RPG-PAGE: Resonace


 
StartseitePortalKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer


Anzahl der Beiträge : 1207
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   15.05.17 2:20

Shiro bemerkte ebenfalls, dass es leerer war. Scheinbar war es schon spät geworden. Selbst hier unten schienen die Leute einen 'routinierten' Schlafrythmus zu haben.

In der Bar selbst, sah Shiro Revi bedienen. "Hm...deine Informanten sind durchaus schneller als wir. Sie kennen sich wahrscheinlich auch gut aus.", meinte Shiro und lächelte etwas, wärend er ihr folgte. "Danke, Revi.", meinte der Wolf und kratzte sich leicht am Kopf. Wenigstens konnte er nun endlich Baden.



Er ließ etwas warmes und kaltes Wasser ein; die Erde an seinem Körper bröselte langsam aus seinem Fell und legte sein blutgetränktes Fell frei. Es war ein tief dunkles rot, jedoch auch ein helles Rot schimmerte hindurch. "Was...? So früh schon? Oh...rightig...der Tanz...", meinte er und schloss seine Augen leicht. Seine natürliche Fellfarbe war auch ein braun, auch wenn er es immer in Erde hüllte. Es dauerte etwas, während sich Shiro reinigte.

Frisch riechend, legte er sich seine 'Schutzhaut' aus Erde und Sand wieder auf sein Fell, doch der Geruch blieb. "Hah..." Shiro grinste etwas und ging nach draußen, zurück zu Sam, wo etwas zu Essen auf sie wartete.



"Ah? Danke für den Reis. Uuuund den Sake.", meinte Shiro und lächelte etwas. Er war jemand, dem man mit solch kleinen Dingen eine Freude machen konnte.

"Mh? Der Schlüssel is für mich? Für ein Zimmer hier, oder? Das ist echt nett.", fragte der Wolf und lächelte, während er den Beutel neben sich hatte und etwas lächelte. "Heh...danke.", sagte er un sah zu Sam. "Mh? Was hast du igentlich da? Riecht lecker. Geflügel?", meinte der Wolf und nahm den Geruch der Geflügeltaschen auf.

"Hey...uh...in dem Gebiet, wo ich herkomme, teilt man mit seinem Kameraden sein Getränk. Also...falls du Lust hast...ich glaube du bist die erste Person, die mir mal den Arsch gerettet hat und mich nicht nur als 'lästig' gesehen hat...also Revi mal ausgenmmen. Ich hätte nichts dagegen, mehr mit dir zu machen, Sam. Wenn du willst, heißt das.", meinte Shiro und lächelte etwas. Er hatte bereits ein bisschen Sake aus seiner Schale getrunken und reichte die neu gefüllte, flache Schale Sam entgegen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord


Anzahl der Beiträge : 2400
Anmeldedatum : 03.02.09

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   15.05.17 11:49

Sam lächelte als er bemerkte wie Shiro fröhlich war das Sam ihn nicht als Lästig empfand "Du und lästig? Sicher für den Sensenman villeicht,und für reiche schnössel ohne seele" Danach hörte Sam ihm aufmerksam zu als er gerade sein Glass mit Rum füllte

Als er dann hörte was für Bräuche es in Shiros Heimat gab hörte er genauer hin,und schaute dan auf die Sake schale die ihm endegegn gehalten wurde und erhob ebenfalls sein Glass "Dann stoßen wir mal an,auf unsere Freundschaft!" so stieß er mit Shiro an und nahm danach einen Kräftigen schlug seines Rums...

Als er das Glass neu befüllte schaute er freundlich lächelt zu Shiro,und schob ihm das Rum glass endgegen.Er wartete schienbar auf das Taischen des Getränkes. "Du bist weitaus verlässlicher als die meisten Paladine die ich kenne,und wesentlich genauer mit deinen angriffen.Auf jedenfall weiß ich nun mit wem ich dinge klären kann wenns drauf ankommt haha!" Sam steiß ein Freudiges lachen aus und danach nahm er sich eine seiner Geflügel taschen und biss herzhaft rein...

Sam wusste einige Tage würde es in der Stadt nun ruhiger sein,doch war dies keine Auszeit fpr ihn...Er hatte durch die heutige nacht nur mehr Arbeit als vorher...Und Sam ahnte nicht worin all dies endete.Doch konnte er sich auf Shiro verlassen und im notfall auch auf Revi und ihre Gilde
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   17.05.17 1:28

Shiro lachte etwas. "Ja...viele haben mich so gesehen. Ich hab ihnen wahrscheinlich einfach etwas gesagt, was ihnen gegen den Strich ging.", meinte der Wolf und trank ebenfalls, nachdem sie angestoßen hatten, doch auch er befüllte seine kleine, flache Schale erneut und gab sie Sam.

"Verlässlich, eh?", fragte er und seine Ohren senkten sich etwas nach unten. "Wenn ich dir helfen kann, dann sag's einfach. Ich verlange nicht viel, außer Essen, Trinken und eventuell ein Bett. 'Ne Dusche oder ein Bad ist nur ab und an nötig.", meinte der Wolf und trank etwas vom Rum, ehe er erstaunt darüber war, und das Glas Sam zurück gab. "Nicht schlecht. Vielleicht sollte ich doch offener für andere Sachen sein. Solange mir das nicht die Beine weghaut...", lachte der Wolf und nahm seine Schale wieder entgegen und füllte sie erneut.

Sam aß seine Geflügeltaschen, Shiro ebenfalls etwas ähnliches. "Wenn wir mal die Zutaten haben, zeig ich dir eines meiner Heimatgerichte. Ich hab so etwa im Kopf was ich dafür brauche."

Shiro grinste etwas und beendete sein Essen nach einer Weile. 'Noch 26 Tage...verdammt...der Tanz war aber notwendig bei so vielen Gegnern...', dachte der Wolf, während er auf seine Schale mit Sake starrte. Er was in Gedanken versunken und bekam momentan nicht wirklich etwas mit.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   17.05.17 20:24

Sams Augen rissen weit auf als er aus der kleinen Schalle trank "Nicht schlächt dieser Sake...Muss ich öfter mal Trinken! Ach der Rum der haut dich nur weg wenn du zuviel aufeinmal trinkst haha!" Sam ass danach weiter als er die Schale zurück an Shiro gab,und sein Glass wieder hatte hörte er dem Wolf aufmerksam zu.

Und er stimmte zu,selber zu kochen war besser doch Revis Tavernen Essen war mit das beste der Stadt wenn man Preis und Leistung im Auge behielt.Im Palast gab es noch besseres an Spesen doch Sam war lieber hier,es fühlte sich fast an wie Zuhause.

Doch Sam rüttelte an Shiro etwas als dieser so in gedanken versunken war,es war auch seltsam das er einfach so verstummte "Hay alles in Ordnung bei dir? Hallo Shiro?" Sam wartete auf eine antwort,dieser hörte er wenn er eine beckommen würde.Und würde versuchen seinen Kamaraden aufzumuntern falls Nötig...

Doch Sam machte ihm auch klar das er Bald los musste der Palast wartete,besser gesagt seine Vorgesetzte wartete auf Sams Bericht.

Als Sam sich sicher war das alles in ordnung war verabschiedete er sich von Shiro und ging alleine zurück zum Palast...

Draußen auf den Straßen war es mittlerweile Ruhig,die einzigsten die noch Auf den Straßen waren,waren die Stadtwache und einige der Paladine welche hier ihre letzten Runden drehten um sicher zu gehen das der rest der Nacht ruhig weiter verlief.

Nach einigen Minuten Stand der Fuchs vor dem Palast es warein Risiges Gebeude in Mitten der Stadt,die Stadt war so angeordnent das das Zentrum der Palast war und recht Ringförmig die einzelnen viertel darum verliefen.Die Wachen liesen Sam mit einem Salutieren passieren.

Im inneren des Palastes herschte im gegensatz zu den Straßen noch keine ruhe,Bedienstete warne hier mit kleineren Transporten unterwegs welche dazu dienten die Großenabteilungen des Palastes mit Voräten zu versorgen.

Der Palast hatte 3 Großre Abteilungen,die Erste war der Militär bereich dieser gehörte der Kaiserlichenarmee.Dort gab es auch den Kriegsrat den diese Armee unterstand nicht dem alleinigem Befehl des Kaisers,sondern ein Rat mehrerer Minister entschied zussamen mit dem kaiser was die Armee wann tut.

Der nesgte Bereich war der Kaiserliche bereich,in diesem Lebte der Kaiser und seine Familie,wie auch die Minister.Und zu guter letzt gab es noch den Bereich der Garde,dieser ort war den Paladinern vorbehalten,dort waren die Barracken und die Kaserne der Paladine.Und die Garde unterstand dem Kaiser persönlich.

Sam achtete darauf den Bedienteten nicht im weg zu stehen,gegrüßt wurde Sam nur mit freundlichem "Hi und Nabend mein guter!" Sam machte sich daraus nicht viel und antwortete respecktvoll wie es seinem Tittel würde ist.

Sam machte sich diereckt auf in den bereich der Garde,sein Ziel war das Büro von Lisbeth,sie wartete schon die Ganze nacht auf Sams Rückehr...

Der Weg dorthin war nicht alzuweit da der Palast so etwas wie ein kleines Schienen Netz hatte,damit man auch zügig in den Gewünschten bereich kommt.Die Fahrt Dauerte den Paladin nicht einmal 5 Minuten ehe er im Garden bereich war.

Die sicherheit hier war wesentlich Schärfer als sonst ürgentwo im Palast da nach der Aufteilung der Bereiche der Garden Bereich der einzigste war der Diereckten zugang zu dem Kaiserlichen bereich hatte.Doch Sam wurde ohne groß befragt zu werden hindurch gelassen,dieser machte sich diereckt auf zum Büro der Prinzessin...


Sam klopfte an die Tür und trat ein,Lissy sas auf ihrem Gemütlichem Sessel doch hatte sie ihn so gedreht das sie in den Palast Gardten schauen konnte,Sam blieb neben ihr stehen "Schaust du wieder mit deinem Lieblingstee in den Garten,und denkst an Früher? Als wir noch klein waren und im Garten gespielt haben? Diese Zeit wo alles noch unbeschwärt war und wir uns nicht im Krieg befanden" Lissy schlüfte an ihrem Tee und nickte immer noch leicht vertreumt

Sam sprach ziemlich offen und diereckt mit ihr,was auch daran liegt das sie sich schon kennen seit sie klein Sind,doch Lissy schaute dann mit einem Lächeln zu ihm "Sam du bist zurück! Bist du unverletzt? Die Paladine hatten mir berichtet das es auf den Straßen schlimm war,bis der Wiederstand der Rebellen PLötzlich zerbrach...Merkwürdig wie schnell sie plötzlich aufgaben.Hast du damit etwas zutun mein Ritter?"

Sam nickte und berichtete ihr alles was er in der nacht erlebt hatte,das er zussamen mit Shiro den Anführer der Rebelen gestopt hatte.Und das die Templer darin verwickelt waren...Beide waren sich nun bewusst das etwas dran war das jemand dem kaiser ans Leder wollte...Und wenn es die Kirche und ihre Templer waren war dies ein Problem...

Ein problem deswegen wall die Kirche hier beinahe soviel zusagen hatte wie der Kaiser,das machte es auch schwär mehr herauszufinden...Doch Sam war jemand den so etwas weniger interessierte.Er war der Einzigste paladin der nicht dem Befehl des Kaisers unterstand.Er unterstand einzig und alleine der prinzessin.

Beide setzten sich zussamen um das weitere vorgehen zu besprechen,es war eine heikle angelegenheit...Den Sam konnte nicht einfach in den Kathedralen Platz eindringen und sich die Antworten mit gewalt holen.Wenn sie genug beweise haben so könnten sie durch den Kaiser und seinem Rat mehr bewegen.

Beide schlugen die Köpfe zussamen und Arbeiteten an einem Plan...Die nacht verging schnell,beide arbeitet bis spät in die nacht,bis Lissy einschlief das war der Moment in dem Sam sie zu bett brachte.Es war nicht das erste mal das er das tat,immer wenn beide an ihrem negsten Schrit arbeiteten schlief sie später ein...Sie war keine Prinzessin welche im Kleid umher rannte und sich schminke auftrug.Sie war eine der Paladin Lehrer welche in der Kaserne unterichteten.

Der negste morgen kamm schnell es war ein Sonniger und unbewölkter Tag,die Sonne erhellte den Ausenbereich der Garde.Ein Flaches Platou auf dem Dach des Palastes.Dort konnten die Verschiedenen Paladine trainiert werden...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   18.05.17 11:33

Shiro bemerkte erst gar nicht, wie Sam an ihm rüttelte, aber nach ein paar Augenblicken, ah er etwas verwirrt auf."Äh...? Was?", fragte er und sah zu Sam. "Sorry, Ich...hab en paar Dinge, die mir in den Gedanken liegen.", meinte der Wlf und lachte etwas. "Du willst los, mh? Wenn du Zeit hast, können wir uns wieder treffen - je nachdem, ob du was brauchst. Deinen Geruch finde ich immer wieder. Vielleicht kannst du mich nächstes mal mit in den Palast nehmen oder so?", fragte er und winkte Sam zum Abschied.

Shiro selbst blieb noch etwas sitzen und hörte den Gästen zu. Er war nur leicht angetrunken, daher war das kein Problem. 'Hm...sie reden über Sam...war zu erwarten. Aber auch über andere...hm...' Der Wolf hörte einige Sachen, nicht viel davon wichtig. "Danke für das Essen und Trinken, Revi. Ich bin dann mal im Zimmer.", meinte er und ging in ebendieses.

Dort angekommen, legte er seinen Geldbeutel auf den im Zimmer stehenden Tisch und setzte sich auf's Bett. "Hah...schon ewig her, dass ich in 'nem Bett geschlafen hatte...", meinte er und seufzte etwas. Irgendwie war es angenehm mal nicht permanent in Wachstellung zu sein. Er legte sich hin und schlief auch recht schnell ein. Als er schlief, wuchsen aus seinem Körper kleine schwarze Schatten, welche Tentakeln ähnelten. Sie waren sein Schutz im Schlaf - ob er es nun wollte oder nicht.



Am nächsten Morgen machte Shiro sich ebenfalls in die Oberstadt auf, nachdem er Revi den Schlüssel gegeben hatte. Er blieb geschützt in den Schatten, während er ebenfalls beobachtete, was in der Stadt so vor sich ging.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   19.05.17 19:08

Als Shiro den Schlüssel geben wollte schob sie ihn diereckt zurück "Dies ist nun dein Zimmer Shiro,du hast mir und Sam einen großen gefallen getan.Daher kannst du jederzeit herkommen und dich hier ausruhen.Pass da draußen auf dich auf Wölfchen,den Jemanden wie dich und Sam findet man nur einmal,und für euch Jungs habe ich immer arbeit!" danach verschwadn Revi wieder ins hinter Zimmer mit einer Winkenden Gäste,sie schien Shiro und Sam sehr dankbar zu sein fpr den kleinen job

----

Die Sonnen strahlen erhellten das Dach Plataeu welches die Garde als Trainings Ort benutzte,es waren Große Flache Areale welche immer einen Zweiten Stock in form eines Balkongs hatten.Sam war auf dem Oberen Balkong der Beschützer und wiederhersteller Plataue und lehnte sich an das Geländer.So konnte er beobachten wie die Neuen sich so machten.

Er war kein lehrer doch schaute er Lissy gerne zu wie sie mit den Rekruten umging,immerhin war er es der Lissy damals Ausbildete.Die Beschützer und Wiederhersteller waren Paladine welche mit einem Länglichen Einhandschwert bewaffnet waren.Es war aus Spezielen Erzen und Legierungen geschaffen welches Die Heilmagie dieser Paladine verstärkte.

Es gab dann noch die Schild oder auch Wand/Festungs Paladine,Sam war einer von ihnen,Diese waren Stets mit einem Schild Bewaffnet und mit einer Einhandwaffe,doch gab es auch seltene Fälle das sie einen Hammer oder Zweihänder mit schild nutzten.Dies waren aber sonder Ausnahmen.

Den die Mit den Hämmern wurden Ritterschreck im Volksmund genand,ihre Hämmer konnten selbst die Härtesten schilde Zerschlagen,dann gab es da noch die Zerstörer,diese waren mit Tödlichen Zweihändern bewaffnet.

Diese 3 Paladin Gruppen machten die Garde aus,und waren bei der Förderation mehr als Gefüchtet,den Nicht umsonst nannte man diese Paladine auch Wölfe.


Sam schaute Lissy bei ihrer Arbeit zu,sie machte sich nach seinem erachten mehr als gut darin ihr Wissen weiterzugeben,es lies den Fuchs etwas eröten vor Stolz ~Ich weiß noch..Genau als ob es Gestern war als du dein Schwert nichteinmal gerade halten konntest,und nun bist du mir beinahe Ebenwürdig mit dem Schwärt.Villeicht übertrifst du auch bald meinen Meister und deinen Vater...All mein wissen habe ich von ihm und an dich weitergegeben...~ Sam begab sich dann nach unten zu Lissys klasse...

Was eine recht unangebrachte idde war,da die Rekruten jedesmal einen Cheerleader schrei anfalle beckamen wenn sie Sam erblickten,das Jemand wie er zum Adel aufgestiegen war passierte hier auch nicht jedentag. Doch Sam war es recht egal wie sie ihn bejubelten,den ihm War es Wichtig mit seiner Herrin zu sprechen "Herrin Lissbeth! Ich habe wie befohlen einige unserer Paladine damit beauftragt die Augen und Ohren Offen zu halten.Doch bevor ich mich weiter daran mache zu Arbeiten habe ich eine Bitte" Er verbeugte sich Höfflich und wartete darauf das ihm gestattet war zu fragen.

Auch wenn sich beide Seit Kleinaufkannten gab es Gewisse regeln welche beide vor den Anderen Paladinen einhalten mussten.Lissbeth nickte"Sprecht Feuerschweif,Ich Höre euch an!" Noch einmal verneigte sich Sam voller Respeckt "Mit Verlaub Herrin ich Wünsche es euch zu Testen! Ich möchte eure Vortschritte aus erster Hand erfahren! Es ist nun weit über 300 Monde und Sonnen das ich euch Testete! Stimmt ihr zu euch mir dieses Letzte mal zu Beweisen?"

Ein lächeln zierte Lissys Gesicht,sie hatte nur auf diesen tag gewartet,was niemand weiß ist was für Herzblut Sam in Ihre Ausbildung gesteckt hatte,er Wollte die Früchte seiner Arbeit nun Sehen.Lissy willigte Sofort ein "Es Ehrt mich Meister Feuerschweif das ihr mich zum Allerletzten Mal testet! So will ich euren Stolz nicht Verletzen,und eure Mühen nicht verwefen.Ich nehme eure Prüfung an! So kreutzen wir die Schwerter erneut,Möge ich euch wieder mit Stolz erfüllen! Ave Prectiva!" Beide Bekammen ein Übungsschwert gereicht,Sam bekamm dazu auch ein Übungs Schild... meide Schauten sich entschlosen an und Nickten sich zu bevor es Los ging...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   22.05.17 15:27

Shiro seufzte und hielt in einer Hand seinen Schlüssel, in der anderen seinen Goldsack. "Ich brauch eine Tasche...mweh...", murrte er und sah sich um. Hier gab es zwar viele Läden mit Taschen, aber er wollte keine Modetasche, sondern einfach nur einen Beutel, den er sich vielleicht um die Hüfte oder auf den Rücken binden konnte. Er wollte nichts, was im Kampf blockieren könnte.

Es dauerte etwas, aber er fand einen passenden Beutel. Einen, welcher durch ein Seil festgemacht werden konnte, ohne zu rutschen und zur not einfach gelöst werden konnte. "Danke. Genau das habe ich gesucht.", meinte Shiro zu einem alten Mann, welcer ihn belächelnd ansah. Ihm fehlten zwar schon ein paar Zähne, aber er war trotzdem in der Lage, verständlich zu reden und es hatte seinen ganz eigenen Charme.

Der Wolf bedankte sich noch einmal und steckte seine Sachen in den Beutel, nachdem er bezahlt hatte und ging durch den Markt. Er hatte sich ein paar Früchte gekauft und auch etwas Fleisch. Da der Beutel Wärme abwies, würde das Fleisch sich im Kühlen Beutel länger halten. Es hatte eine Wasserschicht zwischen den zwei Lederhüllen und die Wasserschicht wurde mit Eismagie verstärkt. Nur ein direkter Treffer auf den Beutel mit etwas spitzem würde die Kühlung dort unterbrechen. Ein wirklich praktischer Beutel.

Der Wolf grinste leicht und sah in Richtung des Palasts. Er fragte sich, was Sam wohl gerade machte und wann sie ihren nächsten Termin haben würden. Der Wolf grinste und machte sich auf in Richtung des Palasts, wartete jedoch Abseits der Wachen und aß ruhig etwas. er wusste, dass er nicht ohne Genehmigung oder sowas in der Art dort hinein konnte, aber das hieß nicht, dass er nicht in der Nähe sein durfte.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   23.05.17 15:24

Ambiente,des Prinzessin Letzter Test:
 

Als Sam wie Lissy ihre Übungswaffen in Händen hielten Richtete Sam sein Schwert in Richtung Lissy"Lissbeth haltet euch nicht zurück! Seht mich als euren Schlimmsten feind an! ich werde ebenso keine Gnade walten lassen! Um zu bestehen müsst ihr mich besigen! Habt ihr verstanden? Mich besiegen ist das ziel hier...Gebt alles prinzessin!"

Beide Stürmten aufeinander zu,Sam holte mit seiner Klinge aus.Was Lissy diereckt parrierte und versuchte Sam mit einem Tritt von den Füßen zu holen...Doch Lissy hatte eins vergessen Sams schild ist eine Waffe ebenso wie die Klinge.Sie beckamm einen Schild schlag mitten ins Gesicht,Dies riss sie beinahe von den Füßen...

Sie schafte es standhaft zu bleiben und griff Sam mit ihrer Klinge an,dieses mal Blockte sam dies mit seinem Schild,doch hollte er mit dem Schwert aus "Soll es schon zu ende sein mit euch? War es das? Ihr vernachlässigt eure Deckung zu sehr! Auch wenn ihr euch dem heilen der Wunden verschrieben habt.So müsst ihr ebenso das Schwert führen! Vergesst nicht mit was man sich hier behauptet Prinzessin!" Sam holte ohne Rücksicht aus....


Doch Lissy grinzte nur und der Hieb Sams wurde von lissy geblockt,sie hatte sich eine Lichtlanze in der anderen hand beschworen um sich zu Wappnen "Ich hatte nicht vor es euch so einfach zu machen feuerschweif! Und ihr seit in meine Falle getappt! Ihr habt mich unterschätzt...Euer Ende ist geckommen!" Sam bemeckte erst jetzt das er auf einem Lichtzirkel stand...

Lissy machte einen Sprung nach hinten "Heiliger Befehl!" aus dem Lichtzirkel schossen mehrere Lichtlanzen die in der Luft umdrehten und auf Sam Nieder gingen...Neben dem Zirkel erschienen Licht Soldaten welche nun auf Sam zu stürmten,ihre worte beim Stürmen waren "Mein Leben fpr das Kaiserreich!" Lissy meinte es ernst und dieser angriff könnte slebst Sam von den Füßen holen,und so zu einem Sieg für Lissbeth...

Doch als der Staub aufwirbelte und Lissy sich sicher war hörte sie nur eins,welchen ihren erhofften Sieg zerstörte... "Legionat!" der Staub legte sich...Alle Lanzen steckten in der Kuppel welche Sam aufgebaut hatte,auch die Licht Soldaten schlugen wie Wild auf die Barriere ein...

Sam stand dort mit ausgesträgten armen und hielt die Barriere aufrecht "Ihr hatte vergessen das das Legionat mir gesinnt ist Ehrenwärte Lissbeth!" Sam lies die Kuppel in einer Lichtnova Hochgehen was die Lanzen wie die Soldaten ihrem Eigenen Schaden den sie Vorher Sam entgegenwarfen zurück...

Sam warf danach sein Schild auf Lissy diese allerding Warf eine Lanze entgegen welches Das Schild in eine Andere Richtung Fliegen lies... Beide Kreutzten nun die Klingen "Ihr seit umwerfend gut geworden! ich bin Stolz auf euch...Doch Besiegt mich! ich will die gewissheit haben das ich um euch nicht Bangen muss! Wenn ich icht im Palast bin will ich beruhigt sein das ihr allem Trotzen Könnt!" Beide Sahen sich tief in die Augen... Eigentlich benötigte es keinerlei Worte mehr... Beide verstanden sich auch ohne...

Doch Sam wollte diese Last entlich loswerden,er wollte wissen das seine Prinzessin und Beste Freundin mit allem fertig werden konnte auch ohne ihn...

Die Paladin Schüler die dem Kampf zusahen waren Stumm vor begeisterung,auch wenn es Übungswaffen waren so spürten sie alle diese Tödliche Entschlossenheit welche von beiden Ausging.

Ihre Klingen prallten erbarmungslos aufeinander,immer wieder sprühten Funken,die Luft begann förmlich zu brennen.

Es flogen Lanzen,und es Griffen schatten Hände Umsich,solch einen Kampf hatten die Rekruten noch nie gesehen.Auch die anderen Paladin meister Wohnten dem Kampf bei.Sie waren erstaunt wie gut die Prinzessin mit Samuel mithalten konnte.Bis jetzt hatte es niemand von ihnen geschaft ihn in einem Duell zu besiegen.

Sams Ziel war es zum einen zu wissen das Lissy auch ohne ihn zurächt kommt,zum anderen sollte die Moral der anderen Stärken wenn sie wissen das ihre Prinzessin ebenso Stark ist Feuerschweif.

Es kanllte zum letzten mal,als der Staub sich legte sah man wie Lissy ihre Klinge an Sams Kehle hielt,ebenso wie er?

Was sie nun sahen war das Lissy mit einer Lanze in der Anderen hand gegen Sams Klinge Drückte... Es gab ein Klirren da beide Übungswaffen nachgaben und zerbrachen.

Lissy wie Sam gane sich nun einen Faustkampf in welchem Lissy unterlegen war,beide Warfen sich gegenseitig umher,beide Beckammen die eine oder andere Faust ins Gesicht...

Dieses Schuaspiel ging einige Minuten bis beide Abstand voneinander gewonnen hatten,Lissy beschwor weiter Lanzen,Sam Erschuff Krallen der Dunkelheit aus dem Boden...Der Finale und alles Beendende Schlag würde nun Folgen...

Die Lanzen trafen auf die Krallen,alles Begann dunkel und Hell zulgleich zu leuchten...

Als Das Leuchten verschwand sah man wie Lissys Lanze durch eine der krallen sties und nur Wenige Zentimetter vor Sams Kopf Stoppte... "Ihr habt gesiegt! Lissybeth ihr habt über mich Triumphiert! Ich bin stolz euch eine freundin und Herrin nenen zu dürfen!" Sam lies die Krallen verschwinden und kniete vor Lissbeth nieder

Lissbeth reichte ihm die Hand "Ehrebt euch mein freund! Zwichen uns Steht kein Rang! Uns verbindet unsere Freundschaft! Ich befehle euch von nun an offen mit mir zu reden!Und mich mehr wie einen Freund zu behandeln!" Sam nahm die hand von Lissy,welche ihm aufhalf.Er war verwundert und froh das Lissy jeglichen Rang zwischen ihnen Ligwidierte mit ihrem Befehl...Er hätte nie gedacht das sie dies jemals tuhen würde...

Das training der Rekruten ging danach weiter,wärend Sam und Lissy sich eine Pause gönnten
"Lissy ich hätte es mir nie für möglich gehalten...Ihr lasst den Rang zwischen uns fallen...Ich bin sprachloss" Lissy lächelte "Unsere Freundschaft benötigt keine Worte,wir kennen uns schon solange wir denken können... Ihr seit mehr als nur mein Ritter! Ihr seit mein Freund und Kamarad! Es wurde zeit dies Deutlich zu machen!"

Ohne weitere worte zuverliren gingen die beiden noch einmal Kurz durch wo sie weiter nach dem Drahtzieher der Aufstände suchen sollten.Sam sollte sich in der Nähe des Templer viertels umhören wärend Lissy sich mit ihrem Vater dem Kaiser berät.In 5 Stunden würden sich dann beide im Templer Viertel treffen um ihre neuen erkentnisse in diesem Fall auszutauchen.

Danach machte Sam sich auf den Palast zu verlassen,als dieser das Große Tor verlies konnte er Shiros Anwesenheit warnehmen...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   28.05.17 13:41

Shiro konnte die Präsenz stärkerer Kräfte wahrnehen, welche vom Trainingsplatz aus kamen und konnte sich gut vorstellen, dass Sam nicht ganz unbeteiligt war. Es wartete jedoch ruhig und aß eine weitere Frucht. Er war sich sicher, dass der Fuchs irgendwann hier vorbeikommen würde.

Es dauerte zwar etwas, aber Sam kam nach einiger Zeit wirklich - und der Wolf hob ruhig seine Pfote. "Hey.", meinte er und trank etwas Wasser, während er zu Sam sah. "Gibt's was neues?", fragte er und lächelte etwas. "Meine wegen der Falschen Templer.", fügte er hinzu und wartete.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   31.05.17 20:27

Sam hob seine Hand ebenfalls zum Gruße,und hörte Shiro zu ehe er ihn Verbesserte und zeitgleich über die Lage aufklärte "Falsch waren diese Paladiner gestern Nacht,der Templer den ich gesehen habe...Er sah zu echt aus,und ich wie Lissbeth sind der Überzeugung das die Kirche mit drin steckt...Wenn dem so ist steht uns ein riesen Chaos bevor!" Sam sah wenig efreut aus...

Auf dem Weg zum Kathedrahlen platz klärte er Shiro weiter auf,vorallem wie die Stadt funktioniert.Zum einen Hatt der Kaiser die Macht,doch auch die Kirche hatt ebenso Macht.Weswegen im kriegsrat auch eine Priester der Kirche sitzt.Daher kommt es öfter zu macht Kämpfen.

Als sie den kathedrahlen platz fast erreicht hatten teilte Sam Shiro noch mit das Lissbeth selbst bald zu ihnen stoßen wird,sie hollte anderweitig Informationen herann.

Als Sam und Shiro den kathedrahlen platz betraten wurde Sam diereckt Kritisch von den Templern beeugt,Wie Sam vorher erklärte war das Verhältniss der Garde des Kaisers und der Templer stark angespannt...

Sam Notierte einiges in seinem Paladin Kodex,den hier war etwas Faul...Zuviele Templer auf den Straßen dieses Platzes aber keine Bürger zu sehen...Als Sam gerade am Notieren war wurden sie von einem Hochrangingen Templer angehalten "Hay ihr! Paladin was tut ihr hier? Ihr seit hier nicht erwünscht! Geht dahin vorher ihr hergeckommen seit ehe ich euch fpr Verat an der Kirche Köpfe!"
Sam hob seinen Kopf leicht an und gab dem Templer einen fragenden wie abwärtenden Blick...

Der Templer schaute ihn an als ob er ihn gleich anbrüllen oder angreifen wolle,doch Sam klappte sein Buch zussamen und steckte es in seine Tasche ehe er dem Templer antwortete "Ihr wisst wem ihr droht oder? Und vorallem verat an der Kirche? Ihr übt gerade Verat am Kaiser selbst! Wollt ihr es erneut? Die Reinigung eures Platzes? Erinnert ihr euch ein Paladin Meister reichte aus um eine Ganze einheit euerer Templer ohne Mühe in den Staub zu werfen...Und noch eins ich Diene dem Kaiser! Kein ort ist fpr mich unpassierbar!" Der templer wurde etwas kleinlauter...

Er und Sam wussten welcher Paladin den Templern einige Gute Männer genommen hatte,es war Sam selbst.Doch als mehr Templer dazu stießen wurde der Templer wieder Mutiger... "Verlasst diesen Heiligen Boden oder ich kann nicht für eure Unversährtheit Garantieren Feuerschweif! Uns ist egal wär ihr seit,uns interessiert nur das ein Fuß lecker des Kaisers hier herumstreunert!" Sam hatte die Hand bereits an den griff seines Schwertes gelegt und warf dem Templer nur einen Blick zu,einer der sagte "Na dann komm doch! Wir wissen beide ich versolle dir den Hintern"

Die Templer waren kurz davor ihre waffen zu ziehen,doch Sam blickte nur mit vertrauen zu Shiro und dann auf den Stand der Sonne...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   03.06.17 9:44

"Ah...du weißt, was ich meine...! Templer...eh?", fragte er und legte seinen Kopf etwas schräg. "Sind das diese Typen von der Kirche?", fragte er und bekam auch prompt die Antwort darauf. "Hm...Chaos?", fragte er und hörte auf dem Weg Sam zu; was die Kirche, den Kaiser und die Stadt ausmachte - und wie.

"Äh...okay. Ich versteh zwar nicht alles perfekt, aber...ich habs zumindest verstanden.", meinte er und grinste etwas. "Ihr seid ein seltsames Volk, dass solche internen Machtkämpfe euch von euren wirklichen Feinden abhalten..", meinte der Wolf und ein leichter, dunkler Schatten fiel über sein Gesicht. "Oh? Sie kommt auch? Wird mir eine Ehre sein, deine Schülerin kennenzulernen.", sagte der Wolf und lächelte.

Shiro wurde ebenfalls angestarrt und merkte die Blicke der Templer. Scheinbar war er für sie noch mehr Dorn im Auge als Sam es war. Als sie gestoppt wurden, zeichnete sich ein breites lächeln auf Shiros Maul ab. Ein fast schon mörderisches Grinsen der Vorfreude.

Auch wenn Sam den Templer gut zusammenstauchte, so wurde dieser in der Gruppe jedoch sehr schnell wieder frecher und mutiger. "Heh...jedes Mal das selbe...sie glauben in großer ruppe wären sie überlegen...", meinte Shiro und gähnte etwas, während er zu Sam sah. Sie Sonne war bereits im Nachmittag.

"....wir können nicht auf EURE Unversehrtheit garantieren, wenn ihr eure Waffen zieht...deankt gut über eure nächste Aktion nach...", meinte der Wolf entspannt, jedoch kalt und mit einem durchdringenden Blick. Den Templern kam es fast so vor, als würde hinter dem Wolf eine größere Wolfsgestalt autauchen, auch wenn es nur für einen kurzen Moment war. Shiros kalte Art und Drohung war nicht ohne. Seine Aura hatte etwas einschüchterndes...etwas tödliches. Er würde nicht davor zurückschrecken, Leben zu nehmen und das spürten sie auch...!

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   03.06.17 20:14

Als Sam gerade den Templer Hauptman vor sich wieder einschüchtern wollte brüllte die Meute hinter ihm..Etwas welches Sam sicher war mit reden wprde es nicht mehr weiter gehen...

Die meute Brüllte mutig "DEUS VULT!Tot allen ungleubigen!" Sam begann zu lachen und zog dabei sein Schwert wie sein Schild "Euer Gott wirt euch vor der Strafe des Kaisers auch nicht mehr retten!Ich hatte euch gewarnt...Also wiederhole ich an euch was ich euren Kamaraden antat..Nur schlimmer!" der Boden unter Sam wurde zu schatten und zog sich wie eine Seuche über den Boden,dies hielt einige Tenpler durch die Klauen welche aus diesen Schatten kammen davpn ab etwas zutun...

Doch diese wurden unsanft in den Boden gezoggen,wärend Sam und der Hauptmann die Klingen Kreuzten waren noch genug gegner übrig welche Shiro angriffen.Der Hauptmann brüllte Sam verachtend an "Euer freffel an Gott wird euer Leben kosten! ELNDER MISCHLING!!! Gott soll euch strafen!!!" Sam gab ihm sein Schild mit einem Schlag ins Gesicht "Der Kaiser Steht slebst über eurem Gott! Nur ihm sollt ihr Treue schwören! Jegliche art des Verates dulde ich nicht! ich werde dich zu deinem Gott schicken!" Beide Lieferten sich ein heftiges Wort gefächt...

Welches aber auch ein Schwert gefächt mit sich brachte,nur leider war Sam ihm masslos überlegen,da seine Schatten kräfte an dem templer nagten.Doch auch der Templer wollte nicht aufgeben.Dies brachte beide in ein Kräfte messen...

Als der Kampf eine weile ging und viele der Templer mit fehlenden Gliedmasen auf dem Boden verstreut lagen wurde das Tor aufgeschoben...Es waren andere Paladine die angefürt wurden von Prinzessin Lissbeth Pandrago "Tempelr legt sofort die Waffen nieder! Im namen des Kaisers Alexander van Eisenklaue! Befehle ich euch euren Aufstand gegen die Garde und dessen freunde nieder zu legen! Ihr steht alle unter dem verdacht den kaiser veratten zu haben! Nicht einmal Gott rettet euch vor der Strafe! Euren Gottes willen vergesst ihr wieder! Ihr dient nur dem Kaiser niemandem sonst!" da einige der Templer sich weigerten wurden sie von mitgliedern der Garde an Ort und Stelle Hingerichtet...

Die die sich ergaben wurden in ketten gelegt...Doch der Hauptmann kämpfte noch immer mit Sam,doch der Hauptmann sah nicht mehr alzu fit aus.Doch weder die Garde noch die anderen templer gingen den beiden dazwischen.

Das lag wohl daran welchen Respeckt Sam von der Garde beckamm.

Sam gab den hauptman einen Schildschlag ins Gesicht und einen Tritt welcher diesen auf die Knie zwang,danach richtete Sam seine Klinge an die Kehle des Hauptmannes.Sam drehte seinen Kopf zu Lissy und wartete auf das urteil....

Lissy streckte ihren Arm mit einer Gebalten Faust aus,und streckte dann den Daumen heraus... Dieser war senkrecht und sie schaute den hauptmann herablassend an "Im Namen des Kaisers Alexander van Eisenklaue spreche ich euer Urteil!Ihr habt hoch verat begangen, am Kaiser und seinen Untertanen! Ihr wisst was darauf steht...Der Tot! Ihr wisst wir befinden und im Krieg mit der Förderation und ihr habt nichts besseres zutun als uns allen von innen heraus zu schaden!" der Hauptmann wimmerte erbärmlcih um sein leben,als Lissys Daumen sich nach unten neigte...

Damit neigte sich auch seine lebenszeit mit einem Dumpfen knall nach unten... Sein Kopf rollte nachdem Sam ihn enthauptet hatte in richtung der angecketteten Templer,was diesen eine heiden angst einjagte.Da sie alle das selbe vergehen begangen hatten...

Wärend die Garde die Restlichen Templer in die Kerker brachte wichte Sam das Blut von seiner Klinge...Der Kathedrahlen platz war überzoggen mit Blut und Körperteilen der Templer.Sam steckte das Schwert wieder in die Scheide als Lissy ihm schlächte Narichten Überbrachte "Ich habe mit dem kaiser geredet...Es scheint so als wprde der Vertetter der Kirche welcher im kriegsrat sitzt das Ausrücken der Kaiserlichen Armee verzögen...Anscheinend will die Kirche nicht das mehr Truppen gegen die Förderation an der kapra-Senke schicken...Ich und der Kaiser gehen nun Stark davon aus das die Kirche versucht den Kaiser zu stürzen damit die Förderation uns erobern kann..."

Sams Blick wurde ebenso finster wie der Himmel...Es begann stark zu regnen und zu Blitzen.Auf dem Kathedrahlen platz verbreitete sich eine unangenehme prensenz welche anscheinend aus der Abtei zu kommen schien... "Ich habe langsam ein gefühl dafür wär dahinter steckt...Die templer hier wollten uns hier nicht,das heißt nur das dieser verat nicht nur von einigen ausgeht...Sondern vom vorsitzenden der Kirche in der Stadt..." aus der Abtei stürmte eine menge Templer heraus welche auf den Hauptplatz zuhielten...

Sam schaute zu Shiro "Ich hoffe dein Blut durst ist noch ncith gestillt freund,da sind noch einige die uns wohl aufhalten wollen! Seit ihr bereit Lissy? Dieser Tanz ist noch nicht zu ende...Und er wird gerade erst Feurig!" Sam wie Lissy zogen ihre Waffen und waren bereit der Anstürmenden Templer entgegen zu Tretten.

Die Templer hatten es noch nie mit zwei Paladin Meistern aufeinmal zutun,und einem Partner mit Kalter Schnautze...


------
Auch in einem Anderen teil der Stadt blieb es nicht Ruhig...In der Unterstadt tobte derweilen ein ganz anderer Kampf "Zeigt ihnen was passiert wenn man sich mit uns anlegt! Zeigt ihnen eure Klauen ohne erbarmen!" Revi und ihre Gilde sah sich gerade einer Übermacht an Maskierten gegnern gegnüber welche durch die Kanalisation der Untersatdt in die Stadt gelangt sind...Anscheinend wollte die Förderation nicht warten bis der kampf auf der Kapra-Senke in die negste Runde geht...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   13.06.17 13:38

Shiro seufzte. "Mhm...Ich gehöre weder zum einen, noch zum anderen....also erwartet nicht, dass ich auf euerem Menschenniveau kämpfe...", meinte Shiro einschüchternd und bemerkte die Dunkelheit auf dem Boden. "Hehe...", meinte Shiro und schlug einem der Ritter den Helm - samt Kopf - von den Schultern. "Metall ist auch nur Erde...ihr solltet mich nicht unterschätzen...für euch brauche ich mich nicht mal anstrengen.", meinte der Wolf und trat ein paar der Templer gegen ihre verbündeten schleuderte und anschließend mit einigen Erdsplittern nachsetzte, welche sie durchbohrten.

Als plötzlich das Tor aufgeschoben wurde, endete der Kampf recht schnell. "Mh?", fragte Shiro und blieb wachsam. Scheinbar waren das wohl ihre Verbündeten. Auch Shiro ging nicht zwischen Sam und den Hauptmann. Er sah zu Lissy, dann zu Sam und seufzte erneut, sich etwas Blut vom Arm leckend. Zumindest hatte er etwas Blut bekommen.

Nach dem Kampf, sah Shiro zu Lissy und Sam, sagte jedoch nichts. Er mischte sich nicht in die Gespräche ein. Der Regen spülte zuminest das Blut an seinem Körper spülte sich langsam davon. Als Shiro die Templer auf sie zustürmen sah, grinste er etwas. "Blutdurst? Ich verprügel nur gerne solche Typen...niemand hat gesagt, dass sie es überleben müssen, richtig?", fragte er und grinste. "Hm...also sind wir nun drei, mh? Lasst eure Verteidigung trotzdem nicht fallen.", warnte Shiro und ging ebenfalls in die offensive.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   28.06.17 14:49

Der Kampf ging in seine Zweite Runde, Sam wie Lissystanden sich Rpcken an rücken um so keinen der Templer eine Offene Stelle zu presentieren.Wärend Sam mit seinerm Schwert Angriff und parrierte und mit seinem Schild selbiges tat unterstützte Lissy Sam und Shiro mit Heilungen um dafür zu sorgen das die Gruppe standhaft blieb...

Doch die Templer schienen kein Ende zu nehmen,auch wenn diese dem Dreier Team nicht viel entgegen zu setzen hatten,war ihre Zahl nahe entloss.

Doch kurz nachdem es begann zu Regnen und zu Blitzen stoppte der ansturm der Templer bis er zu Stillstand kam...

Die templer machten einige Schritte zurück und machten ihrem Oberhaupt platz...
Es war der Kardinal der hier in der Stadt das sagen über die Kirsche war,er Schaute Sam wie Lissy misbilligend an und richtete sein Wort an sam "Schattenschweif erneut terrorisiert ihr uns...Und dieses mal erlaubt sich die Tochter des kaisers dem Terror beizuwohnen...Und ihr habt auch euer Monster mitgebracht...So tief seit ihr gesunken euch gegen uns verteidiger des Glaubens zu stellen...Wenn das euer Vater wüsste!" Sein ton sagte bereits aus das er dies nicht weiter dulden wird...

Der Kardinal haute seinen Priesterstab auf den Boden... "Ihr wisst genau wieso die Garde geckommen ist! Ihr verzögert den einsatz an der Front unserer Armee.Und ihr steht im verdacht mit der Förderation zussamen zu Arbeiten! Was habt ihr dazu zusagen Kardinal? Ihr werdet des Hochverats beschuldigt,und ihr wisst selber genau wie dies in Kirgszeiten gehandhabt wird! Legt eure Waffen nieder und kommt mit!" der Kardinal machte ein abwärtendes pff und schleuderte einen Lichtblitz richtung Lissy...

Welcher aber an Sams Schild knallte welcher sein Schild Über Lissy hielt "Ihr habt die Prinzessin gehört legt die Waffen nieder Kardinal! WIr sind hergeckommen um dies mit euch zu besprechen,nur eure Templer gaben uns keine andere Wahl als zu Kämpfen...Daher scheint mir jegliche Anschuldigung wahr zu sein! Eure Taten sprechen Bände!"

Lachend schlug der Kardinal seinen Stab erneut auf den Boden und erschafte eine Kuppel um Sam,Lissy und Shiro "Ich und die Kirche sind sich keiner der Anschuldigungen bewusst,wir tuhen nur Gottes wort! Und ich spreche euer urteil verat an unserem All Vater! Ich gebe euch die Wahl... Legt die Waffen nieder und überlasst mir die Prinzessin! Den ich werde der neue Kaiser! Wiedersetzt euch und ich werde Schattenschweif wie eure Prommenaden Mischung zu unserem All Vater schicken!"

Sam nahm sein Schild wieder an sich,und stand neben Lissy welche sich an den Kardinal wendete "Wenn dies eure Antwort ist dann ist das euer Tot,im Namen des Kaisers verurteile ich euch nach Kriegs paragraph 2 zum Tode durch die Garde...Ihr habt uns keine andere wahl gegeben" diese worte klangen eher danach als ob Lissy nicht kämpfen wollte...Sie war die einzige die wusste zu was der Kardinal im Stande war.Doch lies der Kardinal noch das Gesetz ihr nun eine andere wahl.

Sam klopfte ihr auf die Schulter und nickte,wenn es ihr befehl war so war es Sams Wunsch ihn auszuführen...

Der Kardinal lachte nur und beschwörte 2 Ritter aus Licht welche wohl Shiro und Lissy in schach halten sollten,der Kardinal wollte sich wohl auf Sam stürzen...

Kardinal Kampf:
 


-----
In der Zwischenzeit in der Unterstadt...

Revi und ihre Gilde versuchte dem Angriff so gut sie konnten entgegen zu wirken,doch es waren unglaublich viele Gegner welche dazu einen Kampfstil hatten den Weder Revi noch ihre Schurken jeh gesehen hatten...Die gegner Kämpften entweder mit Östlichen Schwertern oder mit ihren Bloßen händen und setzten ihnen gut zu
"Lasst keinen von ihnen durch! Zeigt ihnen wessen gebiet sie betretten haben!" Revi beteiligte sich selbst so gut sie konnte mit am Kampf...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.07.17 19:34

Shiro selbst überließ Sam und Lissy hinter sich einen Teil der Ritter, während er auf die Ritter vor ihnen zustürmte. Shiro schlitterte scheinbar über den Boden, ehe er aufstampfte und die Erde zu reißen begann, ehe aus den Lücken daraus gelblichiches Licht strömte und plötzlich Stalagmiten aus dem Boden schossen - welche ein paar Templer mittig zerteilten, anderen jedoch nur einen Arm oder ein Bein abtrennten.

Der Wolf grinste und lachte etwas. "Ich hab euch gesagt, ihr sollt mich nicht unterschätzen...", meinte der Wolf und schlug dem nächsten Templer durch die Rüstung.  Als es zu regnen und blitzen begann, murrte Shiro etwas. "Mweh...nicht jetzt...", meinte er, während das blut aus seinem Fell weggewaschen wurde.

"Monster...? Hehe....", meinte Shiro und wartete ruhig neben Lissy und Sam. In diese Angelegenheit mischte er sich nicht ein...zumindest bisher noch nicht.

Doch als die Ritter beschworen wurden, knurrte Shiro und blockte einen der beiden - Lissy schien den anderen zu nehmen. "Ungh...Ich hasse Axtträger...halten sich immer für Erlöser...pfe...", meinte er und schlug die Axt zurück. Doch der Ritter war kein anfänger, soviel war klar. Sonst wäre der Kardinal wohl nicht zu seinem Rang gekommen.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment


Zuletzt von BlancaTsukiai am 23.07.17 21:37 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   20.07.17 19:55

Der kardinal selbst ging langsam und erhaben auf Sam zu,so als nehme er ihn nicht ernst... Die Blitze krachten links wie rechts auf den Platz ein und der Himmel wurde dunkler als sonst bei einem Gewitter,die Blitze waren einer der wenigen licht quellen die den Kampfplatz erhellten...

der Kardinal begann nun Lichtlanzen in Richtung Sam zu werfen,welcher diese mit seinem Schwert zerteilte oder Blockte,dabei ging der Kardinal weiter langsam auf Sam zu,als beide sich gegenüberstanden blockte der kardinal Sams Hiebe mit seiner Hand...Wenn man genau hinsah hatte der Kardinal eine art Schild aus licht welches ihn vor Sams Angriffen schützte... "Egal wie sehr ihr euch bemüht paladin,eure unreine art wirt dieses Schild nie durchstoßen! der meinige Glaube ist stärker als der eure!" ein breites Grinzen überkamm den kardinal...

mit einem lauten und sehr hellen knallen schleuderte es Sam einige meter zurück,er knallte unsanft an die wand der Barriere die der Kardinal erschaffen hatte.Sam rutschte an der Wand herunter dabei ging leichter Schwarzer rauch von ihm aus... Der heilige angriff griff anscheinend seinen Schattenfluch an.

Der Kardinal ging richtung Sam und beachtete weder Lissy noch Shiro,Lissy hingegen konnte ihrem gegner mehr als nur parolie bieten da dieser ein Schwert und ein Schild benutzte.Sie kannte die nachteile ihres gegner besser als es ihm lieb war.

Dadurch konnte sie ihren gegner auf eine distanz bringen die es ihr erlaubte zu Sam zu eilen und ihm wieder auf die beine zu helfen,Sams gesichtsausdruck sagte schon wie stark die angriffe des kardinals waren "Sam bist du in ordnung?Scheint so als seie es der erste gegner dem du nicht alleine gewagsen bist..Lass mich dir helfen!" Sam nickte nur und hob seinen Schild und sein Schwert wieder auf als Lissy ihn heilte.

Der Kardinal blieb stehen als der eine Lichtdiener an ihm vorbeistürmte um seinen befehl auszuführen,doch rannte dieser in seine vernichtung... "Und jetzt zussamen Lissy! Lissy sprang in die Luft und dann nocheinmal von Sams Schild ab welches er hoch hielt,Lissy begann in der Luft einen Zauber zu wirken wärend Sam den gegner mit Schatten klauen aus dem Boden festhielt. Lissy lies Lichtlanzen vom Himmel regnen,zur selben zeit formten sich die Krallen zu Stacheln welche den gegner durchbohrten...

Doch nun Standen sich Sam und Lissy dem gardinal gegenüber der amüsirt wieter auf sie zu ging...
Sam schaute zu Lissy "Ich verlass mich auf dich!
" Lissy lächelte und nickte den zussamen könnten sie es bestimmt schaffen...

-----

Der Kampf in der Unterstadt verlief schlächt für revie und ihre Leute,es waren einfach zuviele gegner... "Rückzug!!! Zieht euch alle zurück,doch vorher Sprengt diesen gang in die Luft!Danach ziehen wir uns zum Punkt Onis zurück!" Revies leute begannen sich zurück zu ziehen und die Sprengaldungen kurz darauf zu zünden.. Die Hoffnung war viele der einfallenden Feinde entweder mit der Sprengung oder dem Einsturz zu töten...

Die Explosionen sollte man auch oben warnehmen können...
"

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   29.07.17 20:59

"Lissy, überlass mir den Schildtypen...ich kann auch gegen zwei kämpfen.", meinte der Wolf und hinderte den Schildträger daran, Lissy zu verfolgen, als diese Distanz zwischen sich und ihn brachte. "Oh, ihr beide solltet mich wirklich nicht unterschätzen...wenn ihr versucht, auch nur in die Nähe der beiden zu gelangen, werdet ihr es bereuen...", knurrte der Wolf und zog seinen Arm nach hinten, während sich Steine darum legten.

"Hrng...! Chesed - Ain!", rief der Wolf; neben ihm versuchte der Axtträger mit Lisbeth aufzuschließen, doch der Wolf hinderte sowohl den Schildträger, wie auch den Axtträger. Die beiden Templer wurden beide angegriffen.

Shiros "Chesed" war ein Schlag mit seiner Steinfaust, welche das Schild des einen Templers traf und ihn etwas verbeulte - wodurch die Steinfaust des Wolfs bröselte und den Gegner zurück warf.
"Ain" war jedoch eine Bodenwelle, welche den Axtträger zurückwarf. Der Wolf knurrte und die beiden Templer rappelten sich wieder auf. "Warum kann eigentlich nie einer hören, wenn ich was sag'...?", fragte der Wolf und zwei Steinhülle schlossen sich erneut um seine Pfoten.

Doch die beiden strahlten nun in einem Licht, als würden sie sich gegenseitig Stärken. "Pfe...netter Trick...", knurrte Shiro und hielt die Stellung.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   05.08.17 16:00

es gab ein Kurzes bebben welches Sams Gruppe warnahm,Sam war diereckt klar von wo dies kam.Doch hatte er keine Zeit sich sorgen um Revi und ihre Leute zumachen,es war klar das dort unten ürgentetwas passiert war...

Sam erhob sein Schwert wie Schild und stürmte mit Lissy auf den kardinal zu,welcher immer noch Posierend auf sie zu ging,doch Sam Blieb stehen und duckte sich und hielt sein Schild über sich,auf welches lissy sprang um so weit nach oben zu kommen diereckt über den kardinal.Vor ihr erschien ein Heilig leuchtender Zirkel aus alt Kaiserlichen Symbolen "
Jetzt haben wir dich genau da wo wir dich haben wollen! Sam jetzt!
" Sam rammte sein Schert in den Boden und stützte sich auf seine Klinge...

In der Zwischen zeit regneten auf den Kardinal Lichtlanzen,Sams Klinge begann Dunkelzu brennen wärend die Von lissy helles Feuer hatte.Sam zog seine Klinge und drehte sie herum ehe er sie mit der Spitze nach vorne an seinem Kopf vorbei Positionierte,Lissy drehte ihre Klinge in der Luft ähnlich...
und beide Stürmten Zeitgleich auf den kardinal zu "Finsterniss und Licht!" "Sind zussamen eine Perfeckte Symphonie der Zerstörung!"
Beide wurden von ihren flammen umhüllt und rassten durch den Kardinal...

Als beide aneinander vorbei Stürmten tauschten sie die Klingen,und drehten danach um und stürmten den Kardinal diereckt an und deckten ihn in ein Hieb gewitter von Lichtund Dunkelheit ein,was damit endete das sie Ihre Klingen durch ihren gegner warfen um die Klingen für den finalen Schlag zu Tauschen... Welcher sich in einer Finsterenfeuerklinge und einer Hellen Heiiligenklinge auf den Kardinal stürzten... Als sie den Finalen schlag ansetzten Brüllten beide zeitgleich "Schwarz-Weiße Symphonie!" darauf gab es eine sehr helle und Dunkle Explosion welche den Platz einhüllte...

Sam völlig auser atem und Lissy eben so "Haben wir ihn besiegt?.. Niemand könnte danach steh... der Kardinal packte Sam am Halz und hob ihn Empor... In seiner anderen Hand hatte er eine Lichtlanze mit welcher er aushollte "Ganz schön stark euer Angriff...Ich dachte ihr wolltet ernst machen,aber anscheinden Bellt ihr nur laut! Stirb Samuell!!!" Der Kardinal Holte aus und bohrte die Lanze durch Sam...

Lissy rannte schreind auf den Kardinal zu und schlug wild auf ihn ein,doch dieser rammte die lanze mitsamt Sam in den Boden... "Nun zu dir meine Zukünftige! Vergiss diesen Welpen zussamen können wir viel mehr erreichen!" Als der Kardinal gerade Lissy packen wollte wurde die Große Kathedrahlenplatz Tür aufgeschlagen... Es waren die restlichen Paladin Meister welche sich nun beteiligen wollten.Der Angriff wurde von einem etwas Älteren Herren geleitet der seinen Hammer erhob "Wag es dich nicht Lissbeth auch nur anzurüren! Für unseren Schildbruder Samuell wirst du mit deinem Blut bezahlen!" die Paladine stürmten auf den Kardinal zu,wärend Lissy verzeifelt versuchte Sam zu Heilen und die Lanze aus ihm heraus zu beckommen...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   05.08.17 17:05

Der wolf kämpfte währenddessen noch imemr mit den zwei beschwörenen Rittern. Sie waren sicherlich nicht so stark wie ihre Originale, doch sie konnten trotzdem gut austeilen und einstecken. Doch es schien, als würden sie von ihren Originalen ferngesteuert werden.

Shiro hatte einige Wunden an seinen Armen, über welche sich Sand und Erde legte und sie damit zunächst verschloss, während er keuchte. "Verdammt, ihr seid aber auch zäh...", meinte er, doch die Ritter sahen ebenfalls ausgelaugt aus. Scheinbar ging ihre Kraft zur neige. Der Kardinal selbst konnte die beiden nicht heilen, da er von Sam und Lissy mit angriffen eingedeckt wurde, doch Shiro selbst bekam auch keine Heilung.

"Irgendwann werde ich eure richtigen Körper finden...und dann gibt's 'nen richtigen Kampf.", meinte Shiro, während er ausholte - mit beiden Armen in Steine gehüllt. Die Ritter waren kurzzeitig abgelenkt durch den lauten Knall von Sam und Lissy, sodass er sie direkt treffen konnte und ihre Rüstungen und Waffen durchbrach. Die Ritter selbst schienen innen hohl zu sein - nur mit gleißendem Licht gefüllt, welches sich verflüchtigte - wie auch Shiros Erdarme. Der Wolf sackte zu Boden und atmete schwerer.

"Puh...das..." Er hörte den Kardinal laut reden und drehte sich um - Sam in dessen Hand - und bemerkte den Speer, welcher sich durch Sam bohte. "Wa-?!", fragte er und wollte aufstehen, während seine Arme sich nicht bewegten - seine Beine ebenfalls nicht. Shiro bewegte sich dennoch - und zwar, indem er nach vorne auf den Nassen Boden in den Dreck fiel. "Ungh...! Verdammte...Rückkopplung...", meinte er und lag auf dem Boden. Sein Körper war erschöpft - und da er gerade seine Erdfäuste bis auf's äußerste benutzt hatte, hatte das seine Nachwirkungen...!

In diesem Zustand konnte er Sam oder Lissy nicht helfen.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   05.08.17 17:25

Der Kardinal unterbrach seinen Versuch Lissy zu packen und machte einen Sprung nach hinten "Das wirt langsam heß hier... Euer Schicksal soll noch dieses einmal gnädig sein! Bei unserem negsten treffen gehört ihr mir Lissbeth,verabschiedet euch von eurem Welpen gut..." Als der Kardinal seinen Rückzug antrat teillten sich die Paladin Auf.

Einige von ihnen rannten zu Shiro und versogten Vorischtig seine Wunden "Keine angst Freund,freunde unseres Schildbruders sind auch unsere Freunde,halt nur ein bisschen durch und du bist wieder auf den Beinen!" Die Paladine waren sehr Freundlich und vorsichtig als sie sich um Shiro kümmerten,wärendessen Kümmerte sich der rest der Paladine unter Kommando des Hammerdins umd Sam und Lissy.

Die Paladine beeilten sich da sie so schnell wie möglich in den Palast wollten,hier war es divinitiev nicht sicher,Lissy neutralisierte die Lanze felche in Sam steckte und riss sich einen Teil ihrer Kleidung weg um Sams Blutung zu stoppen ehe der Ältere Herr seinen Schildbruder auf seinen Armen hinaus trug.Sams Wunden waren zutief um sie mit reiner Magie zu behandeln.

----
Es vergingen einige stunden bis Shiro im Palast von den Paladinern zu ende versorgt wurden,er beckamm von einem der Paladine einen Blau-weißen ausweis "Hier Samuell wollte es dir eigentlich selber geben...Aber er ist noch immer nicht erwacht.Aber damit kannst du dich unbesorgt im Palast bewegen Freund" die Paladine verliesen Shiros Zimmer und liesen ihm Getränke und Essen da damit er sich Stärken konnte.

In der Zwischen zeit hatten Lissbeth und die anderen Ärzte Sams Wunden versorgt doch noch immer war dieser nicht erwacht,Lissy sas an seinem Bett hielt seine Hand und lies den Kopf regelrecht hängen... Sie verblieb Stumm hingegen zu dem Hammerdin welcher seine Hand auf ihre Schulter legte "gebt euch nicht die Schuld Prinzessin,ihr habt getann was ihr konntet.Und nachdem was ihr mir ertzählt hattet trift keinen hier die Schuld auser dem Kardinal,er wird wieder Samuell ist niemand der sich so leicht töten lässt.Aber ich lasse euch nun allein" Der hammer din verlies den Raum Lissy hingegen gab keinen Mucks von sich sie verharte einfach weiter sitzend vorm Bett und Sams Hand haltend...

------
In der zwischen zeit in der Unterstadt,die Gilde Revis hatte den gang aus dem die Angreifer kamen gesprängt.Doch kammen diese nun aus einem Anderen gang,die Gesammte Gilde tat was sie konnte wären Revi und ihre treuste untergebene einen Plan ausarbeiteten.Doch war ihnen klar das sie nicht in der lage waren es mit solch einer Armee aufzu nehmen...Sie brauchten die Unterstützung von Sam und den Paladinen um diese Schar an Feinden zu Überwinden...

Revie Schickte ihre Untergeben mit einer Naricht auf den Weg in den Palast "Bring das zu Samuell...Wir brauchen hier unten hilfe,unsere gegner sind von der Förderation alleine überennen die uns.Wir können nicht alles hier unten in die Luft jagen,Beeil dich!" Die Naricht nehmend und Nickend verlies die Schurkin die Gilde und rannte so schnell sie konnte...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   05.08.17 18:47

Shiro knurrte etwas, während der Kardinal verschwand und bemerkte die Paladine neben sich. "Ungh...mir geht's gut...ich hab mich nur etwas zu sehr verausgabt...", meinte er und bemerkte die Heilung, welche sie ihn gaben. Es würde dennoch etwas dauern, bis er sich bewegen könnte.

Ein paar Stunden später, konnte Shiro sich wieder bewegen, als einer der Paladine ihm einen Ausweis zurück ließ. "Wenn er aufwacht...sag ihm, dass ich wiederkommen werde, falls ich nicht da bin. Da war noch mehr...un...äh...danke auf jeden Fall.", meinte der Wolf und kratzte sich etwas am Kopf.

Shiro nahm einen Bissen und trank auch etwas, ehe er sich aus dem Raum begab. Er bemerkte den Hammerdin, welchern er schon zuvor gesehen hatte, als dieser Sam getragen hatte. Scheinbar war er inter der Tür, aus der er gerade heraus kam.

"Äh...ich kenne deinen Namen nicht...aber danke für die Hilfe. Wie geht es Sam?", fargte Shiro und sah ernst aus. Doch er schien auch beunruhigt und fuhr fort. "Ich...muss aus dem Palast raus. Kannst du mir vieleicht den Weg zeigen? Ich kann hier nicht still herumsitzen...irgendetwas hat die Erde beben lassen...und das gefällt mir nicht.", meinte der Wolf und sah ernst aus. "Mein Name ist übrigens Shiro.", meinte er und hielt den Ausweis in einer seiner Pfoten. Er hatte bisherkeine Taschen benötigt, aber das Papierstück schien doch wichtig zu sein, daher wollte er es nicht verlieren.

"Wie sieht's aus? Zeigst du mir den Weg?", fragte er und sah ruhig zum doch viel höher stehenden Hammerdin. Doch Shiro kannte nur den direkten Weg zu sprechen. Formalitäten waren nicht seins. Er hatte sie auch nie gelernt.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   05.08.17 18:56

Der Hammerdin Blickte Shiro warm an als er ihn sah und hob seine Hand zum Gruß,und hörte Shiro zu wodurch sein gesicht ernster wurde und diese Freundliche Großvaterliche Austrahlung verlor "Samuell ist Schwär verletzt worden...Die lanze hatt auch Organe getroffen,seine Heilung wirt etwas dauern es gibt dinge die kann nicht einmal Magie richten..." der Hammerdin Strich mit zeige finger und Daumen über sein Kin.

Doch dann lächelte er und strahlte das was zuvor war wieder aus "Klar komm mit ich zeig dir den Weg nach draußen,ach übrigens mein Name ist Sebastian freut mich dich kennen zu lernen" Sebastian zeigte ihm den Weg und schien wenig davon gestört das Shiro nicht so förmlich sprach,die Paladine scheinen wohl mehr auf taten zu reagieren als wie jemand sich atikuliert.

Es dauert einige Minuten bis sie am Großen Tor nach draußen waren und Sebastian lächelte Shiro an "Hier sind wir der Ausgang,pass auf dich auf und Komm Samuell bald mal besuchen.Ich bin mir sicher das ihn das Freuen wird" Sebastian winkte ihm zum abschied und verschwand danach wieder im Palast


wenn shiro etwas weiter vom Palst weg ist leuft die Schurkin mit der Naricht an Sam genau in Shiro rein "Umpf..Aua! T-tut mir leid ich muss ganz schnell weiter! Warte mal! Du bist doch Sams freund oder? Wie war dein Name gleich? Ahja Shiro! Wo ist Sam? Wir haben unten probleme die Förderation greift uns an!" die Schurkin war völlig aufgelöst und tottal fertig vor stress...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   05.08.17 19:39

Shiro nickte und verstand. "Magie kann nicht alles richten, ja...ich hoffe, dass er wieder auf die Beine kommt.", meinte er und ging mit dem Hammerdin durch die gänge. "Sebastian? Mhm. Ich freue mich ebenfalls.", meinte Shiro und lächelte leicht.

Als sie am Tor ankamen, sah Shiro Sebastian hinterher. "Ah...danke! Ich bin bald wieder da um nach Sam zu sehen!", meinte er und ging hinaus. Kaum eine Gasse weiter, rannte jemand in ihn hinein. Der Wolf nutzte die Erde und festigte seinen Stand, während er die Schurkin festhielt. "Hm? Dein Geruch...ich kenn dich.", meinte er und etwas an ihr kam ihr noch bekannter vor. "Du bist eine von Revis Leuten, oder?", fragte er und sah zum Palast. "Sam...ist momentan nicht verfügbar. Aber ich kann trotzdem helfen. Bleib ganz ruhig und sammel dich erst mal. Wenn Revi dich entsenden konnte, dann ist noch nicht alles verloren, richtig?", fragte er und irgendwie wirkte seine kühle Art dennoch beruhigend.

"Also...noch mal ganz von vorne...während du den Weg zeigst...ich kenne mich hier nicht so gut aus.", meinte der Wolf und sah sie ruhig an. Auf dem Weg erzählte er ihr, was mit Sam passiert war. "...und deswegen...ist er für eine Weile außer Gefecht...ich hoffe, dass es ihm bald besser geht...", erklärte Shiro und schob die Gedanken zur Seite. "Aber jetzt sind andere Dinge wichtiger. Wie ist die Situation unten?", sagte er während sie über einen anderen, einen geheimen Weg nach unten gingen. Shiros Agilität und Wendigkeit reichten locker dafür aus.

Er hatte sogar einen kleinen Beutel ergattern können, in welchen er sein Geld und seine wertvollen Gegenstände hineinstecken konnte.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment


Zuletzt von BlancaTsukiai am 05.08.17 19:58 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   05.08.17 19:48

die Schurkin holte mehrmals Tief Luft ehe sie Shiro erklärte was passiert ist,sie erklärte Shiro das Truppen der Förderation eingedrungen sind und das durch die kanalisation der Stadt.Woher die Schukren wussten das es die Förderation war? Sie haben einen Ihrer Kommandanten gesehen welche das Wappen trug...

Die schurkin beschireb die Kommandantin als eine Art Rotkäpchen,und das Wappen der Mantel war den sie Trug...Die bewaffnung dieser Kommandantin war etwas was die Schurken noch nie gesehen hatten,sie beschrieb es als Sägendesschwert...

Es dauerte einige Minuten bis sie und Shiro in der Taverne ankammen...Hier war es noch Ruhig hier bereiteten sich die Leute vor ehe sie ausrückten.Die schurken öffnete die Tür zu dem Raum in dem Revi wartete...

Als die Tür aufsprang ertönte Revis Stimme "Die Paladine? Shiro? Wo ist Samy?" etwas Überfragt wartete Revi auf eine antwort,und danach wprde sie Shiro nocheinmal genaustens erklären mit was sies hier zutun hatten...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   05.08.17 20:24

Shiro folgte der Schurkin und hörte ruhig zu. "Verstehe...sägendes Schwert?", fragte er und klang etwas verwirrt. "Hm..." Der Wolf hatte noch nie von solch einer Art Waffe gehört...aber wenn es eine Säge und ein Schwert war, dann - so überlegte er - sollte man damit nicht leichtfertig umgehen.

Shiro wusste jedoch auch nicht, wer die 'Förderation' war. Aber das musste er auch nicht. Feind war Feind. Der Name war egal.

Als sie in Revis Raum eintraten, schüttelte Shiro den Kopf. "Sam...ist schwer angeschlagen. Wir hatten einen Kampf gegen den Obermotz der Templer. Karrental oder sowas...", meinte der Wolf und hatte sich den Namen nicht wirklich merken können. Das war auch nicht seine Aufgabe.

"Deswegen...musst du wohl mit mir vorlieb nehmen. Die Paladine sind momentan auch nicht geordnet. Sie rechnen wohl mit angriffen der Templer-Typen. Aber...mit wem haben wir es nun zu tun...?", meinte der Wolf und wartete ruhig auf Revis Antwort und Erklärung.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Fuchi
Lord
Lord
avatar

Anzahl der Beiträge : 2400
karma : 11
Anmeldedatum : 03.02.09
Alter : 26
Ort : in den tiefen und weiten des rpg-page resonace servers...

Aktueller Status:
Level: LV. 70 (Elite)
KP:
33615/33615  (33615/33615)
TP:
1000/1000  (1000/1000)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   05.08.17 20:37

Revi hörte Shiro zu,man sah Revi an das es sie schwär traf das Sam zu schwär verletzt ist,doch schaute sie danach ernst "Dieser Kommandant ist eine Sie...Eigentlich sollte sie auf dem großen Schlachtfeld sein wo wie Kaiserliche Armee gegen die der Förderation kämpft.Und von gestern auf Heute ist sie in meinem Terretorium aufgekreutzt..." Revi weihte Shiro in das ein was hier unten vorgefallen ist.

Das die Förderation durch die Kanalisation eingedrungen ist,und ihr Plan ist es die Stadt von der Unterstadt aus zu erobern. "Wir müssen sie aufhalten,ihr name ist Alize Schwarzberg...Sie ist Bewaffnet mit einem Schwert welches Sägen kann,sie hatt mir gute männer zerhexelt... Wir haben nur eine Chance sie in dem Tunnel Südlich zu begraben.Wir müssen dafür sorgen das ihre Gesamte Armee dort unten in diesem einen Gang ist und dann müssen wir sie lange genug beschäftigen das wir sie dort mit explosionen begraben können oder..." Revi sah sehr gestresst aus...

Revi machte eine finger am Halz entlang gäste "Oder wir töten sie,oder verletzen sie so Stark das sie fliehen muss was dan die Moral ihrer truppen zerstört.Den ihre Soldaten denken ihr Kommandant sei unbesiegbar zeigen wir ihnen das gegenteil haben wir gewonnen" Revi packte danach ihre Sachen und ging richtung Tür "Ich verlass mich auf dich Shiro! Lass uns das Gör vertreiben!" Dnach schritt sie aus der Tür und sammelte alle ihre Schurken und schläger zussamen um sich auf den Weg in den Südlichentunnel zu machen,aus welchem die gegner übrigens so oder so vorücken mussten...

<--------------------------->
dont mess up with the admin persona!




Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://rpg-page-resonace.forumieren.com
BlancaTsukiai
Beschwörer
Beschwörer
avatar

Anzahl der Beiträge : 1207
karma : 3
Anmeldedatum : 25.08.12

Aktueller Status:
Level: 60 Summoner
KP:
15563/15563  (15563/15563)
TP:
9777/9777  (9777/9777)

BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   05.08.17 20:55

Shiro grinste etwas, währnd er Revi zuhörte. "Eine Kommandantin? Könnte lustig werden.", sagte er und hörte erneut über die Klinge. "Ich werde mich davor hüten. Ich hab keine Lust, eines meiner Glieder zu verlieren...", erklärte Shiro und hörte Revi zu. "Hm...Explosionen und begraben...oder sie zurückdrängen?", fragte er und grinste etwas.

"Machen wir uns ein paar Feinde mehr...lass sie uns demütigen. Niemand gewinnt jeden Kampf. Und wer sich mit dem Himmel und der Erde anlegt, sollte keinen einfachen Tod verdienen...!", meinte Shiro und er klang stark danach, als würde er sich darüber freuen, kämpfen zu können. Vor allem an Revis Seite. "Ich verlasse mich auch auf dich, Revi. Lass uns zeigen, wie...'Gastfreundlich'...wir sein können.", meinte er und grinste, während er ihr nach draußen folgte.

"Und sobald wir sie zurückgedrängt haben, können wir immer noch den Weg blockieren, oder?", fragte er und grinste etwas. Die Truppe hinter ihnen schien dank Shiros Präsenz zumindest einen Schub in der Moral bekommen zu haben. Auch Revi war wohl erleichtert, unterstützung zu bekommen.

<--------------------------->
ラピード <3

Lightning Moment
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung   

Nach oben Nach unten
 
PART 2.2 (Paralogue) - Akt II: Weg der Krieger im Feuer der Befreiung
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 3 von 12Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4 ... 10, 11, 12  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Deutschland Premiere Mockingjay Part 1
» Der schwierigste Part
» LIVESTREAM zur Mockingjay - Part 1 Premiere! Live in London!
» Die Geschichte der Arkadier, Katagaria und Were Hunter (Part 2)
» Feuer und Eis

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
RPG-PAGE: Resonace :: RPGS-
Gehe zu: