boden und beobachtete den Wolf wie er seine Elemente spielen lies "Ihr seit ebenso fleisig Shiro?Ihr lernt schnell,habt ihr mal versucht einen Erball zumachen welcher Feuer insich hatt und dann Flüssiges gestein als innenleben hatt? Wäre doch wahrlich eine Überaschung wenn die gegner Plötzlich brennen oder?" Tess lachte auch wenn sie Eis war so fand sie die anderen Elemente doch interessant



Wärenddessen auf der anderen seite der Bambuswand,Mihoo Öffnete ihre Augen und lies Sams Hände langsam los "Du hast verstanden Sam,nun kannst du das Gelernte an der Puppe testen! Zeig mir das du verstanden hast und lasse durch die Klinge die Elemente spielen!Nur mut die Kristalle werden auf euch reagieren,da es eine Alte Klinge ist sind die kristalle schon lange in einer Harmonie welche ihr nutzen könnt" Sam nickte und zog seine Klinge "Dann werde ich dochmal probieren was ihr mir gezeigt habt,dies muss das Geheimniss der Sengenden Klinge sein,ihre Elmentaren Klingen" Sam schloss nocheinmal die Augen um sich nocheinmal das vor Augen zu führen was Mihoo ihm gelehrt hatte
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer


Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   18.11.17 13:06

Shiro schüttelte seine Hand etwas aus, während die Puppe sich erneut zusammenbaute und bemerkte die Drachin hinter sich. “Ah. Hey.”, meinte er und hob seine Pfote und winkte. “Ah? Das klingt nach einer sehr guten Idee…!”, meinte der Wolf und lächelte. “Ich kann nicht still sitzen, auch wenn man mir es sagen würde.”, meinte der Wolf und grinste. “Du kennst dich als Drache auch mit den Elementen aus, oder? Wäre sehr nett, wenn du mir Gesellschaft leistest. Du gehst da bestimmt anders und kreativer als ich ran.”, meinte der Wolf und versuchte, ihre Idee umzusetzen.

Er konzentrierte sich und nahm etwas Abstand von der Puppe, während er eine Pfote zur Faust ballte. Vor dieser Bildete sich ein Erdball, welcher eine weitere Erdschicht um sich legte. Es wirkte noch etwas langsam, doch im inneren des Balls war eine große Hitze entstanden und hatte die Erde darin zu flüssigem Gestein werden lassen, umschlossen von einer dunkleren Erdhülle.

“Hrraah!”, schlug der Wolf mit der Kugel nach vorne, während diese durch den Schlag nach vorne von seiner Kontrolle gelöst wurde und nach vorne auf die Puppe zuschoss. Sie war noch nicht allzu groß, doch sie erfüllte ihren Zweck, als sie an der Puppe zersplitterte und ihren feurigen, flüssigen Inhalt über diese Ergoss. Etwa die linke Hälfte der Puppe wurde mit den flüssigen Flammen überzogen und ging anschließend mit dem Rest in Flammen auf. “E-Effektiv…!”, meinte der Wolf erstaunt und lächelte etwas. “Heh...Du bist echt clever, was die Elemente angeht.”, meinte der Wolf und grinste breit. “Mit dir zu lernen wäre bestimmt sehr interessant.”, erklärte Shiro und schätzte es sehr, dass die Drachin mit ihm trainierte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   18.11.17 14:00

Tess nickte und beobachtete Shiros versuch das umzusetzen was sie vorgeschlagen hatte. Shiro hörte nun ein "mhm,gut!" das zeigte das er verstand was die Drachin meinte "Die anderen Elemente sind mir bekannt,sie sprechen zu mir daher kenne ich das verhalten und neigungen eben dieser.Stell dir die Elemente vor wie Personen! Sie haben alle neigungen und abneigungen,daher lassen sich elemnte mischen" Tess stand auf und hatte in beiden Handflächen Eis aufgebaut..


Danach schaute sie Shiro an "Der beste weg um fortschritte zu machen ist wenn du nicht versuchst dem Element deinen Willen aufzudrücken,versuche mit dem Element zu leben wie zu geben und nehmen! gehe einen Bund mit den Elemnten ein in dem du sie bittest dir zu helfen deine Wpnsche umzu setzen" Tess zog ihren Rechten Arm nach links den linken Arm nach recht und warf so ihre Eis aufladung.Diese Aufladungen drehten sich und schlugen dann als ein Geschoss in den Boden "Wenn du den Elementen liebe entgegen bringst so erwiedern diese mit deinem Wunsch" Tess nickte mit einem lächeln und lies Shiro darüber nachdenken

Danach setzte sie sich wieder "Wenn deine Bindung zum Element gestärkt ist kannst du im Nachinein dein geschoss immer noch ändern,gebe niemals die Kontrolle über deine benutzten Elemente her,nichteinmal wenn du sie richtung gegner wirfst.Wie nent ihr Kurzlebigen das? Hand in Hand gehen? Lockere niemals deine Hand wenn du die Hand deines Elements hälst" Tess versuchte es so genau wie möglich zu erklären in der Algemeinensprache die alle sprechen

-----

Sam öffnete seine Augen und gab der Puppe vor ihm geziehlte Hiebe,er konzentrierte sich darauf seine Klinge mit dem gewünschten Element zu laden.Mihoo musterte genaustens wie ihr Schüler und Freund seine Klinge in richtung Puppe schlug,aber auch wohin seine Augen schauten und auch wie seine Hände den griff umfassten.Und sie war froh das er es umsetzte wie sie es lehrte

Sie lies ihren Arm uf den griff ihres Schwertes ruhen und schaute Sam genaustens auf die Finger,Und sie sah wie Sams Klinge sich mit Feuer auflaud "Wenn du genug Kraft angesammelt hast stecke die Klinge zurück,und abdan musst du fühlen was du tust als ob du ein Intsument spielst.Ab diesen Punkt bist du auf dich alleine gestellt den bei jedem Samurai sind die Entladungen anders" Sam nickte und es gab ein "Click" sam legte eine Hand auf den Griff die andere auf die Scheide...
Der Fuchs schloss die Augen und kurz darauf hörte er einen Funken der sich entzündete,damit brannte Scheide wieKlinge und er zog diese und entlud seinen ANgriff auf die Puppe "Ich spüre..Eine Symphonie des Feuers und der Gerächtigkeit!!!" Sam holte mit mehreren Strichen aus als er das katana zurück nahm wie sich selber nach hinten lähnte und das Fauer auf der Klinge sich zu einem Maul formte und er dieses auf die Puppe los lies.

Mihoo indess war begeistert als das Flammendemaul sich die Puppe einverleubte "Sehr gut Sam! Wirklich ebeindruckend,wie ich sagte ab dem Punkt wo ihr die Elemente entladen wollt müsst ihr fühlen.Ihr seit ein Wahrer krieger so schnell diese technicken umzusetzen,doch habt ihr selbst die grundlagen schneller verinerlicht als jeder meiner Samurai! Jetzt versucht das mit allen elemnten auser Blitz,für blitz muss ich euch noch etwas beibringen"
Sam nickte und machte sich bereit die restlichen Elemente spielen zulassen...


Er entfesselte mit wind schnitte die seine Klinge als Klinge verliesen und so an einem Richtigen gegner wohl Blutungen verursachen würden,Eis war aber sehr ähnlich zu Mihoos Eisangriff an Andersen.Dies hätte wohl eine Rüstung zerschnitten.Doch wasser war zu Mihoos überaschung bei Sam defensiev und legte sich auf der Puppe ab,so als wprde es den gegner langsamer machen und die Effektifitet der gegnerischen waffe hemen.Mihoo klatschte begeistert aber Sam lächelte den er war noch nciht fertig und er wprde seine Meisterin erneut beeindrucken

Mit Erde riss er den Boden Fächerförmig vor ihm auf und es traff mehrere Puppen in denen sogar erdteile stecken blieben,Sam erkannte nun könnte er diese im gegner lassen um ihn Schwärfelliger werden zu lasen oder diese mit einem feuerangriff schmelzen um den gegner so von innen zu kochen.Doch hatte Sam noch ein Ass im ärmel Schatten wie die verbindung von feuer und schatten,Schatten legte sich wie Wasser auf den gegner doch begann Sam davon zu leuchten in einem ebenso Schattigenton.Es schien Mihoo so als würde es Sam Stärken so als ob er die Stärke seines Gegenübers auf sich übertragen.


Doch bei Schattenflammen war Mihoo wahrlich aus dem Häuschen den Es tat den gegner in brandstecken und aus diesem brand entstiegen SchattenKlauen die den gegner für Sams Bogen makierten und dem gegner die Luft abdrückten. Sam erschrack als Mihoo ihm über den Kopf streichelte "Ich habe so etwas noch nie gesehen! Eure Elementmischung bringt angriffe hervor die nichteinmal ich erwartet hätte! Ihr seit wie gebohren für das Katana,Verinerlicht was ihr heute gelernt habt!Du wirst mich in den Prüfungen mit Stolz erfüllen...Es wirt schwär euch gehen zu lassen...Aber ich halte mein Verprechen Sam du wirst der erste Freie Samurai der Sengenden Klinge! Und du wirst mich auch hinter den grenzen Mitsusus mit Stolz und Ehre erfüllen" Sam steckte seine Klinge zurück in die Schwert scheide und drehte sich mit einem Lächeln zu Mihoo "Alles dank deinem training! Ohne dich wäre ich nicht der Sam der ich nun bin! Ich verdanke dir sehr viel,ich bin bereit fpr jede Prüfung die ihr habt! ich werde sie bestehen damit wir der Förderation ein Ende mit unserem Willen Bringen!"


beide Standen eine weile da und schauten sich an,Mihoo war tief beeindruckt von seinen vorstschriten und wusste das die Prüfungen nicht lange aufgeschoben werden dprfen,es gab nichts mehr was Mihoo ihm Lehren könnte,er konnte nur Verinerlichen was er gelernt hatt und mit diesem Wissen und Können dann der Förderation einen Schnitt in die Rechnung machen.

Mihoo nahm Sams Hand "Los Sam lass uns etwas Essen! Und ich kläre dich über die Prüfungen auf,du musst wissen was auf dich zukommt!" beide Nickten lächelnd und machten sich auf den Weg zurück in Mihoos Gemächer den nur hier hatte sie die Bücher und Schriften welche über die Prüfungen berichteten

----

Tess beobachtete weiter Shiros training und gab ihm hier und da hinweise damit er sich verbessern konnte "Richtig so Shiro! Bald habt ihr es,ich kann dir vieles lehren Shiro doch den Weg musst du alleine gehen ich kann dir lediglich die richtung weisen.Aber ich bin auch erst 1000 Jahre alt von daher habe ich nicht das wissen was so manch anderer Drache hatt,aber was ich weiß gebe ich gerne an dich weiter! Immerhin sind wir freunde und...Ich werde ja bei dir und Sam bleiben den ich will die welt auserhalb Mitsusus kennen lernen!" Tess wankte leicht im sitzen von links nach rechts und schaute Shiro zu

---

Mihoo wie Sam saßen am Tisch und aßen zu Mittag wärend Mihoo Sam zeigte was in der ersten Prüfung auf ihn zukommen wird "Also wirt meine erste Prüfung sein aufgrund des Bushidos zu entscheiden ob ich Töten soll oder nicht? Also ich soll herausfinden wo der Gegner ist und dann aufgrund dessen entscheiden?" Mihoo nickte und erklärte Sam das er sich dann in der Stadt aufhalte wärend die Bewohner ihren altäglichen dingen nachgingen,und er in diesem Zenario richtig entscheiden und handeln musste.Sie sah das der Fuchs verstand und darauf brannte die Prüfungen abzuschliesen

Mihoo war ebenso begeistert wie Sam,und er bemerkte das Mihoo sehr viel anders zu ihm ist als er mit Shiro und Tess hier ankamm.Mihoos art zu reden veränderte sich von einem vornehmen höfflichen zu einer art wie sie mit einem Guten freund spricht,es gefiel ihm das er sich so gut mit ihr verstand aber hatte er auch angst...Tess hatte ihm in der Nacht vor der Schlacht nemlich ertzählt das seine vornehme erliche und reine art auch ein Problem sein kann.Ein Problem das ihn ürgentwann vor eine wahl stellen würde.Die wahl mit wem er sein Leben verbingen möchte.

Und das war etwas auf das ihn kein training der welt vorbereiten konnte,seit jeher ging der Paladin nur seiner flicht nach,dachte nie darüber nach was er wollte.Wenn er so darüber nachdachte war es eigentlich nur die flucht davor über den verlust nachzudenken den er in seiner Paladin ausbildung ertragen musste.Erst stab sein Vater durch die Förderation und dann wurde seine mutter von Schurken ermordet.

Ihm wurde nun zum ersten mal wirklich bewusst das er nur vor diesen gedankengängen geflohen war in dem er seine Pflicht tat,daher hatte Sam niemals über liebe nachgedacht,und ihm war durch das gespräch mit Tess bewusst geworden das bereits Lissy und Revie etwas mehr von ihm wollten als nur eine Freundschaft,und wenn er das mit einbezog wie Tess und Mihoo sich verhalten wurde ihm klar das das selbe hier auch passierte.

Sam wurde etwas unsanft aus seinen gedanken gerissen als Mihoo ihn ansprach "Sam ist bei euch alls in ordnung? Du warst plötzlich wie in einer anderen welt,beschäftigt dich etwas? Ist es wegen der Prüfungen? Mach dir darüber keine Sorgen ich werde dich auf alle 3 vorbereiten.Und du wirst sie alle bestehen!" Sie lächelte merkte aber auch das ihrem Freund und Schüler gerade nicht danach war.Für sie war es plötzlich das sich Sams gemüt geändert hatte sie konnte ja nicht wissen was in ihm vorgeht weswegen sie ihn auf den Balkong bat
"Sam wir sollten eventuel mal reden,du solltest dich nicht in gedanken laberinthen verlaufen! Es hemt dich nur also komm lass uns reden!"

Sam schaute Mihoo verwundernd an wärend diese ihre Pfeife mit einem kleinen Holz entzündete
"Ihr habt recht Mihoo wir sollten reden!" Mihoo ging auf den Balkong vor und Sam folgte ihr.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   19.11.17 1:51

Shiro nickte und lachte etwas. “Keine Sorge...Ich kenne die Elemente...ich bin eins mit den Elementen.”, meinte er und sah auf seine Pfote. “Ich zwinge meinen Willen nicht auf...nicht wie diese Föderations-Typen…”, meinte der Wolf und lächelte etwas.

“Ohne die Erde wäre ich nicht, wer ich bin…”, meinte der Wolf und schloss die Augen. Als er sie wieder öffnete, schimmerten sie rot und braun. “Ich gebe die Kontrolle nicht her...aber ich bin der Nahkämpfer-Typ. Ich kann Elemente nicht weiter als Fünf bis Zehn Meter kontrollieren.”, meinte der Wolf und seufzte. “Nicht ohne direkten Kontakt.”, fügte er hinzu und lachte leicht. “Für...dich ist das wahrscheinlich kein Problem...ich spüre deine Magie...sie ist um einiges stärker…”, meinte der Wolf und grinste.

---

Etwas später, hatten beide noch etwas Shiros Technik verfeinert. Der Wolf war durchaus besser geworden und auch kreativer, dank Tess. “Keine Sorge. Wir werden zusammen reisen. Von Drachen kann man einiges lernen. Vor allem, wenn man mit ihnen befreundet ist. Das war schon früher…” Shiro stockte und überlegte und hielt seinen Kopf. Ja...wann hatte er schon einmal von Drachen gelernt…? Wo war das gewesen?

“Ahk...Vesht...Rashol…”, meinte der Wolf und hielt seinen Kopf etwas. Was er gerade gesagt hatte, war Drachensprache gewesen. Zwar nicht die beste Aussprache, doch es bedeutete so viel wie: ‘Freund der Hohen’. Shiro hielt seine Kopf und hatte scheinbar Schmerzen. Doch er erinnerte sich an Bruchstücke. “Was...hab ich gerade gesagt? Was...bedeutet es?”, fragte der Wolf und wirkte etwas unsicher. Er wusste nicht, was er gerade gesagt hatte, oder wo es herkam...!

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   19.11.17 3:06

Tess nickte und lächelte "Gut das du verstehst Shiro!Die Förderations...Sie tötet die Elemente,langsam aber qualvoll...Ich höre die Elemente selbst jetzt schreien" Tess blick wurde finsterer sie wie viele aus Mitsusu haben viel wegen der Förderation verloren was es um so verständlicher machte das Tess die gesammte Förderation lieber ausgelöscht hätte... Doch sie Hörte Shiro weiter aufmerksamzu "Für mich ist es kein Problem da ich ein Hoher Drache bin,aber auch wenn meine Magie mächtig ist sie bezieht sich nur aus Eis"

Tess half Shiro seine Technik zu verfeinern
----

Doch als er anfing zu ertzählen vom reisen und den Drachen wurde die kleine Drachin hellhörig,als Shiro anfing mittem im Satz zu stocken wie eine Aufziehpuppe machte sie sich sorgen und trat an Shiro heran und legte ihre Hand auf seinen Arm.Sie zuckte zussamen als der Wolf plötzlich in Drachen sprache sprach "Shiro?..Geht es dir gut?" tess begann traurich zu kucken als er fragte was es bedautet...Sie konnte im Klang erkennen das etwas mit ihm nicht stimmte

Sie schaute zu dem Wolf hoch und sah besorgt aus " Ahk Vesht Rashol! bedeutet freund der Hohen,ich befüchte ihr habt ein Schlimmes schicksal erlebt...Entweder in diesem oder einem Anderen leben...Kannst du dich an an mehr erinern Shiro?" Tess reichte dem Wolf etwas wasser und wartete

----
Ambiente:
 
Als Mihoo den Balkong betrat dicht gefolgt von Sam schaute sie ihn diereckt ernst an "Ihr lauft vor etwas davon sam habe ich recht? Etwas was dich schwär getroffen hatt nehme ich an,du flüchtest dich sicher in Flicht erfüllung und Abreit... Schau nicht so ich bin nicht seit Gestern Herscherin.Ich kann es dir ansehen,also ertzähl mir von deinem Schmerz mein Freund!" Sam seufste er hätte nicht damit gerächnet das Mihoo ihn so gut einschätzen könne

Sam lehnte sich an das geländer "Du liegst so richtig damit...Ich habe mich in Flicht erfüllung und Arbeit geflüchtet,habe mich dahinter versteckt und mich leiten lassen damit ich diese dinge nicht verabreiten musste...M-mein Vater starb in einer Schlacht gegen die Förderation,meine Muter wurde von Schurken ermordet als ich im Palast war und meiner paladin Ausbildung nachging.Weit bevor Revi mit ihrer Gilde aufräumte und nun die Wächter des Höllentores sind...Sie passen auf das keiner solcher leute in die Stadt kommt,ich bin davor weggelaufen anstatt mich dem zustellen" Sam lies den Kopf sinken,seit jahren versteckte er sich hinter dem kaiser und der Prinzessin damit er nicht darüber nachdenken musste...


Mihoo sagte nichts aber legte ihre Hand auf seine Schulter "Ich kann dich sehr gut verstehen Sam...Bevor ich herscherin wurde musste ich meinen Onkel Töten,er hatte um die Herschaft ansich reisen zu können meine Eltern getötet...Er hatte Mitsusu ins Chaos gestürtzt,er war bereit dafür Familie und Freunde zu töten und da ich im gegensatz zu ihm eine Samurai war befahl mir das Bushido sein leben zu nehmen um soviele andere Leben zu retten,es ist zwar anders was wir durchgemacht haben aber laufe nicht vor deinen gedanken weg.Am ende zerstört es dich"

Mihoo verstand genau was in Sam vorging "Stelle dich den gedanken die dich plagen! zerschneide sie mit deiner aufrichtigkeit und deinem Mut! Nur so wirst du dich weiter entwickeln,und du wirst eine Antwort finden auf das was dich quelt..." Sam schaute Mihoo an wusste sie was ihn noch quelte? "In der nacht vor dem Kampf...Tess hatte mich vor etwas gewarnt,Dadurch das ich mich verhalte wie ich mich verhalte ich eines Tages jemanden das Herz brechen könnte.Da ich mich immer nur versteckt hatte hinter meiner Arbeit konnte ich mich nie um mich kümmern,konnte nie darüber nachdenken mit wem ich den Weg gemeinsam gehen will...Und ich befürchte das ich diese antwort bald haben sollte"
Mihoo verschrenkte die Arme und lehte sich an Sam

Nun war Sam still er wusste dem nichts mehr hinzuzufügen,doch Mihoo lies es sich nicht nehmen ihm eine antwort zu geben "Sam du scheinst mir ein problem davor zuhaben die wieder jemandem zu öffnen oder? Das problem welches du hast hängt natürlich mit deinem verlust zussamen aber durch deine nette,hilfsbereite und Höfflicheart verdrehst du der ein oder anderen frau den Kopf,es ist fpr dich nur eine Marke.Aber ich glaube eine Maske ist es garnicht!Du musst dich nur innerlich neu sortieren,nur wie ohne vertrauen?" Sam wollte gerade etwas sagen doch Mihoo drückte ihm den zeige Finger auf die Lippen

Sam verstand nicht was Mihoo bezweckte aber es schien sie sei noch nicht fertig "Du trägst weder Schuld an dem Tot deines Vater,wie an dem Tot deiner Mutter.Weder ich trage sie an meinen wir beide taten nur das was richtig war in diesem moment.Dir muss bewisst werden du musst sie gehen lassen,nichts wirt sie wieder holen auch wenn du dich weigerst es zu verarbeiten,denke aber über das problem mit den Frauen anders,dort sind freunde die dich über alles schätzen und nur dein bestes wollen.Für wenn du dich entscheidest ist allein deine entscheidung,also lasse dich nicht zu einer drängen doch lasse sie nicht zulange warten"

Als Mihoo den Finger von seinen lippen nahm war Sam regelrecht entmutigt "Aber wie soll ich...Du hast recht Mihoo ich kann nichts am Schicksal drehen und wenden..Doch wie soll ich solch eine entscheidung treffen?Wie bereitet man sich auf sowas vo..." Mihoo umarmte Sam und bewegte ihren Mund an sein Ohr "Für solch eine Entscheidung Sam ist man nie bereit oder vorbereitet,alleine dein herz gibt dir die antwort darauf.Und ich will nur dein bestes,selbst mir hast du den Kopf verdreht,nie habe ich in einem Kampf gelächelt bevor du hier herkammst,ich will dich nicht zu einer entscheidung drängen,noch bist du frei doch deine entscheidung wenn du an deiner seite hast wirst einfluss darauf nehmen wie frei du bist..."

Mihoo stopte kurz um sich an sam zu schmiegen "Mit Tesseth wärst du frei wie ein Vogel im Wind,ich wprde dich zwar nicht einspären aber du wärst an meiner seite um Mitsusu zu beschützen.Du musst wissen wie und wär du am ende sein willst.Aber ich kann dir versprechen dir wirt es an nichts fehlen...Ich will dich nicht überzeugen aber ich bin mir sicher das du und die Prinzessin ein besonderes Band haben,aber auch dort würdest du dich an odanus binden.Du bist dein Eigener meister also entscheidest du wohin dich der Wind trägt!Nur spiele nicht mit den Herzen der leute um dich herum" Mihoo verarte wie sie Sam im arm hatte,warum er sich nicht wehrte war ihr unschlüssig,war er so überfordert mit dem Ausgang des gesprächs das er der jenige war der sich entscheiden musste was er wollte oder genoss er Mihoos nähe?

----

Es verging einige zeit Bis Mihoo ihn los lies "Ich werde den Vogel nicht zum Singen zwingen,ich warte bis der Vogel von sich aus singen möchte...Ich wollte dir nicht so nahe tretten aber ich konnte nicht wiederstehen und das tut mir leid.Nur ist es wichtig das du das nun weist,ich rede von deinen Gedanken und das was dich plagt.Es könnte dir ürgentwann ein bein stellen.Und ich möchte nicht das du wegen so etwas dein leben lassen musst...Ich bin nicht immer da um auf deinen Rücken aufzupassen" Sam schüttelte den Kopf "Du bist mir nicht zunahe getreten,ich brauchte das gespräch und die nähe...Versteh mich nicht falsch das sollte kein falsche hoffnung sein,doch ich bin mir sicher ich kann dir vertrauen!Hillfst du mir zu verarbeiten was mich plagt? Als Freunde vorerst...Ich möchte mir zeit mit solch einer entscheidung lassen"



Mihoo nickte mit einem Lächeln sie lehnte sich an sam an und genoss seine nähe,es schien so als wprden beide sich mit diesem gespräch geholfen haben.Mihoos schweif wedelte leicht hin undher und tickte den von sam an "Ich werde warten auf das du singst,ich gebe dir all die zeit die du brauchst,und ich werde dir helfen all das zu verarbeiten,am ende hilft es mir auch.Ein geben und ein nehmen.Sam?" Sam schaute zu ihr und sie strich ihm über den kopf "Danke!"

-----
Nach einer weile gingen beide wieder nach drinnen und sie ging mit Sam in die Waffen kammer
"Ich werde dir jetzt meine beiden Jüngeren Schwestern vorstellen,Hanabi und Saki,beide sind hervoragende Schmiede.Und ich will das du eine rüstung beckommst.Eine die einem Samurai wie dir würdig ist.Es ist ein geschenk von mir an dich! Diese rüstung soll dich beschützen wenn ich nicht da sein kann" als beide die Waffenkammer betraten huschten eine kleine weiße Füchsin zwischen den Großen regalen und Waffen und rüstungständern und eine mit Schwarzem haar

"Hanabi! Saki! Kommt ihr bitte ich habe eine bitte an euch!" Beide kammen nach vorne und verbeugten sich vor Sam "Ja Mihoo? Was können wir heute fpr dich tun? Mihoo ist das was ich denke was es ist? Ist das dein auserwählter!" Mihoo seufste als die Schwarzhaarige sich dem zugeselte "Er sieht wirklich sehr atraktiev aus,wirklich guten geschmack hatt unsere schwester!"

Mihoo stampfte mit rotem gesicht auf den Boden "Schluss damit! Beide! ich bin geckommen weil ich für Sam eine Rüstung mächte! Nur weill ich mich mit einem Man gut verstehe heißt das nicht das ich gleich mit ihm eine Beziehung führe!" mIhoo knurrte ihre Schwestern böse an,diese lachten einfach nur sie genossen es ihre Große Schwester aufzuziehen.Sam lachte auch "Schön das ihr euch so mögt,man merkt das ihr schwestern seit,lass dich nicht so von ihnen ärgern Mihoo" Mihoo kratzte sich am hinter Kopf wärend Hanabi und Saki begannen Sams maße zu nehmen,es dauerte eine weile bis sie mit ihren Maßbändern fertig waren


Hanabi sprach mit sam wärend Saki nach hinten verschwand "Sam war euer name richtig? Eure Rüstung haben wir recht schnell fertig,eine Samurai rüstung hatt nur stahl an den Schultern,der rest ist Spezieles Holz welches so bearbeitet ist das es nicht mehr brennt,der rest ist Leder und stoff welcher ebenfalls bearbeitet ist.gebt uns einparr stunden dann haben wir alles fertig.Und Sam ihr wprdet gut zu Mihoo passen,ich will keinen von euch ürgentwo hinschieben aber..behalt das fpr dich seit du da bist geht es ihr viel besser.Du würdest dann zwar neben ihr Herschen aber du hättest ein schönes zuhause...Verzeiht ich mache mich an die Arbeit" Es war Hanabi wohl etwas peinlich aber sam verstand was sie meinte.Gut das Mihoo gerade mit Saki hinten war sie wäre wohl wieder auf 180 wenn sie das gehört hätte.


Sam und Mihoo verliesen die Waffen kammer darauf als diese mit Saki zurück kam und gingen wieder zu Mihoos gemächern,ein seltsames schweigen zog sich zwischen beiden umher,es wurde in kurzer zeit viel gesagt,vieles was Sam nicht wusste wie er es auffasen sollte.Den er selbst wusste eigentlich nicht mehr wohin mit sich selbst.Für ihn war Odanus nach dem gespräch mit Mihoo nur noch der ort an dem er blind seiner Flicht gefolgt ist,auch wenn dort Revi und Lissy waren,wo war der ort an dem Sam sein wollte?


In Mihoos gemächern änderte sich nicht viel an dem Schweigen,beide sasen sich gegenüber und schauten sich nur an "Ich hätte dir das nicht sagen sollen nehme ich an,Aber das passiert wenn man mal ansich denkt und es nicht gewohnt ist.Man fühlt sich schlächt,denk auch einmal an dich Sam das leben besteht nicht nur aus flicht.Und wir sollten diese Ruhigen Momente genießen den die Kämpfe werden vorerst weiter gehen" Sam schüttelte den Kopf "Ich habe das gespräch genossen,eure nähe ebenso doch ist es nicht so einfach alles zu verarbeiten.Ich habe auf dem Weg zurück nur nichts gesagt da ich nachgedacht habe,über das gespräch und ich bin mir nun im Klaren ich werde weiter machen und die Förderation zertretten mit deiner Hilfe wie der der anderen! Über meine Gefühle denke ich zwar noch immer nach aber ich denke das wirt sich geben" Mihoo lächelte und nickte,ihr fiehl ein Stein vom herzen das Sam ihr nicht böse war sondern nur zweit brauchte.


Mihoo setzte sich neben Sam "Sagt mir bitte wenn ich dir zunahe tretten sollte,ich werde nicht aufhören dir zu helfen Sam,auch wenn ich euch bewundere wie schnell ihr lernt werden meine Gefühle mich nicht davon abhalten das wir der Förderation ein ende bereiten..Nur lasst mich diesen moment genießen ja...Ich habe gehört was Hanabi gesagt hatt,und sie hatt recht.Nur die entscheidung ist eure,nur lasst uns voererst einfach freunde bleiben" Sam nickte als die Tür aufging und Hanbi wie Saki eine Große Kiste hereinbrachten, Hanabi klopfte sich auf die brust "Sam eure Rüstung ist fertig! Bitte probiert sie an! Wir wollen sicher sein das sie perfeckt sitzt und euch schützt! Freunde unserer Schwester sind auch unsere! Dies ist das dankeschön das ihr unserer Schwester ihr lächeln wieder gegeben habt!"

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   19.11.17 14:56

Shiro überlegte. “Aber...wann?”, fragte er und schüttelte den Kopf, ehe er sich hinsetzte. “Ich...weiß nicht, wann oder wo es war...Aber langsam...kommt es zurück...ich hatte einiges vergessen…”, meinte der Wolf und seufzte. “In diesem...oder anderen Leben?”, fragte der Wolf und sah zur Drachen, während er etwas Wasser trank. “Danke…”, meinte er und schloss die Augen.

“Wenn meine Erinnerungen zurückkommen...bin ich dann immer noch ich?”, fragte er und sah etwas zu Boden. “Ich habe das Gefühl, dass bald noch mehr auf mich zukommt…”, meinte Shiro und sah zu Tess und trank noch etwas. “Vielleicht...sollten wir auch erstmal was essen…”, meinte der Wolf und stand langsam wieder auf.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   19.11.17 15:45

Tess hörte Shiro ruhig zu,dachte aber selber nach wie so etwas sein kann "Eine frage die ich nicht wirklich beantworten kann...Ich lebe schon lange aber mir ist noch nie eine art wieder geburt untergeckommen...Erinnert ihr euch an die Schlacht? Dort waren zwei kami die sich zu streiten schienen...Eventuell kann einer von ihnen dir helfen" Doch als tess hörte wie Shiro ein wenig an zich zweifelte zwickte sie dem Wolf in die Seite und schaute ihn mit aufgeplusterten Wangen an "Shiro ist Shiro! Wenn deine erinnerungen zurück kehren wirst du immer noch Shiro sein,solange du Shiro sein willst! zweifle nicht an dir dafür ist dein leben zu kurz!" Tess schien wirklich ein wenig sauer zusein

Doch als Shiro von etwas zu essen sprach sprang sie auf "Eine Gute idde! Ein krieger muss essen! Das hällt ihn fit und stark,und ein voller mage bringt dich sicher auf andere gedanken!" tess folgte Shiro

-----

Als es so schien als ob Mihoo und Sam sich näherkamen ging die Tür auf,es waren Hanabi und Saki welche eine Kiste herinbrachten,eine recht große für die größe der beiden Füchse,Hanabi klopfte sich auf die brust "Sam eure Rüstung ist fertig! Bitte probiert sie an! Wir wollen sicher sein das sie perfeckt sitzt und euch schützt! Freunde unserer Schwester sind auch unsere! Dies ist das dankeschön das ihr unserer Schwester ihr lächeln wieder gegeben habt!" Sam wie Mihoo schreckten auf,als Saki aufeinmal Sams hand nahm und ihn wegzog "Ihr habt später genug zeit für gemeinsame zweisamkeit mit meiner Schwester also kommt!"

Sam lies sich mitschleifen wärend Hanabi die Kiste aufmachte,in ihr lag eine schön und sorgfältig bearbeitete Rüstung,Saki half Sam aus seinen Sachen,also aus seiner Jacke und seiner hose,den die Rüstung bestand zu erst aus einer Hose und einem Leder überzieher. Danach legten Hanabi und Saki erst die Handschuhe und die Schulterstücke die über den Gesamten oberarm gingen an.

Danach befestigten sie die Holzplatten auf Sams brust und um die Hüfte herum,es sah beinache so aus als würden hanabi und Saki um Sam herumrrenen wie ein kleiner Sturm...Am ende schlossen sie es ab mit einem offenen Mantel ähnlich wie dem von mihoo welcher auf dem Rücken in groß das Symbol der Sengenden Klingen hatte

Als beide fertig waren standen hanabi und Saki neben ihn und machten eine geste mit ihren Armen mit der sie auf Sam zeigte,Hanabi und Saki Verkündeten beide zeitgleich stolz "Hier steht er der Neue Samurai der Sengenden Klingen! Samuell Kretna!"
Ausehen Rüstung:
 
doch statt einem Rock eine Hose wie so eine
Hose:
 
Und Hanabi wie Saki flochteten Sam einen Zopf,er war zwar nicht alzulang dennoch waren seine Haare wesentlich länger geworden seit er mit Shiro aufgebrochen war. Mihoo versteckte ihr Rotes Gesicht als sie Sam in einer Samurai rüstung sah "S-Sam...I-Ihr seht uumwerfend aus! Ich hätte niemals gedacht das es euch sogut steht,so als wärst du gebohren dazu ein Samurai zu sein!"

Sam streckte sich und betrachtete sich selbst,er war selbst verwundert wie gut es ihm stand,nun hatte er nicht nur die Seele eines Samurais sondern auch dessen aussehen. Hanabi und Saki sprangen um Sam herum "Ihr seht fabelhaft aus Sam! Ihr gefallt sogar Schwesterchen Mihoo noch mehr als zu vor!" Trellerte Hanabi als Saki sich dem anschloss "Richtig ihr seit wie gebohren dazu ein Samurai der Segenden Klinge zu sein! Und es wäre fenomel einen Großen bruder wie euch zu haben! So stark und Kriegerisch heheh~" Diese ganze Aufregung durch die Schwestern Mihoos brachte selbst Sam zum Lächeln "Ich danke euch beiden sehr! Hanabi! Saki! Ihr seit meisterlich in eurem Rüstwerk nichteinmal die Paladine in odanus könnten solch einer Rüstung wiederstehen! Und ich werde ein Virbildlicher Samurai werden und euren Stolz und eure Ehre nach Odanus tragen sollte ich nicht hierbleiben...Ihr drei macht es mir nicht leicht gegen Mitsusu zu entscheiden"

Mihoo begann zu kichern,dieses Kichern lies Sams Ohren unrihig Wippen es gefiehl ihm,die stimme Mihoos schien ihm auch mehr und mehr zu gefallen,Hanabi und Saki nahmen die Kiste mit und liesen beide wieder alleine. Sam ging auf Mihoo zu welche ihn verlegen ansah.Als er bei ihr war nahm er ihre Hand und kniete vor ihr Nieder "Mihoo-Sama! Ich bin nun eine weitere Klinge Mitsusus! ich werde mit euch zussamen die Förderation niederstrecken und eurem Reich den Frieden Bringen! Ich bin nun kein Paladin mehr ich bin nun ein Schwertkämpfer an eurer seite,ich werde zwar damit nicht sagen das ich mich schon entschieden habe.Doch Werde ich mich entscheiden keine angst! Ich kann nur sagen ihr seit mir Ubezahlbar wichtig und cih kenne keine worte es zu beschreiben" Mihoo stotterte vor sich hin es war so plötzlich als Sam ihre Hand nahm,doch hörte sie ihm mit Hoch roten Kopf zu.Doch dann zog Mihoo ihre Klinge und legte sie auf Sams Schulter "Ich Tsasaki no Mihoo Shogun Mitsusus ehrebe euch hiermit in denStand eines Samurais! Einem freien Samurai,dies nur inoffieziel aber ich hege keinen Zweifel das mein Samurai Sam diese Prüfungen besteht! Ihr seit mehr als ein Freund Sam! Ihr seit mir wichtig und das nicht als Shogun! Erhebe dich!"

Sam nickte und stand Mihoo gegenüber,diese nahm den Samurai fuchs in den Arm und legte ihre Hände auf seinen Kopf und strich ihm durchs Harr "Durch unser gespräch seit ihr als Mann und als Krieger emäns gewagsen Sam! ich bin stolz nocheinmal einen Samurai hervorbringen zu können,auch wenn du von auserhalb kommst bist du mehr ein Samurai als so manch anderer,bitte bleib immer du selbst damit mein Herz im Kampf immer rasend sein kann wie meine Klinge!" Sam legte seine Arme um Mihoo "Das Verspreche ich euch Mihoo! ich werde immer ich bleiben,und es fellt mir schwär daran zu denken wieder nach Odanus zu gehen,doch werde ich meine Flicht zu ende Bringen und mich dann entscheiden!" Beide verblieben eine weile so
-----

In einer Ruine in den Dünnen Mitsusus...
"Nassulchen ich denke dies ist ein sehr geeigneter ort fpr eine Ruhe Zone denkst du nicht auch? Da ich mich nicht durch das Heiligtum durch die gegend Teleportieren kann sollten wir hier einen Punkt errichten von dem wir immer nach hause können" Neben ihr Öffnete sich ein portal aus dem Kleine helfer einige Tische und betten trugen,sie richteten das kleine Lager ein und stellten danach kleine kristalle auf podesten auf,diese sollten die Zone abschiermen damit kein Dämon oder der Ernter diesen ort finden konnte.Nassuel betrat diesen raum und nickte "Gute idde Lynnchen,von hier aus können wir unsere weiteren Schritte gegen den ernter gut planen! Immer noch ganz die alte Ritterin wie? heheh~ Auserdem haben wir es von hier nicht weit ürgentetwas zu fuß erreichen zu können,ich gehe mich mal umsehen stimmst du die Kristalle ein?" Wärend Nassuel seine Runden zog stimmte Lynn die Kristalle ein damit sie diese Ruinen abschiermen damit niemand ihre kleine Basis finden konnte
-----[/b]

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   19.11.17 20:51

Shiro schüttelte den Kopf und überlegte. “Keine Wiedergeburt...ich habe nur etwas vergessen...weil es hier vielleicht nicht hingehört?”, fragte er und seufzte, ehe er von der  Drachin in die Seite gezwickt wurde und kurz aufquietschte. “H-Hey…!”, meinte er und sah ihr aufgeplustertes Gesicht und hörte ihre Worte. “A-Ah…?”, fragte er und sah zu Tess, ehe er lächelte. “E-Entschuldige...aber...ich glaube nicht, dass mein Leben so kurz ist…”, meinte er und lächelte.

“Lass uns etwas Essen...das klingt auf jeden Fall gut, hehe~”, meinte er und nickte, ehe er mit ihr in das Restaurant in der Nähe ging. Mittlerweile waren sie dort sogar schon bekannt. Schließlich gehörten sie zum Trupp von Kores. “Wenn...wir mit dem Essen fertig sind, würde ich dir gerne etwas Zeigen...dir und Sam.”, meinte der Wolf und sah ruhig zu Tess. “Ich...vertraue euch...und hoffe ihr vertraut mir auch...”

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   19.11.17 21:24

Tess lachte als sie Shiros reaktion auf das zwicken sah und hörte "Momentan macht ihr für mich den eindruck ein Beastkin zu sein,doch nachdem ich Kores ware form gespürt habe...Schließe ich nicht aus das auch du etwas völlig anderes sein kannst als es den anschein macht!" dann nickte sie und ging mit Shiro in das Restorant in das sie als Gruppe schon oft gegangen waren.

Tess bestellte das selbe wie eigentlich immer,und hörte Shiro dann weiter zu,nachdenklich sas die Drachin am Tisch ihre beine baumelten vor und zurück,sie schaute schreg nach oben mit einem Finger auf den Lippen,sie schien nachzu denken. Doch nickte sie dann "Es gibt keinen Grund dir und Sam nicht zu vertrauen,ihr habt mir und den bauern das leben gerettet..Ohne euch hätte Mitsusu einen Drachen weniger.Also egal was du mir zeigst es wirt das vertrauen das ich dir entgegen bringe in keinsterweise erschüttern Shiro Ahk Vesht Rashol! " Tess lächelte und begann zu essen


Wärend des essens hörte sie Shiro zu und nickte,die Drachin konnte sich garnicht mehr vorstellen ohne Sam und Shiro zusein.Tess streckte Shiro eine Faust endgegen "Shiro ist ab heute mein Bruder! Ich vertraue euch und weiß ihr werdet mein vertrauen nicht enteuschen daher sind wir ab nun Brüder! So wie die drachen untereinander!" tess Drachenzähne blitzten in dem licht des Restorantes auf,sie ähnelten beinahe Edelsteinen oder Diemanten so wie sie das Licht reflektierten.

Tess lies sich zeit mit dem essen,sie musste nicht hetzen und ein wenig die Seele Baumeln lassen brauchte auch sie,wenn man bdenkt wieviel sie für Sam gegen Taki eingesteckt hatte.Als Sam sie zu den heilern Brachte sah sie übel zugerichtet aus aber dennoch lächelte sie selbst in diesem Kommatösen zustand,sie hatte es geschaft Sam mit all ihrer macht zu beschützen.Sie hätte das selbe ebenso für Shiro getan

---

In der selben zeit in der Shiro und Tess zussamen aßen lösten Sam wie Mihoo ihre lange umarmung "Es tut mirklich gut sich jemandem so zu öffnen,ich danke dir sehr dafür...Alleine hätte ich das nicht so gut geschaft" Mihoo schüttelte den Kopf und streichelte Sam über di Wange "Das habe ich gern gemacht,auserdem würde es sonst passen das ich so sehr mag wenn ich euch damit alleine gelassen hätte? du musst mir nicht danken ich tuhe das weil es mich erfrüt dich lächeln zusehen.Auserdem sind wir gute freunde,so lasst uns etwas essen" Sam nickte und lies sich die nähe Mihoos gefallen es half beiden daher war es ein geben und ein nehmen,es stand selbst so im Bushido nur etwas anders ausgedrückt.

Jedenfalls wollten sich beide nocheinmal stärken doch dieses mal nicht in den Gemächern,sondern aßen sie im Bambusgarten des Palastes auch hier gab es eine Schöne sitz ecke die beide nutzen konnten,nicht nur zum essen Mihoo lies es sich nicht nehmen ihn weiter aufzuklären was ihn in den Prüfungen erwartet welche ab Morgen staten. Die erste Prüfung war die Prüfung von Wahrer Stärke und Gerächtigkeit,Sam musste hier beweisen das er auf Grund des Bushidos richtig urteilen kann.Die zweite Prüfung war Mut mit Seelischer stärke.

Doch die Letzte war die Schwärste sie vereinte beide Prüfungen zu einer Großen welche ihm alles abferlangte doch er und auch Mihoo waren sich sicher das er es Schaffen würde,beide lächelten und begannen zu Essen.beide ertzählten sich einige Geschichten aus der vergangenheit.Auch wenn Sam es nicht bemerkte sagte er selber aus das er sich ungerne für immer an einen Platz binden wollte,damit schloss er aus das er zu seiner Freundin Revi wollte oder gar den Thron in Odanus wollte.Er erkannte nur daraus das er sich zu Jung empfand um jetzt schon aufzugeben mehr zu lernen und zu endecken.

Mihoo gefiel es das er verstand das man vieles erlernen muss um das zu sein was man sein will,aber freute sie es auch das er sie nicht auschloss.Mihoos aussage mit dem Vogel das sie wartet bis er singt gab mehr pber die Füchsin preis als sie eventuel wollte,oder war es genau das was sie wollte? indiereckt sagte es aus das sie ihn niemals einsperren würde und ihm die gewünschte freiheit geben würde.

----

Als tess ihr essen beendet hatte lehnte sie sich auf den Bauch klopfend zurück "Hahah! Da passt nun nichts mehr rein,ich war lange nicht mehr so voll gefuttert! Das essen hier ist erstaunlich!Also ich bin bereit wenn du es bist Bruder Shiro!" Tess hob ihren Arm als ob sie sich freiwillig melde oder so was in der art

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   19.11.17 22:38

Shiro sah zu Tess und lächelte. “Du...bist wirklich beeindruckend...mir so zu vertrauen. Aber ich vertraue dir auch einfach so...die Elemente verraten viel über eine Person…”, meinte Shiro und lächelte.

Beide aßen ruhig, aber zufrieden. “Mh...Aber das Captain so eine Kraft verbirgt, hätte ich nicht gedacht…”, meinte Shiro und erzählte mit Tess noch etwas über das, was sie geleistet hatten. Beide waren ziemlich zufrieden.

---

Nach dem Essen, war Shiro erstaunt und bemerkte, wie sie ihm die Faust entgegen streckte. “B-Bruder? Aber...wir sind-” Er wurde von ihrer Erklärung unterbrochen und bemerkte ihr lächeln. “Heh...Brüder also…wie Drachen”, meinte er und erwiderte ihre Faust ebenfalls mit seiner Faust, während ein beruhigendes Gefühl verspürte. Seine Augen leuchteten ebenfalls auf - rot, braun mit einem kleinen Ton weiß darin.

Als sie fertig waren - auch Shiro hatte sich Zeit gelassen - seufzte der Wolf und nickte. Beide hatten über ihre Erfahrungen noch ein bisschen erzählt, doch nun war scheinbar die Zeit gekommen, zu gehen. “Hehe...Das Essen hier ist wirklich gut.”, meinte der Wolf und stand ebenfalls auf. “Ich bin ebenfalls bereit, Schwester.”, meinte er und grinste, einen Arm - Tess imitieren - hebend.

“Entweder...zum Palast oder zum Trainingsplatz. Was meinst du, wo ein geeigneter Ort wäre?”, fragte er und folgte dieses mal Tess. Sie wusste sicher, wo Sam war.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   19.11.17 22:48

Tass sprang von ihrem Stuhl und nickte "Sam ist im...Bambursgarten des Palastes! Wir sollten zu ihm gehen,er wirt sicher froh sein mich Gesundwieder zu sehen...Ich habe fpr den kleinen echt viel eingesteckt! Also dann!" Tess ging vor und zeigte Shiro den Weg in den Bambus garten.

Sie gingen richtung Palast und von dauas richtung Bambus garten,bereits als sie die Große Tür durchliefen in den Garten konnte man die Hirschschrecken schon hören, Bambus rohre welche sich nach dem füllen von Wasser entleerten und ein lautes Klong gaben. Der Garten sah bald aus wie ein teil der Natur überall standen Bambuss Wälder aber auch andere Bäume wie Kirschbüume,es dauerte eine weile bis sie Sam gefunden hatten,Sam wie Mihoo sasen in einem der Kleineren bambuswälder in dessen mitte ein Tisch und mehrere Bänke waren.


Tass hopste umher und rief nach sam "SAAAM! Ich bins Tess und Shiro! Shiro will uns was zeigen!" Sam wie Mihoo schracken auf als sie die Stimmer der Drachen hörten,als Sam sie erblickte lächelte er und stand auf,noch bevor er sie erreichte sprang sie ihm um den Halz und beide drehten sich kurz "Ich bin so froh das es dir besser geht! Du musstest so unter Takis angriffen leiden wegen mir...Es tut mir leid das du all das einstecken musstest.Aber dir geht es ja wieder super oder?" Tess begann zu lachen "Wir sind Brüder! Wie ich und Shiro,ich hätte das selbe auch fpr ihn getan,und du würdest das selbe fpr uns tun! Also Shiro wollte uns etwas zeigen"

Als Tess Sam entlich los lies bewunderte sie Sams neue Kleidung "Sam du siest venomenal darin aus! Mihoo-Sama muss dich echt mögen wenn sie dir eine Shogun rüstung gibt,ich meine diese Rüstungen werden nur an den Herscher,desssen Familie wie freunde oder an sehr hochranige Samurai vergeben.Meinen Glückwunsch Bruder Sam!" Sam kratzte sich verlegen am Kopf ehe er Shiro zu winkte,Mihoo betrachtete die drei von der Bank mit einem Lächeln
Doch war sie auch gespant was Shiro den beiden zeigen wollte


Sam schaute zu Shiro "Was willst du uns Zeigen Shiro? ich bin gespannt!" Sam lächelte ihn an und wartete

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.11.17 16:34

Shiro folgte Tess und lächelte etwas. “Ich hoffe doch. Er wird froh sein, keine Sorge…”, meinte der Wolf und folgte Tess weiterhin.
Shiro war beeindruckt, wie viel Natur dieser ‘Garten’ hatte. Shiro und Tess hatten Sam nach einer Weile gefunden und winkten ihm und Mihoo zu. “Hey.”, meinte Shiro und sah ruhig zu den beiden.

Shiro nickte. “Brüder, ja...wir drei würden füreinander alles geben...deswegen möchte ich euch Vertrauen und etwas zeigen.”, meinte der Wolf und lächelte. “Aber die Rüstung sieht wirklich gut aus, Bruder.”, meinte der Wolf und lächelte.

Ambiente:
 

Als auch Sam ihn aufforderte, zu Zeigen, was er wollte, nickte der Wolf und atmete ruhig ein und aus. “Wäre lieb, wenn ihr mich nicht angreift...”, meinte Shiro und nahm etwas Abstand, indem er von den dreien zurück sprang. Es war durchaus mehr als fünf Meter. Der Wolf war aufgeregt, atmete jedoch ruhig, während er seine Pfoten von sich weg, nach oben zeigend streckte. Seine Erdschicht blätterte langsam nach oben hin ab und verschwand, während darunter schwarze schattenhafte Schemen zum Vorschein kamen und der Wolf langsam auf alle viere ging. Shiros Form veränderte sich und wirkte äußerlich zumindest Bedrohlich.

Schatten-Form Shiro:
 

Der Wolf war etwas gewachsen und von seinem Körper aus griffen Schatten nach den Pflanzen um ihn herum und begruben sie unter sich. Doch ihre Konturen konnte man noch in den Schatten sehen. Der Wolf war wie ein Schattenwesen: Und er sah aus, wie die Monster, welche durch die Gegenden außerhalb der Stadt streiften. Im Gegensatz zu Sam, kannten Mihoo und Tess deren Anblick. Die Beiden waren weit herum gekommen und dieses Wesen vor ihnen sah sehr stark danach aus.

Trotzdem war in diesem Schattenwesen noch ein Wolf erkennbar, sitzend und wartend. Das Maul hatte übergroße proportionen und das Fell ‘griff’ mit Tentakeln durch die Luft. Um seinen Hals konnten die Drei zwei reihen von Ketten erkennen, welche sich darum gelegt hatten, doch auch sie waren von Schatten überzogen. Der Wolf ließ seinen Kopf etwas hängen, während er seine Augen geschlossen hielt. Nur seine Fänge waren leicht geöffnet, doch die Pflanzen um ihn herum waren von den Schatten überzogen, doch ihnen war kein Schaden zugefügt. Auch breiteten sich die Schatten nur über etwa drei bis fünf Meter aus - und blieben somit vor Sam, Tess und Mihoo in sicherem Abstand.

Vom Wolf selbst kam nur ein leichtes Knurren, ehe er seine Augen öffnete. Sie hatten keine Pupille oder Form an sich, sie wirkten eher wie zwei breitere weiße Striche, welche die drei ansahen und leicht waberten...

Schatten-Form Shiro (Augen/Gesicht):
 

Der Wolf wartete und knurrte noch immer leicht. Er bewegte sich jedoch nicht. Seine Erscheinung und seine Aura hatten sich verändert. Der Wolf wirkte bedrohlich. “Ich...das ist Shiro.”, meinte der Wolf und sah die drei an, jedoch hatte beim reden sein Maul sich nicht bewegt. Auch klang es, wie mehrere Stimmen, welche zusammen sprachen, auch etwas Zeitversetzt.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.11.17 16:49

Sam wartete ab bis Shiro sich nach hinten bewegte mit einem Sprung,seine Augen Klepten an Shiro er war neugierig.Doch riss er seine Augen auf als er sah was unter der Erdschicht des Wolfes hervorkam,er rieb sich die Augen mehreremale.Tess hingegen hatte die Arme hinter ihrem Rücken und wipte etwas umher,sie war ebenso überascht aber wesentlich ruhiger.

Sam schluckte einmal und ging dann langsam auf den Schatten wolf zu "Und ich dachte ich wäre als Sonderling hier alleine,na was eine Überaschung Bruder Shiro!" Sam legte seine Handschuhe ab und Krempelte die Arme hoch,auf beiden Armen wie Handrücken konnte man sein Schattenhaftes Mal leuchten sehen.Als seine Arme anfingen zu brennen und Klauenformten.

Sam Blieb diereckt vor Shiro stehen,Mihoo stand indes Auf ihr gefiel das Ürgentwie nicht,man sah ihr an sie hatte angst um Sam "Sam seit ihr euch sicher das das eine Gute idde ist?" Mihoo war dazu bereit nach vorne zu Springen,doch Sam legte seine Klaue auf Shiros Kopf "Bleib ruhig Mihoo es ist immer noch Shiro,ich fürchte mich nicht vor meinem Bruder!Wir haben nun etwas gemeinsam Shiro und ich!" Tess schaute zu Mihoo und lachte "Egal welche Form wir jemals anlegen,im Herzen bleiben wir alle wär wir sind! Daher, Shiro ist Shiro!Ihr könnt euch Beruhigen Mihoo-Sama!"

Mihoo nickte zwar behielt die Situation aber im Auge,sie mistraute Shiro nicht dennoch klingelten ihre Alarm Glocken,Shiros Form ähnelte den Schattenkreaturen was sie zur voricht animierte,Doch Sam strich Shiro über den Kopf er hatte keine angst und das zeigte er auch damit.Tess kam mit langsamen Schriten auf Sam und Shiro zu "Wie wollen wir unseren neuen Hund nenen?Ich mache doch nur spaß" Dennoch blieb Tess auf abstand,sie wollte den Schatten nicht alzu nahe kommen,Sam hatte immerhin seine verbindung zu den Schatten aber tess wollte wie Mihoo lieber vorsichtig bleiben

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.11.17 17:22

Shiro wirkte ebenso überrascht wie Mihoo, als Sam plötzlich in seine Schatten trat und ihm entgegen kam. Die Schatententakel griffen nach Sam und hielten ihn nur leicht fest. Sam konnte bis zu Shiros Kopf passieren. Der Wolf sah, wie Sams Arme zu Klauen wurden und knurrte noch immer leicht, als Sam seine Klaue auf Shiros Kopf legte.

Kleine Schatten legten sich um die Klaue des Fuchses und Shiro schloss seine Augen. Shiros Schatten fühlten sich für Sam warm an. Sie waren lebendig und schienen sogar zu pulsieren. Das Knurren hatte aufgehört und doch schien es, als würden Shiros Schatten Sam ebenfalls einnehmen wollen. “Wenn mein Bruder und meine Schwester mir vertrauen…”, meinte der Wolf mit seinen vielen Stimme und öffnete seine Augen etwas. “Dann vertraue ich auch ihnen…”, sagte der Wolf und öffnete sein Maul leicht.


“Mhm...danke...”, sprachen Shiros Stimmen, während seine Schatten sich langsam zurückzogen und sich eine Erdschicht um Shiro sammelte. Sie fing bei seinen Beinen an und arbeitete sich langsam hoch und bildete die ‘Hülle’, welche sie bisher als ‘Shiro’ gekannt hatten. Doch auch wenn er nur mit einer Stimme sprach, so war er immer noch Shiro. Ob Mihoo ihm gegenüber weiterhin so verhalten sein würde? Er hatte ihre Distanz gespürt.


Der Wolf sah aus wie zuvor und seufzte, ehe er seine Faust nach vorne ausstreckte. “Danke für euer Vertrauen. Es gibt da nur einen weiteren Punkt…”, meinte der Wolf und erklärte, dass er jeden Monat etwa ein Mal Blut brauchte, da er sonst die Kontrolle über sich selbst verlieren würde.

“Ich werde niemanden töten, wenn es nicht sein muss...schon gar nicht jemanden aus der Stadt. Ich habe mich an der Konföderation bedient...daher besteht da kein Bedarf momentan. Tiere reichen auch aus.”, erklärte der Wolf und lächelte.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.11.17 17:42

Sam lachte und nickte als Shiro das vertrauen ansprach,doch ging er ein zwei schritte zurück als sich die Erdschicht wieder um Shiro aufbaute,es war kein abstand aus angst eher einer der Vorsicht er wollte nicht das seine Hand ürgentwo zwischen der Erde stecken bleibte.Kurz bevor Shiro ihm die Faust engegen streckte erlischten die Flammen um Sams Arme und Hände und er legte die Handschuhe samt platten wieder an. Als Shiro ihm die Faust endgegen streckte schlug er mit seiner lachend dagegen "Natürlich vertraue ich dir! Wir haben genug durchgemacht,Auserdem macht es mich froh nicht der Einzigste mit Schattenhafter seite zu sein!"

Tess kam auf beide zu und stellte sich auf zehenspitzen und schlug ihre Faust auf die von Sam und Shiro "Wir sind Brüder! Vertrauen ist ein wertvoller schatz den es zu behüten gilt! Egal was kommen mag der Segen des Drachen schützt euch!" Sam nickte ebenso wie Tess und sie hörten dann das mit dem Blut was Shiro erwähnte

Tess schaute etwas verärgert "Meins gebe ich dir ungerne,Wär weiß was Drachenblut mit dir anstellt,auserdem möchte ich mir das fpr den notfall aufheben.Falls einer von euch im Sterben liegt,Drachenblut der Hohen kann einmal genutzt werden um dem Tot zu endgehen" Sam schaute erst Tess an und dann Shiro "Wenn Tess dir in einem Blutmangel moment keins geben kann dann komm zu mir,solange es nicht zuviel ist ist mir das lieber als das du die Kontrolle verlierst" Mihoo kam indes Näher und richtete sich an Shiro "Versteht mich nicht Falsch Shiro,doch ist diese form die ihr verbergt sehr ähnlich zu der die diese anderen Schattenwesen haben.versteht meine Vorsicht nicht als Falsch,sie geht nicht von mir aus weil ich was gegen dich habe,nur bedenkt für wieviele Leben ich verantwortlich bin.Das ging mir einzig und alleine durch den Kopf...Ebenso wie Sams sicher heit"


Mihoo erschrack als sie Tess loslachen hörte "Da hatt unsere Herscherin entlich etwas endeckt was ihr ebenso viel wenn nicht sogar mehr bedeutet als ihre Flicht mh?Sagt es doch einfach offen wozu eure versuche es zu verstecken? Ist es nicht ein Ding bei euch Sterblichen das ihr euch verliebt und...OK! ich bin ja schon ruhig Mihoo-Sama...Wenn Blicke töten könnten" Tess war eingeschüchtert von Mihoos Blick,er machte ihr etwas angst sie dachte "Blos den Mund halten,sonst bin ich eine Handtasche!" Doch dann lachte Mihoo und auch Tess lachte,nur tess lachte eher nervös mit "Ihr müsst doch keine angst vor mir haben tesseth,ihr seit eine Kami,auch wenn ihr es liebt mich aufzuziehen,so fürchte ich ist das nicht der beste weg sich mit mir anzufründen...Ihr erinnert mich an meine Schwestern..."


Tess lachte immer leiser werdender sich dabei am Hinter Kopf kratzend ehe sie verstummte und es beinahe so ausah als ob sie sich hinter Shiro und Sam versteckte,wodurch sam anfing zu lachen "Da gebe ich Mihoo recht,tess hatt echt freude daran gefunden andere auf den Arm zu nehmen,also was steht an? ich habe noch einiges an zeit ehe meine Prüfungen anfangen"

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.11.17 18:59

Shiro grinste und schüttelte den Kopf. “Keine Sorge. Ich pass auch, dass ich nicht verliere. Ich merke es, wenn ich kribbelig werde...in meinem inneren.”, meinte der Wolf und war erfreut, dass alle beide seine Faust erwiderten. “Wir sind Brüder...unser Vertrauen ist unser wertvollster Schatz!”, grinste Shiro und sah zu Mihoo.

“Ich verstehe. Du bist die Anführerin hier. Ich weiß, wie ähnlich ich den Wesen bin...deswegen hielt ich es auch geheim. Aber...ich weiß, dass ich bei euch nichts zu befürchten habe.”, meinte Shiro und lächelte. “Wenn du so nett wärst, das irgendwie auch Captain und dem Trupp zu sagen...dann muss sich keiner Sorgen machen. Ich...möchte ungern auf dem Trainingsplatz meine Gestalt annehmen.”, meinte der Wolf und lachte leicht. Er war sich sicher, dass Mihoo das irgendwie hinbekommen würde.

Doch während die Vier gerade redeten und doch eine ruhige Runde hatten, konnte Shiro bemerkten, wie die Zeit um die drei langsamer wurde, ehe sie fast komplett still Stand. Die Zeit lief noch weiter, jedoch um Sam, Mihoo und Tess sehr gebrochen. “Hm?”, fragte Shiro und bemerkte es sehr schnell.

“Du hast dich also dazu entschlossen, sie einzuweihen...deine wahre Form, mein kleiner Welpe…”, hörte der Wolf eine Stimme hinter sich und drehte sich um. Eine Frau mit fächerartiger Waffe stand vor Shiro und lächelte. “Du machst dich. Ein mutiger Schritt...und damit soll auch eine weitere Begrenzung gelöst werden…”, meinte sie und schnippte mit ihrem Mittelfinger, als vor Shiro eine Art Barriere zersprang. “Bei den hohen Himmeln, in welchen die Drachen zu Fliegen vermögen, so soll der Wind der Freiheit um dich wehen und dich stärken!”, sagte die Frau, ehe sie Shiro zuzwinkerte.

“Meia. Warte!”, rief der Wolf, doch die Frau war bereits nach einem kurzen Blinzeln verschwunden. Auch lief alles wieder in normaler Zeit ab. Sam, Mihoo und Tess hatten durchaus sehen können, dass Shiro mit jemandem Geredet hatte, doch sie hatten nur Schemen sehen können. Schemen einer Frau.

Der Wolf seufzte und sah zu den dreien. “Mh….”, meinte Shiro und seufzte, während sein Atem eine leichte Brise mit sich brachte und er sich vollends umdrehte. “Ihr...habt das auch gesehen, oder…? Oder...hatte ich mir das eingebildet?”, fragte der Wolf und hatte grünlich leuchtende Augen, welche schnell wieder Gelb wurden.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.11.17 19:23

Mihoo hörte Shiro ruhig zu "Ich danke dir für das Verstädniss Shiro,es ist nicht immer leicht erst an andere zu denken als an sich,jedenfalls mach dir keine Sorgen darum,ich werde es Kores und dem team schon schonend beibringen.Ich denke aber Kores wirt bereits etwas vermutet haben.Intuition ich kenne sie ien weile aber ich werde das schon machen"

Doch als die Zeit langsamer lief sah Shiro wie Tess ihre Gestalt wegselte "ürgent etwas ist hier? Ich spüre eine vererung!" Tess stimme klang langsam und verzert als Ihre Großen Drachen Augen die Umgebung absuchten,Sam hatte in diesem Moment seine Hand in langsamen bewegungen an den griff seiner Klinge gelegt "Seid vorsichtig...Ich vernehme es auch...Wär oder was ist das?" Beide erblickten darauf eine art schemen oder Schatten einer Person,beide waren sichtlich verwiert und eingeschüchtert.

Um Mihoo baute sich in dem Moment eine Barriere in einem Rosanen Farbton auf,diese hatte Blüten Muster,und sie schien sich etwas schneller als Sam und Tess bewegen zu können,auch ihre Stimme war nicht ganz solangsam und verzert "Ich kann euch spüren,aber ich kann euch nicht wirklich sehen! Ich hoffe ihr kommt nicht in feindlicher absicht...Wär immer ihr seit ich warne euch keine unruhe zu stiften,bei den Kami wir haben bereits genug um die Ohren!" Mihoo schien sich mit dem griff an ihrer Klinge umzusehen.Ürgentetwas an der herscherin schien besonders zusein.Ihre Klinge versprühte ine Presens die keiner der drei Helden je vorher vernommen hatte.


Doch plötzlich bewegte sich alles wieder normal,Sam und Tess schauten sich erschrocken um,und hörten Shiros frage ob sie es auch bemerkt und gesehen hatten das dort jemand war,beide nickten
"Ich habe es auch gesehen...Es war furchteinflösend,die zeit schien sich fpr sie zu beugen" Tess stimmte zu als sie ihre Form wieder änderte "Ich gebe nur ungerne recht,doch es hatt mir angst gemacht,ich habe nie so etwas verspürt...Ich hoffe sie ist ein Freund und kein Feind" Mihoos Rosanes Schild verschwand als wäre es nie dagewesen auch die presens ihres Schwertes verstummte.

Mihoo kamm wieder näher "Ich habe es auch bemerkt...Ich hoffe wirklich wie Tesseth das sie kein Feind ist,solch ein feind würde uns gerade noch fehlen...Geht es euch gut?" Sie betrachtete die drei und versicherte sich das es ihnen gut ging

-----

In der zeit als die Zeit sich Langsammer bewegte in einer Ruine...

Lynn begann böse zu knurren "Ürgentwär hatt die Zeit gekrümmt...Wär ist diese person? Ist es der ernter oder einer seiner lakeien? Kirschie?" Kirschie trat aus Lynn heraus und nickte "Ich habe es ebenso gespürt...Ich kann aber auch nicht sagen was das war...Aber angst habe ich davor nicht,aber wir sollten vorsichtig sein ich habe niemals davon gehört oder es erlebt das zwei zeit kräfte aufeinander treffen wir sollten vorsichtig sein" Beide nickten und Lynn wendete sich mit einer Bitte an Kirschie "Kannst du dem Nachgehen? Ich möchte sicher gehen das uns das nicht zur gefahr werden kann!"


Kirschie nickte und verschwand darauf in einem kleinen Strum aus Kirschblüten
------

Sam setzte sich auf die bank,noch immer standen ihm die Nacken Haare ab "Ich hoffe wir erleben so etwas nicht noch einmal...Aber da war noch etwas oder? Ich habe kurzzeitig eine Zweite presens gespürt" Tess nickte und stimmte ihm zu wärend Mihoo neben Sam sas und nickte mit einem Lächeln was sagte sie wusste was es war "Das war mein Schwert,in ihm Lebt ein Kami,Wenn Waffen 100 Jahre leben heißt es das diese waffen anfangen zu leben.Und meine Klinge ist schon lange in Familien besitz,daher kann ich euch nur sagen das dies stimmt,aber keine angst sie ist eine sehr nette Kami"

Sam schaute sie an wie ein Auto er wusste zwar das seine Alte Klinge Nori auch ein eigen leben hatte,doch das so etwas hier anscheinend öfter vorkommt war er überascht,doch erschrack er als tess sich an ihn anschliech und ihn versuchte von hinten zu packen,doch schafte sie es auf grund ihrer Größe nicht.trozdem lies sie sich den Überaschungs effeckt nicht nehmen "Du hast doch auch eine solche Waffe! Also kein neid ich bin gerne deine Waffe!" Danach lachte sie weil Sam einfach aufstand und Tess so in der Luft hing und mit ihren Beinen wackelte

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.11.17 20:31

“Ah…” Shiro hatte mitbekommen, dass die drei Meia gesehen - oder zumindest gespürt hatten und seufzte, ehe er sich setzte.

“Ich kann nicht genau sagen...wer oder was sie ist...aber sie hat die Kraft, die Zeit zu beugen...nicht anzuhalten, aber sie zu einem hohen Grad zu verlangsamen…”, meinte Shiro und knurrte leicht. “Ihr Name ist Meia. Sie ist zumindest kein Feind von mir...aber sie wachte bisher immer über mich. Sie hatte mir das Element der Erde eröffnet...vielleicht hat sie auch mit meinen Erinnerungen zu tun...ich kann es nicht sagen.”, meinte der Wolf und seufzte.

“Das erste Mal hatte sie mir auch Angst gemacht...mittlerweile erkenne ich ihre Präsenz.”, meinte der Wolf und lächelte ruhig. “Sie will uns nicht schaden...sonst hätte sie es getan, glaube ich.”, meinte der wolf und sah ruhig zu den dreien. Doch Mihoos Schwert war ihm durchaus aufgefallen.

“Ein...Kami, eh?”, fragte der Wolf und sah auf das Schwert Mihoos. “Eine Klinge, die seit so langer Zeit lebt…? Und sie ist immer noch scharf?”, fragte Shiro neugierig, brachte der Klinge jedoch respekt entgegen. “Du kümmerst dich gut darum, oder?”, fragte der Wolf und lächelte.

---

Auf einer Klippe nahe der Stadt saß die Schwarzhaarige Frau in blauer Kleidung und ließ die Beine baumeln. “Sie haben mich gespürt...hier sind viele fähige Krieger anwesend...ich bin mir sicher, mein kleiner Welpe wird hier gut zurecht kommen.”, lachte die Frau und lachte etwas. “Hm…?”, fragte sie und blieb sitzen, als sie eine Präsenz in ihrer Nähe spürte. “Die Götter müssen rege unterwegs sein in dieser Welt...nicht wie in der Früheren, welche sie einfach verlassen hatten…nachdem es ein Spielfeld für sie geworden war.”, sagte die Dame ernster und ließ ihre Waffe neben sich liegen. Sie drehte sich auch nicht um, sondern sah auf die Stadt. Sie wirkte nicht feindselig.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.11.17 20:48

Sam,Tess und Mihoo hörten Shiros erklärung zu und nickten, Miho war damit vorerst zufrieden "Wenn du das sagst Shiro glaube ich dir das,solange sie keinen ärger oder eine Gefahr darstellt reicht mir das,oh und ja ich putze sie regelmässig aber die wriklich Arbeit an dieser Klinge machen meine kleinen Schwestern Hanabi und Saki,sie sind wirklich begabt sie haben Sam seine Rüstung hergestellt" Mihoo steckte sich ihre Pfeife in den Mund und dannach mit einem Streich holz an,sie atmete ruhig aus und betrachtete den Himmel

Sam dachte wie tess kurz nach ehe sie etwas dazu sagten "Ja jetzt wo es sagst hatte ich schonmal so etwas verspürt das die Zeit für den hauch eines Momentes langsamer vorüberging und danach spürte sich deine Presens etwas anders an,Ich habe es immer auf die Kämpfe geschoben...Mh ich hoffe wir treffen sie mal um mit ihr zu reden" Tess nickte und versuchte Shiro aufzumuntern "Wenn Shiro sagt sie könnte der Schlüssel zu seinen erinnerungen sein,dann ist es eins unserer Ziele mal mit ihr zu reden.ich wprde gerne wissen wie sie und Shiros Schicksal verwoben sind.Niemand schenkt einem anderen kräfte.Auch jetzt spüre ich eine veränderung in Shiro...Aber ich denke sie wirt zu uns kommen wenn sie der meinung ist"


Tess stellte zwar wilde vermutungen an,aber sie war sich sicher das diese verlangsamung ihr Werk war,und wenn jemand solche Kräfte besitzt würde diese entscheiden wann und wo man auf sie trifft,Mihoo Zog ihre Klinge und Zeigte sie Shiro "Nicht anfassen,nicht nur weil sie Scharf ist aber auch wegen des kamis.ich weiß nicht wie Stark der Schock ist den ihr erleiden würdet.Aber ihr könnt sicher erkennen das sie sehr scharf ist.Als ich in Katagune war zu dem treffen habe ich einen Förderations General in seiner Rüstung damit zerschnitten,Unsere Klingen sind wahrscheinlich die Scherfsten die man finden kann" Mihoos klinge hatte ein leicht Rosanes und Rotes Schimmern an sich als diese das Licht reflektierte,und leicht konnte man nun wieder eine Presens aus der Klinge spüren

Dieser kleine Pulz fühlte sich an wie ein Warmes "Hallo freunde!" danach steckte Mihoo ihre Klinge wieder in die Schwert scheide und lächelte
-----

Das erste was Meia vernahm war der geruch von kirschen ehe sie die Presens diereckt hinter sich spürte,eine leichte briese brachte diese mit "Guten abend die Dame,was macht ihr den so alleine hier oben? Echt schöne nacht um mit der Zeit ein wenig zu spielen oder?" Kirschie beeugte Meia und Musterte diese ruhig,als Kirschi sich neben sie setzte und Rauch aus ihrem Mund stieß "Ihr könnt euch sicher denken warum ich hier bin oder? Und ich bin erlich zu euch,ihr habt die Zeit gekrümmt deswegen bin ich hier.Ich will wissen welche absichten ihr verfolgt,denn ich bin hier um einen Fehler in der Zeit dieser welt zu berichtigen.Und ehe ihr euch fragt es ist nicht der Wolf...Er ist zwar eine anomalie aber gerade das kleinste Problem was ich habe" Kirschie war gespannt auf die reaktion der fremden Kirschie war sich aber bereits sicher das sie ihr oder Lynn nicht gefährlich werden würde,jedenfalls spürte sie in Meia nichts bösartiges

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.11.17 21:56

“Mhm...ich kann nicht viel anderes sagen als das, was ich über sie weiß.”, meinte der Wolf und lächelte etwas.
“Du...hast Schwestern?”, fragte Shiro und sah erstaunt zu Mihoo. “Ich würde sie gerne mal treffen.”, meinte er und lachte etwas.

“Langsamer?”, fragte der Wolf und sah zu Tess. “Ah...während des Kampfes...Stimmt...da hatte ich sie auch gespürt, aber...sie war nicht da gewesen.”, meinte Shiro und überlegte etwas. “Wenn wir mit ihr reden können, ja...aber ich weiß, sie dieses Mal gemacht hat...ein weiteres Siegel gebrochen.”, meinte der Wolf und streckte sich. “Sie kommt, wie sie will...aber irgendetwas sagt mir, dass diese Kräfte nie weg waren...nur...verbaut…”, meinte der Wolf und hob seine Pfote etwas an, ehe er Mihoos Katana ansah.

“Ich hab nicht dran gezweifelt...aber die Klinge ist sehr schön…!”, meinte der Wolf und lächelte. “Ich spüre die Elemente darin...sie sind sehr erfreut.”, meinte der Wolf und lächelte etwas. “Hey.”, meinte der Wolf und winkte dem Schwert zu, als es pulsierte. “Danke.”, meinte er zu Mihoo und lachte etwas.

---

Meia lachte leicht, als sie hörte, wie die Fremde von der Zeit und dem spielen damit sprach. “Oh...nur ein Überbleibsel des Springens…”, meinte die Frau und lachte ruhig. “Meia ist mein Name...Ehemalige Göttin?”, fragte sie überrascht. “Demach….seid ihr Kirschi?”, fragte sie und lachte etwas.

“Oh...ich weiß, warum. Es soll nur eine Göttin der Zeit geben, nicht wahr?”, fragte sie und lachte. “Das ist auch nicht das Problem. Ich bin lediglich eine Wächterin...Beobachterin.”, erklärte die schwarzhaarige Frau und lächelte. “Der gröbste Fehler ist derjenige, welcher Bücher gestohlen hat...wie es schon in unserer Welt gewesen war...über Brücken zum Ziel...was sind schon ein paar Welten in Verderben dagegen?”, fragte sie und sah auf die Stadt.

“Mein kleiner Welpe ist keine Anomalie!”, meinte sie und wirkte leicht empärt. “Er ist jedoch auch kein wirklicher Bewohner von dieser Welt...ebensowenig wie ich. Nenn mich ruhig Hexe...aber durch die Versiegelung seiner Erinnerungen, ist die Balance dieser Welt nicht entrückt worden. Ich sehe die Namen der Personen und die Zeit paralleler Welten. Aber nicht, wie sie verläuft. Daher beobachte ich. Ich selbst greife nicht in Kämpfe ein, noch änder ich die Geschichte. Und nach all den hundert Jahren habe ich das nicht vor.”, erklärte sie und lächelte, etwas amüsiert klingend.

“Kirschie. Ich kenne die neue Göttin nicht. Aber ich habe auch kein Interesse daran, sie oder dich zu behindern. Als Beobachterin ist es mir nicht erlaubt...aber ich wollte wenigstens eine Seele retten. Eine Seele für eine ganze Welt.”, erklärte Meia und lächelte.

“Oder...ist das ein zu großer Regelverstoß...nach allem, was hier manipuliert wird? Lasst mir diese Freiheit...und ich verspreche, dass mein kleiner Welpe einen großen Beitrag geben wird, diese Welt wieder gerader zu rücken. Die Armee hier hatte zu viele Truppen...ebenfalls in der Stadt. Ohne Kores wäre diese Stadt nicht zu retten gewesen und gefallen. Fast so, als wären die Soldaten immer wieder neu geschrieben worden...”, meinte die Hexe und sah auf die untergehende Sonne.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.11.17 22:31

Tess,Sam und Mihoo hörten Shiro zu als er erklärte,Sam wie Tess saßen überlegend neben ihm.Sie hatten keine wirkliche Antwort für den Wolf,Doch Tess wackelte aufgeregt mit den Armen "Anscheinend Schlummern viele Kräfte in dir! Wir sollten sie alle befreien,eventuel sind deine Erinnerungen damit verbunden,ich mutmaße hier nur aber eventuel ist es so,eventuell aber auch nicht! Die antwort kann uns wohl nur meia geben.So war doch ihr Name oder?" Sam stimmte der Drachin zu,es gab nicht viel auswahl was richtig sein könnte,doch auch keine Garantie das es so ist

Mihoo hingegen hörte nur zu,sie hatte selber keine Antwort die sie den Dreien nun geben könnte.Und es war nicht ihre Art zu demotivieren weswegen sie das Thema wegselte "Meine Schwestern willst du gerne mal kennen lernen?Das wirt sicher früher passieren als es dir lieb ist Shiro.Sie sind meine kleinen Schwestern und 10 Jahre jünger als ich,sie sind die Schmiedemeister Mitsusus sie verfolgen eine andere mentalitet,sie erschaffen und reparieren lieber als zu kämpfen.Doch wenn sie zussamen kämpfen sind sie mir überlegen,ihre Klingen Harmonieren mit einander und das macht selbst mir angst" Mihoo lachte das mit der angst war nicht ernst gemeint

Sam lachte nur er hatte ja bereits das vergnügen die beiden Prinzessininen kennen zu lernen "Du wirst sie lieben Shiro,sie sind zwar frech aber auch nett und verlässlich,Tess entwickelt sich langsam in die selbe richtung wie die beiden" Tess schaute Sam etwas böse an,als dieser Plötzlich zussamen zuckte und Tess ihm mit ihrem Großen Drachkopf anschaute,welcher genau vor seinem Gesicht war "Bin ich immer noch frech und niedlich sam? Eventuell wollt ihr mal in den Schlund des Drachen schauen!" Tess öffnete ihr Maul.Ülötzlich wurde es ziemlich kalt...


Doch aus Tess Maul kam ein freundliches lachen und stand kurz darauf in ihrer Menschen form wieder vor ihr "Hahah! Du bist so leicht zu erschreken,ich versuche halt euch zum lächeln zu bringen! Einer muss ja für das lachen sorgen oder,und naja es macht halt spaß mal nicht so zu sein wie man es von einem Drachen erwartet" Sam legte seine Hand auf tess kopf und strich ihr darüber "In deiner Menschen form bist du wesentlich mehr so wie man es von einem Drachen nicht erwartet,aber es ist schön das du spaß hast Tess!Und das du für gute laune sorgst"

Mihoo betrachtete beide mit einem Lächeln,solche lustigen und ruhigen Mommente empfand sie als Schatz den man auskosten musste,man kann ja nicht wissen wann man wieder lachen kann.Tess blödelte noch etwas herum ehe sie sich auf Bank setzte

----

Kirschie schaute meia etwas mistrauisch an "Ihr wisst ziemlich viel Meia,Aber ja ich bin nicht mehr die Zeit göttin aber ein Teil von ihr.Ich exstiere nur weil die Jetzige Göttin ein Warmes herz hatt,es ist schon ein vorteil wenn ein Gott vorher Sterblich war.Ertzählt mir von euerer Welt,ich meine eventuel habe ich von ihr gehört" Kirschie sties Rauch aus ihrem Mund und streckte sich

Ehe sie fortsetzte "Euer Welpe ist eine Anomalie weil er nicht in diese Welt gehört,das ist erteinmal nichts schlächtes doch können ich und die Göttin es im Zeitstrang dieser welt sehen,nur bitte ich euch vorsichtig mit euere Krat und den aktionen walten zu lassen die ihr tut.Diese welt ist instabiel weil jemand das Buch dieser welt besitzt und er wirt sicher auch schritte gegen dich und deinen Welpen planen"

Kirschie seufste bei dem Gedanken wie weit der Reaper noch gehen wird,die Soldaten waren sein werk und er hatte die Vollblut Dämonen dieser welt auf seine seite gebracht was ihm eine ordentliche Mannesstärke gab "Regelverstöße gibt es eigentlich nur den einen,die sterblichen einer welt in Gefahr zu bringen oder ihrer Welt zu schaden,weswegen wir hier sind der jenige der das Buch hatt gehört in unsere welt und da er dort fehlt haben wir auch Probleme...Er ist der Gott der sich um die Seelen der toten kümmern sollte"

Kirschie schaute mit einem ermwahnenden Blick zu meia "Versteht es nicht als drohung aber achtet auf das was ihr tut,Die Göttin der Zeit hatt zwar ein reines herz doch wirt sie hart zu euch sein wenn ihr im Zeitstrang herumhantiert,oder wenn ihr dem reaper in die Arme fallt,und ich verstehe euren Shcmerz wegen eurer welt sie hatte ihre Frühzeitig hinter sich lassen müssen und auch fast verloren...Habt ihr zufällig das buch der eurigen Welt? Ich meine eventuel...Könnte man das Schicksal der vielen sterblichen drehen"Kirschies blick wandelte sich zu einem Freundlichen mit einem lächeln
-----

Sam sprang von der Bank auf und streckte sich "Ich weiß nicht wie es mit euch ausieht aber ich beckomme langsam wieder hunger,Ich habe ab morgen Prüfungen zu bestehen also sollte ich mich genügend stärken wie siehts mit euch aus?" Tass sprang eben fals auf "Klingt gut wir sollten den abend enstpannt ausklingen lassen,wir haben bald wieder genug zutuhen" Mihoo stand mit einem lächeln und mit Rauch aus ihrem Mund kommend auf

Danach legte sie ihren Arm auf Sams schulter "Eine gute idde Sam,ein krieger muss essen und schlafen damit er fit bleibt,aber auch sein training nicht vernachlässigen.Ihr seit auf einem Guten weg wie auch Tess und Shiro.Macht euch nicht so große sorgen wir vertreiben die Förderation und holen uns Odanus zurück! Sie werden nichteinmal wissen was sie getroffen hatt..Nichteinmal Taki wirt es kommen sehen" Mihoo lachte wie auch Sam

Tess war verwundert wie beide so locker damit umgingen,sie dachte Sam wprde es härtet Mit Odanus treffen,doch hatte er wohl Mitsusu mittlerweile mehr ins Herz geschlossen.Sie wusste nur nicht ob sie das als gut oder schlächt werten sollte.Sie wusste das ihm einst mehr an Odanus lag,Sicher wurde Sam wohl langsam klar was er wirklich wollte das spürte auch die Drachin durch den pakt.Doch hielt sie sich da raus es war des Fuchses alleinige entscheidung und recht

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   21.11.17 23:00

“Meine Kräfte befreien...ich hab bereits mehr Kraft…”, meinte Shiro und lächelte etwas, während er ihnen zuhörte. “Ja. Meia. Sie weiß wahrscheinlich die Antworten...aber keine Eile...wir haben noch viel Training vor uns.”, meinte der Wolf und grinste.

“Zehn Jahre Jünger, eh?”, fragte der Wolf Mihoo und lächelte. “Hehe...klingt, als ob sie stark harmonieren.”, meinte der Wolf und lächelte ruhig.

Als Tess ihren großen Drachenkopf in Richtung Sam bewegte, hatte Shiro kurz einen tropfen hinter seinem Kopf, und sah verlegen zu ihr und Sam. “Hehe…” Shiro lachte über das Erschrecken von Sam und grinste. “Hehe...du bist auf jeden Fall beeindruckend, Schwester. In jedem Sinn.”, meinte der Wolf und streichelte  Ihren Kopf ebenfalls. “Hm...würdest du in deiner Drachenform denn eigentlich mehr Essen? Als in deiner menschlichen Form?”, fragte er neugierig und lächelte ruhig.


Shiro war ebenfalls überrascht, wie gut Mihoo und Sam sich verstanden und lächelte. “Mh...Schwester, hast du was dagegen, wenn ich auf unser Zimmer zurück geh? Oder willst du mitkommen? Ist spät geworden. Ich lad dich auch auf was zu trinken ein!”, meinte Shiro und lächelte etwas. Trinken war etwas, was wohl alle hier gerne taten…!

---

Meia hingegen sah zu Kirschie und hörte ihr zu. “Von meiner Welt erzählen...ich kann nicht viel darüber sagen. Mit dem verlassen dieser, habe ich einen großen Teil meiner Vergangenheit dort vergessen. Erinnerungen an Ereignisse einer Welt mitzunehmen ist mir nicht gestattet...meine Magie ist stark, jedoch bin ich keine Göttin...vielleicht nah dran, aber ich bin keine.”, meinte sie und lachte etwas.

“Ich werde die Zeit nicht unnötig Krümmen...und über die Lage der Welt bin ich mir bewusst...leider kommen einige Dinge nicht zusammen, was nur einen Schritt übrig lässt...und wenn mein Welpe seine Kräfte wieder voll erweckt hat...dann wird es nichts mehr zu Lachen geben für den, der das hier zu verantworten hat…”, meinte sie und sah streng auf die Stadt.

“Würde ich ein Buch meiner Welt besitzen...dann wäre es nicht so weit gekommen. Zudem würde ich für den Besitz eines Weltenbuches alleine schon die Höchststrafe bekommen.”, meinte die Hexe und lachte etwas amüsiert. “Nein...ich veränder die Zeitlinie nicht. Ich krümme nur die Zeit etwas...aber selbst diese Kraft lässt bei zu starken Präsenzen nach...viele meiner Kräfte gingen durch den Wechsel verloren. Ich kann auch nicht sagen, welche Zeitlinie es war...ich sehe Namen der Personen, nicht die der Zeiten. Aber hierher konnten wir uns zumindest Retten...und das scheint gut zu sein. Aber das der Gott der Toten durchdreht...das kommt mir zu bekannt vor…”, meinte sie und seufzte.

“Sobald diese Welt hier im Reinen ist, können wir mal sehen...aber bis dahin würde ich vorschlagen, dass wir auf der selben Seite kämpfen. Oder...zumindest das selbe Ziel verfolgen. Kämpfen wird bei mir nichts.”, lachte sie und sah zu Kirschie. “Zumindest habe ich nicht vor, zu Kämpfen.”, lachte sie und lächelte.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   22.11.17 16:13

Tess lachte fröhlich als Sam und Shiro ihr über den Kopf streichelten "i-ich und beeindruckend?.. Ich dachte nie das das mal jemand sagen würde...Danke bruder!" Doch dann hörte sie die frage mit dem mehr essen in Drachen form und sie begann laut zu lachen "Mit dem ändern meiner form ändere ich nur das erscheinungsbild,ansonsten bleib alles beim alten,ich esse in jeglicher form die selbe menge! Nur meine Zauber verhalten sich anders,aber das erkläre ich euch beim negsten training genauer!" Mihoo stand neben Sam und hörte den dreien ruhig zu

Doch sie wendete sich dann an Shiro und nickte "Ihr Harmonie ist etwas was mich verwiert,so als ob sie sich nicht als Schwestern sehen,und das ist etwas vor dem ich angst habe...Diese harmonie ist es auch weswegen wir uns bis jetzt gegen die Förderation halten konnten.Im kampf sind sie ebenso beeindruckend wie beim Schmieden" Sam hörte nur zu aber sagte nichts dazu,es klang zwar für ihn seltsam aber nichts was er kommentieren müsste.

Tess nickte und stimmte Shiro zu "Klingt gut! Bin dabei Bruder shiro! Lassen wir die zwei in ihrer zweisamkeit,ich meine ehm...Sam hatt noch viel vorzubereiten für die Prüfungen und Mihoo-sama weis am besten was er noch braucht daher sollten wir ehm nicht stören!" Tess wollte nichts dierecktes ansprechen weswegen sie shiro am Arm mit sich mit zog. Sma und Mihoo lachten etwas verwiert ehe sie auch beide in ihre Gemächer verschwanden


Beide genemigten sich noch etwas zu essen und Mihoo ertzählte Sam mehr über die Prüfungen,nur bei der zweiten verheimlichte sie ihm etwas,den sie wollte ihn nicht verunsichern,Tess war indess mit Shiro auf das Zimmer verschwunden was Sam,Shiro und tess seit jenem Tag nutzen seit sie in Mitsusu angeckommen waren

-----

Kirschie hörte aufmerksam zu als Meia ertzählte,sie verblieb ersteinmal beim Pfeie rauchen und nicken,ab und an strich sie sich nachdränklich über ihr Kinn "Eure Welt hatte seltsame regeln,die Welten Bücher die wir beitzen können nur von der Zeit Göttin gelesen und geöffnet werden,dachten wir scheinbar kann der Reaper sie ebenfalls lesen...Ich dachte nur wenn ihr das Buch hättet könnten wir versuchen eure Welt wieder herzustellen,oder wenigstens den Armen Seelen die leiden mussten eine ruhe in frieden geben" Kirschie stieß rauch aus ihrem Mund,welcher nach früling roch

Doch wendete sie sich an Meia "Ich kann euch nicht versprechen das wir zussamen kämpfen,den ich treffe keine entscheidungen mehr da ich nur noch eine Seele bin die im Körper der Göttin lebt.Ich bin froh das ich nicht gehen musste.Aber ich werde die Göttin fragen ob sie eine Allianz wünscht keine angst ich werde euch schon finden heheh" Doch dann wurde Kirschies Blick finster...

Finster als Meia über das durchdrehen von Göttern sprach was sie wohl erlebt haben musste "Wir wissen nicht warum der reaper durchgedreht ist,wir wissen aber das er damals den Götter krieg inziniert hatt damit wir über 1000 Jahre die Sterblichen die wir lieben wie unser Vater es einst tat nicht mehr nachgehen konnten,einer der Gründe wieso ich meinen Posten abgeben musste...Ich konnte es nicht mehr etragen auf grund des Götter packtes leute sterben zulassen weil er es so wollte...Eventuel wurde ich weich und habe für die jetzige Göttin gefühle weswegen ich mich opferte...Aber ich werde ihr von euch ertzählen eventuel könen wir euch ja gebrauchen,bei uns gibt es immer was zutun.Meia? Passt auf euch auf ich hoffe wir sehen uns wieder,und das gesund und munter,ich werde meine Augen auf auf euren Welpen richten.Eventuel braucht er eines Tages hilfe,und wir Götter dürfen eingreifen ohne strafen zu befürchten.Bis dann MEIA~" Kirschie lächelte und winkte ehe sie sich in einen kleinen Sturm von Kirschblüten auflöste


Später in einer Ruine...

"Du warst lange weg Kirschie,hast du etwas herausgefunden?" Kirschie ertzählte ihr mit dem treffen von Meia,was Meia über sich preisgab ebenso,Lynns Blick wurde traurich.Sie kannte einen ähnlichen Schmerzes des Verlusts und konnte Meia verstehen.Nachdem kirschie zu ende ertzählt hatte Schaute Lynn zu ihr "Wir werden auf jedenfall auf der selben seite kämpfen! Und ich wprde ihre Welt so gerne wieder herstellen...Ich meine egal ob sie Gott ist oder nicht der Schmerz des verlustes ist immer gleich und sowas sollte icht passieren...Ich bin froh das wir nun da sind um so etwas zu verhindern,diesesmal Reaper entckommst du uns nicht!" Kirschie nickte und stimmte Lynn zu
----

Der negste Morgen kam langsam,Sam wusste garnicht mehr wann und wo er eingeschlafen ist er hätte wohl nicht mit Mihoo trinken sollen,als er sich an die Lichtverhätnisse gewöhntebemerkte er das er in einem Bett lag...Aber nicht ürgenteinem Bett...Er lag in Mihoos riesigem Bett,als er sich umsah bemerkte er das Mihoo auch in ihrem bett lag und schaute an sich herunter...

Ein erleichtertes Seuftsen verlies seine Lippen ~Ich kann mich an letzte nacht nicht erinnern...Aber ich bezweifle das ürgent etwas passiert ist was ich eventuell bereuen könnte...~ Sam zuckte zussamen als er das verschlafene geräusch von Mihoo hörte...

Mihoo rieb sich die Augen und schaute sich etwas verwiert um "Morgen Sam~ Wir hätten nicht soviel trinken sollen...Aber gut das du hier oben bist,ich dachte schon ich hätte dich auf der treppe liegen gelassen.Was kuckst du so verwiert? Kannst dich nicht mehr errinern was gestern nacht passiert ist? Oh man ich habe wirklich keine lust dir das zu ertzählen...Ich...Habe sachen gesagt die ich hätte lassen sollen,Beruhige dich es ist nichts passiert wir haben uns nur soviel Sake getrunken das wir kaum noch laufen konnten,und ich habe dich hochgeschleppt"

Sam seuftse erleichtert und beruhigte sich wärend mIhoo begann loszu lachen,er konnte sich echt nicht errinern was passiert war,doch Mihoo wusste es genau und ihr Gesichtsausdruck sagte ihm gut das du das nicht mehr weißt...Du würdest so anders von mir denken wenn du es wüsstest.

Mihoo streckte sich und verschwand in ihrem Bad,sie sah nochmal zum verwierten Sam und zwinkerte ihm zu,sie kostete es voll aus das sie Sam aufziehen konnte verschwand dann aber. Sam konnte hören wie die Bediensteten im ersten Stock des Gemachs die Flaschen und Schalen wegräumten um danach den Tisch zu decken.

Sam stand auf und Streckte sich,und es beschäftigte ihn was Gestern nacht passiert war,Doch wurde er von Mihoo aus seinen gedanken gerissen und bemerkte ihre Lippen an seinem Ohr "Du willst es gerne wissen oder? Aber ich sage es dir nicht,auser wenn du ganz lieb bist dann villeicht,aber verlier dich nicht in den gedanken soviel sage ich dir.Es ist nichts passiert was deine entscheidung wo du bleiben möchtest beeinflussen sollte,so einfach bin ich nun auch nicht" Mihoo lachte und ging langsam nach unten drehte sich aber zu Sam um "Benutz runig mein Badezimmer,wirklich das ist kein versuch mich lustig über dich zu machen,du stinkst nach Alkehol und so kannst du nicht zu prüfung kommen,also mach schnell ich wollte vor der Prüfung noch was essen und das zussamen mit dir also Hop Hop mein Krieger!"

Sam nickte nur immer noch verwiert tapste er langsam in Bad,wo er sich in die Wanne legte und versuchte den Sake geruch loszuwerden,seine Rüstung lag etwas verteilt im Schlafzimmer.Etwas was ihm dennoch angst machte...

Mihoo wartete unten Am Tisch auf Sam,wie hatte ihre pfeife angesteckt und schaute aus dem fenster,bis Sam unten war hatte Mihoo auch wieder ihre Normale kleidung an. Als er sich neben sie setzte da er wieder ihr gekonntes handzeichen sah schaute er sie an "Ich werde dich jetzt nicht fragen was passiert ist,das hebe ich mir auf wenn ich die Prüfungen bestanden habe,aber dann sagst du es mir! Also nochmal zum mitschreiben ich soll heute jemanden in der Stadt suchen der gegen das Bushido verstoßen hatt und ihn dann zum Palast bringen?" Mihoo nickte mit einem Lächeln was Sam nicht ein ordnen konnte aber konzentrierte sich ersteinmal darauf sich zu stärken ehe die Prüfung begann.

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   23.11.17 17:58

Shiro nickte und ging mit Tess auf ihr Zimmer zurück. “Du nimmst isst also immer die selbe Menge, mh?”, fragte er und lachte. “Aber hey...wir haben hier wenigstens Genug Essen und Trinken, ne?”, fragte er und grinste.

Die beiden unterhielten sich noch etwas über die Elemente und tranken zusammen. Ein reges Gespräch hatte sich entwickelt, jedoch waren beide auch nach einer weile eingeschlafen. Ein bisschen war vielleicht auch der Alkohol und die Uhrzeit schuld.

Allerdings wusste Shiro nicht, wo er eingeschlafen war, dafür hatte der Alkohol doch etwas zu stark gewirkt.

---

Meia lache leicht. “Ich weiß nicht, wer ich damals war. Vielleicht war ich früher mal eine Göttin...vielleicht nur eine starke Magierin...aber das ist vergangen. Ich wache nur noch. Mehr werde ich nicht tun.”, meinte die Frau und lächelte. Es war lieb von Kirschie, so für sie einzustehen. “Ich verstecke meine Gestalt nicht vor euch. Daher wird es einfach sein, mich zu finden...nicht aber für euren Schnitter-Kollegen.”, meinte sie und hatte gehört, was Kirschie über ihn erzählt hatte.

“Mich bei euch gebrauchen? Wenn ich meine Form hier behalten kann, warum nicht. Ich habe mich von den Regeln der Welt eh losgesagt…”, meinte sie und lachte leicht. “Und...danke für’s aufpassen, Kirschie.”, lachte sie etwas und bemerkte, wie sich die Füchsin in Kirschblüten auflöste.

“Wie Amüsant...welchen Weg das alles nehmen wird…? Hehe...Zeig mir, wie stark ihr werden könnte, verfluchte Kreaturen.”, meinte die Frau und lachte erheitert. Sie sprach von Shiro...und Sam...und Kores.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   23.11.17 18:41

Tess gefiel das lange gespräch mit shiro über die Elemente und welche ziele beide eigentlich verfolgten,dabei ertzählte sie was sie von Sam hielt und wie er in ihren Augen und Gefühlen darsteht,es war schnell klar das die Drachin sich in den Fuchs verliebt hatte.Doch sagte sie nichts was diereckt darauf hindeutete man merkte es an ihrer Woert wahl aber das da für sie mehr war.

Tess schlief ürgentwann einfach ein,der Sake hatte sie zimlich mitgenommen,was bei der menge die sie getrunken hatte kein wunder war,es muss ziemlich viel gewesen sein.Tes erwachte mit dem Kopf richtung boden und ihren Beinen nach oben die Sofalehne entlang,sie erwachte mit einem Fauchen und knurren "Bei den Kami....Wieviel habe ich getrunken? Es muss gereicht haben um eine Armee zu betrinken,oh man der Sake ist echt hart...Niewieder soviel davon...Ahhh S-Shiro?! WAAAH!" Sie rutchte vom Sofa überschlug sich und bekamm einen freiflug über den Tisch,sie räumte diesen nach allen formen der Kunst ab und zerdeberte die meisten Flaschen und Schallen...

Tess flog in ein Bücherregal und wurde von den Bücher begraben "wuah! Was ist hier los? Hab ich mich erschrekt!" Die Bücher flogen durch Tess in die luft da sie sich blitzartig aufrichtete,diese fielen ihr dann auf den Kopf was sie durchs zimmer torkeln lies "Whoa halt doch ma einer das Sandboot ruhig ey!" Tess torkelte eine weile herum ehe sie sich wieder fing und den Kopf schüttelte "Bei den Kami!Ich muss vom Pech verfolgt sein! Shiro? wo ist den der Wolf abgeblieben...mh ich habe echt viel Chaos gemacht oder?"

Die bediensteten hatten die tolpatschigkeit Tess gesehen und rannten zu ihr als sie getorkelt war und passten auf das sie sich nicht noch einmal den kopf anschlug "K-kami tesseth seit ihr in ordnung? keine verletzungen?" einige der Bedinesteten kümmerten sich um die Drachin wärend einige das Chaos anfingen aufzuräumen was sie hinterlassen hatte,die bediensteten waren mehr über Tess zustand besoorgt als über das Chaos.

Sie halfen tess aufs Sofa nachdem die anderen aufgeräumt hatten und dass Früstück herin brachten "Esst in ruhe Kami tesseth! Kretna-san wirt euch sicher dabei haben wollen in den Prüfungen,den Kami beistand ist erlaubt,also dann wir räumen dann wenn ihr fertig seit ab!" Tess musste sich vor dem Essen von allen bediensteten Streichen und kuscheln lassen,sie waren alle besorgt das Tess sich etwas getan hatte bei ihrem Freiflug,liesen sie dann aber in ruhe essen nachdem sie auch Shiro zur hand hingen.


Das alles zur selben zeit als Sam gerade früstückte und sich vorbereitete auf den beginn der Prüfungen,Mihoo wartete auf Sam und auf Tess den Mihoo wusste das tess ihm helfen wollen würde bei der Prüfung was sie ja auch durfte.Nur musste Tess sich ans Bushido halten da Sam auch durchfällt wenn tess einen fehler machen würde.

Tess begab sich nach dem Früstück in das Badezimmer,sie roch stark nach Sake als hätte sie in einem Fass davon geschlafen...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   23.11.17 19:33

Shiro hatte mitbekommen, dass Tess für Sam liebevolle Gefühle entwickelt hatte und mit ihr noch lange geredet, doch am Morgen danach war auch er verwirrt, warum die Welt Kopfüber stand. “Eh...Wassislos?”, nuschelte der Wolf und sah die Welt kopfüber. “Woah! Wer hat’n die Welt gedreht?”, fragte er und bewegte eines seiner Beine, ehe er zu fliegen begann. Endlose weiten…! Das Gefühl der Luft unter seinen Pfoten… Wahrlich ein Gefühl der Fr-


-PFRAAKHCH!!-

Der Wolf war von einem Bücherregal auf den Boden gefallen und auf den Boden gekracht, wodurch er unter restlichen begraben wurde, ehe eine Windböe von ihm ausging und die Bücher nach oben fließen ließ. “EY! Wer hat mir die Bücher auf’n Kopf jeschmissn?”, fragte der Wolf und murrte. Auch Shiro fing sich und schüttelte sich etwas. “Ngh...Aua...mir brummt der Schädel...da is man mit seiner Schwester am reden und dann wacht man Kopfüber auf…”, meinte der Wolf und knurrte etwas.

Er wurde von den Bedinsteten zum Bett geholfen, knurrte jedoch. “Ich..kann alleine laufen!”, meinte er und setzte sich auf das Bett. “Prüfungen?”, fragte der Wolf und hörte das zum ersten Mal. “Was’n für Prüfungen?”, meinte er, während er etwas Wasser trank

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   23.11.17 19:56

Die bedeinsteten liesen Shiro und Tess in ruhe Früstücken,als Shiro nach den Prüfungen fragte sprang die Drachin auf "Die 3 Prüfungen der Samurai der Sengenden Klingen! Sam wirt diese heute beginnen,leider sehen dich die leute hier nicht als Kami daher darfst du erst in der letzten helfen,und ich nur in der ersten und letzten.Es wirt Sam auf alles testen was Mihoo-Sama ihm so liebevoll beigebracht hatt,daher sollten wir uns beeilen!"

Tess begann mit ihrem Essen,noch immer sah die Drachin recht mitgenommen aus,doch das Zimmer zeigte keinerlei spuren mehr.Die bediensteten hatten alles so schnell wieder aufgeräumt,langsam fragte sich Tess wär sind hier eigentlich die kami? Ich oder die Dienstmädchen?

Tess erklärte Shiro alles was sie über die Prüfungen wusste,sie wusste lediglich das die erste Prüfung Wahre Stärke testete und ob der Angehende Samurai sich an das Bushido halten kann.Den das war mit das wichtigste es gab dem Samurai nemlich Hoffnung,glauben und kraft.die zweite Prüfung war die des Körpers und des geistes welche den Samurai auf seine Stärke mit der Klinge testete.

Doch die letzte war die aller schwerste sie Testete alles nocheinmal aber in einer langen Prüfung welche ganz Yangua als Schauplatz hatte,in dieser erklärte Tess das Shiro und sie Helfen durften,den ein Samurai kämpft niemals alleine im im Bunde seiner Brüder und Schwestern...Doch Sam musste erst die andern beiden Bestehen um zu beweisen das er wärt ist seinen Tittel zu Tragen,den im Hirachie Systems standen Samurai diereckt unter dem herscher und genossen Respeckt und vertrauen des folkes.

In der Ganzen erklärung hatte Tess gegessen und ganz schön genuschelt "Alles verstanden bruder Shiro? *schmatz* mhhh das ist echt lecka! Also ich bin satt wie siehts mit dir aus? ich möchte zu Sam,er wirt meine hilfe gut gebrauchen können,kann er auch auf dich Zählen?!" das Sprang auf und tapste aufgeregt richtung Tür
----

In der Zwischen zeit hatten Sam und Mihoo sich zum eingang des Palastes begeben,da noch niemand da war und sie alleine waren lehnte sich Mihoo an Sam an "Bist du Aufgeregt oder nervös mein krieger? Wenn du die Prüfungen bestanden hast werde ich dir von letzter nacht ertzählen heheh~ Also du hast nicht nur einen Tittel zu gewinnen und zu verteidigen,sondern noch etwas zu gewinnen deine erinnerungen von letzter nacht,wir warten nur auf Tesseth kami und Shiro.Bist du bereit?" Sam kicherte verlegen als Mihoo sich angelehnt hatte und nickte "Ich bin weder noch Mihoo! Du hast mich sehr gut vorbereitet,dafür danke ich dir sehr.Und natürlich schaffe ich das! ich werd dir zeigen was in mir steckt! Also ich bin bereit wenn s Tess und Shiro auch sind" beide lachten fröhlich miteinander...

----

Derweilen weit entfernt von Yangua...
"Was wirt das Kurzlebiger? geh mit dem Stein weg! Ich warn dich i-Ich zershcneid dich!!!!" die Person mit dem Förderations zeichen auf der Mütze lachte nur und schlug der Unbekannten dne Seelenstein ins Gesicht....

Lachend ergriff dieser nun das Schwert welches vor ihm lag "Wie einfach ihr Kami doch seit! werden wir mal sehen wielange sich diese Babaren noch halten werden!wenn ich nun eure Kraft..WAAAS?!" "Ihr mögt nun meine kraft haben! doch werden wir nun gemeinsam einen erinnerungs würdigen Tanz TANZEN!" der Förderalist sah sich nun in einem Sturm selbst versinken....

Der Gesamte Berg wurde erschüttert und wurde von einem Rieisigen Schwert strich Zerteilt nun halte eine Donnernde und Dominierende Stimme den Berg hinunter " WILD UND REIN UND FÜR IMMER FREIIII!" ein Sturm zog auf der diesem Kollos aus "STAHL" zu gehorchen schien
"Lasset den Tanz des Chaos beginnen!"

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   

Nach oben Nach unten
 
PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 10 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Deutschland Premiere Mockingjay Part 1
» Der schwierigste Part
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Die Geschichte der Arkadier, Katagaria und Were Hunter (Part 2)
» Feuer und Eis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG-PAGE: Resonace :: RPGS-
Gehe zu: